Ankündigung

Einklappen

Nicht vergessen: Das KNX-UF-Symposium by eib-tech in München am 3. November 2017!

Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

alles echt - ein Besuch im WireGate-Headquater in Hohenbrunn

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    alles echt - ein Besuch im WireGate-Headquater in Hohenbrunn

    Ich hatte noch eine Bestellung offen, ein Seminar hat mich in der Nähe von München verweilen lassen und da wollte ich die Gelegenheit nutzen um mir anzusehen, wie die Teile verpackt werden.... so mein Gedanke.
    Nixda. Nachdem ich Tags zuvor angerufen hab - mit der Message dass ich das gerne selber abholen möchte und ich aber nicht weiß bis wann ich da sein kann (Seminarende 16:00 in Rosenheim) - bekam ich zur Antwort: "Kein Problem. in der Regel sollte sich das ausgehen, wenn nicht bleib ich eben solange bis sie kommen!"
    In einer Welt in der man bereits schief angesehen wird, wenn man eine viertel Stunde vor Ladenschluß noch Schuhe kaufen will ist das Balsam für die gehetzte Konsumentenseele - natürlich bemüht man sich aber doch rechtzeitig zu kommen.


    Dann die erste Enttäuschung - bereits alles verpackt, Papiere ausgedruckt und liegt feinsäuberlich in einer Box auf der "Selbstabholer" steht.
    Gut... dann schau ich eben nicht beim Verpacken zu.
    Erster Eindruck? - sauber... exklusiv ists nicht grad eingerichtet (bin aus der Einrichtungsbranche) aber sauber und solide Ausführung. Anzüge bei den Herren und Kostüme bei den Damen sucht man auch vergebens bei den Mitarbeitern... erinnert eher an ein "Star-Wars-Fantreffen" (ohne Verkleidungen) oder den "Chaos Computer Club".
    Stefan kommt um die Ecke und begrüßt mich - *freu* - das ist schon besser als beim Verpacken zuschauen!
    Ob er mir ein wenig rumzeigen soll... UND OB!


    Unermüdlich sprudelt es aus ihm heraus. Vieles für mich, ob der geballten Ladung an Information die in kürzester Zeit seine Lippen verläßt, nicht 100%ig erfassbar. Wir kommen in einen Raum in dem Mitarbeiter an PCs sitzen und an einer Wand sieht man riesig zwei Bildschirminhalte ".... und da ploppen die Tickets auf, die dann bearbeitet werden. So kann kein Ticket übersehen werden." - fein! =)

    Überall liegen Platinen auf den Tischen rum... irgendwie hats den Anschein als wär jeder einzelne hier Erfinder und Tüftler. Schließlich kommen wir auch in den Raum in dem diese Platinen bestückt werden - teils maschinell, einiges aber noch mit der Hand. Stefan drückt mir eine Platte auf der noch neun bestückte, aber nicht geschnittene Busmaster-Platinen drauf sind in die Hand - schwerer als erwartet! Daneben steht eine Prüfmaschine in der jede Platine einzeln getestet wird. Neben dieser die kleinen rosa Sackerl mit den Seriennummernetiketten - nach der positiven Überprüfung (das geht übrigens alls per Hand!) bekommt die Platine ein solches Sackerl und wird weiterverarbeitet. Sauber!

    Kreative Geister, die ihre Arbeit sauber zu Ende bringen!
    Und Stefan?
    Geschäftsführer in einem Büro mit Anzug der den ganzen Tag Verträge studiert? Ne. Der ist der Innovationsmotor - Ideenbringer, Tüftler und Bastler, Controller und Supporter. Und es sind noch so viele Ideen die man umsetzen muß! Man merkt, dass der Tag eindeutig zu wenige Stunden hat für ihn...
    Und sein Team?
    Die teilen diese Eigenschaften - etwas tolles zu schaffen steht für jeden einzelnen im Vordergrund. Und es hat den Anschein, als wäre jeder mit Herz und Hirn dabei und (zurecht) stolz auf seine Arbeit!

    Die Qualität von Material und Verarbeitung.
    Die Begeisterung für das Produkt und seine Möglichkeiten.
    Die Ideen und Visionen.
    Der ungebrochene Wille diese Visionen Realität werden zu lassen.
    Alles echt!

    Dem Wiregate-Team sag ich danke für den netten Empfang und weiterhin viel Erfolg!
    Ich freue mich auf Neuheiten und Innovationen. Ich hab meine Installation ein wenig liegenlassen in letzter Zeit - aber es kribbelt mir schon in den Fingern, wenn ich an das Packerl denke, das da im Auto liegt.
    Smarthome ist gut - ich denke aber, dass wir hier bereits weiter gehen. Diese für den Häuslbauer leistbare Sensorik ist der Grundstein für das Smarthome 2.0.... irgendwie ist das ansteckend, mit den Ideen!


    und weil ich grad das unbändige Bedürfnis hab zu loben, wo mal gelobt werden soll:
    OHNE DIESER COMMUNITY HIER WÜRD ICH GEFÜHLT IN EINER HÖHLE WOHNEN!!!

    DANKE!!!eins!!elf!!!!!

Lädt...
X