Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

BJ Präsenz mini premium Zonen nutzen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    BJ Präsenz mini premium Zonen nutzen

    Hallo KNX Experten,

    ich scheitere aktuell an der Lichtautomatik mit einem BJ Präsenz mini premium.
    Raum mit Tür und Zonen.png
    Vereinfacht möchte ich mit der Zone 4 an der Türe des Raumes das Licht ausschalten und mit den anderen 3 Zonen das Licht einschalten.
    Leider erkenne ich das Verlassen des Raumes nicht zuverlässig.

    Ich betrete also in Zone 4 durch die Türe den Raum, das Licht schaltet sich aus bzw. ist ohnehin aus.
    Ich gehe weiter in Zone 1, das Licht geht an.
    Ich gehe sofort zurück in Zone 4, aber das Licht geht nicht aus, weil die Zone 4 immernoch in Ihrem eingeschalteten Zustand hängt.

    Aha, also mache ich folgendes:
    Wenn ich Zone 1 betrete und mein Licht angeht setze ich über das KO externer Taster den Zustand von Zone 4 wieder zurück, damit diese nach der Totzeit 0,1s direkt wieder schalten könnte.
    Leider spuckt mir jetzt folgendes in die Suppe (Auszug Anleitung S.73):
    "Die eingestellte Totzeit wird gestartet nach Ausschalten des Melders durch Ablauf der
    Nachlaufzeit oder wenn ein Ausschalttelegramm auf den Objekten „Externer Taster“ oder
    „Aktorstatus“ empfangen wird.
    Wird innerhalb dieser Zeit eine Bewegung erfasst, dann wird der Melder nicht sofort
    eingeschaltet. Die Totzeit wird erst um 7 Sekunden verlängert. Gibt es nach diesen
    7 Sekunden immer noch eine Bewegung, schaltet der Melder sich wieder ein."

    Die schnellste Reaktion, die ich bisher hinbekomme ist über den Modus "Überwachung" auf 1s eingestellt. Allerdings bleibt dort der Ausgang fix 2s gesetzt, also bin ich nach 3s sicher wieder bereit.
    Meine Frau schafft es aber trotzdem noch schneller in den Raum rein und wieder raus zu flitzen.

    Openhab hätte ich für eine Logik auch noch am Start, bringt mir aber nichts, wenn der PM zu lahm reagiert.

    Wie löst ihr denn so eine Aufgabe?

    Vielen Dank und Grüße,
    Jan
    Angehängte Dateien

    #2
    Lebst du alleine? Oder wie funktioniert es dann, wenn du im Raum in Zone 3 bist, deine Frau den Raum betritt und in Zone 1 geht? Dann geht erst einmal das Licht aus und dann nur in Zone 1 wieder an. Du sitzt im Dunkeln.

    Warum lässt du das Licht nicht einfach bei Abwesenheit automatisch ausschalten?

    Wäre ein PM von MDT eine Option für dich? Der "erkennt" auch eine Kurzzeitpräsenz.

    Kommentar


      #3
      Hallo FrankMaier,

      da hast du recht. Ich habe weitere Details erstmal weggelassen und versucht mein Kernproblem zu beschreiben.
      Tatsächlich schalte ich nicht einfach ein und aus, sondern sende eine Nachlaufzeit an den Aktor, der auf Treppenhauslicht eingestellt ist.
      Zone 1 sendet also 60s, Zone 2 und 3 senden 300s, Zone 4 sendet 15s wenn das Licht schon an ist und nichts, wenn das Licht noch aus ist, damit das Licht nicht an geht, wenn man im Flur vor dem Raum vorbei läuft.
      Ich versuche ein optimum aus kurzer Nachlaufzeit und lückenloser Präsenzerkennung hinzubekommen. In den Zonen 2 und 3 herrscht weniger Bewegung, deshalb soll dort die Nachlaufzeit länger sein.

      Ist man nur kurz in Zone 2 um etwas zu holen bleibt das Licht 5min an, weil beim zurück laufen Zone 1 und Zone 4 noch "blockiert" sind und gerade keine neue Zeit senden können.

      Meine tatsächlichen Raumverhältnisse sind noch komplizierter, der Raum geht von Zone 2 noch "um die Ecke", dort sitzt noch ein zweiter PM, spielt aber eigentlich keine Rolle, wenn ich eine gute Lösung für den Zonenwechsel finde, bzw. wie ich die Zonen wieder sofort scharf schalte.

      Zum Thema Mdt: Die BJ habe ich jetzt halt schon gekauft ;-)

      Danke und Grüße,
      Jan

      Kommentar


        #4
        Das klingt kompliziert, auch wenn der Wunsch nachvollziehbar ist. Da Du zwei PMs hast, sollte das mit etwas Überlegung vielleicht auch einfacher gehen.

        Zuerst, was ist Dein Hauptproblem?
        Das der PM nicht auslösen soll, wenn jemand an der Tür vorbeigeht? Das wäre gegebenenfalls ohne so komplizierte Erkennung durch den Einsatz eines anderen (Radarsensors) möglich. Ist auch ein Neukauf, löst das Thema aber ggf. nachhaltig. So ist bei mir ein -sicherlich oversized- TP in die HWR gekommen.

        Der Wunsch nach Kurzzeitpräsenz? Dazu hat Frank bereits geschrieben.

        Alles motiviert, weil erfahrungsgemäß diese komplizierten Verschachtelungen von PM Zonen nicht wirklich zuverlässig funktionieren.
        Gruß Bernhard

        Kommentar


          #5
          Hallo Bernhard,

          den zweiten PM hinter der Ecke können wir eigentlich erstmal außen vor lassen, der hilft mir sicher nicht weiter.

          Das Hauptproblem ist, dass die BJ keine Präsenzmelder, sondern etwas bessere Bewegungsmelder sind...
          Wenn ich in Zone 2 oder 3 sitze werde ich nicht zuverlässig erkannt. Um das zu verbessern brauche ich eine relativ lange Nachlaufzeit.
          5min ohne Bewegung zu sitzen ist dann doch eher schwer. Wenn meine Lösung funktioniert, wäre aber auch das kein Problem, ich könnte locker auf z.B. 15min erhöhen.

          Allerdings soll eben das Licht trotzdem recht schnell ausgehen, wenn ich den Raum verlasse. Hat eigentlich auch weniger mit Kurzzeitpräsenz zu tun. Wenn ich drei Stunden im Raum sitze und diesen dann verlasse, will ich nicht, dass das Licht noch 5-15 min nachleuchtet.

          Ich hätte erwartet, dass soetwas ein Standardanwendungsfall ist und ich irgendwo auf dem Schlauch stehe. Vermutlich scheint es außer mir aber keinen zu stören wenn das Licht noch nachleuchtet oder die Leute drücken dann beim verlassen des Raumes einen Aus Schalter...

          Grüße, Jan

          Kommentar


            #6
            Kann man alles mit Master Slave regeln aber da man auch in Z4 direkt von Z3 gelangen kann wirst da immer Mal im Dunkeln sitzen wenn Du nicht mehr alleine das Haus Bewohner und die Anzahl Kanäle sind zu wenig.

            MAster Slave geht auch nicht weil Dir das indirekt die Nachlaufzeit von Z4 auf die Zeiten von Z2 und Z3 verlängert. Du kannst halt nicht unterscheiden ob Z4 vom Flur aus oder von den anderen Drei Zonen aus betreten wurde.

            Da müsstest für die drei Zonen jeweils einen zweiten Kanal haben mit sehr kurzer Nachlaufzeit. Und den logisch mit Z4 kombinieren, dann könnte das den Z4 ebenfalls gedoppelt entsperren.
            Aber das würde dir dann das Licht abschalten wenn einer noch auf'n Sofa sitzt TV schaut und der andere rennt aufs WC.

            Brauchst einfach eine Sensorik/Szenen die dir die wenig bewegte Präsenz sicher detektiert.
            ----------------------------------------------------------------------------------
            "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
            Albert Einstein

            Kommentar


              #7
              Ich verstehe nicht, warum du das so kompliziert lösen möchtest.
              Geht es nur darum Geld zu sparen, und somit das Licht so zeitnah an die Präsents zu hängen? Was denkst du, was du sparst, wenn das Licht so zeitnah wider aus gehen lässt, anstatt 2-5 Minuten später. Wahrscheinlich ist das nicht der Rede wert, da die Einsparung schon zum großen Teil mit dem Kauf eines teureren PM‘s mit Zonen aufgefressen wurde + die Zeit, welche schon geopfert hast das Thema zu lösen.
              Da kann ich dir schon jetzt prophezeien, dass es wahrscheinlich nie so sauber wie gewünscht funktioniert, und du immer am nachjustieren bist.
              Der Vorschlag von FrankMaier ist sicherlich nicht schlecht, z.B. MDT PM‘s zu verwenden. Da die eine Kurzzeitpräsents haben und so früher ausschalten.
              Das würde aber bedeuten, dass du neu Geld ausgeben würdest, was die Ersparnis weiter auffrist.
              Ich würde es einfach, wie FrankMaier schon vorgeschlagen hat, über die Nachlaufzeit bei Abwesenheit machen, und das Thema Zonen weg lassen.
              Nach vielen Jahren Smarthome kann ich nur sagen, hör auf nur an die Einsparung zu denken. Der Komfort ist wichtig. Da ist es egal, wenn das Licht mal gefühlt länger leuchtet.
              Du wirst irgendwann da drüber stehen und dich nur noch über den Komfort freuen und musst dich nicht über komplexe Logiken ärgern, weil sie nicht in allen Lagen wie gewünscht funktionieren.
              Zuletzt geändert von AndreasK; 14.05.2022, 16:15.
              Gruß
              Andreas

              Kommentar


                #8
                Hallo gbglace,

                Zitat von gbglace Beitrag anzeigen
                Kann man alles mit Master Slave regeln aber da man auch in Z4 direkt von Z3 gelangen kann wirst da immer Mal im Dunkeln sitzen wenn Du nicht mehr alleine das Haus Bewohner und die Anzahl Kanäle sind zu wenig.
                Wie würdest du den Ansatz mit Master / Slave wählen?
                Ich habe es so verstanden, dass der Slave immer nur nachtriggert, also EIN Telegramme schickt.
                Was meinst du mit zu wenige Kanäle? Das verstehe ich leider nicht.

                Zitat von gbglace Beitrag anzeigen
                MAster Slave geht auch nicht weil Dir das indirekt die Nachlaufzeit von Z4 auf die Zeiten von Z2 und Z3 verlängert.
                Also doch kein Master / Slave Ansatz?

                Zitat von gbglace Beitrag anzeigen
                Du kannst halt nicht unterscheiden ob Z4 vom Flur aus oder von den anderen Drei Zonen aus betreten wurde.
                Wie geschrieben mache ich das über die Unterscheidung, ob das Licht schon an ist oder eben nicht.
                Das ist aber auch nicht das Problem. Ich bekomme den Melder nach einem ausgelösten Trigger nicht wieder schnell genug scharf geschalten.

                Zitat von gbglace Beitrag anzeigen
                Da müsstest für die drei Zonen jeweils einen zweiten Kanal haben mit sehr kurzer Nachlaufzeit. Und den logisch mit Z4 kombinieren, dann könnte das den Z4 ebenfalls gedoppelt entsperren.
                Aber das würde dir dann das Licht abschalten wenn einer noch auf'n Sofa sitzt TV schaut und der andere rennt aufs WC.

                Brauchst einfach eine Sensorik/Szenen die dir die wenig bewegte Präsenz sicher detektiert.
                Sorry, aber was interpretierst du da alles rein, von Sofa, TV und WC???



                Hallo Andreas,

                Zitat von AndreasK Beitrag anzeigen
                Ich verstehe nicht, warum du das so kompliziert lösen möchtest.
                Geht es nur darum Geld zu sparen, und somit das Licht so zeitnah an die Präsents zu hängen? Was denkst du, was du sparst, wenn das Licht so zeitnah wider aus gehen lässt, anstatt 2-5 Minuten später. Wahrscheinlich ist das nicht der Rede wert, da die Einsparung schon zum großen Teil mit dem Kauf eines teureren PM‘s mit Zonen aufgefressen wurde + die Zeit, welche schon geopfert hast das Thema zu lösen.
                nein, es geht mir nicht darum die letzten 2,50€ im Jahr zu sparen. Es macht mich einfach unglücklich, wenn ich einen Raum verlasse und das Licht geht nicht aus, bzw. wenn ich dann im Raum nebenan sitze und das Licht im anderen Raum noch leuchten sehe. Das ist für mich einfach weit entfernt von Smart.

                Zitat von AndreasK Beitrag anzeigen
                Da kann ich dir schon jetzt prophezeien, dass es wahrscheinlich nie so sauber wie gewünscht funktioniert, und du immer am nachjustieren bist.
                Deshalb melde ich mich ja hier im Forum, um über eine zufriedenstellende technische Lösung zu diskutieren.

                Zitat von AndreasK Beitrag anzeigen
                Der Vorschlag von FrankMaier ist sicherlich nicht schlecht, z.B. MDT PM‘s zu verwenden. Da die eine Kurzzeitpräsents haben und so früher ausschalten.
                Das würde aber bedeuten, dass du neu Geld ausgeben würdest, was die Ersparnis weiter auffrist.
                Ich würde es einfach, wie FrankMaier schon vorgeschlagen hat, über die Nachlaufzeit bei Abwesenheit machen, und das Thema Zonen weg lassen.
                Nein, ich glaube der Vorschlag hilft mir gar nichts. Wenn dann würde ich wohl eher auf einen Steinel True Presenz wechseln, um die Nachlaufzeit runter zu bekommen.

                Zitat von AndreasK Beitrag anzeigen
                Nach vielen Jahren Smarthome kann ich nur sagen, hör auf nur an die Einsparung zu denken. Der Komfort ist wichtig. Da ist es egal, wenn das Licht mal gefühlt länger leuchtet.
                Du wirst irgendwann da drüber stehen und dich nur noch über den Komfort freuen und musst dich nicht über komplexe Logiken ärgern, weil sie nicht in allen Lagen wie gewünscht funktionieren.
                Wie gesagt geht es nicht wirklich um die Einsparung. Ich habe es ja probiert, aber nach fast einem Jahr jetzt, nervt es mich einfach jedes Mal, wenn das verflixte Licht wieder "so lange" nicht aus geht. Vermutlich definiere ich da meinen Komfort / Wohlfühlen etwas anders als du.

                Vielen Dank und Grüße,
                Jan

                Kommentar


                  #9
                  Wenn der Grundriss passt, damit alles wichtige von einem Kreis abgedeckt ist und er nicht durch Leichtbauwände hindurchschaut, wirst Du mit dem TruePresence glücklich.

                  Dort kannst Du die Reichweite cm genau einstellen und Anwesenheit kann er sehr gut erkennen. Wenn der zweite Sensor ausreichend gut die Helligkeit erfasst und als Master eingesetzt werden kann, kannst Du damit die schlechte Steinel Applikation umgehen.

                  Bei uns im HWR genügt allerdings sogar die Steinel Applikation, in anderen Räumen würde das bei uns nicht ausreichen (Szenen, Aktorstatus, Kurzzeitpräsenz,…).
                  Gruß Bernhard

                  Kommentar


                    #10
                    Ich habe dein Problem mit dem Steinel TruePresence gelöst. Der ist aber teuer und wird zusätzlich benötigt. Bei mir schaltet ein BJ Premium für 4 Zonen das Licht ein, aber nicht aus. Zwei zusätzliche Steinel TP sind dann für je zwei Zonen verantwortlich und schalten das Licht für je zwei Zonen bei Abwesenheit aus. Da er die Präsenz wirklich detektiert, funktioniert es schnell.

                    Die BJ Premium sind sehr unempfindlich. Empfindlicher sind tatsächlich auch die MDT Präsenzmelder. D.h. du könntest dennoch versuchen den MDT zu verwenden, da dieser vielleicht mit einer kurzen Nachlaufzeit von 1-2 Minuten noch zuverlässig das Licht an lässt.

                    Kommentar


                      #11
                      Hallo zusammen,
                      na also, dann bin ja wohl doch nicht nur ich komisch...
                      Hatte da eben nach der Antwort von Andreas etwas bedenken. 😅
                      Wenn ihr dann sogar so eine Hardwareschlacht veranstaltet, mit TP im HWR oder PM + 2TP in einem Raum 😁

                      Die Steinel sind ja aber wohl auch nicht ganz optimal. Oder haben die inzwischen ihre Softwareprobleme im Griff?

                      Eventuell hat ja doch noch jemand eine Idee, wie es funktionieren könnte.

                      Grüße, Jan

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von Gehetzter Beitrag anzeigen
                        Die Steinel sind ja aber wohl auch nicht ganz optimal. Oder haben die inzwischen ihre Softwareprobleme im Griff?
                        Wenn man in dem ganzen Softwareversions Durcheinander einen erwischt hat der funktioniert, dann nie mehr updaten. Ansonsten innerhalb der 5 Jahre Garantie beliebig oft tauschen, bis es klappt. Es gibt wohl einige wenige Fälle (abhängig von den Raum-/Reflektionsverhältnissen), wo es nach dem Schema doch nicht klappt. Aber ich denke die Wahrscheinlichkeit ist gering.
                        Ich habe 5 im Einsatz, die machen was sie sollen.

                        Aber nochmal ganz klar Applikation und Support ist in Schulnoten eine klare 6.
                        Zuletzt geändert von willisurf; 15.05.2022, 08:34.
                        Gruß Bernhard

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X