Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

AMS-1216.02 Messung, benötiger Messwert nicht machbar

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    AMS-1216.02 Messung, benötiger Messwert nicht machbar

    Hallo zusammen,

    brauche eine Idee...

    Überwache meinen PC um 2ten Monitor, Lautsprecher usw. einzuschalten.

    Nun sollten diese auch ausgehen, wenn die Kombi (Bildschirm mit USB-C Dock und Notebook) in den Standby geht. Offenbar liegt das um 110-115mA. Ich kann aber nur bis 90mA einstellen und dann ab 100 nur noch in 100er Schritten. Ich hab schon mit der Hysterese gespielt.

    Betrieb ca. >180mA
    Bildschirm (Dock) aus -> 60mA
    Standby -> ca. 115mA

    Ich müsste im Aktor idealerweise einstellen, bei kleiner 120mA soll er abschalten. Kann ich aber nicht.

    Bekomm ich ohne externe Logik auch nicht hin, oder? (X1 dann verwenden und nur Messwert dahin senden, vermutlich...)

    Danke...

    Grüße...

    #2
    Jemand ne Idee?

    Kommentar


      #3
      Lösung haste leider selbst genannt, externe Logik mit Hysterese. Der Aktor kann es nicht.
      Grüße Etienne

      Kommentar


        #4
        Im Einschaltmoment sollte der Strom >200mA sein, Ich würde mit 200mA Schwelle testen.
        Das Problem wird aber sein, dass das Notebook bei vollem Akku im Betrieb etwa gleich viel oder weniger zieht gegenüber leerer Akku und Ruhezustand. Dazu kommt, dass hier nur der Strom gemessen wird und nicht die Wirkleistung. Das heißt, die Netzteile ziehen durch die Blindleistung bereits im Leerlauf einen hohen Strom.
        Es dürfte schwierig werden eine sauber Erkennung zu erreichen.
        Zuletzt geändert von hjk; 15.01.2022, 08:57.

        Kommentar


          #5
          Evtl. ganz anders angehen und eine IP basierte Lösung versuchen? Dann braucht du aber natürlich irgendwas was als Server agiert, Homeassistant, IOBroker, NodeRed etc.

          Ansonsten fiele mir noch eine Bastellösung ein, ein Binäreingang und eine LED des Docks auswerten o. ä.?

          Kommentar


            #6
            Erstmal könnte man ja die Ströme im Gruppenmonitor oder mit EasyKNX beobachten. Durch den Monitor könnte das von der Stromaufnahme her noch passen.
            Ein externer Schwellwertschalter findet sich dann ja ggf.
            Gruß Bernhard

            Kommentar

            Lädt...
            X