Zurück   KNX-User-Forum > Öffentlicher Bereich > KNX EIB Forum
knx-user-forum - International KNX Award Winner 2010



Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 20.01.2013, 11:29
Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2008
Ort: Wolfsburg
Beiträge: 115
Frage Originale CD / DVD / Blu Ray für Multiroom nur wie?

Hallo,

ich lese schon seit längerem zum Thema Multiroom, was ich aber nicht gefunden habe ist wie man seine eigenen CD`s und DVD vernünftig speichern kann.
Hatte es mal mit Windows Mediaplayer versucht alle CD´s als mp3 zu speichern. Leider waren die CD Texte sehr oft falsch.
Gibt es da eine bessere Alternative?
Hatte schon an iTunes gedacht nur dann bin ich wieder an den Apfel gebunden.

Wie haben auch noch derzeit 1008 Originale DVD und Blu Rays die ich auch gerne Digital hätte um am iPad / Samsung Pad drauf zugreifen kann.

Wie geht man das an.

Für Multiroom habe ich selber noch KEINE Komponenten die ich mir dann passend kaufen möchte.

Ich finde das System von Sonos sehr gut, nur muss ich da auch erst mal alles Digital machen...

Hoffe ihr könnt mir helfen

PS: Hier geht es nicht drum irgendein Kopierschutz zu umgehen
Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 20.01.2013, 12:34
tht tht ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 19.03.2011
Ort: Lambsheim
Beiträge: 427
Standard

Zitat von Dennis Beitrag anzeigen
Wie haben auch noch derzeit 1008 Originale DVD und Blu Rays die ich auch gerne Digital hätte um am iPad / Samsung Pad drauf zugreifen kann.

[...]

PS: Hier geht es nicht drum irgendein Kopierschutz zu umgehen
Solange keine Digital Copy bei den Medien dabei war, wird das zumindest bei gekauften DVDs und Blu Rays nur über den Kauf der digitalen Version gehen. Jeglicher Ansatz einer Digitalisierung geht mit einer - rechtswidrigen - Umgehung des Kopierschutzes einher.

In der Windows-Welt gibt es diverse Tools zum Rippen von Audio-CDs, die dann für die Titel auf entsprechende Datenbanken zugreifen, da bin ich aber nicht mehr auf dem aktuellen Stand. Dazu kommt noch die Frage nach der gewünschten Qualität, das hat dann auch wieder Auswirkungen auf das zu wählende Format, wobei hier auch die Technik eine Rolle spielt: nicht alle Geräte können z.B. mit FLAC umgehen oder nicht jeder hat genügend Speichplatz.

Apropos Speicherplatz: die zur Speicherung notwendigen TB hast du eingeplant, auch vom Platz und den Finanzen her?
__________________
Gruß
Thorsten

Nach bestem Wissen, ohne Gewähr

Geändert von tht (20.01.2013 um 12:52 Uhr)
Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.01.2013, 12:38
Benutzer
 
Registriert seit: 04.06.2007
Ort: Nürnberg
Beiträge: 413
Standard

Hallo Dennis,

zum Rippen der CDs kann ich EAC (Exact Audio Copy) oder dbpoweramp empfehlen. Ich würde keinesfalls in MP3 rippen, sondern verlustlos im FLAC-Format.

Gruß,
Harald
__________________
Meine Installation: HS, EibPC. Multiroom-AV integriert in HS-Visu mit Audio- und Videoserver, SAT-TV, IP-TV, SAT- und Internetradio. KWL Hoval, Solaranlage Viessmann mit RTS-Solarregler, Photovoltaik mit Sunways NT4000. Fritzbox 7270. DALI, 1-Wire, IRTrans, RS232 via Moxa. Tablett-PC, iPod Touch, Info-Display 2.0, TS2, TS2+.
Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 20.01.2013, 13:49
Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2008
Ort: Wolfsburg
Beiträge: 115
Standard

Zitat von tht Beitrag anzeigen
Solange keine Digital Copy bei den Medien dabei war, wird das zumindest bei gekauften DVDs und Blu Rays nur über den Kauf der digitalen Version gehen. Jeglicher Ansatz einer Digitalisierung geht mit einer - rechtswidrigen - Umgehung des Kopierschutzes einher.

Apropos Speicherplatz: die zur Speicherung notwendigen TB hast du eingeplant, auch vom Platz und den Finanzen her?
Zu dem Urheberrecht habe ich folgendes gefunden (Für Musik):

Privatkopie im Urheberrecht

Heißt kurz: Für mich privat darf ich das...

Das das eine Menge Speicher braucht ist mir klar. Ich muss auch nicht gleich alles machen nur das was man hören möchte.

zum Rippen der CDs kann ich EAC (Exact Audio Copy)
Danke sowas habe ich gesucht, hoffe nur das der CD Text dort besser gelesen wird.
Werde es mal Testen...
Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 20.01.2013, 14:02
tht tht ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 19.03.2011
Ort: Lambsheim
Beiträge: 427
Standard

Zitat von Dennis Beitrag anzeigen
Zu dem Urheberrecht habe ich folgendes gefunden (Für Musik):

Privatkopie im Urheberrecht

Heißt kurz: Für mich privat darf ich das...
Ähhmmm, hast du den Artikel auch vollständig gelesen? Du machst dich ggfs. nicht strafbar, rechtswidrig ist und bleibt es trotzdem!

PS:
Mein persönlicher Standpunkt und das vermeintlich "übliche" und teils auch akzeptierte Verhalten haben mit meinen Aussagen oben wenig zu tun, ich beziehe mich nur auf die Fakten:
Umgehen eines technisch wirksamen (wenn auch nicht komplizierten) Kopierschutzes ist nicht erlaubt. Dies stellt leider eine der Ausnahmen zum Grundsatz des Rechts auf Privatkopie dar, auch wenn im Rahmen der privaten Nutzung keine Strafbarkeit eintritt, wobei Schadensersatzansprüche unberührt bleiben.
__________________
Gruß
Thorsten

Nach bestem Wissen, ohne Gewähr
Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 20.01.2013, 20:35
Benutzerbild von ThorstenGehrig
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.08.2009
Ort: Mainaschaff
Beiträge: 1.948
Standard

Für Musik-Wiedergabe am iPad wird FLAC schwierig werden, oder?
DVDs (Kopierschutzfreie) speichere ich üblicherweise als ISO-Datei - mit allem drum und dran. Ein extrahieren des Hauptfilms ist eine alternative - die ich persönlich nicht verfolge....

Bei der Frage nach Multiroom gibt es folgende Fragen zu beantworten:
* Simultanes Abspielen notwenig (Musik - auch Videos? Video folgt dem Nutzer - z.B. von Wohnzimmer ins Schlafzimmer...)?
* Zentraler Speicher vorhanden/geplant?

Ich habe einen zentralen Speicher (mehrere TB sind derzeit ja billig) und kein Synchrones abspielen. Für TV/Video/Multimedia verwende ich VDR.
Für Musik teilweiße AirPLay (und iTunes Match - also Cloudservice) - und in wenigen Außnahmen Squeezebox (eigentlich läuft da aber nur Bad-Webradio)

XBMC mag auch eine alternative sein - gibts seid neuestem auch für Android. Ob du damit Videos abspielen kannst musst du Probieren (technisch ja - die Geschwindigkeit ist die Frage...)

Gruß
Thorsten
__________________
Meine Inst.: 73 KNX-Geräte, 18 Rolläden, 36 Schaltkanäle, 22 Dimm-Kanäle, 12 Heizungskanäle, 16 PM, 18 Gruppentaster
Wiregate: >50 x Temperaturfühler, 2 x Luftfeuchte, Transponderleser || Gira Homeserver: Visu: 98%, Logiken 98% || Heizung: Dimplex WP mit KNX || Sonstiges: 3xSqueezebox, Mobotix T24, Asterisk
Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 21.01.2013, 07:57
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.05.2010
Ort: Bayern
Beiträge: 1.530
Standard

Zitat von Dennis Beitrag anzeigen
Danke sowas habe ich gesucht, hoffe nur das der CD Text dort besser gelesen wird.
Was meinst Du mit CD Text? Tatsächlich die Funktion CD-Text oder etwa die Tags (also Titel/Sänger/Album etc.)?

Wenn Du letzteres meinst, ist das nur die Frage der Anbindung an die CDDB, freedb oder ähnliches. EAC kann das, mit Mp3tag kann man nachträglich die Tags auch sehr komfortabel editieren. Sauberes Tagging ist sehr wichtig, wenn man da schludert wird man später nicht mehr froh.

Ich habe die Medienversorgung zuhause mit einem Mac Mini als Server, iTunes und TwonkyServer als Streamingserver, Apple TV für Video sowie Roku Soundbridge als (UPnP)-Streamingclients für Musik gelöst.

BluRays und DVDs konvertiere ich nach H.264, Musik nach MP3. Das ist für meine Zwecke (Hintergrundmusik und fürs Auto bzw. iPod) gut genug - wenn ich "richtig" Musik hören will, lege ich eine LP auf...

Marcus
Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 21.01.2013, 10:39
Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2008
Ort: Wolfsburg
Beiträge: 115
Standard

Zitat von MarcusF Beitrag anzeigen
Was meinst Du mit CD Text? Tatsächlich die Funktion CD-Text oder etwa die Tags (also Titel/Sänger/Album etc.)?
Das waren doch schon mal gute Tips.
Ja ich meine: Titel/Sänger/Album, wenn das nicht passt braucht man mit dem rest garnicht erst anfangen.
ALLE CD´s und DVD mit der Hand eintragen ist doch eine Mamut aufgabe.
Beim Windows Media Player war es sehr einfach. CD rein und das umwandeln auf MP3 ging von alleine. Nur wenn die Lieder falsch beschrieben sind bringt das auch nichts :-(

Bei der Frage nach Multiroom gibt es folgende Fragen zu beantworten:
* Simultanes Abspielen notwenig (Musik - auch Videos? Video folgt dem Nutzer - z.B. von Wohnzimmer ins Schlafzimmer...)?
* Zentraler Speicher vorhanden/geplant?
Da bin ich mir noch nicht ganz sicher was ich mache möchte.
Hätte das ganze dann schon Zentral ob das Video mir dann folgen soll, denke nicht...
Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 21.01.2013, 10:48
Benutzer
 
Registriert seit: 23.07.2011
Ort: Hannover
Beiträge: 96
Standard

Hallo Thorsten,

Zitat von tht Beitrag anzeigen
Umgehen eines technisch wirksamen (wenn auch nicht komplizierten) Kopierschutzes ist nicht erlaubt. Dies stellt leider eine der Ausnahmen zum Grundsatz des Rechts auf Privatkopie dar, auch wenn im Rahmen der privaten Nutzung keine Strafbarkeit eintritt, wobei Schadensersatzansprüche unberührt bleiben.
Die Frage, die sich mir da stellt: Der Kopierschutz kann ja nicht wirksam sein, wenn man die Datei trotzdem kopieren kann ;-)

Aber die Diskussion kann man in dem Fall leider ad absurdum führen.
__________________
WHS 2011 (Intel D525, 1.8 Ghz, 4GB RAM) mit IPS 3.1 prof., AudioMax-Multiroom
KNX/EIB, DALI, 1Wire
Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 21.01.2013, 11:01
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.05.2010
Ort: Bayern
Beiträge: 1.530
Standard

Zitat von Dennis Beitrag anzeigen
Das waren doch schon mal gute Tips.
Ja ich meine: Titel/Sänger/Album, wenn das nicht passt braucht man mit dem rest garnicht erst anfangen.
Ja, dann nimm den EAC, der erkennt über freedb die CD und taggt entsprechend automatisch. Um etwas Nachbearbeitung kommt man meiner Erfahrung nach nicht herum, das geht mit Mp3tag recht gut, das kann ebenfalls automatisches Tagging mit verschiedenen Datenquellen.

Auf dem Mac mach ich das alles mit iTunes.

Marcus
Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
multiroom, sonos

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
- √ - Perl TTY falsche Daten foobar0815 WireGate 14 20.11.2012 01:05
[Media] Multiroom: Wie aufbauen mit dezentralen Zuspielern? 2ndsky Gebäudetechnik (ohne KNX/EIB) 50 30.08.2012 08:52


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:34 Uhr.