Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Welche Zuleitungen für spätere DALI Installation ?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Welche Zuleitungen für spätere DALI Installation ?

    Hallo !

    Ich baue gerade (selbst) und muss demnächst die Verkabelung der Deckenbeleuchtung machen.

    Leider bin ich trotz Recherche unsicher, was für Kabel ich verlegen muss, um auch für eine spätere
    Installtation von DALI Lampen gerüstet zu sein. Stimmt es, dass ein NYM 5x1,5 dafür reichen würde ?
    Täte es auch ein flexibles 5x0,75 ?

    Mir scheinen solche Leuchten extrem teuer zu sein,
    weswegen ich zunächst auf einfachere Lampen zurück greifen möchte. Ich habe Preise von 400 €
    aufwärts gesehen für Lampen, die man in Farbtemperatur und Farbe steuern kann.

    Ich wäre für ein paar hilfreiche Kommentare dankbar

    Gruß, Dirk


    #2
    NYM 5x1,5 genügt, da Du für DALI zwei zusätzliche Leitungen benötigt, die auch gemeinsam min 230V Leitungen geführt werden dürfen. Die anderen drei (L, N, PE) dienen dann der Versorgung der EVG. 5x0,75 kannst Du auch nehmen, wenn es für 230V zugelassen ist, eine gn/ge Leitung für PE beinhaltet und der Querschnitt für Deine Leistung und den Spannungsabfall mit der gegebenen Länge/Belastung ausreicht.
    Lässt sich sicher leichter verdrahten als 5x1,5 NYM.

    Du musst halt nur beachten, das in dem Kabel mit 5 Leitern keine weitere geschaltete Leitung untergebracht werden kann, da der L für die Versorgung der EVG dient. Daher habe ich an einigen Stellen (z.B. im Bad hinter dem Spiegelschrank) dann doch ein 7x1,5 verlegt. In Lampenhalterungen möchte ich natürlich solche Brummer nicht verdrahten...

    Kommentar


      #3
      Und solltest wie auch immer mal auf die Idee kommen mit 24V CV Leuchten und zentralen Aktoren zu arbeiten, wirst wohl mit den 0,75mm² nicht glücklich werden. Aber da bestimmt alles in vernünftig verlegten und dimensionierten Schutzrohren verlegt ist, könntest auch direkt auf passende Einzeladern gehen oder zumindest irgendwann mal auf das benötigte wechseln.
      ----------------------------------------------------------------------------------
      "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
      Albert Einstein

      Kommentar


        #4
        Hallo und DANKE für eure Beiträge !

        Also in Schutzrohren verlege ich NICHT. Da würde ich eher auf einen höheren Querschnitt setzen.
        Bevor ich irgendwann auf steuerbare Leuchten umrüste, würde ich konventionelle LEDs einsetzen. Ich möchte
        zunächst die Kaiser Einbaudosen für Deckenleuchten verwenden.

        Kommentar


          #5
          Deckeninstallation ihne Schutzrohre?

          Kommentar


            #6
            Ja, so habe ich es vor. Darf man das nicht?

            Bei meinem ersten Haus, ist die Halogen Deckenbeleuchtung auch lose verkabelt direkt unter dem Rigips. Und das hat eine Firma gemacht

            Kommentar


              #7
              Wenn jemand Aufbauleuchten hier vorstellt und das mit der Begründung UP-Dosen sind zu teuer dann gehen wir hier eher davon aus da halt Betondecken sind und in Betondekcen packt man keine NYM-Leitung ohne Schutzrohr. Wenn du abgehangene Decken planst dann ist das natürlich eine Option, wobei man dann zwar ohne Dreck das auch nicht wirklich ausgetauscht bekommt so ohne Rohr.
              ----------------------------------------------------------------------------------
              "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
              Albert Einstein

              Kommentar


                #8
                Zitat von Beastmaster Beitrag anzeigen
                Also in Schutzrohren verlege ich NICHT.

                Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen kann und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Menschen... <<mehr>> <<Dienstleistungspreise>>

                Kommentar


                  #9
                  [ZUKUNFT] ..... Mir fehlen da aber 2 Adern, wie kann ich das jetzt lösen? [/ZUKUNFT]
                  Mfg Micha
                  Ich sage ja nicht, das wir alle dummen Menschen loswerden müssen, aber könnten wir nicht einfach alle Warnhinweise entfernen und den Dingen ihren Lauf lassen?

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von Beastmaster Beitrag anzeigen
                    Ja, so habe ich es vor. Darf man das nicht?
                    Ich verstehe es einfach nicht, warum man auf die Idee kommt nicht alles gleich in einem Schutzrohr zu verlegen. So teuer sind diese Schutzrohre nun doch wirklich nicht. So wie vento66 schon sagt, wenn man lose Kabeln verlegt ohne Schutzrohr kann man in Zukunft meistens gar nicht oder nur mit sehr viel Aufwand sachen nachziehen etc.
                    Lg Lukas

                    Kommentar


                      #11
                      Hallo und vielen Dank für eure Antworten !

                      Lediglich die beiden letzten Antworten von concept und vento verstehe ich nicht. Was möchtet ihr mir sagen ?

                      Luki : Hast du in deiner Installation alles in Schutzrohre verlegt ?
                      Aber um darauf zu antworten : Ich gehe das Risiko ein, später nichts mehr verändern zu können.

                      willisurf : Danke für deine genaue Erklärung ! Mit EVG meinst du das Steuergerät ? Und wenn ich eine dezentrale Steuerung brauche, wie etwa hinter einem Spiegelschrank, dann benötigt man 7 Adern?
                      Meine Vorstellung ist bisher so, dass ich zu jeder Deckenleuchte in meiner Holzbalkendecke ein 5 Ader legen kann und die Steuergeräte dann etwas weiter weg im zugänglichen Bereich die Steuergeräte verbaue, damit ich leichter an diese heran komme.
                      Zuletzt geändert von Beastmaster; 30.07.2020, 09:54.

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von Beastmaster Beitrag anzeigen
                        Was möchtet ihr mir sagen ?
                        Leitungen oder gar Einzeladern durchs Haus verlegen einfach so in die Wand/Decke/Beton ist MURKS um das in der Lautstärke Deines NICHT zu schreiben.
                        Denn der Hinweis von Micha ist, das einer Deiner nächsten Threads hier im Forum dann sein wird. "Vor 5 Jahren habe ich Dali Leuchten montiert, jetzt brauche ich aber XY und es fehlt eine Ader wie kann ich da nun XY hinbekommen. PS habe kein Lerrrohr zum nach ziehen."

                        Die die sich dann gut erinnern können verlinken dann den Thread hier und antworten: Selber Schuld!
                        ----------------------------------------------------------------------------------
                        "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
                        Albert Einstein

                        Kommentar


                          #13
                          Hallo und Danke für deinen Beitrag.

                          Murks ? Das ist deine Meinung und damit kann ich leben, solange es VDE konform ist. Ansonsten lege ich Wert darauf, dass es mein Haus ist, in dem ich machen kann was ich will.

                          Mir geht es hier darum, welche Zuleitungen ich brauche, um heute normale LED Spots zu installieren und morgen auf DALI umrüsten zu können, ohne die Verkabelung ändern zu müssen.

                          Kommentar


                            #14
                            Ja, EVG Elektronisches VorschaltGerät steuert bei DALI die einzelnen Lampen bzw. Lampengruppen (s. anderer Thread) an. Dafür genügen 5 Leitungen (3x Versorgung, 2xDALI Bus). An diese 5 Leitungen kannst Du an einem Kabel theoretisch mehrere unabhängig steuerbare EVGs hängen, allerdings legst Du Dich mit so einer Struktur auf DALI fest.

                            Ich hatte die 7 Leitungen nur erwähnt, da ich bei mir im Bad neben einer DALI Vorbereitung noch 2 schaltbare Adern haben wollte (Steckdose, Fön).

                            Kommentar


                              #15
                              Hallo willisurf, Super - Danke für deine sachliche Erklärung !

                              Was müsste ich anders machen, um mich nicht auf DALI festzulegen ? zB vielleicht eine eigene 5 adrige Zuleitung zu jedem einzelnen Spot ? (Sternverdrahtung)

                              Von DALI spreche ich übrigends nur deshalb , weil es das einzige mir bekannte System ist, wo ich Lichttemperatur und Farbe regeln kann. Leider scheint mir das mit 400€ pro einzelner Leuchte doch recht teuer, weshalb ich zunächst einfache LED Spots verwenden möchte.
                              Gibt es hinsichtlich der Steuerbarkeit denn günstigere ALternativen zu DALI ?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X