Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Keine Kälterückgewinnung bei Vallox KWL

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Keine Kälterückgewinnung bei Vallox KWL

    Hallo zusammen,
    folgende Erkenntnis will ich euch nicht vorenthalten:

    bei uns im Haus ist eine Lüftungsanlage der Firma Vallox Typ ValloPlus 510 MV verbaut.
    Da die Aussentemperaturen die letzen Tage doch recht heiß waren, musste ich feststellen, dass ich es selbst durch konsequente Beschattung nicht schaffe, die Innentemperaturen im Gebäude niedrig zu halten!
    Relativ schnell hatte ich die Lüftungsanlage im Verdacht und nach Analyse der Temperaturverläufe zeigte sich, dass die Wärmerückgewinnung und der Sommer-Beipass zwar funktioniert, aber die KWL bei sehr hohen Aussentemperaturen nicht mehr in die Kälterückgewinnung schaltet!

    Nach Kontakt mit dem Vallox-Support ist folgende Antwort zurückgekommen:
    Code:
    vielen Dank für Ihre Anfrage.
    Leider hat sich in der Firmware 2.02 ein Softwarebug eingeschlichen, der erst mit dem nächsten Update korrigiert wird.
    Dieser Betrifft die Funktion KRG des Wärmetauschers.
    Im Anhang erhalten Sie einen Workaround, mit dem sie den Bug beseitigen können.
    
    Anhang:
    PL-Mitteilung 2020/14
    
    Vallox Lüftungsgerät MV-Gerätebaureihe
    - Deaktivierte Kälterückgewinnung
    
    aktuell kann es bei den MV-Geräten mit der Softwareversion 2.x dazu kommen, dass die Geräte nicht in den Modus der Kälterückgewinnung wechseln. Nach Rücksprache mit VxF liegt es an der neuen Software, d.h. Geräte mit einer älteren Version sind davon nicht betroffen. Dieser Bug wird beim nächsten Update behoben.
    Laut VxF gibt es einen Workaround, damit es wieder funktioniert. Damit kann dem Kunden dann fürs erste weitergeholfen werden.
    Workaround:
    
    1. Zum Menüpunkt „Spezielle Einstellung“ wechseln
    2. Dort zu den Relais-Einstellungen gehen
    3. Und unter „Steuerung Kanal-Wärmetauscher“
    4. Bei der Verwendung der Kanal-Wärmetauscher /Vorheizregister wählen
    5. Danach kann man wieder die ursprüngliche Relais-Einstellung auswählen
    Nach Durchführung der beschriebenen Schritte funktioniert nun die KRG wieder wie geplant!

    Die Softwareversion 2.0x wurde bei allen KWL, die mit der Vallox Cloud verbunden sind, automatisch installiert!
    Ein Rollback auf eine alte Version ist wohl nicht ohne Weiteres möglich.

    Gruß und gute Luft!

    Simon
    Angehängte Dateien
    Zuletzt geändert von simon2k; 31.07.2020, 09:28.

    #2
    Was ist denn Kälterückgewinnung?

    Ich kenne da entweder strömt die Luft durch den Wärmetauscher oder der Bypass ist aktiv und die Luft strömt nicht durch den WT. Ob es dann eine Kälte- oder Wärmerückgewinnung ist liegt doch nicht im Ermessen der KWL sondern im Ermessen der Sonne ob sie uns nun warmes Wetter oder kaltes Wetter beschert.

    Jetzt kann man da natürlich auch neue Begriffe generieren fürs Marketing, aber offensichtlich haben die einfach die Abschaltung des Bypass kaputt gemacht.

    Insofern, sollten die Hersteller einfach mal eine gescheite API zur Verfügung stellen in der man den Bypass auch aktiv direkt an/aus schalten kann. So einen simplen Temp-Vergleich aus allgemeiner Innentemperatur / Außentemperatur / allgemeiner Soll-Temperatur ist doch in einem KNX-Haushalt kein Problem.
    ----------------------------------------------------------------------------------
    "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
    Albert Einstein

    Kommentar


      #3
      Jetzt ganz langsam! :-) Die Begriffe gibt es schon ewig!

      Im Grunde genommen gibt es für den aussenstehenden Anwender einfach 3 Betriebsmodus der KWL:
      Wärmerückgewinnung -> Luft strömt durch den Wärmetauscher -> Abluft erwärmt Zuluft -> temperaturaustausch
      Bypass -> Luft strömt am Wärmetauscher vorbei -> Kein Temperaturaustausch in der KWL
      Kälterückgewinnung -> Luft strömt durch den Wärmetauscher -> Abluft kühlt Zuluft -> temperaturaustausch

      Eine aktiver Modus "Wärmerückgewinnung" bei 40°C Aussentemperatur ist dem Otto-Normal eher schwer zu verkaufen.


      Gesteuert wird dies über Verhältnis Solltemperatur Innen- und Aussentemperatur

      Für die KWL intern gibt es nur 2 Modi: durch den WT oder Bypass
      Grob heisst das:
      "Soll Innen" wärmer als Außen -> WT (Wärmerückgew.)
      "Soll innen" ungefähr Außentemp. -> Bypass
      "Soll innen" weniger als Außentemp. -> WT (Kälterückgew.)

      Und genau die Umschaltung auf den letzten Modus ist buggy. Die KWL geht nicht auf WT Betrieb bei hoher Aussentemperatur sondern bleibt im Bypass. Auch wenn der Frischluftsensor 40°C misst!

      Natürlich kann man die Modi auch von aussen steuern. Dafür gibts bei Vallox mehrere Ein- und Ausgänge und auch ne Modbus Schnittstelle.
      Aber das ist ein anderes Thema und die KWL soll einfach auch ohne Bastelei aussen rum möglichst gut funktionieren. Lieber das, als eine top API bei der man aber alles selber basteln muss!

      Kommentar


        #4
        Wie effektiv ist denn diese "Kälterückgewinnung"?

        Kommentar


          #5
          Naja genauso wie die Wärmerückgewinnung.
          Halt so gut wie der WT so ist.

          Es ist keine Klimaanlage, verhindert aber eben den Wärmeintrag in der Bypassstellung bei ordentlichem Luftdurchsatz.

          Man merkt ja schon wenn die Balkontüren im Sommer permanent offen stehen und quer im Haus noch wer irgendwo nen Fenster auf macht.
          ----------------------------------------------------------------------------------
          "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
          Albert Einstein

          Kommentar


            #6
            Zitat von DerStandart Beitrag anzeigen
            Wie effektiv ist denn diese "Kälterückgewinnung"?
            Unsere Anlage spinnt aktuell leider auch ohne Software-Update. Nach einem Neustart über den Knx-Schaltaktor geht sie aber in den richtigen Modus.
            Ich denke der Screenshot sagt mehr als der Text zur Effektivität.

            Kommentar


              #7
              Zitat von MarkusLa Beitrag anzeigen
              Ich denke der Screenshot sagt mehr als der Text zur Effektivität.
              Man kann dich/euch echt nur beneiden....

              Kommentar


                #8
                Okay, so in der Art ist es bei mir auch. Vielen Dank.

                Kommentar


                  #9
                  Ich muss sagen, dass mir diese Möglichkeit noch nicht klar war😅
                  Mein Stand war immer, wenn warm draußen Bypass geht an oder KWL ausstellen, weil die Effektivität wie oben bei MarkusLa konnte ich noch nicht feststellen. Wahrscheinlich wegen dem Bug 🙄😴
                  Vallox 350MV

                  Kommentar


                    #10
                    Laut Support wird übrigens erst ab einem Delta von 3°C von Bypass auf WRG / KRG umgeschaltet. Vermutlich kommt es da auch auf den Software-Stand an. Ich habe noch keins gemacht und bin auf 1.8.10
                    Allerdings habe ich seit ein paar Tagen einen Fehler bei den Sensoren (oder nur der Darstellung). Aufgrund des Software-Bugs in der aktuellen Version möchte ich allerdings auch eigentlich nicht updaten.
                    Sehen die Sensordaten bei euch auch so sprunghaft aus (im Screenshot rechte Hälfte)?

                    Kommentar


                      #11
                      Einen ähnlichen "Bug" gibts bei meiner Helios EC370W ET.

                      Warum schließt der Bypass nicht, obwohl die Außentemperatur höher ist als Ihre Raumtemperatur? Da in Ihren Räumlichkeiten sich kältere Temperaturen befinden als die angesaugte frische Außenluft kommt es zu einer erhöhten Kondensatbildung. Dies erfolgt auf der falschen Seite im Gerät, sodass aus Ihrem KWL Wasser austreten wird und es zu Beschädigungen und zu Schimmelbildung kommen kann.
                      musste mir einen Workaround mit Mdbus TCP bauen. Kondensat fält nicht an.

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von DerStandart Beitrag anzeigen
                        Wie effektiv ist denn diese "Kälterückgewinnung"?
                        Hier meine Daten über die letzten paar Tage. Ist eine Maico WRT 470 (falls das von Interesse ist).

                        Zuluft ist grün, Raum-Solltemperatur ist 20 Grad (gemessen an Fortluft). Was man ganz gut sieht, dass selbst über die sehr heißen Tage mit über 30 Grad die Zuluft nicht wirklich über 26 Grad steigt.
                        kwl.PNG

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von matthiaz Beitrag anzeigen
                          Hier meine Daten über die letzten paar Tage.
                          Super, vielen Dank.

                          Das sieht bei mir vergleichbar aus. Ich habe eine Zehnder Comfoair Q450 und wusste meine Werte nicht einzuordnen. Sieht bei Dir vergleichbar aus.
                          KWL.JPG

                          Kommentar


                            #14
                            Jo, EWTs scheinen alle Recht ähnlich zu sein. Was ich mir allerdings noch nicht angeschaut habe ist die Effizienz in Abhängigkeit vom Volumenstrom. Daten sind aber da, vielleicht mache ich das Mal die Tage...

                            Kommentar


                              #15
                              Die Effektivität der WT wird natürlich mit zunehmenden und langanhaltend hohen Volumenstrom nachlassen.

                              Die Kombination mit einem EWT ist natürlich besser als nur ein WT, der nur einen Ausgleich zwischen Innen und Außenlufttemperatur herstellen kann. Bei einem EWT kommt dann noch die Bodentemperatur hinzu die ja bestenfalls tagsüber auch noch unterhalb der "kühlen" Innenluft liegt. Zum Spätsommer hin kann dann sogar ein SEWT noch bessere Ergebnisse liefern.

                              Oder meintest mit dem E jetzt nur einen Enthalpie-WT, die haben Ihre großen Vorteile im Sommer halt eben bei der Verhinderung des Eintrages zu hoher Luftfeuchtigkeit so nach einem Sommergewitter und vor allem im Winter, das mann nicht wie im Kondenstrockner wohnt.

                              Eine Erdwärmetauscher vor der KWL ist natürlich auch vorteilhaft für die LF-Regulierung. Im Sommer wird schon einiges vor der KWL auskondensiert und im Winter wird die Luft vortemperiert, so dass sie auch mehr LF von Innen aufnehmen kann.
                              ----------------------------------------------------------------------------------
                              "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
                              Albert Einstein

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X