Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Lüftersteuerung via Schaltaktor

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Lüftersteuerung via Schaltaktor

    Hallo zusammen,

    wir bauen aktuell und bei uns wird eine dezentrale Lüftungsanlage eingebaut (ich hätte gerne drauf verzichtet...)
    Verbaut wird das Modell inVENTer iV14-Zero:
    https://www.inventer.de/produkte/lue...ung/iv14-zero/

    Dazu gehört folgendes Steuergerät, das 8 Lüfter ansteuern kann (aber nur über einen globalen Lüftungskreis, keine Einzelregelung):
    https://www.inventer.de/produkte/regler/smove/

    Mittlerweile bin ich aber mit unserer Entscheidung gar nicht mehr zufrieden und ich möchte eine Einzelregelung der Lüfter.
    Die Verkabelung findet sternförmig ab dem Regler statt:

    Bildschirmfoto 2021-10-23 um 20.03.36.png
    Meine Idee ist jetzt, dass ich anstelle der Verbindungsklemmen einfach einen Schaltaktor einsetze. Der Regler soll einfach im Dauermodus laufen und seinen Ausgang befeuern. Über Schaltaktoren steuere ich dann das Signal und entscheide, welche Lüfter tatsächlich aktiv sind. Als Aktor würde ich entweder den MDT AKS-1216.03 oder den AKS-1210.03 (16A bzw. 10A).

    Da ich bisher mit Lüftern gar keine Erfahrung habe: Übersehe ich hier etwas? Hat jemand Bedenken wegen evtl. zusätzlicher Widerstände etc? Ich sehe aktuell nichts, was dagegen sprechen würde.
    Und nebenbei kurze Frage zu dem MDT-Aktor: Gibt es bei der 10A-Variante irgendeinen Vorteil, warum man diese einsetzen sollte und nicht grundsätzlich auf 16A geht? Die 10A-Variante würde für den Zweck ja mehr als ausreichend sein. Frage mich nur, warum man so ein Modell anbietet, für mich sehen die ansonsten identisch aus.

    Viele Grüße
    Christoph

    #2
    Hier solltest du aber aufpassen, ob die Lüfter nicht in eine Art Notbetrieb oder so schalten, wenn man ihnen das Steuersignal wegnimmt.

    Es würden auch noch sehr viel kleinere Relais ausreichen. Die 10A Variante ist vmtl aus Kostengründen entstanden (Relais etwas günstiger), wenn du sagst, dass Optisch (sprich in der Breite) kein Unterschied ist. Von Siemens und ABB (vmtl. auch Anderen) gab es früher auch "Steuer-Relais" in sehr schmalen Gehäusen.

    Kommentar

    Lädt...
    X