Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Zugriff auf ABB IPS/S 3.1.1 und damit Hausinstallation auf einmal nicht mehr möglich

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #31
    Hallo zusammen,
    habe seit ca. 1 Woche das selbe Phänomen mit meiner IPS/S2.1 von 2013. Keine Verbindung mehr. Die Smartvisu am RPi löst keine Zeitschaltuhren mehr aus, etc. In der ETS5 ist die Schnittstelle nicht zu finden. Im Router (Fritzbox) wird sie als nicht genutzte Verbindung 192.168.... aufgeführt, die IP ist fest. Das ABB Tool findet alle 2-3 Versuche die Schnittstelle wieder, aber nur mit einer seltsamen IP-Adresse 169.254.189.152 die gar nicht zu meinem Adressbereich passt. Update oder Aktualisierung mit dem ABB Tool ist ausgegraut.
    Oh man!! Was ist denn das für ein Schnittstellen-Sterben bei ABB????

    Kommentar


      #32
      Ich weiß ja nicht, aber nach "Schnittstellensterben" hört sich das hier nicht an. Eher nach vereinzelten Todesfällen, die überall mal vorkommen können. Außerdem war hier auch eher die Rede vom aktuellen Typ und nicht von deiner Uralt-Schnittstelle (die meiner Erfahrung nach recht robust ist).

      Zitat von Guti HAM Beitrag anzeigen
      169.254.189.152
      Ja, die mag nicht zu deinem Adressbereich passen, sie passt aber sehr gut in den APIPA-Bereich, aus dem Geräte eine IP bekommen, wenn sie auf DHCP konfiguriert sind, aber kein DHCP-Server vorhanden ist. Möglicherweise hast du einfach nur Probleme mit deinem Netzwerk.
      Gruß Andreas

      -----------------------------------------------------------
      Immer wieder benötigt: KNX-Grundlagen

      Kommentar


        #33
        Kann es sein, dass die noch intern eine Pufferbaterie hat, die jetzt alle ist.

        Viel Erfolg, Florian

        Kommentar


          #34
          Zitat von Beleuchtfix Beitrag anzeigen
          Kann es sein, dass die noch intern eine Pufferbaterie hat, die jetzt alle ist.
          Nicht das ich wüsste. Habe eine baugleiche von BJ, müsste noch älter sein, die macht überhaupt keine Probleme.
          Das mit der Pufferbatterie kenne ich eigentlich nur von Linienkopplern der Generation "Datenschiene".

          Gruß Andreas

          -----------------------------------------------------------
          Immer wieder benötigt: KNX-Grundlagen

          Kommentar


            #35
            Zitat von DirtyHarry Beitrag anzeigen
            wenn sie auf DHCP konfiguriert sind, aber kein DHCP-Server vorhanden ist.
            Hey, vielen Dank für den brauchbaren Tipp! DIe IP war fest hinterlegt in der FB für die Schnittstelle.Per Direkt-Verbindung konnte ich sie wieder erreichen und sogar die Firmware updaten per ABB Tool. Habe sie dann wieder auf AUTO-IP gestellt in der Fritzbox und siehe da die IP-Schnittstelle war wieder aktiv. Anschließend auf feste IP umgestellt und die VISU funktioniert auch wieder.
            Tja, weiß auch nicht was sich in der Fritzbox verstellt hatte?? Ich habe letzte Woche nur einen neuen Repeater in Betrieb genommen. Na immerhin geht es wieder. Immerhin 150€ für ne neue Schnittstelle gespart!
            Nochmals vielen Dank!

            Gruß Sascha

            Kommentar


              #36
              Zitat von sherbrecher Beitrag anzeigen
              Hallo zusammen,

              hat hier irgend jemand dieses Problem schon mal ohne ABB Service/Reparatur/Ersatzgerät gelöst bekommen?

              Ich hab den gleichen Fehler mit folgenden Symptomen:
              - IP-Schnittstelle wird von ABB Spannungsversorgung (30V statisch + Busspannung-/anschluss) versorgt. Kein PoE.
              - Ping geht (statische IP)
              - ON und LAN/LINK LED ist an
              - Telegram LED ist konstant aus (das weicht vom Verhalten einer funktionsfähigen ABB IP-Schnittstelle ab, da ist die immer an)
              - Teilweise rebootet die IP-Schnittstelle auch selbstständig (ON LED geht aus und kommt nach Reboot wieder)
              - Ich konnte das Gerät über eine zweite IP-Schnittstelle via KNX erreichen/Entladen/Programmieren/Konfigurieren
              - Fehler bleibt bestehen (ETS und i-bus Tool kann nicht verbinden, bei zweiter IP-Schnittstelle geht es problemlos)

              Ich hatte nur die Sicherung für die KNX Spannungsversorgung (von ABB) raus genommen und wieder rein gemacht.
              Danach war der Fehler da.

              Alter der IP-Schnittstelle 2Jahre 10Monate


              Gruß
              Steffen
              Exakt selbes Problem bei mir. Es trat auch auf nachdem der Strom weg war. Alter ca 3 Jahre. Hast du noch ne Lösung gefunden, oder dir nen neues gekauft?

              Danke & Gruss, Fiete

              Kommentar


                #37
                Hallo KNX Community,
                ich verfolge diesen Blog sehr lange und konnte entsprechend viel nutzen! Erst einmal vielen Dank dafür!

                Nun habe ich ein ähnliches, sogar gleiches Problem wie in diesem Blog:
                nach einem Stromausfall (Handwerker mit 3Fach-Stecker im Schnee :-) ) ist meine Visu (iobroker) nicht mehr auf die KNX gekommen. Bis dahin ist alles problemlos ~2 Jahre gelaufen. Die Schnittstelle zu KNX ist ein ABB IPS/S3.1.1. Über LAN kam ich weder mit iobroker noch mit der ETS an diese ran. Erst einmal alle Hinweise hier abgearbeitet --> ohne Erfolg.

                Dann habe ich mir eine Weinzierl USB Schnittstelle organisiert und an meinen Lichtschalter (Linie!) angeschlossen. Siehe da: die ETS kann auf die IP Schnittstelle zugreifen und auslesen. Alle Tipps von hier durchgearbeitet (Entladen, neu einbinden, feste IP, DHCP etc.). Leider alles ohne Erfolg.

                Was mich wundert ist, dass das ABB i-bus Tool zwar die USB Schnittstelle erkennt (Connection Manger mit Test ok), aber bei der Suche immer auf die LAN Verbindung zugreifen will und folglich nichts findet.

                Zudem leuchtet die Telegramm LED am ABB IPS/S 3.1.1. nicht. ==> keine KNX Verbindung laut "Anleitung".

                Habt Ihr eine Idee, was ich falsch mache? oder ist hier wirklich der IPS/S3.1.1 hops gegangen.

                Vielen Dank schon einmal für Eure Hilfe.
                Schöne Grüße
                Markus
                Zuletzt geändert von Skipper75; 12.12.2020, 07:09. Grund: Tippfehler, Ergänzung Telegram LED

                Kommentar


                  #38
                  Zitat von Skipper75 Beitrag anzeigen
                  Hallo KNX Community,
                  ich verfolge diesen Blog sehr lange und konnte entsprechend viel nutzen! Erst einmal vielen Dank dafür!

                  Nun habe ich ein ähnliches, sogar gleiches Problem wie in diesem Blog:
                  nach einem Stromausfall (Handwerker mit 3Fach-Stecker im Schnee :-) ) ist meine Visu (iobroker) nicht mehr auf die KNX gekommen. Bis dahin ist alles problemlos ~2 Jahre gelaufen. Die Schnittstelle zu KNX ist ein ABB IPS/S3.1.1. Über LAN kam ich weder mit iobroker noch mit der ETS an diese ran. Erst einmal alle Hinweise hier abgearbeitet --> ohne Erfolg.

                  Dann habe ich mir eine Weinzierl USB Schnittstelle organisiert und an meinen Lichtschalter (Linie!) angeschlossen. Siehe da: die ETS kann auf die IP Schnittstelle zugreifen und auslesen. Alle Tipps von hier durchgearbeitet (Entladen, neu einbinden, feste IP, DHCP etc.). Leider alles ohne Erfolg.

                  Was mich wundert ist, dass das ABB i-bus Tool zwar die USB Schnittstelle erkennt (Connection Manger mit Test ok), aber bei der Suche immer auf die LAN Verbindung zugreifen will und folglich nichts findet.

                  Zudem leuchtet die Telegramm LED am ABB IPS/S 3.1.1. nicht. ==> keine KNX Verbindung laut "Anleitung".

                  Habt Ihr eine Idee, was ich falsch mache? oder ist hier wirklich der IPS/S3.1.1 hops gegangen.

                  Vielen Dank schon einmal für Eure Hilfe.
                  Schöne Grüße
                  Markus
                  Hallo zusammen,

                  gestern, während eines Unwetters / Gewitter, hatte ich auch einen kurzen (vielleicht 2 Sek.) Stromausfall. Seitdem ist mein IPS 3.1.1 auch nicht mehr über KNX erreichbar. Ping (feste IP) geht noch, aber ETS3 und ABB-Tool finden das Gateway nicht mehr - und telnet auf Port 3671 geht auch nicht.
                  Die Telegramm-LED ist dauerhaft aus.
                  Also so wie in diesem Thread auch bei einigen anderen.
                  Werde es also ersetzen müssen. Ich habe das im August 2017 gekauft, scheint ja gegen Spannungsspitzen recht empfindlich zu sein?

                  Zum Ersatz:
                  Der ABB IPS 3.1.1 lässt ja unter ETS3 nur eine zeitgleiche Verbindung zu (keine weiteren Tunnel) - ist halt mit ETS3 und ViSu (iobroker) blöde, da man immer eines von beiden beenden muss.
                  Jetzt habe ich mir einige IP-Gateways angeschaut, kann aber nichts bzgl. Tunneling und ETS3 finden.
                  Gibt es ein Gateway, was das unter ETS3 kann?

                  Danke euch und ein schönes Wochenende,
                  Elmar

                  Kommentar


                    #39
                    Zitat von emvectra Beitrag anzeigen
                    Gibt es ein Gateway, was das unter ETS3 kann?
                    So auswendig wüsste ich nun keines, aber das will nichts heißen: Ich nutze zwar die ETS3 gelegentlich noch für Altprojekte die keine neuen Geräte bekommen haben, aber dort stellt sich das Problem bei mir nicht (meist wegen nicht vorhandener Schnittstellen in der Anlage).

                    Meine Vermutung ist, dass es an der programmierten Applikation liegt. Somit könnte eine mit der ETS5 (auch Demo möglich) programmierte IPS/S3.1.1 auch beim nachfolgenden Zugriff über die ETS3 mehrere Tunnel zulassen. Ist aber ungetestet und beschwer dich nicht, falls es nicht funktioniert.
                    Gruß Andreas

                    -----------------------------------------------------------
                    Immer wieder benötigt: KNX-Grundlagen

                    Kommentar


                      #40
                      Wenn du mit "IP-Gateways" KNXnet/IP-Schnittstellen meinst: ja, die sollten auch mit ETS3 gehen. Außer natürlich, wenn sie secure in Betrieb genommen wurden.

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X