Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Raffstore Motor: Geiger GJ56 mit oder ohne SMI?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Raffstore Motor: Geiger GJ56 mit oder ohne SMI?

    Hallo liebe Community,

    nach nun sehr viel Recherchearbeit und lange Planung bin ich aktuell bei den Raffstores.
    In Wohn- und Nutzräumen sollen es die Schlotterer 80 D RetroLux und in Schlafräumen die ROMA CDL Lamellen werden.
    Als Motor hat mir mein FBer den Geiger GJ56 angeboten.
    Als ich ihn auf die SMI Variante aufmerksam gemacht habe, schlug er dann 200€ Aufpreis pro Motor vor.
    Bei dem Aufpreis habe ich mich dann auch nicht mehr getraut nach dem GJ56 E08 mit KNX Anschluss direkt zu fragen, da ich davon ausgehe, dass der Aufpreis >200,00€ ist.

    Nun zu meinen Fragen:
    1. bei den normalen Motoren kann ich doch bspw. einfach den MDT JAL-0810D.02 als 8-fach nehmen und damit max 8 Raffstore einzeln steuern und über Logiken alle gemeinsam. Der Anschluss erfolgt dann ganz normal in Reihe mit einem NYM 5x2,5. D.h. bspw. im Schlafzimmer habe ich zwei Fenster und wenn ich beide einzeln steuern möchte, muss ich zwei Kanäle im JAL-08 beanspruchen und muss je eine NYM Leitung legen. Wenn ich aber beide Fenster gleichzeitig steuern möchte, kann ich ein Kanal im JAL-08 benaspruchen und kann mit einer NYM Leitung an Fenster 1 und von dort weiter an Fenster 2 gehen, richtig?
    2. mit den SMI-Motoren (Geiger GJ-56 E07) habe ich den Vorteil, dass ich die Stellung direkt rückgemeldet bekomme, weniger Kabel verlegen (8 Aktoren mit nur einer Linie möglich) muss aber trotzdem alle einzeln ansteuern kann und die Lamellen auf den Grad genau steuern kann. Erfolgt hier der Anschluss auch mit einer herkömmlichen NYM Leitung?

    Eigtl. würde ich gerne SMI haben wollen, habe aber schon bisschen Bedenken auch in Bezug auf die negativen Erfahrungen bisher hier in der Community. Vor allem auch was die Haltbarkeit anbelangt.
    Wenn ich nun die Kosten für die 22 Fenster gegenüberstelle:
    herkömmlicher Antrieb: 2x JA-0810.02 + 1x JAL-0410.02 + 1x JAL-0210.02 = ca. 670,00 EUR
    SMI: 22x Aufpreis für den Motor â 200,00€ + BECKER 40020000050 (16-fach) + BECKER 40020000030 (8-fach) = ca. 5.180,00 EUR ==> Diff. 4.510,00 EUR

    Die zu verlegende Leitung beim herkömmlichen Antrieb habe ich mal vernachlässigt.
    Schließlich möchte ich euch um eure Meinung bitten, ob ihr bereit wärt diesen Aufpreis für den SMI Antrieb auf den Tisch zu legen?

    #2
    1. Nein, das geht maximal wenn noch ein Trennrelais oder so verbaut wird, würde ich aber nicht tun denn so teuer sind MDT JAL und paar Meter NYM nun wirklich nicht, als das sich diese Funktionseinbuße lohnen würde. Beim NYM könnte noch ein 7-fach die Anzahl an Leitungen durchs Haus reduzieren.

    Hat oder plant nicht Voltus mit Evi KnX auch noch einen SMI Aktor zu bringen? Ggf sind die etwas günstiger zu bekommen.
    Ansonsten naja ist relativ neu. Ich würde sofern zulässig aber dennoch die Fenster im Stern verdrahten, SMI hat n oder her, hier und da tauscht man auch Mal so einen Motor aus.

    Die Rückmeldungen der bisherigen Aktoren und Fahrtzeit-Ermittlungen mögen derzeit mehr geschätzt als wirklich zu wissen zu sein aber in Summe betrachtet machen es die Aktorhersteller wohl ganz gut mit dem Abschätzen. Es gibt hier und da immer Mal Beiträge wo Ungenauigkeiten Berichtet werden, da lassen sich aber immer Lösungen finden. Und alles andere sind dann eher Themen der Applikation und der Logiken bzgl. Beschattungsautomatiken vs manuelle Bedienung vs Priorisierte Alarmpositionen. Das hast aber mit SMI-Antrieben auch alles.

    Da ich weder das eine noch das andere Nutze kann ich da nicht empfehlen, außer über den Weg, wenn Du gern vorn dabei bist bei neuen Technologien wirst das kaufen müssen.
    ----------------------------------------------------------------------------------
    "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
    Albert Einstein

    Kommentar


      #3
      Ich würde auch immer getrennte Leitungen verlegen und auch getrennte Aktoren nehmen. Der Aktor für eine Jalousie ist in jedem Fall günstiger, als wenn du dafür einen SMI Motor gekauft hättest.

      Grundsätzlich ist das mit den Trennrelais nicht immer zwingend notwendig, das ist abhängig von den verwendeten Motoren. Die meisten mit elektronischer Endabschaltung können auch parallel betrieben werden, es sollte aber explizit in den Handbüchern erlaubt sein.
      Gruß Florian

      Kommentar


        #4
        200 EUR klingt für mich schon viel für Mehrpreis. Ich habe vor paar Jahren nur 80 EUR (+MwSt.) Mehrpreis pro Antrieb für Geiger/Rademacher GJ5606kE09 KNX bei dem vom Baufirma vorgeschlagenen Fensterbauunternehmen bezahlen müssen (gegenüber "konventionelle" Eleros, die sonst im Baubeschreibung waren). Bis jetzt bin ich mit dem KNX Antrieben sehr zufrieden - kann direkt die Lamellenwinkel vorgeben (und auslesen) und bei mehreren Raffstores nebeneinander, fahren die die Lamellen auch wirklich immer gleich, was optisch einen schönen Bild ergibt. Dazu haben die Rückmeldung bei Problemen für KNX-Bus (bis jetzt noch nicht vorgekommen), aber auch diesen Statusinfo auf dem Bus zu haben, finde ich gut.
        Zuletzt geändert von xrk; 21.05.2020, 09:30.
        Winston Churchill hat mal gesagt: "Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.“

        Kommentar


          #5
          Wir haben in unserem neuen Fertighaus für die Raffstores zufällig genau den gleichen Antrieb verbaut bekommen (Geiger GJ56 SMI).

          Da der Haushersteller diese jedoch ohne SMI anschließen wollte (geht bei diesen Motoren auch) habe ich beim Elektriker Einspruch eingelegt und mir einen offenen SMI Ring legen lassen.

          Deshalb habe ich auch nach einem passenden Aktor gesucht und wie der Zufall es so will hat Voltus nun das 16-Fach SMI Gateway von BMS im Shop.
          Mit 270€ fast ein Kampfpreis und die Applikation sah auf den ersten Blick auch nicht schlecht aus. Binäreingänge hat der auch noch, wobei es das ganze natürlich preislich immer noch weit weg von konventionellen Motoren bleibt (zumindest anhand deiner Aufpreise).

          Wenn mein Paket (hoffentlich) morgen kommt werde ich eh testen und kann hier gerne Berichten, wenn dir das bei der Entscheidung hilft.

          Grüße,
          Wolfgang
          Grüße
          Wolfgang

          Kommentar


            #6
            Ich habe den Aktor nun erhalten und alles verkabelt.
            Ich scheite aktuell allerdings am grundlegendsten.
            Ich suche schon über eine Stunde, kann jedoch keine Möglichkeit finden eine Adresse des Motors in der Applikation einzutragen:
            Applikation.JPG

            Ich habe nun die Applikationsbeschreibung mehrmals durchgelesen und finde einfach nichts. die Lokaladresse und Zentraladresse dient laut Anleitung nur dazu eine Verknüpfung zu Tastern herzustellen. Auch kann man dort max. Werte bis 255 eintragen, eine Motoradresse ist aber deutlich länger.

            Hat jemand eine Idee vielleicht Voltus ?

            In der Anleitung wird noch ein Servicetool erwähnt, das gibts aber wörtlich nur "Das Service Tool ist ausschließlich über eine Fachpartnerschaft erhältlich.".

            Im Technischen Datenblatt steht noch wie eine Motoradresse neu eingelert werden kann, aber das kann doch nicht Sinn der Sache sein? Wie soll ich da sinnvoll eine Zuordnung zu den Einstellungen in der Applikation herstellen?

            Im Datenblatt wird noch erwähnt, dass es eine DCA App gibt, um Motorfehler zu erkennen, ich nehme an ohne die geht es einfach nicht..

            Über Tipps wäre ich sehr dankbar!


            *Edit nach etwas Recherche habe ich herausgefunden, dass es sich wohl um das STX Service-Tool handelt. Nur gibts dazu aber nirgends einen Download.

            Ich habe BMS angeschrieben mal sehen was dabei rauskommt.
            Ich finde es jedoch nicht gerade benutzerfreundlich ein Produkt herauszubringen welches ohne separate Software nutzlos ist und diese Software dann auch nicht zum Download angeboten wird.
            Zuletzt geändert von 1mannlan; 24.05.2020, 00:59. Grund: Neue Erkentnisse
            Grüße
            Wolfgang

            Kommentar


              #7
              Ja sieht so aus als ob musst du den Antrieben erst ne Adresse zuweisen.

              Kommentar


                #8
                Zitat von ewfwd Beitrag anzeigen
                Ja sieht so aus als ob musst du den Antrieben erst ne Adresse zuweisen.
                Ja, nur gibts dazu in der ETS keine Möglichkeit. Ohne Zusatz-Software (STX Service-Tool) ist das wohl umöglich...
                Grüße
                Wolfgang

                Kommentar


                  #9
                  Ich habe das jetzt zufällig gelesen. Natürlich erhältst Du alles notwendige für die Inbetriebnahme.


                  Michael Möller || Geschäftsführer || www.voltus.de

                  Kommentar


                    #10
                    Hi,

                    ich habe das Tool nun erhalten. Wir werden es in Kürze beim Artikel als Download bereitstellen. Du kannst es jetzt aber auch über jeden Voltus MA an der Hotline abfordern.



                    Michael Möller || Geschäftsführer || www.voltus.de

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von Voltus Beitrag anzeigen
                      Hi,

                      ich habe das Tool nun erhalten. Wir werden es in Kürze beim Artikel als Download bereitstellen. Du kannst es jetzt aber auch über jeden Voltus MA an der Hotline abfordern.
                      Danke!
                      BMS hat es mir eben auch per Mail zugeschickt. Sobald ich getestet habe werde ich berichten!
                      Grüße
                      Wolfgang

                      Kommentar


                        #12
                        iGude,

                        weiss jemand der das Tool hat, ob ich damit sämtliche Busdaten auslesen kann? SMI ode, Herstellercode...
                        Ich überlege ob ich mit die Becker USB SS holen soll oder lieber direkt sowas.
                        Elektroinstallation-Rosenberg
                        -Systemintegration-
                        Planung, Ausführung, Bauherren Unterstützung
                        http://www.knx-haus.com

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von larsrosen Beitrag anzeigen
                          iGude,

                          weiss jemand der das Tool hat, ob ich damit sämtliche Busdaten auslesen kann? SMI ode, Herstellercode...
                          Ich überlege ob ich mit die Becker USB SS holen soll oder lieber direkt sowas.
                          Scheint offenbar zu gehen, das Tool liest die Adressen aus, die der Aktor am Strang gefunden hat. Dazu müssen die Motoren zum auslesezeitpunkt nicht mehr verbunden sein. Ist eigentlich nicht schlecht gelöst, ein sortieren der Kanäle ist auch endlich möglich. Für ein "Mal eben alle Adressen auf der Baustelle abziehen und dann am PC alles vorbereiten" könnte das wirklich eine Erleichterung sein. Zumal z.B. bei mir alle Aufkleber auf den Rollos waren, nur waren diese natürlich hochgefahren... Ohne das Testgerät vom Installateur wäre ich da also schlecht darangekommen.

                          Diagnosefunktionen kann ich hoffentlich morgen testen, wenn es die Zeit zulässt!
                          Jetzt gefällt mir der Aktor gleich noch viel besser, mal sehen wie er sich schlägt!
                          Angehängte Dateien
                          Grüße
                          Wolfgang

                          Kommentar


                            #14
                            Praktisch ist dass ein Zentralsteuerungs KO für jeden Kanal einzelnt gibt, bei MDT nur eines für alle Kanäle.

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X