Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Renovierung Gebäude von 1993 - Bedarf an Ideen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Hättet ihr noch ein paar heiße Tipps, wo man die Präsenzmelder am besten setzt?

    Folgende Gedankenspiele hatte ich, die ich in die Tabelle gegossen habe:
    EG Küche: Mittig in die Decke, in die Nähe, aber nicht unmittelbar über den Esstisch.
    EG WC: Wand; aktuelle Position des Lichtschalters
    EG Diele: Relativ egal, mittig in die Decke, da Durchgangsbereich
    EG-OG Treppenhaus: Wandmontage wegen Vorbeilauf
    EG Wohnzimmer: 2x Decke. Einmal in der Nähe des Sofas, einmal in der Nähe des Esstischs, aber nicht unmittelbar darüber
    EG Garage: Mittig in die Decke, Durchgangsbereich, unkritisch
    KG Schwimmbad: hier brauche ich Eingebung. Stört das Wasser? Im Prinzip ist das Wasser abgedeckt, wenn niemand schwimmt. Ich hatte aufgrund der Größe an 2 Präsenzmelder in der Decke gedacht.
    KG Flur: Mittig, Deckenmontage Durchgangsbereich, unkritisch
    EG-KG Treppenhaus: Wandmontage wegen Vorbeilauf
    KG: Unter Garage/Spielzimmer: Deckenmontage mittig
    KG Vorrat: Decke mittig, unkritisch
    KG Gästezimmer: Decke, mittig
    KG WC: Wandmontage, wo jetzt der Lichtschalter ist
    OG Flur: Mittig Decke, unkritisch, da Durchgangsbereich
    OG Kinderbad: Decke Mittig über Duschabtrennung, damit es sowohl innerhalb, als auch außerhalb der Dusche detektieren kann
    OG alle Schlafzimmer und Büro: Alles in die Decke und Mittig, im Büro in die Nähe des Schreibtischs, aber nicht umittelbar darüber
    OG Eltern: Wand unterm Bett a la Heinle
    OG Ankleide: Decke mittig
    OG Elternbad: Decke mittig in der Nähe zum WC für lange Sitzungen

    Passt das, oder habt ihr bessere Ideen? Die Grundrisse seht ihr ja weiter oben im Beitrag.

    Vielen Dank schonmal!

    EDIT: Da zu 80% entschieden ist, dass KNX zum Einsatz kommt, kann der Beitrag gerne in den KNX-Bereich verschoben werden.

    Kommentar


      #17
      Also ich mag ja strukturierte Tabellen, aber sowas wie ne Planung von Verortung von PM's geht nur sinnvoll im Grundriss inkl. Möbel, bessere noch in 3D. So eine Tabelle ist dann eine gute Legende und kann den Gedanken zu jeder Position beschreiben.
      Aber das sich jetzt hier jeder auf Basis der Tabelle im Kopf den Grundriss malt.willst doch nicht verlangen oder?
      Also Grundrisse neu einstellen mit eingemalten PM und wo du dessen Zonen haben willst.
      ----------------------------------------------------------------------------------
      "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
      Albert Einstein

      Kommentar


        #18
        So, ich habe es jetzt nochmal ansatzweise in die Grundrisse eingezeichnet. Passt das so?
        rot=Decke
        blau=Wand

        Die Küche ist nicht genau so eingerichtet, wie auf der Zeichnung. die Arbeitflächen sind um die Fenster herum, dann ist dort, wo jetzt der Tisch ist, eine Kochinsel und daran Richtung oben-rechts ein Esstisch.
        Angehängte Dateien
        Zuletzt geändert von FuLgOrE; 07.09.2020, 21:07.

        Kommentar


          #19
          Jetzt muss ich nur noch bis Ende der Woche warten wenn ich das Forum nicht mehr auf dem Handy habe....
          In Text oder so wären noch Hinweise hilfreich ob je Raum bestimmte Zonen oder so berücksichtigt werden sollen. Im Wohnzimmer hast ja 2mal Decke notiert, warum? Soll was getrennt geschalten werden oder immer alles aber eben nur gesichert?
          Von solchen Sachen sind primär die Auswahl der Melder abhängig da nicht alle Melder Zonen usw. können, dann aber jeweils andere Positionen haben wo sie bevorzugt zu montieren sind. Du merkst es ist alles etwas komplexer wenn es nicht nur eine Abstellkammer mit AN/AUS sein soll.
          ----------------------------------------------------------------------------------
          "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
          Albert Einstein

          Kommentar


            #20
            Im Wohnzimmer hatte ich an 2 Melder gedacht, da ich davon ausging, dass man sowohl am Esstisch, als auch auf dem Sofa ggf. wenig Bewegung hat und die Melder im Nahbereich besser detektieren. Weiterhin habe ich angenommen, dass die Melder unmittelbar unten drunter auch nicht so gut detektieren. Letzteres war aber eher ein Bauchgefühl.
            Ich bin für jeden Hinweis dankbar, gerade was die Präsenzmelder anbelangt. Was die Optik anbelangt, hat die Frau natürlich noch ein Wort mitzureden.

            Kommentar


              #21
              Bei den Präsenzmeldern bin ich mir sehr unsicher und würde gerne auf eure Erfahrungswerte zurückgreifen.


              Generell dachte ich an folgendes, bitte korrigiert mich, wenn ich mich irre:
              Ich denke, es wäre sinnvoll, in kleinen Räumen, wie beispielsweise dem Abstellraum Deckepräsenzmelder mit lediglich einer Zone zu verwenden. Im Kinderbadezimmer dachte ich darüber nach, oberhalb der Duschabtrennung einen Deckenpräsenzmelder zu setzen, der sowohl innerhalb der Dusche, als auch davor Präsenzen erkennt.

              Bei Wandpräsenzmeldern bin ich mir grundsätzlich unschlüssig. Diese hatte ich jetzt vermehrt im Treppenhaus angedacht. Da würde ja dann ebenso eine Zone reichen, bzw. 2 Zonen, um die Laufrichtung zu erkennen.

              Was haltet ihr von den Positionen, die ich in die Grundrisse eingezeichnet habe? Passt das so in etwa? Die Küche ist wie beschrieben etwas anders eingerichtet. Zwischen Küche und Wohnzimmer gibt es eine Holzschiebetür. Die Tür zwischen Wohnzimmer und Diele ist eine Glastür. Ebenso die Tür zwischen Diele im Keller und Schwimmbad.

              Jegliche Hinweise werden dankend angenommen.
              Ich wünsche noch einen schönen Sonntag!

              Gruß
              Georg

              Kommentar


                #22
                Zitat von FuLgOrE Beitrag anzeigen
                Ich denke, es wäre sinnvoll, in kleinen Räumen, wie beispielsweise dem Abstellraum Deckepräsenzmelder mit lediglich einer Zone zu verwenden.
                Mehrere Zonen mach das Ergebnis nicht schlechter. Hier und da je nach gewollten Funktionen kann ein Melder mit mehreren Zonen auch von Vorteil sein, gerade wenn dennoch mehrere Kanäle benötigt werden, sowas findet man eher bei den mehrkanaligen.
                Und für Anfänger kann es Vorteile bringen nicht eine unnötig hohe Anzahl an verschiedenen Komponenten zu betreiben um die Komplexität und Bedienung der ETS zu erhöhen. Aber klar primär sollte die Auswahl der Geräte den geforderten Funktionen folgen, nicht der Bequemlichkeit am PC.

                Zitat von FuLgOrE Beitrag anzeigen
                Im Kinderbadezimmer dachte ich darüber nach, oberhalb der Duschabtrennung einen Deckenpräsenzmelder zu setzen, der sowohl innerhalb der Dusche, als auch davor Präsenzen erkennt.
                Kann gut funktionieren, machen einige hier. ggf hilft auch hier mehrere Kanäle zu definieren, und wenn den Sektor Dusche erkannt wird, dann lass eine längere Nachlaufzeit wirken als bei den anderen Sektoren.

                Zitat von FuLgOrE Beitrag anzeigen
                Bei Wandpräsenzmeldern bin ich mir grundsätzlich unschlüssig. Diese hatte ich jetzt vermehrt im Treppenhaus angedacht. Da würde ja dann ebenso eine Zone reichen, bzw. 2 Zonen, um die Laufrichtung zu erkennen.
                Kommt auf das Modell an und die Treppe. Das mit der Laufrichtung macht keinen Sinn, bringt keinen Mehrwert.
                ----------------------------------------------------------------------------------
                "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
                Albert Einstein

                Kommentar


                  #23
                  Hallo Georg,

                  Ich habe vor knapp einem Jahr ein Haus BJ 91 quasi kernsaniert. Anfangs sollte es nur renoviert werden, aber am Ende haben wir uns doch entschieden, komplett zu sanieren.

                  ​​​​​Ich habe alle alten Kabel raus gerissen und komplett auf KNX umgerüstet usw.
                  Die bestehende Installation so zu erweitern, dass die alten Kabel bestehen bleiben ist fast unmöglich, da man auf die alten Kabel höllisch aufpassen muss beim Schlitze fräsen.

                  ​​​​​Beachte auch, dass du im Bestand so gut wie keine Möglichkeit hast, Leerrohre für deine Kabel zu ziehen. Deine Mauern werden das zu 90% von der Statik nicht hergeben. Da empfehle ich auf jeden Fall einen Statiker zu Rate zu ziehen! Mein Statiker hat mir den Zahn der tiefen Schlitze für das Kabelrohr schnell gezogen!

                  ​​​​​​Ich musste alle Kabel auf die Wand "nageln" und habe die Schlitzfräse nur auf Putztiefe eingestellt.
                  Auch wenn dir hier jeder dazu raten wird, Rohre zu verlegen, das wird vermutlich nichts werden.

                  Ich habe mir damit geholfen, im Flur die Decke abzuhängen und dort vom Verteiler aus alle Kabel unter der Decke verlaufen zu lassen und in die einzelnen Zimmer zu verteilen. Falls in einem Zimmer mal etwas nachgerüstet oder repariert werden muss, muss man nur das eine Zimmer renovieren und die Decke im Flur öffnen.

                  Falls Du doch die alte Verdrahtung erweitern möchtest kann ich dir einen guten Tipp geben, wie man alte Leitungen mit wenig Aufwand findet:

                  Kauf dir eine Wärmebildkamera von Flur, die man ans Handy anschließen kann und einen Heizlüfter mit mindestens 2000Watt.
                  Heizlüfter in die Steckdose stecken, 15 Minuten laufen lassen und schon sieht man die Leitung in der Wand.
                  Funktioniert auch mit Wasser- und Heizungsrohren einwandfrei.

                  Noch ein Nachtrag:

                  Bedenke auch, dass deine bestehende Installation fast 30 Jahre auf dem Buckel hat. Bei konventioneller Installation geht man von einer Lebensdauer von ca. 40 Jahren aus.
                  Wenn Du es richtig machen willst, schmeiß den ganzen Kram raus, setze eine neu Unterverteilung und rüste alles auf KNX um.
                  Zuletzt geändert von SAXI; 13.09.2020, 20:39.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X