Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Rollos fahren in die falsche Richtung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Rollos fahren in die falsche Richtung

    Hallo,

    Nachdem mein Elektriker letzte Woche die elektrische Rolladen verklemmt und die ganze Kabel an mein Voltus-Verteiler angeschlossen hat, habe ich heute probiert ob meine KNX-Konfiguration (aka "Programmierung") passt. Im grossen und ganzen war alles gut, aber die Rolladen fahren in die falsche Richtung.. d.h. mit "Auf" fahren die Rollos runter, und bei "Ab" fahren sie wieder hoch.

    D.h. die Adern sind vertauscht.. entweder ist der Motor falsch angeschlossen, oder die Adern in den Rehienklemmen falsch rum, oder die Verdrahtung im Schrank (Aktor->Klemme) passt nicht.

    Am einfachsten wäre (denke ich) die Adern in den Rehienklemmen zu tauschen... Oder gibt es bestimmte Standards, welche Farbe im Kabel für "Auf" und welche für "Ab" verwendet werden soll? wenn ja, dann müsste der Elektriker die Motoren umklemmen was ein wenig mehr Arbeit wäre. Im Verteilerplan von Voltus (siehe Bild) kann ich nicht erkennen, ob eine bestimmte Klemme für "Auf" und eine für "Ab" vorgesehen war

    Plan_Verteiler_Rollos.jpg


    Danke!
    Grüße. Luis


    #2
    Adern tauschen und gut.
    Gruß Matthias
    EIB übersetzt meine Frau mit "Ehepaar Ist Beschäftigt"
    Meine Homepage - PN nur für PERSÖNLICHES!

    Kommentar


      #3
      Guten Morgen Luis,

      wie es der Chef sagt.. einfach im Schaltschrank die 2 Drähte tauschen..
      Wie soll Onkel Voltus denn wissen, welche Drähte angeschlossen werden müssen?
      "Ja? Gibt es denn da keine Norm?!"
      Nein, gibt es nicht! Warum? Ist relativ einfach, wenn man es mal verstanden hat:
      Du stellst dich innen vor ein Fenster und guckst es an. Dann kaufst du beim Hersteller X 50 Motoren (online, am Handy, du darfst ja nicht weg vom Fenster). Der Hersteller baut i.d.R. alle Motoren gleich. Z.b. "braun - auf" und "schwarz - ab". Der Hersteller testet das und befindet das für gut. Du stehst ja noch vor deinem Fenster mit dem Rollokasten.... während du da so stehst, kommt der Fenster Mensch und baut den Rollo bei Fenster 1 "von links" ein, also Kabelpeitsche des Motors nach "links" und beim Fenster 2 baut er ihn "von rechts" ein, also Kabelpeitsche des Motors "rechts" (weil du gesagt hast, du willst nur eine Klemmdose haben für die Rollos und die Fenster sind ja so oder so gleich nebeneinander) und jetzt sagt mir, welche Farbe ist "auf" und welche Farbe ist "ab" ?

      Gruß

      Roman
      Dieser Beitrag enthält keine Spuren von Sarkasmus... ich bin einfach so?!

      Kommentar


        #4
        Klar gibts es ein Standard! Braun ist schwarz und Auf ist Ab... ! Wie Roman schon schreibt, es kommt immer drauf an wie die Welle eingebaut ist ob links oder recht aber n guter Elektriker prüft sowas eigentlich erstmal wenn er bevor er alle Motoren anschließt, wie gesagt n guter..

        Gruß Alex
        Zuletzt geändert von AlSae; 24.04.2016, 10:28.

        Kommentar


          #5
          Luis, wie die Vorredner schrieben, ist es eigentlich egal wo man die Adern tauscht. Auch kann man bei vielen Jalousieaktoren die Richtung in der Applikation selbst drehen.
          In Deinem Fall jedoch würde ich hergehen und die vom Rolladen im Schaltschrank ankommende Leitung drehen. Warum? Weil davon auszugehen ist, dass im Schaltschrank die Aktoren einheitlich aufgelegt sind - diese einheitliche Struktur würde ich nicht ändern wollen. Auch bin ich kein Freund von SW-Lösungen, wenn dies ohne großen HW-Aufwand änderbar ist.
          Gruß
          Frank

          Soziologen sind nützlich, aber keiner will sie. Bei Informatikern und Administratoren ist es umgekehrt.

          Kommentar


            #6
            Was sind das eigentlich für Monster Rolläden die mit nym 5x2.5 angeschlossen werden?

            Kommentar


              #7
              Roman: wenn Du es so erklärst, dann ist es doch klar dass Braun "auf" und Schwarz "ab" ist. Ist doch logisch, oder? hätte ich selber darauf kommen sollen =)

              jetzt im ernst.. natürlich kann Voltus nicht wissen, welche Adern der Elektriker worfür nimmt oder welche Motoren angeschlossen werden und wie rum sie eingebaut werden. Aber die Aktoren haben ja pro Kanal einen Ausgang der geschaltet wird wenn der Befehl "Auf" kommt und ein anderer, der für "Ab" geschaltet wird. Das heisst welche Klemme für "Auf" und welche für "Ab" vorgesehen ist, hätte man schon auf den Plan schreiben können, oder?

              ob der Elektriker gut oder weniger gut ist, ist eine ganz andere Frage, aber so hatte er keine Chance es aus dem Plan zu erkennen und musste raten und hatte Pech. Klar hätte man erstmal nur ein Motor anschliessen und schauen können, aber wir hatten die Arbeit so aufgeteilt, dass Voltus sich um den Schrank kümmert, der Eli macht die Installation im Haus, und ich mich um die Konfiguration und alles KNX (Taster, usw) kümmere. D.h. um Fair zu sein hatte er keine Chance es vorher zu "testen" (ok, ok.. mit der manuelle Bedienung am Aktor hätte er es ohne Konfiguration und Taster testen können, aber... )

              Ich habe das Thema heute mit ihm geklärt. Die Richtung im Software tauschen wollte ich nicht. Für die manuelle Bedienung am Taster wäre sicherlich das einfachste gewessen, aber sobald ich mit Logiken beginne wäre es ziemlich verwirrend : "Tagsüber bitte Rollos runter und dann bei Dunkelheit Rollos hoch" damit die Rollos dann das richtige machen? und dann eine Szene "Rollos auf 30% fahren" wenn ich eigentlich 70% meine? Danke, aber nein Danke.

              Die Adern werden im Verteiler getauscht und gut ist. Das geht sehr schnell.

              Kommentar


                #8
                Zitat von heckmannju Beitrag anzeigen
                Was sind das eigentlich für Monster Rolläden die mit nym 5x2.5 angeschlossen werden?
                ganz normale Rolläden und sie wurden mit 5x1.5 angeschlossen... Voltus hat aber im Plan für fast alles 2.5 geschrieben, keine Ahnung warum. Der Elektriker hat die Kabel verlegt, die er für richtig hält (Rollos und Beleuchtung 1.5. Die Steckdosen mit 2.5 Zuleitung pro Zimmer zu der ersten Dose und dann 1.5 im Zimmer von Dose zu Dose)

                Kommentar


                  #9
                  Naja, ich teste nach Abschluss immer die Richtung. Dafür ist sie manuelle Betätigung ja auch da? Zu einem ordentlichen VDE 0100 Messprotokoll, das der Kollege nach Übergabe an den Kunden natürlich übergeben hat, gehört auch eine Funktion Prüfung... Nur mal so als Tipp...
                  Dieser Beitrag enthält keine Spuren von Sarkasmus... ich bin einfach so?!

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X