Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

GIRA DALI-Gateway Plus - Problem mit Konfiguration

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    DALI GIRA DALI-Gateway Plus - Problem mit Konfiguration

    Hallo zusammen,

    ich habe Probleme mit meiner DALI-Installation und bitte um sachdienliche Tipps von den DALI-Profis.

    In meinem Privatbau betreibe ich die Beleuchtung fast vollständig auf DALI-Basis. Es gibt zwei DALI-Gateways (ein GIRA 218000 für UG/EG und das baugleiche Hager TYA670D für OG/DG). Die verschiedenen Betriebsgeräte sind dezentral untergebracht. Ich verwende z.B. ABB ETR für Halogen-Leuchtmittel, Lunatone und ABB DU/E 300 als Phasendimmer für Glühlampen oder Retrofit-LEDs und Eldoled bzw. VT-F602 von Everen für LED-Stripes und Spots.

    Grundsätzlich funktioniert alles aber mein Problem besteht darin, dass ich bei jeder Veränderung am DALI-Bus (Hinzufügen oder Entfernen von Betriebsgeräten) unendlich viel Zeit brauche, um alles wieder zum Rennen zubringen. Wenn ich einer funktionierenden Konfiguration ein weiteres Betriebsgerät hinzufügen will, muss ich die Funktion "Geräte suchen" im Plugin verwenden. Fast immer führt das dazu, dass die vorhandene Konfiguration teilweise gelöscht wird. Es werden vorhandene Zuordnungen aufgehoben, teilweise fehlen Geräte in der rechten Box, die vorher schon mal da waren. Meist gelingt es mir durch nerviges Widerholen der Aktion "Geräte suchen" (mal mit, mal ohne Kompatibilitätsmodus), alle Geräte wieder herzuzubringen, dann tapse ich zum Vergnügen der Familie mit dem Laptop durch die Wohnung, um zu sehen, welches Gerät was ist und die Zuordnungen wieder herzustellen. Darüber hinaus kommt es in Einzelfällen vor, dass nach erfolgter Fertigstellung die Leuchten auf andere KOs reagieren, als konfiguriert. Beispiel: ich habe Leuchte A dem Gerät [1] zugeordnet und Leuchte B dem Gerät [2]. Im Inbetriebnahmemodus des Plugins am DALI-Gateway reagiert alles richtig. Nach Verlassen des Plugins (mit Zurückschreiben der Konfiguration) und Programmieren des Anwendungsprogramms auf das Gateway leuchtet plötzlich Lampe B, wenn ich die GA für Lampe A auf EIN setze.
    Hat jemand ähnlich üble Erfahrungen? Sind das bekannte Macken am Gira-Gateway? Oder mache ich was Grundlegendes falsch? Gibt es Tipps zur Fehlersuche?
    Einen exemplarbedingten Fehler schließe ich eigentlich aus, da das Problem bei beiden Gateways auftritt.

    Danke für Eure Hiilfe

    Gerald

    #2
    Hi,

    bei deinem Problem kann ich dir leider nicht helfen, aber nachdem du auch fragst:

    Zitat von Sternwart Beitrag anzeigen
    Hat jemand ähnlich üble Erfahrungen? Sind das bekannte Macken am Gira-Gateway?
    Nein, das sind keine bekannten Macken. Bei mir funktioniert die Zuordnung einwandfrei. Ich verwende EVG von Tridonic (baugleich ABB) für 12V-Halogen und eldoLED.
    Tritt das Problem bei allen EVG auf oder nur bei bestimmten?

    Das ist auf alle Fälle nicht normal. Ich würde den DALI-Bus auftrennen und solange EVGs hinzufügen, bis das Problem auftritt.

    Viele Grüße
    Andreas

    Kommentar


      #3
      Öhm... doch.. hatte ich auch ... und habe ich teils immer noch...

      Bei mir half alles nichts und ich musste ein komplett neues GW in der ETS4 anlegen, konfigurieren, DALI EVGs neu einlernen, aufpassen, dass ich ja kein EVG in eine falsche Gruppe schiebe..

      Mein Fall liegt derzeit bei Gira Produktmanagement und wird bearbeitet. Und nein, es ist kein Einzelfall.

      Aus einer Gruppe wieder zurück geschobene EVGs verbleiben als "nicht zugeordnet" in der alten Gruppe. Selbst dann, wenn ich das verschobene EVG einer neuen Gruppe zuordne.

      Zum Chaos führte, als ich versuchte 8 EVGs gleichzeitig einer neu angelegten Gruppe zuzuordnen. Dann lief genau das ab, was Gerald schreibt.

      Gruss Peter

      PS: Nach Recherchen haben auch OEM Geräte (DALI PLUS) diese Symptome
      Zuletzt geändert von PeterPan; 10.05.2016, 22:19.
      Smart Building Design GmbH (everything) - www.smart-building-design.com
      Smart Building Services GmbH (Onlineshop) - www.knxshop4u.ch
      Tapko Technologies GmbH (Sales DACH) - www.tapko.de
      SBS GmbH on FB - PeterPan on FB

      Kommentar


        #4
        Zitat von PeterPan Beitrag anzeigen
        Aus einer Gruppe wieder zurück geschobene EVGs verbleiben als "nicht zugeordnet" in der alten Gruppe. Selbst dann, wenn ich das verschobene EVG einer neuen Gruppe zuordne.
        Das Problem tritt nur bei Verwendung von Gruppen auf?

        Kommentar


          #5
          Ich muss noch dazu sagen, dass ich bei keinem der beiden Gateways überhaupt Gruppen verwendet habe. Ich habe jeweils 64 Einzelgeräte konfiguriert. Es scheint mir so, also ob die Betriebsgeräte nicht in jedem Falle die Adressierung auf Sekundärseite exakt mitbekommen - zumal die Adressvergabe offensichtlich "im Verborgenen" durch das Gateway vorgenommen wird und somit nicht wirklich transparent ist.

          @Peter: wenn Du schreibst, Du musstest ein neues Gateway in der ETS anlegen, dann heißt das Entladen und neu programmieren würde nicht helfen?

          Ich lese gelegentlich von einer DALI-Maus mit USB-Anschluss. Würde eine solche Ausrüstung hier helfen, Klarheit zu schaffen?

          Grüße
          Gerald

          Kommentar


            #6
            Mit der Maus kommst Du da auch nicht weiter. So wie ich das verstanden habe passiert der Fehler im KNX-DALI-Gateway und darauf hat man als User nur mit der ETS Zugriff. Das Gateway und die Maus sind beides DALI-Master, an einem DALI-Bus darf es nur einen Master geben, daraus folgt dass der parallele Betrieb von Gateway und Maus am gleichen DALI-Bus nicht möglich ist. Wenn man mit der Maus arbeiten will braucht man zusätzlich noch eine DALI-Spannungsversorgung (die ist im Gateway drin, u.a. deswegen brauchen die Gateways auch 230 V).

            Die Maus braucht man eigentlich nur für zwei Dinge: Die Parameter eines DALI-Betriebsgerätes ändern (z.B. denen das unbeliebte Einschalten bei Wiederkehr der DALI-Busspannung abgewöhnen) oder einem Austausch-Betriebsgerät die ID des auszutauschenden Betriebsgerätes geben, damit spart man sich das Einlernen bzw. umschifft beim alten Gira DALI-Gateway die Falle dass man ein Betriebsgerätes nur ablernen kann wenn es noch am DALI lebt - was bei einem Defekt gelegentlich etwas schwierig ist.

            Kommentar


              #7
              Hi Gerald,

              Zitat von Sternwart Beitrag anzeigen
              Ich muss noch dazu sagen, dass ich bei keinem der beiden Gateways überhaupt Gruppen verwendet habe. Ich habe jeweils 64 Einzelgeräte konfiguriert.
              bei mir ebenso, daher kann ich nicht sagen, wie es bei Verwendung von Gruppen aussieht. Aber mit lauter Einzelgeräten treten bei mir keine derartigen Probleme auf.

              Viele Grüße
              Andreas

              Kommentar


                #8
                Zitat von PeterPan Beitrag anzeigen
                Aus einer Gruppe wieder zurück geschobene EVGs verbleiben als "nicht zugeordnet" in der alten Gruppe. Selbst dann, wenn ich das verschobene EVG einer neuen Gruppe zuordne.
                ... PS: Nach Recherchen haben auch OEM Geräte (DALI PLUS) diese Symptome
                Ja, haben diese, denn ich habe genau das beschriebene Problem damit. Wie ist die Vorgehensweise, um das Gira Produktmanagement damit zu beschäftigen?

                Gruß 773H

                Kommentar


                  #9
                  Wieso gibts den Beitrag doppel? Bitte löschen..

                  Zuletzt geändert von PeterPan; 13.05.2016, 12:43.
                  Smart Building Design GmbH (everything) - www.smart-building-design.com
                  Smart Building Services GmbH (Onlineshop) - www.knxshop4u.ch
                  Tapko Technologies GmbH (Sales DACH) - www.tapko.de
                  SBS GmbH on FB - PeterPan on FB

                  Kommentar


                    #10
                    Hallo Kollegen..

                    773H : Man sende das ETS-Projekt mit Fehlerbeschreibung an die Hotline von Gira.
                    Das Problem wird auf die EVGs geschoben. Es gäbe einen Kompatibilitätsmodus. Das Thema sei bekannt. Es läge am fehlenden "Verify", das die EVGs nicht senden oder erkennen würde.
                    Sorry, mir hilft das alles nicht. Mit den EVGs hab ich nichts zu tun als KNX-Inbetriebnehmer. Mit dem DALI-Bus auch nicht. Und ich werde sicherlich keine Untersuchungen mit DALI-Maus etc. machen. "Verify" fehlt? Wozu muss ich das als KNX-Inbetriebnehmer wissen oder im Plugin sehen?? Das ist ein Hersteller-Thema. Es handelt sich um Osram-EVGs und keine Namenlos-Geräte. Mich kostet das alles nur Zeit. Und mich nervt das langsam, dass so ziemlich jeder Hersteller so seine Problemgeräte hat, die bei mir in der Anlage dann zu Ärger führen.
                    Um das nochmal klar zu sagen:
                    1. Der Elektriker ist der LETZTE auf der Baustelle!
                    2. Der KNX-Inbetriebnehmer ist der ALLERLETZTE, der den Bau verlässt!
                    3. Wir haben keine Zeit für Experimente und Fehlerrecherche!

                    Wenn es dann irgendwelche Problemchen gibt, die nur Zeit kosten, den Kunden verärgern, den Elektriker auf der Baustelle binden, Nerven kosten, die Unzufriedenheit erhöhen...
                    --> Dann empfiehlt man schlicht ein anderes Produkt von einem anderen Hersteller, welches RatzFatz inbetriebnehmbar ist!

                    Und natürlich sollte man als Hersteller immer in Kontakt mit der AG DALI sein, um die gesammelten Problemfälle anzugehen.

                    MFG und ZDF
                    Peter
                    Zuletzt geändert von PeterPan; 13.05.2016, 13:28.
                    Smart Building Design GmbH (everything) - www.smart-building-design.com
                    Smart Building Services GmbH (Onlineshop) - www.knxshop4u.ch
                    Tapko Technologies GmbH (Sales DACH) - www.tapko.de
                    SBS GmbH on FB - PeterPan on FB

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von PeterPan Beitrag anzeigen
                      [LEFT]H

                      1. Der Elektriker ist der LETZTE auf der Baustelle!
                      2. Der KNX-Inbetriebnehmer ist der ALLERLETZTE, der den Bau verlässt!
                      3. Wir haben keine Zeit für Experimente und Fehlerrecherche!


                      [LEFT]Wenn es dann irgendwelche Problemchen gibt, die nur Zeit kosten, den Kunden verärgern, den Elektriker auf der Baustelle binden, Nerven kosten, die Unzufriedenheit erhöhen...
                      Hm, Peter? Heißt es nicht "Das Letzte"?
                      Dieser Beitrag enthält keine Spuren von Sarkasmus... ich bin einfach so?!

                      Kommentar


                        #12
                        Hattest Du mal Kontakt zur Gira Hotline aufgenommen??? ..und könntest Du eventuell mal nach schauen welche Version des DALI Gateways (Kennzeichnung I0x findest Du neben der Artikelnummer am Gerät) bzw. welche Version des PlugIns verwendet wird?
                        Wenn bei einer Gerätesuche bereits zuvor in Betrieb genommene EVG auf einmal fehlen, dann gibt es zwei mögliche Ursachen dafür:

                        1. Die zuvor in Betrieb genommenen EVG haben ihre Langadresse vergessen. Solche Fälle hat es in der Vergangenheit schon gegeben (bei einem Netzausfall gehen in betroffenen EVG fälschlicher Weise verschiedene DALI-IBN-Parameter verloren). In diesem Fall sollte der Kompatibilitätsmodus helfen. Die in Betrieb genommenen EVG und auch neu identifizierte EVG werden dann nicht mehr anhand der Langadresse, sondern anhand der einprogrammierten Kurzadresse identifiziert.

                        2. Bei der DALI-Gerätesuche wurden einzelne DALI-Stränge, also einzelne DALI-EVG, vom Netz getrennt. Diese EVG antworten dann dem Gateway nicht mehr, weshalb es die betroffenen EVG aus der Konfiguration entfernt. Dann gehen auch Zuordnungen verloren. Wenn man bei der Gerätesuche einzelne DALI-Teilnehmer vom Netz trennt und eine IBN durchführt, kann danach Kraut und Rüben passieren (wenn die vermissten EVG wieder eingeschaltet werden). Das Gateway gibt die zuvor zugeordneten und nun nicht mehr vergebenen Kurzadressen ggf. neu und adressiert neue Geräte damit. Dann reagieren mitunter Geräte auf eine Einzel- oder Gruppenadressierung, die gar nicht reagieren sollten. Das wird dann beliebig kompliziert.

                        MfG
                        Andreas

                        Kommentar


                          #13
                          Hallo Andreas,
                          in Deiner Beschreibung finde ich meine Situation ziemlich gut wieder. Die Probleme treten immer bei Veränderungen (EVG hinzu oder entfernt) auf. Ich arbeite ausschließlich im Kompatibilitätsmodus, einige der von mir verwendeten EVGs scheinen das Thema Langadresse nicht zu beherrschen. Aufgrund der Tatsache, dass ich teilweise recht lange "rumprobieren" muss, bevor ich einen einigermaßen zufriedenstellenden Zustand erhalte, ist vermutlich die von Dir beschriebene Kraut- und Rübensituation entstanden. Für mich wäre hilfreich, wenn es einen Befehl/eine Bedienhandlung gäbe, die die angeschlossenen EVGs ihre Kurzadresse vergessen ließe (also quasi ein EVG-Reset). Dann könnte ich bei Null anfangen. Gibt es solch einen "Trick"? Frustierenderweise habe ich z.B. immer wieder den Effekt, dass zwei an verschiedenen Ports des gleichen EVG angeschlossene Leuchten beim Verlassen des Plugins die Adresse tauschen (d.h. es reagiert die jeweils andere Lampe auf die GA). Wenn ich das Plugin erneut aufrufe, um die Zuordnung richtig zu stellen, dann funktioniert die Ein/Aus-Funktion im Plugin richtig, nach dem zurückschreiben ist es wieder falsch. Teilweise reagieren mehrere angeschlossene Leuchten auf die gleiche GA. Das Gateway mischt also offenbar die vorhandenen Adressen beliebig auf. Beim Zurückschreiben sehe ich auch Einträge vorbeifliegen, die es gar nicht geben sollte, z.B. [13]EVG. Irgendwo stecken also Leichen drin, die ich nicht weg bekomme.
                          GIRA habe ich noch nicht kontaktiert, da ich befürchte, dass die Situation zu speziell ist und man eher mit dem Finder auf die EVGs zeigen wird. Das HAGER-Gateway benimmt sich außerdem genau so. Ich werde die Version des Gateways heute abend mal heraussuchen und noch posten.
                          Ich würde gerne systematischer vorgehen, dieses Rumgestochere raubt mir die Nerven.

                          Danke und Grüße
                          Gerald

                          Kommentar


                            #14
                            Ich habe mal noch etwas weiter geforscht. Die Beschreibung des Plugin-Buttons "Reset" versprach Abhilfe. In der Anleitung steht, dass damit sämtliche Kurzadressen im Gateway und auch in den EVGs gelöscht werden. Das hatte ich vorher irgendwie überlesen. Es scheint mir aber so, als ob dieser Job nicht vollständig erledigt wird. Ich habe mit dieser Funktion also alle Zuordnungen komplett abgeräumt :-( und anschließend das Plugin verlassen, das Gateway zurückgesetzt, das Anwenderprogramm entladen und mein Glück neu versucht. Mit entladenem Programm läßt sich keine Verbindung herstellen. Nach erneutem laden klappt das. Der Suchvorgang war dann schon eine Odyssee. Ich mußte zunächst ohne den Haken am Kompatibilitätsmodus suchen, danach mit Haken. Nach den ersten beiden Suchläufen hat er ca. nur 75% meiner EVGs gefunden. Einige der Geräte zeigen die DALI-Adresse an, ich konnte also beobachten, dass diese zunächst auf FF ging und danach einen neuen Wert annahm. Beim Zurückschreiben wurden einige der Kurzadressen als inkompatibel angemeckert (ist mir auch schon früher passiert) und es wurden auch welche geschrieben, die in meiner Konfig gar nicht vorkommen. Keine Ahnung, was da gespielt wird. Anschließend reagierten z.T. mehrere Lampen auf eine Adresse. Also erneuter Suchvorgang... es hat mich ca. 2 1/2 Stunden und vielleicht 10 Such-, Zuordnungs- und Speichervorgänge gekostet, das alles wieder hinzuruckeln. Im Moment funktioniert alles, wie gewünscht. Aber ich habe Horror vor der nächsten Veränderung, dann geht das Theater vermutlich von vorn los. Klare Verhältnisse sind anders.

                            Gerald

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von PeterPan Beitrag anzeigen
                              Hallo Kollegen ... mich nervt das langsam, dass so ziemlich jeder Hersteller so seine Problemgeräte hat, die bei mir in der Anlage dann zu Ärger führen.
                              Wenn es dann irgendwelche Problemchen gibt, die nur Zeit kosten, den Kunden verärgern, den Elektriker auf der Baustelle binden, Nerven kosten, die Unzufriedenheit erhöhen...
                              --> Dann empfiehlt man schlicht ein anderes Produkt von einem anderen Hersteller, welches RatzFatz inbetriebnehmbar ist!
                              Hallo Peter, danke für die ausführliche Anwort. Inzwischen denke ich, dass die von dir beschriebene Herangehensweise zielführend ist. Beim nächsten Kunden werde ich das MDT Gateway ausprobieren. Mal sehen, wie der Ärgerfaktor mit diesem Hersteller ist.

                              Gruss Stephan

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X