Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

x Tage/Stunden gleitend Trigger?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    x Tage/Stunden gleitend Trigger?

    Kennt jemand eine Möglichkeit, wie ich etwas nach x Tagen/Stunden gleitend triggern kann?

    Ich verwende in einer Logik den internen Minimum/Maximum LBS, um z.B. den Maximalwert von einem regelmässig ausgelesenen Messwert zu ermitteln. (Der Messwert wird nicht in einem Archiv gespeichert.)

    Ich möchte nun diesen LBS jeweils nach z.B. 24 Std. oder 5 Tagen zurücksetzen. Mit den SystemKOs kann ich nicht arbeiten, da diese nicht gleitend funktionieren und den LBS um Mitternacht oder z.B. jeweils Montag zurücksetzen würden. Dann hätte ich aber z.B. am Dienstag den Maximalwert nur von einem Tag.

    Ich brauche also etwas, welches gleitend auf eine definierbare Zeitperiode triggert. Gibt es dafür evtl. schon einen LBS?

    #2
    für einen gleitenden, aggregierten Wert (Minx/Max/Avg/..) brauchst du keinen gleitenden Trigger, du braucht vielmehr alle Werte des betreffenden Zeitraums. Also ein FIFO Puffer.

    Ich wollte für sowas mal einen LBS machen (gleitendes 5-Minuten Mittel über die Windgeschwindigkeit) mir ist aber wieder mal was dazwischen gekommen.

    Kommentar


      #3
      In meinem Fall speichere ich jedoch den ankommenden Messwert nirgends. Klar könnte ich mit einem eigenen LBS diese Werte buffern und dann selber das Max ermitteln. Aber auch hier brauche ich ja dann wieder einen mitlaufenden Zeitraum. Da aber ein LBS immer mal wieder gestoppt werden könnte (Server-Restart, Projekt-Aktivierung), müsste ich die Zeit irgendwie extern (KO?) jeweils ablegen.

      Die Zeitperiode könnte man entweder über einen Zähler des Messwert-Triggers ermitteln oder wirklich über eine Zeitfunktion. Zähler hätte den Nachteil, dass man den Intervall des Messwert-Triggers zusätzlich angeben müsste und bei ausbleibenden Messwerten es zu Verfälschungen kommen könnte.

      Für mich ideal wäre ein neuer LBS, der ein Intervall (z.B. Minuten) erwartet und dann einfach nach Ablauf dieser Zeit ein Trigger auslöst und wieder neu beginnt. (Eigentlich eine Art von Counter, der aber den aktuellen Wert remanent speichert. Hmm...sehe grad, dass es ja den internen Countdown-Timer LBS gibt. Vielleicht könnte man das meiste bereits damit abdecken...)

      Kommentar


        #4
        Du könntest dein aktuelles Maximum in ein remantentes iKO speichern, dann bleibt es auch über den Reset erhalten. Und erst beim Reset zurücksetzen.
        Das gleitend zu machen wäre für regelmäßige Messwerte auch eigenartig. Dann ist dein Wert abhängig vom letzten reset und das stündliche Max wird einmal um xx:17 errechnet, nach nächstem Reset um xx:43. Was willst du denn genau machen?

        Kommentar


          #5
          Ich habe ein Weblink zu einer Textdatei, in welcher die Niederschlagsmenge der letzten 10 Min. für meine Koordinaten gespeichert sind. Die Datei selber wird alle 10 Min. aktualisiert (ist jedoch immer 10 Min. alt).
          D.h. über einen 10 Min. SystemKO Trigger erhalte ich den Wert (mm und Zeitstempel). Diesen Wert möchte ich nun summieren und in der Visu für eine vorgegebene, aber gleitende Periode anzeigen.
          Sprich: Wieviel Niederschlag ist in den letzten 24 Std. gefallen (vom aktuellen Zeitpunkt gesehen) und/oder z.B. noch in den letzten 7 Tagen.

          Ich überlege mir, ob ich diese 10-Min. Werte vielleicht nicht doch in ein Datenarchiv ablegen sollte. Dann kann ich dies zusätzlich noch als Diagramm anzeigen lassen. Zudem hätte ich noch den Vorteil einer Verdichtung (z.B. auf die Tagessumme...wobei die Verdichtungsfunktion glaub gar keine Summe anbietet...nur Min/Max/Durchschnitt).
          Auch der Zeitstempel könnte bei einem Datenarchiv ein Problem ergeben, da mein Wert ja immer 10 Min. in der Vergangenheit liegt und das Datenarchiv seinen Zeitstempel glaub selbstständig erzeugt.

          Kommentar


            #6
            Denke auch dass die Daten in einem Archiv flexibler sind. Dann kannst du nachträglich auswerten was du möchtest.
            Für die Datenverdichtung gibt's auch noch den LBS19001424, der kann auch max.

            Kommentar


              #7
              Hmm...ich bin auch schon über diesen Verdichter LBS gestossen. Aber ich glaube, der kann auch keine SUMME. Ich möchte ja nicht das MAX von allen Einträgen pro Tag, sondern die an diesem Tag gefallene Niederschlagsmenge, also die Summe aller 10-Min. Intervalle.

              gaert Vorschlag für eine zukünftige Version: Könntest du bei der Datenarchiv-Verdichtung nebst Mittelwert, Minimum und Maximum auch noch eine SUMME berechnen? (eigentlich eine Kopie des Mittelwerts ohne geteilt durch Anzahl)
              Und wenn wir schon von Datenarchiven sprechen: Wäre es möglich, optional den Zeitstempel selber mitzugeben? Manchmal hat man Werte, welche verzögert ausgelesen werden und somit der automatisch generierte Zeitstempel nicht passt. (Zudem kann man mit solch einer Option auch schön "runde" Zeiten erzeugen...z.B. immer um :05, :10, :15 bei einem 5-Min. Intervall)

              Kommentar


                #8
                Mach dir doch einen LBS dafür....

                oder Du nimmst den 19000600 http://service.knx-user-forum.de/?co...ad&id=19000600. Der macht eigentlich alles schon so.
                Mfg Micha
                Ich sage ja nicht, das wir alle dummen Menschen loswerden müssen, aber könnten wir nicht einfach alle Warnhinweise entfernen und den Dingen ihren Lauf lassen?

                Kommentar


                  #9
                  okay, schaue ich mir mal an. Danke!

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X