Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

HILFE! EDOMI startet nicht mehr (bis gestern tadellos)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    HILFE! EDOMI startet nicht mehr (bis gestern tadellos)

    Hallo zusammen,
    bis gestern lief alles tadellos (auch mehrere neustarts problemlos). Heute musste ich neustarten und seitdem geht nichts mehr.

    Folgendes bekomme ich aus der Konsole (sry, es geht nur ein Bild. bekomme kein copy&paste hin bei esxi console)
    Ich habe auch nichts geändert oder konfiguriert.
    Unbenannt-2.jpg

    Braucht ihr noch weitere Infos oder logs?


    Könnt ihr mir bitte weiterhelfen?


    Vielen Dank

    #2
    Die Profis können da sicher mehr dazu sagen.. aber ich würde mal ein Backup einspielen.
    https://www.knx-home.net/wiki/index.php/Errors

    Da du vermutlich nicht mehr auf die Weboberfläche kommst würd ich es mit Möglichkeit 2 (siehe
    Link) probieren !

    Gruß Martin
    Die Selbsthilfegruppe "UTF-8-Probleme" trifft sich diesmal abweichend im groüen Saal.

    Kommentar


      #3
      Hi,
      Danke dir. Doch das Backup einspielen möchte ich gerne vermeiden. Mein Backup ist 3 Wochen her und es gab einige Änderungen.
      wenns nicht anders geht, ok. Aber Ggf geht es anders?

      mich wundert, dass das System durch ein Neustart einfach crashed wurde?! Oder gibts noch eine Rettung?

      oder macht edomi Auto Backups?
      Zuletzt geändert von spike1302; 22.07.2020, 07:17.

      Kommentar


        #4
        Zitat von spike1302 Beitrag anzeigen
        oder macht edomi Auto Backups
        Ja, es sollte jede Nacht ein Backup abgelegt, und ca 7 Tage vorgehalten werden. Such mal hier im Edomi Forum nach Backup Konsole

        Kommentar


          #5
          Meine Vermutung wäre, dass die Platte voll ist. Wäre zumindest eine typische Ursache für
          1. Failed to start dmesg
          2. mariadb: Ressource limit exceeded
          3. Edomi einfach so die Arbeit verweigert

          Kommentar


            #6
            Hi,
            Platte ist zu 40% belegt.

            Kommentar


              #7
              dann kuck dir mal den Pfad an, der im Link unter Möglichkeit 2 angegeben ist, ob da ein paar Backups liegen..
              Wie gesagt.. Standard, wenn du nix verstellt hast, sind 7 Tage zurück jede Nacht ein Backup.

              Die Selbsthilfegruppe "UTF-8-Probleme" trifft sich diesmal abweichend im groüen Saal.

              Kommentar


                #8
                So wie es aussieht ist schon im CentOS der Wurm drin.
                Evtl. macht es Sinn ein EDOMI Backup zu machen und das in einem neuen CentOS wieder einzuspielen.

                Kommentar


                  #9
                  Ich würd in solch einem Fall auch zuerst alle Backups wegkopieren und dann eine komplette Neuinstallation (CentOS + Edomi 2.02) machen. Wenns wieder startet, Backup zurückspielen und gut ist. (Falls das letzte Backup auch schon korrupt ist, halt das vorletzte Backup verwenden.)

                  Kommentar


                    #10
                    Hi,
                    - ich glaube ich habe das Problem gefunden oder?
                    - Ist es doch der Speicherplatz oder irre ich mich und centOS braucht das?
                    - Was ist hier los und wie bekomme ich das bereinigt?

                    Unbenannt-2.jpg

                    Code:
                    [root@edomi /]# df -h
                    Dateisystem Größe Benutzt Verf. Verw% Eingehängt auf
                    /dev/mapper/centos-root 22G 22G 20K 100% /
                    devtmpfs 2,9G 0 2,9G 0% /dev
                    tmpfs 2,9G 0 2,9G 0% /dev/shm
                    tmpfs 2,9G 8,9M 2,9G 1% /run
                    tmpfs 2,9G 0 2,9G 0% /sys/fs/cgroup
                    /dev/sda1 1014M 146M 869M 15% /boot
                    tmpfs 581M 0 581M 0% /run/user/0

                    Kommentar


                      #11
                      SMA Log hat alles dicht gemacht.

                      [root@edomi data]# cd log/
                      [root@edomi log]# ls -la
                      insgesamt 16882132
                      drwxrwxrwx. 2 root root 269 21. Jul 00:00 .
                      drwxrwxrwx. 7 root root 83 27. Sep 2019 ..
                      -rw-r--r-- 1 root root 2636726 20. Jul 21:15 CUSTOMLOG_PHP_Function-LBS1900 0805.htm
                      -rw-r--r-- 1 root root 17155906527 21. Jul 08:37 CUSTOMLOG_SMA.htm
                      -rw-r--r-- 1 root root 649337 21. Jul 00:30 CUSTOMLOG_WU_Forecast_5-Days-L BS19002085.htm
                      -rw-r--r-- 1 root root 50903306 19. Jul 23:59 MONLOG_2020-07-19.htm
                      -rw-r--r-- 1 root root 77068050 20. Jul 23:59 MONLOG_2020-07-20.htm
                      -rw-r--r-- 1 root root 17636 21. Jul 08:37 MONLOG_2020-07-21.htm
                      -rw-r--r-- 1 root root 64506 21. Jul 08:56 SYSLOG_2020-07.htm
                      -rw-r--r-- 1 root root 38110 21. Jul 08:35 VISULOG_2020-07.htm

                      Kommentar


                        #12
                        ...EDOMI lässt sich dennoch nicht starten (nachdem ich das LOG gelöscht und Speicher somit freigehmacht habe), es wird ein PHP Fehler angezeigt. Liegt es daran?
                        Wie kann ich diesen beheben?

                        Unbenannt-4.jpg

                        Kommentar


                          #13
                          ...Hallo und Entschuldigung für die Posts.

                          Das Problem wurde nun beseitigt. Direkt der #2 Post hat den Erfolg gebracht in Kombination mit dem Log löschen.
                          Sprich Backup wurde eingespielt und alles funktioniert wieder.

                          Danke für die Hilfe und Unterstützung

                          Kommentar


                            #14
                            Jetzt würde ich das letzte Backup wieder einspielen.
                            Wenn bei voller Platte Files neu geschrieben werden, dann kann es sein dass diese danach 0 Bytes lang sind oder nicht korrekt geschrieben werden.

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X