Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Proxmox Partition fehlerhaft

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Proxmox Partition fehlerhaft

    Seit dem letzten Proxmox Update und seit dem ich noch mehr Influx Anfragen hinzugefügt habe, kommt es alle Wochen mal vor, dass Edomi freezt!
    Aber komplett! Kommt auch nicht nach Neustart hoch! Wie wenn die Partition kaputt ist oder Fehler hat! Lasst sich auch nicht mehr neu booten!
    Abhilfe hilft dann nur ein Rollback zur letzten Sicherung!
    Einmal war das 2 Tage hintereinander und dann eine Woche später!
    Es ist sehr bitter, wenn man aufwacht und es geht nix mehr(hab gott sei dank nix wichtiges drauf laufen) und man muss in der früh alles neu starten!

    Was sagt ihr Profis dazu?? Werde ich gehackt oder ist da die Swap Partiton(hab ich jetz grösser gemacht) vollgelaufen?

    20201103_070303.jpg
    20201102_191411.jpg
    Angehängte Dateien

    #2
    Ich nutze auch Proxmoxx für alles bei mir und konnte das bisher nicht beobachten. Du solltest aber mal auf dem Proxmox Host in der Shell in "dmesg" schauen ob dort derartige Fehler zu sehen sind die die Festplatte/Partition betreffen. Dann würde ich auch noch im SMART schauen ob es der Festplatte noch gut geht. Ich hatte bei einer externen Festplatte die ich für das Backup nutzte das öfter der USB Controller hing und dadurch auch der HOST freeze hatte....

    Grüße

    Kommentar


      #3
      Hallo... mir freezt jeden Woche etwas ein.. einmal die Influx/ Grafana Partion. einmal Edomi usw... was kann da sein??
      Ich werde auf meinen Futro S920 auf jeden Fall mal die Platte tauschen gegen eine 2,5" Samsung 960 Pro. Jetzt ist da nur eine Transcend mSata drinnen! und die Samsung wird dann doppelt so gross! Jetzt ist eine TS128GMSA230S Transcend Platte drin. ich glaube die ist im Acker.

      wear_leveling_count 62 sagt zumindest das S.M.A.R.T. aber das wär noch nicht schlimm...


      das wäre der Link von den dmesg Ausdrücken!
      wo kann ich noch schauen, und was kann da los sein?
      Möchte eig. nicht alles neu aufsetzen, weil es sehr viel Arbeit war, das alles zum laufen zu bekommen und ich weiss auch nicht wie ich die Influx Daten sichere und dann wieder in eine neue Installation einfügen kann

      https://we.tl/t-6FFUJ0CjS0

      Bitte um eure Hilfe! Leider bin ich in Linux nicht so fit!

      proxmox.jpg

      Vielleicht hilft die File was. da ist einiges Dead, soll das so sein?
      edit nach einen reboot ist nur mehr die Corosync dead.
      cat /etc/pve/corosync.conf ergibt eine leere Datei? Da stimmt ja was nicht...

      Danke Andi
      Angehängte Dateien
      Zuletzt geändert von uzi10; 27.11.2020, 20:17.

      Kommentar


        #4
        Hoi Andi,

        das sieht in der Tat nach einer sterbenden Platte aus. Auch in den Logs hat's ja jede Menge Warnings und Errors beim Disk-Zugriff. Da würde ich schnellstens Backups von allen relevanten Containern bzw. VMs machen und dann direkt die Platte ausbauen und gegen eine andere ersetzen. Dann hast Du sogar noch das vorhandene System für den Worst-Case, falls das Setup auf der neuen Platte irgendwo klemmt. Dann die VMs bzw. Container aus den Backups wiederherstellen und das Thema sollte vom Tisch sein.

        Bzgl. der corosync.conf würde ich mir erstmal keine Sorgen machen, da Du ja keinen echten Cluster hast. Sprich, Proxmox läuft auf nur einer Maschine, da muss nix in Sync gehalten werden.
        Kind regards,
        Yves

        Kommentar


          #5
          Oje dachte ichs mir. Die transcend ist wohl für so viele zugriffe nicht gemacht. Drum hab ich jtz ne samsung pro bestellt. Bei mechanischen platten habs so nen sch.. nie..
          derzeit hab ich das backup aufs nas aufgrund irgendeiner falsch Konfiguration(denke das nas sperrt proxmox aus) geschafft mangels zeit. Eventuell geht ein backup auf eine ext platte leichter??

          Kommentar

          Lädt...
          X