Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Umstellung von HS auf Edomi

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Solange CentOS noch nicht desupportet ist, kann ich da kein Problem erkennen, und bis dahin gibt es vermutlich mehr als eine Folgelösung.

    Walter

    Kommentar


      #17
      RedHat gibt es doch weiterhin.... Auch kostenlos. Ich versteh die Nummer auch nicht. Ausserdem läuft EDOMI mit kleinen Anpassungen auch auf AlmaLinux.
      Mfg Micha
      Ich sage ja nicht, das wir alle dummen Menschen loswerden müssen, aber könnten wir nicht einfach alle Warnhinweise entfernen und den Dingen ihren Lauf lassen?

      Kommentar


        #18
        Nach nun ca. 2 Wochen ist nun meine Migration abgeschlossen. Ich kann nur wegen einer Logik leider den HS (noch) nicht abschalten.
        Denn einzig WOL funktioniert 1:1 ersetzt zum HS nicht.
        Weder der LBS, noch auf der Shell (gleiche Funktion?) wachen die WIN10 Clients auf. Bzw. nur kurz, und dann legen sich diese wieder schlafen.
        Die üblichen verdächtigen Ecken wie Energiemanagement, Schnellstart, etc habe ich mir schon angeschaut.
        Jemand noch eine Idee? Was macht Edomi bei WOL anders als der HS?



        Kommentar


          #19
          Kann auch am Netzwerk liegen. Verwendest du VLANs oder hast Edomi in Docker oder VM am laufen?

          Kommentar


            #20
            Ja, die Shell und der LBS machen genau das Gleiche: Ein Magic Paket mit der Mac Adresse als Broadcast senden. Ich vermute auch VLANs oder NAT als Ursache

            Kommentar


              #21
              Danke für den Hinweis, habe ich eben getestet. Edomi in einer VM im gleichen Subnetz wie ein frischer und "alter" Win10 (ehemals QuadClient) Client, ohne VLAN, inkl. dem Gira Homeserver.
              WOL Packet per HS startet beide Clients aus dem Ruhezustand, Edomi kontaktiert sich sofort im Kiosk Modus und ist nutzbar.
              WOL per Edomi, beide Rechner schalten sich für ca. 3 Sekunden ein, der Monitor wird abgeschaltet (lost connection). Ist dann nur noch z. B. per Tochpanel wieder aufzuwecken. Aber per WOL über den HS nicht mehr. Bedeutet aber normal kein Netzwerkproblem, da ein WOL Signal am Client ankommt.
              Workaround derzeit, ich schreibe mit der Logik von Edomi den WOL Aufruf in ein KO und lasse darüber dann per HS den WOL Befehl schicken.
              Das funktioniert zu 100%. Ich schaue mir morgen mal die Pakete an, scheinbar macht die Edomi Shell etwas anders als die des HS.
              Wenn das Thema erledigt ist bin ich zu 100% weg vom HS und glücklich.

              Kommentar


                #22
                Hast du aus der Konsole heraus auf dem Edomi-Rechner mal den WOL-Aufruf gemacht?

                Kommentar


                  #23
                  Erstmal nicht, nur den LBS und den Shell Befehl genutzt, da dieser ja quasi den gleichen Befehl absetzt.
                  Gerade mal direkt auf der Konsole abgesetzt, wieder identisches Verhalten.
                  Der Workaround den HS nur für das WOL Paket zu verwenden funktioniert aber erstmal. Ich wollte zwar den HS verkaufen, ggf. (wenn sich es sich weiterhin nicht mit Boardmitteln lösen lässt) suche ich mir einen andere Hostlösung als WOL "Versänder".

                  Was mir noch aufgefallen ist, man kann die KNX GAs nicht duplizieren. Sonst gibt es die Funktion scheinbar bei allen Objekten.

                  Kommentar


                    #24
                    Zitat von bigfoot Beitrag anzeigen
                    Was mir noch aufgefallen ist, man kann die KNX GAs nicht duplizieren.
                    Die KNX GAs kommen normalerweise aus der ETS, ansonsten gibt es schnell eine Inkonsistenz zwischen EDOMI und ETS. Daher habe ich dieses Feature noch nie vermisst.

                    Zitat von bigfoot Beitrag anzeigen
                    Gerade mal direkt auf der Konsole abgesetzt, wieder identisches Verhalten.
                    Meine Vermutung wäre, dass es am Ruhezustand der Clients liegt. M.W. ist WOL nicht für den Ruhezustand (S4) definiert. Ich würde zunächst mal mit dem normalen Soft-Off (S5) Zustand versuchen, um zu prüfen, ob WoL grundsätzlich funktioniert.

                    Evtl. sendet der HS mehrere Magic-Packets in Folge. Wäre ggf. auch einen Versuch wert. Ansonsten mit dem Schweizer Messer des Netzwerkadmins (wireshark) prüfen, was über die Leitung geht.

                    Kommentar


                      #25
                      Zitat von jonofe Beitrag anzeigen

                      Die KNX GAs kommen normalerweise aus der ETS, ansonsten gibt es schnell eine Inkonsistenz zwischen EDOMI und ETS. Daher habe ich dieses Feature noch nie vermisst.
                      Ja, ist auch der richtige Weg. Nur für meinen Fall hatte ich (ok schnell und dreckig), da ich ein GA Band für den HS reserviert hatte, einfach fünf GAs vergeben, und ohne ETS in Edomi und HS hinterlegt. Dabei ist es mir aufgefallen.

                      Zitat von jonofe Beitrag anzeigen
                      Meine Vermutung wäre, dass es am Ruhezustand der Clients liegt. M.W. ist WOL nicht für den Ruhezustand (S4) definiert. Ich würde zunächst mal mit dem normalen Soft-Off (S5) Zustand versuchen, um zu prüfen, ob WoL grundsätzlich funktioniert.

                      Evtl. sendet der HS mehrere Magic-Packets in Folge. Wäre ggf. auch einen Versuch wert. Ansonsten mit dem Schweizer Messer des Netzwerkadmins (wireshark) prüfen, was über die Leitung geht.
                      Das ist auch meine Vermutung, deshalb werde ich später mal den Schnüffler an. Denn selbst wenn die Pakete unterschiedlich sind, ich kann das WOL Paket des CentOS nicht ändern. Ggf., sollte es eine Sequenz sein, dies einbauen. S4 würde ich zwar gerne behalten, aber ich teste mal.
                      Danke für den Input.

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X