Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

KNXnet/IP Router mit Busware ROT oder TUL Stick

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    KNXnet/IP Router mit Busware ROT oder TUL Stick

    Hallo,

    ist es möglich mit einem Raspberry Pi und einem Busware ROT oder TUL Stick KNXnet/IP Geräte anzusprechen?
    Muss hierzu in der ETS noch etwas konfiguriert werden oder werden die GAs automatisch an dem Gateway dann auch ins Netzwerk gesendet?
    Ich habe bisher gefunden, dass der Router dann die Teilnehmernummer "0" bekommen muss, reicht das dann aus?

    Vielen Dank und viele Grüße


    #2
    Es ist auf jedenfall möglich. Ich nutze den Raspberry Pi mit dem Busware Pigatore Onewire und KNX-Modul als Schnittstelle. Sowohl für openHAB als auch ETS. Bislang konnte ich damit alles machen. Geräte mittels ETS konfigurieren, Firmware Updates durchführen als auch parallel mit der ETS und openHAB auf die Schnittstelle zugreifen.

    Zu Beginn hatte ich immense Probleme da ich mit openHAB nur lesen und nie auf den Bus schreiben konnte.

    Seitdem ich den Raspberry dann aber aus der Not heraus mit openHABian neu aufgesetzt und darüber auch knxd installiert hab, läuft alles einwandfrei.

    Kommentar


      #3
      Super, das hilft mir schonmal weiter. Ich habe den ROT nun auch erfolgreich eingerichtet, die ETS findet die KNXD Schnittstelle und ich kann darüber meine Geräte konfigurieren.

      Wie muss ich denn KNXD konfigurieren, damit die KNX Pakete auch im IP Netz weiter geroutet werden? Ich möchte z.B. gerne ESP oder Arduino Geräte die im LAN hängen dann per KNX steuern. Librarys gibt es für den Empfang der GAs über Netzwerk ja. Es geht mir daraum, dass die GAs auch richtig über IP geroutet werden und nicht im TP Netz bleiben.

      Kommentar

      Lädt...
      X