Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

KNXD im Docker und MDT IP router SCN-IP100.02

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #31
    Zitat von henfri Beitrag anzeigen
    . Beide container sind in --net=host. A
    Henfris Glaskugel die Lösung nicht aussupcken will, lüfte ich mal das Geheimnis wieso es bei mir Probleme gibt mit dem knxd.

    Ich hatte nicht net=host verwendet. Ich hatte eine bridge verwendet,
    Wie soll die Glaskugel da funktionieren?
    Aber danke für die Rückmeldung.

    Es lag dann ja nicht wirklich an Docker:-)

    Poste doch nochmal die funktionierende Konfiguration.

    Gruß,
    Hendrik

    Kommentar


      #32
      So, nach vielen Wochen und Monaten komme ich doch mal wieder dazu mich mit dem Thema KNXD und Docker zu beschäftigen.

      henfri und Smurf , erstmal 1000 Dank, dass ihr Euch nicht nur die Mühe gemacht habt KNXD und die Portierung in Docker zu entwickeln, sonder auch Eure
      Freizeit opfert um DAUs wie mir das zu erklären....

      Ich will nochmal ganz kurz schildern was ich machen möchte:

      Mein Spieltrieb (und dass ich das Wissen auch beruflich brauchen kann) hat mich dazu bewogen meinen bisher funktionierenden eibd endlich auf knxd upzudaten und das zunächst mit Docker zu versuchen.
      Docker daher, da ich auf meiner Docker Host VM knxd, homebride und einen mDNS-Reflektor laufen lassen möchte da all diese Dienste nicht wirklich viel Ressourcen verbrauchen und schon von anderen - fitteren - Kollegen in Container portiert worden sind.

      Was ich bisher machen kann ist einen Tunnel vom KNXD zu meinem Weinzierl Linemaster 760 aufbauen und Befehle per "docker exec -ti knxd knxtool groupswrite ..." absetzen. Das funktioniert wunderbar und ich habe jetzt auch endlich kapiert, wie ich damit die Uhrzeit auf den Bus schicken kann.... 😂

      Was leider nicht geht ist das Programmieren des Bus mit der ETS (bei mir noch ETS4), da er meine Geräte dann nicht findet...Bus-/Gruppenmonitor funktionieren wunderbar mit der gefundenen Verbindung.

      Was ich jetzt schon herausgefunden habe ist, dass ich den üblichen Anfängerfehler im System habe und sowohl mein Linemaster als auch der KNXD mit der gleichen Multicast-Adresse....multicasten.

      Meine Frage wäre jetzt: wie sehen denn sinnvolle Startparameter aus, um den Tunnel zwischen KNXD und Linemaster zu haben und alle anderen Verbindungen (ETS, Edomi, HomeBridge,...) gegen den KNXD laufen zu lassen? (Ich denke Docker ist hier einigermaßen außen vor...)

      Bisher starte ich den Container so:

      docker run -d --name knxd --net=host welteki/knxd:latest knxd -e 1.1.230 -E 1.1.200:5 -t 65535 -D -T -R -S -i -b ipt:172.16.15.30

      - welteki/knxd, gerade zum Test da ich hier nicht noch ein File mitgeben "muss" sondern einfach mit Parametern starten kann
      - 172.16.15.30 = IP meines Weinzierl Linemaster

      Danke schonmal für die Antworten (und die Geduld ) und viele Grüße,
      Frank

      Kommentar


        #33
        Hallo,
        Zitat von thefunkfreak Beitrag anzeigen
        Was leider nicht geht ist das Programmieren des Bus mit der ETS (bei mir noch ETS4), da er meine Geräte dann nicht findet...Bus-/Gruppenmonitor funktionieren wunderbar mit der gefundenen Verbindung.
        Wenn groupswrite aus dem Container funktioniert, funktioniert die Verbindung knxd - Bus.
        Wenn der Gruppenmonitor funktioniert, funktioniert die Verbindung ETS - Container.

        Warum das Programmieren nicht funktioniert, weiß ich nicht. Ich vermute aber, dass es nicht mit dem Container, sondern den KNXD-Einstellungen zusammenhängt.

        Meine Frage wäre jetzt: wie sehen denn sinnvolle Startparameter aus, um den Tunnel zwischen KNXD und Linemaster zu haben und alle anderen Verbindungen (ETS, Edomi, HomeBridge,...) gegen den KNXD laufen zu lassen? (Ich denke Docker ist hier einigermaßen außen vor...)
        Das weiß ich nicht.

        Bisher starte ich den Container so:

        docker run -d --name knxd --net=host welteki/knxd:latest knxd -e 1.1.230 -E 1.1.200:5 -t 65535 -D -T -R -S -i -b ipt:172.16.15.30

        - welteki/knxd, gerade zum Test da ich hier nicht noch ein File mitgeben "muss" sondern einfach mit Parametern starten kann
        - 172.16.15.30 = IP meines Weinzierl Linemaster
        Ich kenne mich mit Topologiefragen nicht aus.
        Aber ist die 172.16.15.30 die IP des Linemasters? Die meisten verwenden ja 192.168.*. Docker 172.* Daher die Frage.
        Vielleicht hilft es, wenn du jeden der Parameter oben einmal erklärst und warum du sie nutzt.
        Und du solltest noch was zu deiner Topologie sagen.

        Gruß,
        Hendrik

        Kommentar


          #34
          sooo, frohes Neues erstmal!

          Keine 2 Monate später schaffe ich es tatsächlich mal zu antworten und die Parameter nach bestem Wissen und Gewissen zu erklären...

          Im Moment ist es wie folgt:
          - KNXD kann auf den Bus schreiben; ich schicke die Zeit von einem NTP Pool über ein Script auf den Bus
          - ETS kann über die Verbindung zum KNXD (sowohl die IP als auch die Multicast-Adresse) den Bus-/Gruppenmonitor ansprechen und mithören
          - Wenn ich ein Gerät über ETS programmieren will, sagt er dass er das Gerät nicht finden kann..

          Ich nutze bei mir zuhause das freie, nicht öffentliche 172.16.0.0/16 Subnetz, da ich einen VPN-Tunnel zur Schule meiner Frau habe und dort das 192.168.0.0/16 nutze. Wollte das einfach getrennt haben um IP-Adressen schon am ersten Oktet zuordnen zu können. Außerdem habe ich bei mir verschiedene Subnetze per VLan getrennt...berufsbedingte Schwäche würde ich mal sagen Hat mir auch schon viel Freude im Zusammenspiel mit IoT Geräten und z.B. Apple HomeKit gebracht... 🤦

          Mein "KNX Netz" ist das Subnetz 172.16.15.0/24 (VLan 15), meine Client sind im 172.16.20.0/24 (VLan 20). Gerouted wird das Ganze über meine Sophos Firewall, die auch das Gateway in beiden Netzen ist.

          Mein Docker-Host führt das Konstrukt dann wieder ad absurdum, da er Netzwerkkarten in beiden Netzen hat...

          Der Linemaster hat die IP 172.16.15.30.
          Die VM auf der ETS läuft hat auch eine Netzwerkkarte in beiden Netzen.

          ==============

          Hier nun die Erklärung zu meinen KNXD Startparametern:

          knxd -e 1.1.230 -E 1.1.200:5 -t 65535 -D -T -R -S -i -b ipt:172.16.15.30

          -e 1.1.230 ...die KNX GA des KNXD
          -E 1.1.200:5 ...die KNX GAs der Tunnel des KNXD für Verbindungen gegen den KNXD
          -t 65535 ...die trace-Masek -> zugegebenermaßen bin ich mir hier nicht sicher
          -D ...antworte auf Discover-Pakete (z.B. von ETS)
          -T ...erlaube Tunnel-Verbindungen gegen KNXD (z.B. von der ETS)
          -R ...erlaube dass KNXD als Router fungiert
          -S ...das Default Interface auf dem KNXD angesprochen wird (im Docker-Fall eines der beiden Interfaces des Hosts, die beide ein (theoretisch unterschiedliches) Default-Gateway haben)
          -i ...das Interface auf dem KNXD auf Anfragen reagiert -> hier auf alle, da keine Optionen spezifiziert sind
          -b ipt:172.16.15.30 ...der Tunnel-Treiber für den Tunnel zu meinem KNX-IP-Gateway mit der IP-Adresse 172.16.15.30 (Weinzierl LineMaster 760 - der sollte auch Routing können, aber das bekomm ich leider nicht sinnvoll hin...)

          henfri und Smurf , ich bin wirklich für jede Hilfe hier dankbar...wollte schon längst Homebridge und Edomi am Laufen haben um den WAF wieder etwas zu erhöhen.

          Vielen Dank schon mal im Voraus,
          Frank

          Kommentar


            #35
            Hallo,

            hast du mal versucht den Client in das KNX-Netz gepackt?

            Zitat von thefunkfreak Beitrag anzeigen
            der sollte auch Routing können, aber das bekomm ich leider nicht sinnvoll hin...
            Vielleicht hast du gar kein Docker oder KNXD-Problem

            Ich kenne mich mit dem IP-Routing zwischen VLANs nicht aus, kann mir aber vorstellen, dass deine VLANs zu sicher sind für Multicast.

            Gruß,
            Hendrik

            Kommentar


              #36
              Zitat von thefunkfreak Beitrag anzeigen
              ich bin wirklich für jede Hilfe hier dankbar...
              Dein Problem ist schon vielfach beschrieben worden. Ich weiss aber gar nicht ob es eine definitve Lösung gibt. Oder ich habe es mir einfach nicht gemerkt, weil ich nicht davon betroffen bin.

              Wenn ich es richtig im Kopf habe, verträgt sich die ETS nicht (immer) mit der Varianz, welche knxd anwendet. Mir kommen dazu zwei Möglichkeiten in den Sinn. Probier diese mal aus:
              -B single: sollte meines Wissens den knxd veranlassen immer die gleiche PA zu verwenden
              --single-port: sollte aber mit deinem Problem nichts zu tun haben, gemäss Hilfetext
              Code:
              --single-port Use one common port for multicast. This is an
              ETS4/ETS5 bug workaround.
              EIB/KNX, VISU mit knxd + linknx + knxweb, Steuerbefehle via SMS und Email mit postfix + procmail

              Kommentar


                #37
                Zitat von henfri Beitrag anzeigen
                Hallo,

                hast du mal versucht den Client in das KNX-Netz gepackt?


                Vielleicht hast du gar kein Docker oder KNXD-Problem

                Ich kenne mich mit dem IP-Routing zwischen VLANs nicht aus, kann mir aber vorstellen, dass deine VLANs zu sicher sind für Multicast.

                Gruß,
                Hendrik
                Hey Hendrik,

                Danke schonmal für die Antwort! Also das Routing ansich funktioniert, ist erstmal auch kein Hexenwerk...und ja, Multicast zwischen zwei VLans ist nicht ganz so trivial. Vor allem nachdem meine Firewall das erstmal nicht kann. Hab deshalb auch einen MulticastDNS Reflektor zwischen den beiden Netzen als Docker Container laufen...stell aber gerade fest, dass der sich vor 4 Wochen verabschiedet hat! 🤦‍♂️
                Das muss ich natürlich nochmal checken...wobei der Client mit der ETS eben in beiden Netzen eine Netzwerkkarte hat und damit per Definition ja eigentlich den
                Adapter im gleichen Netz nutzen sollte....

                Viele Grüße,
                Frank

                Kommentar


                  #38
                  Zitat von Tru Beitrag anzeigen
                  Dein Problem ist schon vielfach beschrieben worden. Ich weiss aber gar nicht ob es eine definitve Lösung gibt. Oder ich habe es mir einfach nicht gemerkt, weil ich nicht davon betroffen bin.

                  Wenn ich es richtig im Kopf habe, verträgt sich die ETS nicht (immer) mit der Varianz, welche knxd anwendet. Mir kommen dazu zwei Möglichkeiten in den Sinn. Probier diese mal aus:
                  -B single: sollte meines Wissens den knxd veranlassen immer die gleiche PA zu verwenden
                  --single-port: sollte aber mit deinem Problem nichts zu tun haben, gemäss Hilfetext
                  Code:
                  --single-port Use one common port for multicast. This is an
                  ETS4/ETS5 bug workaround.
                  Hey Tru,

                  Danke Dir für die Antwort! Da schau ich gern mal danach!

                  Viele Grüße,
                  Frank

                  Kommentar


                    #39
                    Zitat von thefunkfreak Beitrag anzeigen
                    Also das Routing ansich funktioniert, ist erstmal auch kein Hexenwerk...
                    und
                    Zitat von thefunkfreak Beitrag anzeigen
                    und ja, Multicast zwischen zwei VLans ist nicht ganz so trivial. Vor allem nachdem meine Firewall das erstmal nicht kann. Hab deshalb auch einen MulticastDNS Reflektor zwischen den beiden Netzen als Docker Container laufen...stell aber gerade fest, dass der sich vor 4 Wochen verabschiedet hat!


                    Packs in ein Netz, teste es dann. Danach kannst du dir das Leben ja noch immer schwer machen ;-)

                    Dann weißt du aber, dass es NICHT an Docker und NICHT an den KNXD-Parametern liegt.

                    Gruß,
                    Hendrik

                    Kommentar


                      #40
                      Zitat von henfri Beitrag anzeigen
                      und




                      Packs in ein Netz, teste es dann. Danach kannst du dir das Leben ja noch immer schwer machen ;-)

                      Dann weißt du aber, dass es NICHT an Docker und NICHT an den KNXD-Parametern liegt.

                      Gruß,
                      Hendrik
                      fair enough! 😂

                      Kommentar


                        #41
                        Zitat von thefunkfreak Beitrag anzeigen
                        wobei der Client mit der ETS eben in beiden Netzen eine Netzwerkkarte hat und damit per Definition ja eigentlich den
                        Adapter im gleichen Netz nutzen sollte....
                        Sehe ich auch so, aber im Falle von Multicast ist das ja nicht ganz trivial. Entweder muss er Multicast über alle Adapter parallel schicken oder du musst ihm spezifisch angeben über welchen Adapter er den Mulicast Verkehr schicken soll. Die Multicast Zieladresse ist per se ja nicht an ein Subnetz gebunden.

                        Könntest du versuchsweise nicht mal komplett auf Multicast verzichten? Dein KNX Gateway ist ja per Tunnel am knxd angeschlossen. knxd könntest du ohne -R starten und dann in der ETS ebenfalls per Tunnel mit knxd kommunizieren. Und auf dem KNX Gateway hast du ja den Routing Mode bereits deaktiviert, wenn ich das richtig verstanden habe.

                        EIB/KNX, VISU mit knxd + linknx + knxweb, Steuerbefehle via SMS und Email mit postfix + procmail

                        Kommentar


                          #42
                          Hallo zusammen,
                          ich probiere schon seit einiger Zeit knxd in einem Docker Container zum Laufen zu bringen, allerdings mit überschaubaren Erfolg, da es einfach nicht funktioniert.
                          Ich verwende das folgende Setup:
                          • Raspberry pi 4
                          • MDT IP Interface (SCN-IP000.03)
                          • Knxd Image: welteki/knxd
                          Wenn ich knxd nativ auf dem Raspberry installiere, dann funktioniert die Verbindung zum IP Interface und ich kann Aktionen ausführen. Hier verwende ich folgende Parameter:
                          Code:
                          KNXD_OPTS="-e 7.0.1 -E 7.0.100:100 -u /tmp/eib -b ipt:192.168.1.7"
                          Lediglich über Docker bekomme ich es nicht gebacken. Ich habe mich schon durch dieses Forum und Internet gewühlt und auf Basis der gefundenen Posts eine "docker-compose" zusammengestellt.

                          Code:
                          knxd:
                          image: welteki/knxd
                          container_name: knxd
                          network_mode: "host"
                          command: knxd -e 7.0.0 -E 7.0.100:100 -u /tmp/knx -t 1023 -b ipt:192.168.1.7
                          #command: knxd -t 1023 -e 7.0.1 -E 7.0.100:100 -D -R -S -b ipt:192.168.1.7
                          ports:
                          - 4720:4720
                          - 6720:6720/udp
                          - 3671:3671
                          restart: always
                          Wenn ich im Container ein "groupswrite" ausführe, dann kommt immer "Connection Refused".
                          Code:
                          root@smarthome:/# knxtool groupswrite ip:localhost 1/1/1 1
                          Open failed: Connection refused
                          root@smarthome:/#
                          Das Log sieht folgendermaßen aus:
                          Code:
                          Layer 1 [ 8:B.ipt/ipt 51332.920] Heartbeat,
                          Layer 1 [ 8:B.ipt/ipt 51332.921] Send(010): 11 00 08 01 C0 A8 01 14 81 93,
                          Layer 0 [ 8:B.ipt/ipt 51332.921] Send(016): 06 10 02 07 00 10 11 00 08 01 C0 A8 01 14 81 93,
                          Layer 0 [ 8:B.ipt/ipt 51332.922] Recv(008): 06 10 02 08 00 08 11 00,
                          Layer 1 [ 8:B.ipt/ipt 51332.922] got Connection State Response,
                          Layer 1 [ 8:B.ipt/ipt 51362.950] Heartbeat,
                          Layer 1 [ 8:B.ipt/ipt 51362.950] Send(010): 11 00 08 01 C0 A8 01 14 81 93,
                          Layer 0 [ 8:B.ipt/ipt 51362.951] Send(016): 06 10 02 07 00 10 11 00 08 01 C0 A8 01 14 81 93,
                          Layer 0 [ 8:B.ipt/ipt 51362.951] Recv(008): 06 10 02 08 00 08 11 00,
                          Layer 1 [ 8:B.ipt/ipt 51362.952] got Connection State Response,
                          Layer 1 [ 8:B.ipt/ipt 51392.980] Heartbeat,
                          Layer 1 [ 8:B.ipt/ipt 51392.981] Send(010): 11 00 08 01 C0 A8 01 14 81 93,
                          Layer 0 [ 8:B.ipt/ipt 51392.981] Send(016): 06 10 02 07 00 10 11 00 08 01 C0 A8 01 14 81 93,
                          Layer 0 [ 8:B.ipt/ipt 51392.982] Recv(008): 06 10 02 08 00 08 11 00,
                          Layer 1 [ 8:B.ipt/ipt 51392.982] got Connection State Response,
                          Layer 1 [ 8:B.ipt/ipt 51423.010] Heartbeat,
                          Layer 1 [ 8:B.ipt/ipt 51423.011] Send(010): 11 00 08 01 C0 A8 01 14 81 93,
                          Layer 0 [ 8:B.ipt/ipt 51423.011] Send(016): 06 10 02 07 00 10 11 00 08 01 C0 A8 01 14 81 93,
                          Layer 0 [ 8:B.ipt/ipt 51423.012] Recv(008): 06 10 02 08 00 08 11 00,
                          Layer 1 [ 8:B.ipt/ipt 51423.012] got Connection State Response,
                          Layer 1 [ 8:B.ipt/ipt 51453.040] Heartbeat,
                          Layer 1 [ 8:B.ipt/ipt 51453.040] Send(010): 11 00 08 01 C0 A8 01 14 81 93,
                          Layer 0 [ 8:B.ipt/ipt 51453.040] Send(016): 06 10 02 07 00 10 11 00 08 01 C0 A8 01 14 81 93,
                          Layer 0 [ 8:B.ipt/ipt 51453.042] Recv(008): 06 10 02 08 00 08 11 00,
                          Layer 1 [ 8:B.ipt/ipt 51453.042] got Connection State Response,
                          Layer 1 [ 8:B.ipt/ipt 51483.054] Heartbeat,
                          Layer 1 [ 8:B.ipt/ipt 51483.054] Send(010): 11 00 08 01 C0 A8 01 14 81 93,
                          Layer 0 [ 8:B.ipt/ipt 51483.055] Send(016): 06 10 02 07 00 10 11 00 08 01 C0 A8 01 14 81 93,
                          Layer 0 [ 8:B.ipt/ipt 51483.056] Recv(008): 06 10 02 08 00 08 11 00,
                          Layer 1 [ 8:B.ipt/ipt 51483.056] got Connection State Response,
                          Layer 0 [ 8:B.ipt/ipt 51497.757] Recv(023): 06 10 04 20 00 17 04 11 27 00 29 00 BC E0 11 03 00 04 03 00 80 06 90,
                          Layer 1 [ 8:B.ipt/ipt 51497.757] Send(004): 04 11 27 00,
                          Layer 8 [ 7:B.ipt/Conn 51497.758] found addr 1.1.3,
                          Layer 6 [ 7:B.ipt/Conn 51497.758] is OK,
                          Layer 0 [ 8:B.ipt/ipt 51497.758] Send(010): 06 10 04 21 00 0A 04 11 27 00,
                          Layer 1 [ 8:B.ipt/ipt 51513.070] Heartbeat,
                          Layer 1 [ 8:B.ipt/ipt 51513.070] Send(010): 11 00 08 01 C0 A8 01 14 81 93,
                          Layer 0 [ 8:B.ipt/ipt 51513.070] Send(016): 06 10 02 07 00 10 11 00 08 01 C0 A8 01 14 81 93,
                          Layer 0 [ 8:B.ipt/ipt 51513.071] Recv(008): 06 10 02 08 00 08 11 00,
                          Layer 1 [ 8:B.ipt/ipt 51513.072] got Connection State Response,
                          Layer 1 [ 8:B.ipt/ipt 51543.100] Heartbeat,
                          Layer 1 [ 8:B.ipt/ipt 51543.100] Send(010): 11 00 08 01 C0 A8 01 14 81 93,
                          Layer 0 [ 8:B.ipt/ipt 51543.100] Send(016): 06 10 02 07 00 10 11 00 08 01 C0 A8 01 14 81 93,
                          Layer 0 [ 8:B.ipt/ipt 51543.101] Recv(008): 06 10 02 08 00 08 11 00,
                          Layer 1 [ 8:B.ipt/ipt 51543.101] got Connection State Response,
                          Layer 0 [ 8:B.ipt/ipt 51564.754] Recv(023): 06 10 04 20 00 17 04 11 28 00 29 00 BC E0 11 03 00 04 03 00 80 06 9A,
                          Layer 1 [ 8:B.ipt/ipt 51564.754] Send(004): 04 11 28 00,
                          Layer 8 [ 7:B.ipt/Conn 51564.754] found addr 1.1.3,
                          Layer 6 [ 7:B.ipt/Conn 51564.755] is OK,
                          Layer 0 [ 8:B.ipt/ipt 51564.755] Send(010): 06 10 04 21 00 0A 04 11 28 00,
                          Layer 1 [ 8:B.ipt/ipt 51573.102] Heartbeat,
                          Layer 1 [ 8:B.ipt/ipt 51573.102] Send(010): 11 00 08 01 C0 A8 01 14 81 93,
                          Layer 0 [ 8:B.ipt/ipt 51573.102] Send(016): 06 10 02 07 00 10 11 00 08 01 C0 A8 01 14 81 93,
                          Layer 0 [ 8:B.ipt/ipt 51573.103] Recv(008): 06 10 02 08 00 08 11 00,
                          Layer 1 [ 8:B.ipt/ipt 51573.103] got Connection State Response,
                          Layer 1 [ 8:B.ipt/ipt 51603.132] Heartbeat,
                          Layer 1 [ 8:B.ipt/ipt 51603.132] Send(010): 11 00 08 01 C0 A8 01 14 81 93,
                          Layer 0 [ 8:B.ipt/ipt 51603.133] Send(016): 06 10 02 07 00 10 11 00 08 01 C0 A8 01 14 81 93,
                          Layer 0 [ 8:B.ipt/ipt 51603.134] Recv(008): 06 10 02 08 00 08 11 00,
                          Layer 1 [ 8:B.ipt/ipt 51603.134] got Connection State Response,
                          Layer 1 [ 8:B.ipt/ipt 51633.139] Heartbeat,
                          Layer 1 [ 8:B.ipt/ipt 51633.139] Send(010): 11 00 08 01 C0 A8 01 14 81 93,
                          Layer 0 [ 8:B.ipt/ipt 51633.139] Send(016): 06 10 02 07 00 10 11 00 08 01 C0 A8 01 14 81 93,
                          Layer 0 [ 8:B.ipt/ipt 51633.140] Recv(008): 06 10 02 08 00 08 11 00,
                          Layer 1 [ 8:B.ipt/ipt 51633.140] got Connection State Response,
                          Layer 1 [ 8:B.ipt/ipt 51663.145] Heartbeat,
                          Layer 1 [ 8:B.ipt/ipt 51663.145] Send(010): 11 00 08 01 C0 A8 01 14 81 93,
                          Layer 0 [ 8:B.ipt/ipt 51663.146] Send(016): 06 10 02 07 00 10 11 00 08 01 C0 A8 01 14 81 93,
                          Layer 0 [ 8:B.ipt/ipt 51663.147] Recv(008): 06 10 02 08 00 08 11 00,
                          Layer 1 [ 8:B.ipt/ipt 51663.147] got Connection State Response,
                          Layer 1 [ 8:B.ipt/ipt 51693.153] Heartbeat,
                          Layer 1 [ 8:B.ipt/ipt 51693.153] Send(010): 11 00 08 01 C0 A8 01 14 81 93,
                          Layer 0 [ 8:B.ipt/ipt 51693.153] Send(016): 06 10 02 07 00 10 11 00 08 01 C0 A8 01 14 81 93,
                          Layer 0 [ 8:B.ipt/ipt 51693.154] Recv(008): 06 10 02 08 00 08 11 00,
                          Layer 1 [ 8:B.ipt/ipt 51693.154] got Connection State Response,
                          Layer 1 [ 8:B.ipt/ipt 51723.173] Heartbeat,
                          Layer 1 [ 8:B.ipt/ipt 51723.173] Send(010): 11 00 08 01 C0 A8 01 14 81 93,
                          Layer 0 [ 8:B.ipt/ipt 51723.173] Send(016): 06 10 02 07 00 10 11 00 08 01 C0 A8 01 14 81 93,
                          Layer 0 [ 8:B.ipt/ipt 51723.175] Recv(008): 06 10 02 08 00 08 11 00,
                          Layer 1 [ 8:B.ipt/ipt 51723.175] got Connection State Response,
                          Layer 1 [ 8:B.ipt/ipt 51753.201] Heartbeat,
                          Layer 1 [ 8:B.ipt/ipt 51753.201] Send(010): 11 00 08 01 C0 A8 01 14 81 93,
                          Layer 0 [ 8:B.ipt/ipt 51753.201] Send(016): 06 10 02 07 00 10 11 00 08 01 C0 A8 01 14 81 93,
                          Layer 0 [ 8:B.ipt/ipt 51753.203] Recv(008): 06 10 02 08 00 08 11 00,
                          Layer 1 [ 8:B.ipt/ipt 51753.203] got Connection State Response,
                          Layer 1 [ 8:B.ipt/ipt 51783.226] Heartbeat,
                          Layer 1 [ 8:B.ipt/ipt 51783.226] Send(010): 11 00 08 01 C0 A8 01 14 81 93,
                          Layer 0 [ 8:B.ipt/ipt 51783.226] Send(016): 06 10 02 07 00 10 11 00 08 01 C0 A8 01 14 81 93,
                          Layer 0 [ 8:B.ipt/ipt 51783.228] Recv(008): 06 10 02 08 00 08 11 00,
                          Layer 1 [ 8:B.ipt/ipt 51783.228] got Connection State Response,
                          Layer 0 [ 8:B.ipt/ipt 51804.931] Recv(029): 06 10 04 20 00 1D 04 11 29 00 29 00 BC E0 11 65 00 01 09 00 80 79 03 04 86 25 02 40 80,
                          Layer 1 [ 8:B.ipt/ipt 51804.931] Send(004): 04 11 29 00,
                          Layer 8 [ 7:B.ipt/Conn 51804.931] found addr 1.1.101,
                          Layer 6 [ 7:B.ipt/Conn 51804.931] is OK,
                          Layer 0 [ 8:B.ipt/ipt 51804.931] Send(010): 06 10 04 21 00 0A 04 11 29 00,
                          Layer 1 [ 8:B.ipt/ipt 51813.232] Heartbeat,
                          Layer 1 [ 8:B.ipt/ipt 51813.232] Send(010): 11 00 08 01 C0 A8 01 14 81 93,
                          Layer 0 [ 8:B.ipt/ipt 51813.232] Send(016): 06 10 02 07 00 10 11 00 08 01 C0 A8 01 14 81 93,
                          Layer 0 [ 8:B.ipt/ipt 51813.233] Recv(008): 06 10 02 08 00 08 11 00,
                          Layer 1 [ 8:B.ipt/ipt 51813.233] got Connection State Response,
                          Ich denke dass der Weg schon stimmt, da ja zumindest ein paar Adressen gefunden werden, sofern ich das Logfile richtige interpretiere. Ebenso habe ich schon die Vorgehensweise probiert, die henfri hier erklärt hat, allerdings bekam ich ebenso "Connection Refused". Irgendwie stehe ich mit meinem Latein an und würde mich über jeden Hinweis freuen.

                          Vielen Dank euch schon mal vorab!
                          Zuletzt geändert von wafti; 04.03.2021, 16:06.

                          Kommentar


                            #43
                            Hi zusammen,

                            ich habe nicht alles genau gelesen hier, aber vllt. kann ich helfen.

                            Ich habe seit längerem den knxd via Docker erfolgreich am laufen.
                            Als Host ist bei mir ein Ubuntu 20.04 im Einsatz. Als Guest bzw. docker container nutze ich folgendes Image und Einstellungen:

                            Image: tekn0ir/knxd:latest
                            Network mode: host
                            Entrypoint: /entrypoint.sh
                            command: 'knxd' '-e' '0.0.3' '-E' '15.15.249:8' '-DTRS' '-c' '-i' '--send-delay=30' '-B' 'single' '-b' 'iptn:192.168.x.x'

                            Die 192.168.x.x ist die IP-Adresse von meinem MDT IP-Interface (SCN-IP000.01).


                            Viel Erfolg!

                            Kommentar


                              #44
                              Hallo simonhard,

                              vielen Dank dir für deine Antwort. Ich werde das morgen sofort ausprobieren und Bescheid geben ob es geklappt hat.

                              Beste Grüße,
                              wafti

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X