Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Grundsätzliches zum Thema knXpresso

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Grundsätzliches zum Thema knXpresso

    Da ich gesehen habe, dass ein nuer Thread im Herstellerforum aufgetaucht ist, werde ich ihn mal aus seinem Dornröschenschlaf wecken und
    ein paar Fragen stellen, um mich dem Thema von dieser Seite zu nähern.

    1. Welche Hardware wird mindestens benötigt?
    2. Auf welchem Betriebssystemen läuft die Software?
    3. Welche Features oder Softwarepakete gibt es?
    4. Wie sieht eine Visualisierung mir KnxPresso aus?
    5. Wie kann ich eine Visualisierung selbst gestalten?
    6. Wie werden Updates gehandhabt?
    7. Wie kann ich mich an der Verbesserung des Produkts beteiligen?
    8. Wie ist das Bezahlmodell gestaltet?
    9. Wer arbeitet wie an dem Erfolg des Produkts?
    10. Wie lange wird es Support geben?
    11. Was kostet der Support?

    So das waren erstmal nur meine Fragen, sicher hat er ein oder andere noch weitere Fragen.
    Über die ausführliche Beantwortung durch den Thread-Owner wären wir alle sehr dankbar.

    Beste Grüße Spassbird
    „Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius 0 und das nennen sie ihren Standpunkt.“ und " Das Wissen entsteht aus Erfahrung, alles andere ist nur Information" Albert Einstein.

    #2
    Hallo,

    ich bezeichne mich mal als Power-User und Nutzer der ersten Stunde. Hier mal kurze Antworten zu deinen Fragen:
    1. Jedes Tablet, Smartphone, Mediaplayer, virtuelle Maschine mit Android
    2. Ab Android 4.0
    3. Ansteuerung von AV-Receivern ("IP-Befehle"), Einbindung Netzwerkkameras, Sonos, Einbindung Websites, Alexa-Skill, SMS oder Telefonanrufe absetzen, Emailbenachrichtigung und vieles mehr. Die Szenensteuerung, Szenenauslösung (u.a. Reaktion auf Zustandswechsel) und einfaches Anlegen von Zeitaufträgen ist schon sehr mächtig. Zu den Features kann aber Michael mehr sagen.
    4. Ich habe mal auf die schnelle ein paar Screenshots von zwei meiner Projekte gemacht.
    5. Es gibt eine Produktdatenbank für ETS mit entsprechenden Plugin. knXpresso bekommt dann eine eigene physikalische Adresse und kann direkt über ETS geladen werden. Alternativ kann auch per externen Tool oder/und Texteditor gearbeitet werden um die Konfiguration anzupassen / zu erstellen. Außerdem stehen mittlerweile über 400 verschiedene Icons zur Verfügung und der Seitenaufbau ist sehr flexibel gestaltet.
    6. Über den Google Playstore
    7. Mit Michael in Kontakt treten ;-)

    Grüße, Tobias
    Zuletzt geändert von tobbdre; 13.10.2017, 13:15.

    Kommentar


      #3
      Die Icons kommen mir aber sehr bekannt vor:
      https://service.knx-user-forum.de/?comm=iconset

      Ich gehe mal davon aus, dass die richtige Creative Commons Lizenz eingehalten wurde?

      Ansonsten: Danke für die Vorstellung!

      Kommentar


        #4
        Hallo Spassbird,
        zu Deinen Fragen die Tobias (danke Tobias für Deine Antworten) noch nicht beantworten konnte

        8. Wie ist das Bezahlmodell gestaltet?
        10 Elemente sind ohne Einschränkungen kostenlos.
        Danach ist entweder eine Lizenz nötig oder der Erwerb eines IP-Interface oder Router. Bei der Hardware erfolgt die Lizenzierung automatisch über die Hardware und es können vier Android-Geräte gleichzeitig sich verbinden. Die Lizenzierung ist hier nicht an ein Gerät gebunden, sondern beschränkt sich auf vier gleichzeitige Verbindungen zum KNX-Bus pro IP-Interface/Router
        Beim Kauf einer Einzel-Lizenz, wird diese beim nachträglichen Kauf eines IP-Interfaces oder IP-Router erstattet.

        Preise können über unsere Internetseite angefragt werden!

        9. Wer arbeitet wie an dem Erfolg des Produkts?
        Dies kannst du unter "http://knxpresso.de/?page_id=1011%2F" erfahren.

        10. Wie lange wird es Support geben?
        Die Frage kann ich Dir leider nicht beantworten. Ich kann nur die Hoffnung aussprechen, daß es ihn sehr sehr lange geben wird.
        Aber an dieser Stelle möchte ich betonen, daß bei der Hardware nur Standards verwendet werden (IP-Interface und Android Tablest) die von vielen Herstellern geliefert werden können, Somit wird eine sehr große Investitionssicherheit erreicht. In der Regel eine viel größere als bei proprietären Lösungen.

        11. Was kostet der Support?
        Der Support ist kostenlos.

        Ich hoffe ich konnte Deine Fragen ausreichend beantworten.

        Gruß
        Michael
        Zuletzt geändert von tobbdre; 31.01.2018, 12:54.
        www.knXpresso.com

        Kommentar


          #5
          Ja danke euch allen für die schnelle Antwort auf all meine Fragen.

          Mit Support war hintergründig gemeint, wieviele Leute arbeiten an dem Projekt und könnten es weiterführen, wenn Du mal längere Zeit
          was anderes vor hast. Wird der Stand dann eingefroren oder wird es kontinuierlich weiter gehen.

          Wir sehen es gerade bei Jung mit Ihrem SmartVisuServer. Obwohl es eine große Bude ist, gehts da eher schleppend bis gar nicht weiter
          und obwohl hier das Team im Forum ihren Thread liest, sind die Antworten und der Fortschritt eher spärlich.

          Nicht das wir uns falsch verstehen. Ich ziehe aufrichtig den Hut vor der Leistung und dem Engagement KnxPresse voranzutreiben.
          Letztlich sind die Lizenzgebühren nicht viel Geld, für eine Visualisierungslösung.
          Wenn nur auf Android gesetzt wird, ist es quasi das Pendant zu MDT's VisuControl, die ja nur auf iOS abzielt.

          Also nochmals Danke für Dein/Euer Enthusiasmus und weiter so!

          Gruß Spassbird
          „Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius 0 und das nennen sie ihren Standpunkt.“ und " Das Wissen entsteht aus Erfahrung, alles andere ist nur Information" Albert Einstein.

          Kommentar


            #6
            Hallo Michael herzlichen Glückwunsch zum eigenen Bereich und vielen Dank für die Betreuung.

            Das IP -Interface ist preislich absolut konkurrenzfähig zu anderen Geräten, wenn man es noch gebrauchen kann ist die Visi praktisch umsonst.

            Gruß Florian

            Kommentar


              #7
              Hallo Spassbird,

              ich habe selbst lange Zeit in eine "großen Bude" (viel größer als Jung) gearbeitet und weiß das ein Produkt fast immer von einem Mann abhängt. Lange Zeit hat gesamte KNX (damals noch EIB) von einem Mann (namens "Seib") abgehängt. Ich kann an dieser Stelle nicht versprechen, daß die Entwicklung immer weiter geht. Wir haben aber die Absicht uns weiterzuentwickeln. Unser Produkt sollte man nur erwerben, wenn die Funktionalität vorhanden ist, die man bracht. Dann ist man immer auf der sicheren Seite. Wir wollen uns nicht mit Versprechen unter Druck setzen lassen.
              Wir sind für Verbesserungen offen und freuen uns darüber welche zu bekommen.

              Gruß Michael
              www.knXpresso.com

              Kommentar


                #8
                Hallo Michael,

                kurze Verständnisfrage: aktuell habe ich mit ETS Inside keine Chance knXpresso zu nutzen, da auch das Standalone-Tool die .esf-Datei aus der "großen" ETS benötigt - richtig?

                Gruß,
                agerhard

                Kommentar


                  #9
                  Noch etwas - aktuell finde ich keinen Hinweis unter welchem OS das Standalone-Tool läuft. Da .exe wird es Windows sein, aber 7, 8, 10 oder alle?

                  Wo findet sich das?

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von jentz1986 Beitrag anzeigen
                    Die Icons kommen mir aber sehr bekannt vor:
                    https://service.knx-user-forum.de/?comm=iconset
                    Ich gehe mal davon aus, dass die richtige Creative Commons Lizenz eingehalten wurde?
                    Mir auch .

                    Ich sehe dabei jetzt kein Problem, die Icons wurden ja 1:1 übernommen, da gibt es nicht viel zu beachten, solange sich nicht irgendwer als der Urheber ausgibt.
                    Mittlerweile ist das IconSet ja schon häufiger "unterwegs" unter anderem bei FHEM, der SmartVisu, CometVisu und einigen Projekten die ich selbst nicht kenne...
                    Gruß -mfd-
                    KNX-UF-IconSet since 2011

                    Kommentar


                      #11
                      Bei KNXPresso können Icons zusätzlich durch den Anwender hinzugefügt werden, soweit ich weiss sind die KNXpresso eigenen Icons anders.

                      Kommentar


                        #12
                        Hallo,
                        das hat sich in der aktuellen Version, die man auf der Website http://knxpresso.com/#downloads laden kann, geändert. Hier sind nun über 400 Icons im Tool verfügbar!

                        Kommentar


                          #13
                          Hallo Agerhar,
                          ich habe mich noch nicht mit der ETS-Inside beschäftigt. Werde aber am 3.11 André Hänel von der KNX Asspociation treffen und Ihn fragen ob es in Zukunft eine Lösung geben wird und wie diese aussieht. Solltest du die Gruppenadressen kennen ist es auch nicht schwierig ein "esf" Datei selber zu schreiben. Hier eine Zeile
                          "Wohnzimmer.Licht einzeln.1/0/3 Wohnzimmer Decke Schwarz Status Uncertain (1 Byte) Low "
                          dies kannst du mit einen einfachen Editor machen.
                          Gruß
                          Michael
                          www.knXpresso.com

                          Kommentar


                            #14
                            Hallo jentz1986,

                            kannst Du uns sagen was wir genau machen müssen um die Creative Commons Lizenz "cc by-sa" einzuhalten. Wir haben zuvor den Urheber gefragt, ob wir seine Icon benutzen dürfen und er hat es uns erlaubt. An dieser Stelle nochmals vielen Dank an "mfd".

                            Gruß
                            Michael
                            www.knXpresso.com

                            Kommentar


                              #15
                              Ich bin kein Lizenzexperte, aber SA heißt hier, dass ihr angeben müsst woher die Icons kommen, und die Icons, bzw. das was daraus gemacht wurde unter gleicher Lizenz veröffentlichen müsst. D.h. eure Software dürft ihr verkaufen, die Icons und ggf. Ergänzungen wie z.B. eine durchgestrichene Glocke, dagegen nicht.

                              https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

                              Nach meiner NICHT maßgeblichen Meinung reicht ein Link auf die Iconquelle im about-Screen, wo auch die GPL verlinkt sein sollte, so ihr GPL Module verwendet. Ich wollte hier niemanden Ärgern, und wenn mfd sein OK gegeben hat, habe ich dazu auch nichts weiter an euch zu sagen, außer: Danke für die Bereicherung der KNX Welt...

                              PS: an meinen Glastastern sind auch keine Lizenz-/Quell-Etiketten dran, fällt mir gerade auf, muss ich das nun ändern?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X