Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

CSV-Datei importieren - Diagramm anzeigen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Tom Bombadil
    antwortet
    Zitat von Maexle Beitrag anzeigen
    Oder gibt es eine Ansicht ähnlich in Access wo die Werte die in den Tabellen stehen angezeigt werden?
    Ja, gibt es haufenweise. Man kann auch z.B. mit dem DB Browser oder DBeaver arbeiten - aber eigentlich sollte das SQLite Studio für Deine Zwecke vollkommen ausreichen, da Du die Hauptarbeiten ja ohnehin in Excel durchführst.
    /tom

    Einen Kommentar schreiben:


  • Maexle
    antwortet
    Kleines Update:
    1. SHNG gestoppt.
    2. Die Datenbank liegt im Verzeichnis: /usr/local/smarthome/var/db Name: smarthomeng.db
    3. auf entfernten Rechner kopiert
    4. SHNG gestartet
    5. mit den unten genannten Programmen geöffnet
    6. mal sehen ob ich die richtigen Befehle finde um mir "Datum/Uhrzeit" "Item-Wert" "evtl. fortlaufende Nr." ausgeben lassen kann. Oder gibt es eine Ansicht ähnlich in Access wo die Werte die in den Tabellen stehen angezeigt werden?

    Habe mir mal "DB Browser for SQLite" und "SQLiteStudio" auf den Rechner geladen.




    Einen Kommentar schreiben:


  • Tom Bombadil
    antwortet
    Zitat von Msinn Beitrag anzeigen
    Das was auf einer Sun E20K
    Jaja, damals summte man ja auch noch gelegentlich 'No Woman, no Cray' vor sich hin.
    Ne warte, die Fire E20K war später - und auch Cray ist ja mittlerweile verkauft (an HP, wenn ich mich richtig erinnere).
    Alles olle Kamellen ...
    /tom

    Einen Kommentar schreiben:


  • Msinn
    antwortet
    Ok,
    mein erster intensiver Kontakt zu Oracle resultiert aus der Zeit als ich die Verantwortung für die Server Infrastruktur in unserer Firma übernahm. Das was auf einer Sun E20K (also so ein doppelt tiefer Schrank mit ca. 1000kg Gewicht, ja da wurden Server noch nach Gewicht verkauft )

    Ich habe es bisher leider noch nicht geschafft Oracle zu vertreiben, aber als Oracle Sun und danach BEA kaufte, fühlte ich mich deutlich zu stark umarmt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Tom Bombadil
    antwortet
    Zitat von Msinn Beitrag anzeigen
    Dann gehört Oracle bei Dir nicht zu den klassischen Datenbank Systemen?
    Zu der Zeit, die ich da im Sinn hatte, turnte Oracle noch hauptsächlich auf VAX'en rum und war im breiten Geschäftsumfeld eher ein 'Exot'.

    Aber egal, mir reicht's, wenn Larry Ellison jede seiner Megayachten mit meinen Systemen bestückt - auch wenn die LE120 / Rising Sun leider die letzte war, die ich noch persönlich in der Bauphase beaufsichtigen und später öfters in Ft. Lauderdale besuchen durfte ....

    /tom

    Einen Kommentar schreiben:


  • Msinn
    antwortet
    Zitat von Maexle Beitrag anzeigen
    So richtig?
    Nein,

    - VACUUM ist ein Kommando, das Du in der SQLite Administrationssoftware (z.B. sqlitebrowser) ausführst.
    - /var/db/smarthomeng.db Ist kein ausführbares Programm
    - /var/db/smarthomeng.db ist auch nicht der Pfad zum Datenbank File. Das Datenbank File liegt unterhalb des SmartHomeNG Basisverzeichnisses in dem Verzeichnis ../var/db
    Zuletzt geändert von Msinn; 11.01.2022, 13:16.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Tom Bombadil
    antwortet
    Nachtrag: Folgende Formel kannst Du übrigens verwenden, um aus den Milli-Zeitstempeln ein normales DateTime zu machen:
    Code:
    =(Zelle_mit_Zeitstempel / 86400000) + DATE(1970;1;1)
    Danach die Ergebniszelle als Datum+Zeit formatieren. Aus '1641900456019' wird so z.B. '11.01.2022 11:27'.

    /tom

    Einen Kommentar schreiben:


  • Msinn
    antwortet
    Zitat von Tom Bombadil Beitrag anzeigen
    Das war bei den klassischen Datenbanksystemen anders
    Dann gehört Oracle bei Dir nicht zu den klassischen Datenbank Systemen?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Tom Bombadil
    antwortet
    Zitat von Maexle Beitrag anzeigen
    Ich habe einige Werte im Bild gelb markiert (allerdings habe ich im Text nicht darauf hingewiesen)... dort existiert gar kein Komma, ist also eine Zahl im "Tausender"
    Da diese Werte als Ganzzahl exportiert wurden und somit dort kein zu interpretierendes 'Sonderzeichen' (Komma, Punkt) existiert, hat Excel diese Werte als Zahlen erkannt, was an der rechtbündigen Formatierung erkennbar ist. Die linksbündigen Werte sind für Excel Text, da wegen des Punktes mit den lokalen Spracheinstellungen nicht eindeutig interpretierbar.
    /tom

    Einen Kommentar schreiben:


  • Maexle
    antwortet
    Ok.

    Werde mir die Software mal ansehen.

    Zu Excel... "Suchen & Ersetzen" ist klar. Ich habe einige Werte im Bild gelb markiert (allerdings habe ich im Text nicht darauf hingewiesen)... dort existiert gar kein Komma, ist also eine Zahl im "Tausender"

    Einen Kommentar schreiben:


  • Tom Bombadil
    antwortet
    Zitat von Maexle Beitrag anzeigen
    So richtig?
    1. SHNG stoppen
    2. . /var/db/smarthomeng.db 'VACUUM;'
    3. SHNG starten
    Zu Schritt 2: So wird das nix - eine .db ist für gewöhnlich keine ausführbare Datei. Du musst Dir die Links schon ansehen, die man Dir schickt, und dann verstehend lesen - dafür brauchst Du das sqlite3 tool oder SQLite Studio:

    Zitat von Tom Bombadil Beitrag anzeigen
    mySQL / MariaDB csv Export: Klick, SQLite csv Export: Klick. Anschließend die csv in Excel importieren.
    Zur Excel-Auswertung:

    Zitat von Maexle Beitrag anzeigen
    leider klappt das nicht besonders gut. Siehe Bilder... (Nicht der Export selbst sonder die "Kommata" (in der DB sind es ja "Punkte") werden nicht zuverlässig übernommen.
    Das ist absolut klar - die linksbündigen Zellen werden als String interpretiert, da in Deiner 'Localization' (Systemeinstellungen) das Komma als Trennzeichen hinterlegt ist. Spalte markieren, über das Menü '.' mit ',' ersetzen, fertig. Alternativ es gleich beim Import richtig machen, oder in einer neuen, zusätzlichen Spalte z.B. per 'wechseln'-Funktion den Punkt durch Komma ersetzen (Funktion in der ersten Zelle 1x schreiben, dann mit dem Kreuz rechts unten an der Zelle bis ganz nach unten ziehen).

    /tom

    Einen Kommentar schreiben:


  • Maexle
    antwortet
    Zitat von Tom Bombadil Beitrag anzeigen
    die Daten ansehen und auch nach csv exportieren
    leider klappt das nicht besonders gut. Siehe Bilder... (Nicht der Export selbst sonder die "Kommata" (in der DB sind es ja "Punkte") werden nicht zuverlässig übernommen.

    DB-Wind.png

    DB.png


    edit:
    das maxage klappt ja hervorragend...

    Code:
    # TEST_ITEM_DB.yaml
    
    TEST:
            ITEM:
                type: bool
                database: init
                database_maxage: 0.015625
    etwa alle 20 Minuten werden die "alten" Einträge gelöscht (die Werte erhalte ich durch einfaches Umschalten im Admin-IF)

    ist natürlich nur zu Testzwecken... alles unter 1 macht ja keinen Sinn.
    Zuletzt geändert von Maexle; 11.01.2022, 11:54.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Maexle
    antwortet
    Zitat von Msinn Beitrag anzeigen
    Aber sicher bringt das was!!!!
    Dann hatte ich Dich falsch verstanden.

    Zitat von Msinn Beitrag anzeigen
    Löschvorgangs einmalig verkleinern
    Zitat von Msinn Beitrag anzeigen
    Kommando heißt VACUUM
    So richtig?
    1. SHNG stoppen
    2. .
      Code:
      /var/db/smarthomeng.db 'VACUUM;'
    3. SHNG starten

    Einen Kommentar schreiben:


  • Maexle
    antwortet
    Zitat von Tom Bombadil Beitrag anzeigen

    Code:
    database:
    Code:
    database:
        plugin_name: database
        driver: sqlite3
        connect:
        -   database:./var/db/smarthomeng.db
        -   check_same_thread:0

    Somit sollte es sqlite3 sein.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Tom Bombadil
    antwortet
    Ahhh ok, jetzt macht es Sinn. Funktioniert also eher, wie in Dateisystemem üblich - nicht nur Löschmarkierung setzen, sondern 'zur weiteren Verwendung' freigeben. Das war bei den klassischen Datenbanksystemen anders; aber war ja auch ein anderes Jahrtausend. Danke!!!
    /tom

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X