Zurück   KNX-User-Forum > Öffentlicher Bereich > KNX EIB Forum
knx-user-forum - International KNX Award Winner 2010



Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 20.01.2013, 20:45
Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2012
Ort: Salzbergen
Beiträge: 18
Standard

Ich hatte ja bereits "angedroht" dem Forum mit noch mehr Ideen und meinen Lösungsansätzen zu befragen.

Im Wohnzimmer soll ein Gaskamin(8KW Heizleistung) installiert werden. Dieser ist mit einer IR Fernbedienung bedienbar. Ich habe mir vorgestellt den Kamin ebenfalls mit in das Bussystem einzubinden. Meine Lösung sieht dabei ein IRTrans Modul vor. Man könnte dann das Modul mit den Befehlen anlernen und den Kamin steuern bzw. in Szenen einbinden. AN-AUS, WÄRMER-KÄLTER ( Flammenhöhe regelbar) und evtl. sogar automatisch gekoppelt mit der Raumtemperatur oder wenn am Sonntag morgen der Präsenzmelder im BAD OG Bewegungen erfasst wird bei einer Aussentemperatur (Wetterstation) von unter xx Grad der Kamin angestellt. Parallel könnte ich das Modul so positionieren, dass sogar Fernbedienungen ersetzt werden können. Fernseher, Apple TV, BlueRay, AV-Receiver usw. Oder bei Szene "Fernsehen" die entsprechenden Geräte eingeschaltet werden. (Tipp zum WAF. Ist mir gerade beim schreiben eingefallen. Man könnte automatisch wenn Bewegung im Wohnzimmer/Esszimmer/Küche für die Frau/Freundin ihre Lieblingssendung um eine bestimmte Uhrzeit einschalten damit sie keine Sendung verpasst)

Ich habe diese Möglichkeit mit dem IR Modul hier im Forum aufgegriffen. Ganz klar ist mir dabei noch nicht, ob ich dazu dann auch ein Gateway benötige und welche Anschlussmöglichkeit die beste wäre. WLAN, Ethernet, USB ?? Und lässt sich das Modul mit allen IR Befehlen anlernen ?

Grüße Manuel
Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 20.01.2013, 21:08
Benutzerbild von spookyt.
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.07.2007
Ort: Würzburg
Beiträge: 639
Standard

Zitat von Maier2309 Beitrag anzeigen
Die Optik ist auch das einzige, was mich an den Merten stört. Hast du denn da auch gute mit besserer Optik ?
l
ich setze sehr gerne folgende ein:
ESYLUX - Performance for Simplicity - PD-C360i/12 mini KNX

Völlig problemlos in abgehängten Decken (dafür sind sie gemacht). In Betondecken geht es auch, wenn man eine UP-Dose einbringt und in diese dann später ein 25mm Loch macht.
siehe: Esylux Mini Präsenzmelder in Betondecke einbauen

auch interessant in diesem Zusammenhang:
Präsenzmelder Test
__________________


--_----Folge uns auf Facebook!

Händler für
Kaleidescape / Control4 / TCI Touchpanel / Kiteo / glückliche Kunden.
Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 20.01.2013, 22:35
Benutzerbild von Voltus
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.03.2009
Ort: Lübeck
Beiträge: 2.479
Standard

Ich würde Züblin Hokuspokus 25010 oder BEG PD9 oder PD11 nehmen. Haben eine sehr dezente Optik und funktionieren auch technisch.
__________________
Liebe Grüße
Michael Möller, Voltus GmbH
Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 20.01.2013, 22:53
Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2012
Ort: Salzbergen
Beiträge: 18
Standard

Danke für eure Tipps. Mit der Auswahl des richtigen Präsenzmelders tue ich mich echt schwer. Ist denn die Stromversorgung über den Bus 24V besser oder Stromversorgung 230V ? Wie schon beschrieben möchte ich im Wohn-/Essbereich und Küche gerne Präsenzmelder mit Zonenerkennung einsetzen. Im Essbereich soll ja nicht jedes mal das Licht angehen, wenn sich die Person nur im Wohnzimmerbereich aufhält. Ebenso in der Küche.

Als Taster sollen Busch-Jäger Triton eingesetzt werden.

Beim Thema Rauchmelder bin ich auch noch unsicher. 230V oder 9V Blockbatterie ? Oder gibt es Rauchmelder mit Spannungsversorgung über den Bus ?

Gruß Manuel
Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 20.01.2013, 23:02
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.09.2010
Ort: Oberschleißheim
Beiträge: 994
Standard

Auch da könnte, je nach Positionierung des PMs die Empfehlung von Voltus passen. Der HokusPokus verfügt über zwei Zonen, welche seperat "zu-/abschaltbar" sind. Bei 4 Zonen kann ich den Merten ARGUS 630819 oder ggf. auch den MDT P360x4.01 empfehlen. Wie vielen anderen ist der HokusPokus meine erste Wahl, wo er von den Anforderungen her passend ist...
__________________
Gruß
Frank

100 Teilnehmer in 2 Linien; Gateways zu Enocean, DMX, Buderus, Helios; HS3, Corlo, SynOhr; Sonos, Synology, 3COM, FritzBox 7490
Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 20.01.2013, 23:21
Benutzer
 
Registriert seit: 16.04.2012
Ort: Darmstadt
Beiträge: 446
Standard

Zitat von Maier2309 Beitrag anzeigen
Hallo bergdoktor,
wieviele LED Leuchtmittel hattest du an dem Kanal ? Falls es nur ein Leuchtmittel war kann das wohl mit der Mindestlast kritisch werden. Wenn aber einige Leuchtmittel dranhängen sollte das doch funktionieren.
Es war nur die eine dran. Es geht nur darum, dass die Aktoren eine Lasterkennung machen. Also geschätzt alle 100ms einen Stromimpuls durch die Leitung schicken, wenn der Kanal aus ist.
Das hat bei dieser einen LED gereicht um sie zum flackern zu bringen.

Es könnte also sein, dass bei 10 Lampen trotzdem alle flackern - nur nicht so stark. Eine andere LED Leuchte könnte auf diese Impulse gar nicht reagieren. Deswegen ausprobieren, bevor im Neubau das ganze Haus nachts flackert.

Gruß

Andreas
Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 20.01.2013, 23:32
Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2012
Ort: Salzbergen
Beiträge: 18
Standard

@bergdoktor

Ah OK jetzt hab ich es verstanden. Ich werde mal bei MDT anrufen und nach Erfahrungswerten fragen.

Danke

Gruß Manuel
Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 20.01.2013, 23:50
Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2012
Ort: Köln
Beiträge: 32
Standard

Ggfs. würde ich über Rohrmotoren mit KNX Schnittstelle nachdenken (z.B. Rademacher X-Line). Ich stehe genau vor der gleichen Entscheidung und bei Deiner Anzahl Raffstores, kann man sich evtl eine Menge Jalousie-Schaltaktorausgänge und somit auch die dafür notwendige zentrale 230V Verkabelung sparen (auch wenn gleichzeitig die Anzahl KNX Devices am Bus steigt).

Gruss
O.
Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 20.01.2013, 23:57
Benutzerbild von MuckiLegden
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.10.2010
Ort: Legden
Beiträge: 704
Standard Meinung zu Neubauvorhaben

Moin,

beim 4-Fach Dimmaktor beträgt die maximale Last bei LED's wegen des höheren Einschaltstroms 25-80 Watt (je nach Typ) -> siehe Datenblatt.

20 x 5 Watt an einem Kanal wird also nicht funktionieren.

Bislang habe ich die MDT Aktoren immer mit Philips Leuchtmitteln in Betrieb gehabt. Ein Flackern im ausgeschalteten Zustand habe ich noch nie gehabt.

Viele Grüße,
Mucki

Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk HD
Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 21.01.2013, 00:10
Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2012
Ort: Salzbergen
Beiträge: 18
Standard

@ Mucki

Danke für den Hinweis. Im Datenblatt als Fußnote mit Sternchen. Ist aber auch einfach zu überlesen.

Die 20 Spots sind einfach zu rechnen gewesen. Ich denke nicht, dass ich auf diese Anzahl pro Bereich komme. Aber falls doch werde ich dann wohl den 2fach Dimmaktor AKD-xx03.01 nehmen müssen. (60-200W).
Oder die Anzahl der Spots auf zwei Kanäle aufteilen müssen. Ist wahrscheinlich noch die günstigere Lösung. Auf jeden Fall danke für den Hinweis.

Gruß Manuel
Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
hausbau, neubau, tipps

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
DOMOVEA - eure Meinung? Bonifazius KNX EIB Forum 50 03.03.2013 15:50
- √ - Suche Hardware für 7/24 Visu usw. und hätte gerne Eure Meinung sven29da KNX EIB Forum 59 01.11.2012 22:40
Eure Meinung zur Position der Präsenzmelder nilseckert KNX EIB Forum 11 30.07.2012 22:50
Eure Meinung Symbole Fensterstatus hartwigm KNX EIB Forum 9 05.10.2009 17:52
[KNX/EIB] Planung Neubauvorhaben macaholic KNX EIB Forum 62 27.04.2009 00:57


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:37 Uhr.