Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Rolladenmotor fährt sporadisch langsam und quitscht dabei

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    [Elektro] Rolladenmotor fährt sporadisch langsam und quitscht dabei

    Hallo zusammen,

    in unseren elektrischen Rolläden sind Somfy Motoren mit elektronischer Endabschaltung eingebaut. Wir verwenden 2 BMS-MCU09 für die Ansteuerung.

    Seit einiger Zeit fahren einige Rolläden sporadisch extrem langsam und es quitscht dabei richtig fies. Stoppt man die Fahrt und setzt sie dann fort (egal ob in die gleiche Richtung oder entgegengesetzt) fährt der Rolladen wieder ganz normal. Lässt man sie laufen bleiben sie bei der Hälfte des Fensters stehen. Im Aktor ist die Endlagendetektion permanent eingeschaltet. Ich kann derzeit nicht genau sagen, warum der Motor stoppt, also ob das nun an der Endlagendetektion vom Aktor oder die des Motors liegt. Ist es eigentlich sinnvoll bei elektronischer Endabschaltung die Endlagendetektion permanent eingeschaltet zu haben?

    Das Ganze tritt bei 5 Rolläden auf, im Schnitt ca. 1x alle 3-4 Wochen. Also keine guten Vorraussetzungen das jemandem vorzuführen. Es ist übrigens auch unerheblich ob ich alle an dem Aktor angeschlossenen Rolläden gleichzeitig fahre oder einen einzeln. Das Problem tritt in beiden Fällen auf.

    Hat jemand eine Idee woher das Verhalten kommen könnte oder hatte so etwas schon mal?

    Danke Euch!

    Viele Grüße
    Jens

    #2
    Hallo Jens,

    welche Somfys sind denn verbaut? Ilmo 50?

    Ein Arbeitskollege hat gerade 20 Stück Somfys im ganzen Haus austauschen müssen (bzw. austauschen lassen), da die meisten davon nach wenigen Jahren defekt waren. Ein weiterer Kollege hat auch schon defekte Somfys nach kurzer Zeit gehabt....und ich schwitze gerade auch, denn ich habe die Dinger leider auch drin, wenn auch nur 2 Jahre :-(

    Quietschgeräusche und langsamer Lauf deuten eher auf ein Antriebsproblem (Getriebeschaden etc.) bzw. Schwergängigkeit des Rolladenpanzers in der Führung hin...mit KNX hat das nix zu tun.

    Viele Grüße nach "Verne" :-)
    Viele Grüße,
    Stefan

    DIY-Bastelprojekte: || >> Smelly One << || >> BURLI << ||

    Kommentar


      #3
      Die Bremse ist hinüber. Hatte ich auch. Austauschen lassen. Tritt vor allem auf, wenn es kühler ist. Muss aber nicht.

      Gruß

      Andreas

      Kommentar


        #4
        Hallo,

        danke für die Antworten.

        Zitat von dreamy1 Beitrag anzeigen
        Hallo Jens,
        welche Somfys sind denn verbaut? Ilmo 50?
        Gute Frage, kann ich so jetzt nicht ersehen. Ich versuch das gerade herauszufinden.

        Zitat von dreamy1
        Quietschgeräusche und langsamer Lauf deuten eher auf ein Antriebsproblem (Getriebeschaden etc.)
        Das komische ist eben, dass es nur sporadisch auftritt und wenn man kurz stopt und wieder startet funktioniert es einwandfrei...

        Zitat von bergdoktor Beitrag anzeigen
        Die Bremse ist hinüber. Hatte ich auch. Austauschen lassen. Tritt vor allem auf, wenn es kühler ist. Muss aber nicht.
        Super, danke für die Info. Macht Sinn, weil die Bremse nicht öffnet fährt der Rolladen nur langsam. Bei mir ist es eher, wenn es wärmer ist...

        Der Rolladenbauer meint natürlich, dass es auch am Aktor liegen kann :-) Habe versucht zu erklären, dass der Aktor nichts anderes macht wie ein Drehschalter oder eine elektronische Einheit, die direkt am Rolladen sitzt. Ist wie immer, was man nicht kennt, ist potentiell die Ursache des Problems...

        Irgendwie macht mir das Angst. Die Fenster sind gerade mal 2 Jahre drin und jetzt schon zeigen 5 Rolläden dieses Verhalten.

        Viele Grüße
        Jens

        Kommentar


          #5
          Hi,

          wenn ich nicht sehr irre hab ich auch die Somfy drin. Und ich hab auch die BCU-09. Hatte bei 3 von 20 nach 2 Jahren das die sich manchmal nicht bewegten, stattdessen ein vernehmliches Rattern, wie von einem nicht einrastenden Ritzel, abgaben. Nach ein paar Mal auf oder ab drücken ging es wieder.
          War auch nur alle paar Wochen mal kurz.
          Der Rolladenbauer hat die aber alle 3 ohne Murren ausgetauscht. Musste das Problem aber auch mehrmals melden weil man es nicht so leicht glauben wollte.
          Am Aktor liegt das jedenfalls nicht, würde ich aber als Rolladenbauer in der Gewährleistung vlt. auch sagen ...

          Nun hab ich es heute bei einem anderen bemerkt. Mmmh, war jetzt erst einmal, aber so ging es bei den anderen auch los. Lauter Gelumpe bekommt man für teures Geld ...

          Cheers Sepp
          SMARTHOMECOACH____Sepp Lausch
          KNX, Dali, 1-wire & Co._____Beratung - Planung - Umsetzung

          Kommentar


            #6
            Ups, wir haben auch Somfys und das Problem tritt bei uns auch sporadisch auf. Bisher hatte ich den Verdacht, dass es besonders dann passiert, wenn die Sonne länger auf dem Fenster stand.

            Falls es auftritt, ist es ein nur schwer beschreibbares Geräusch zwischen quietschen und knattern. Sobald man den Antrieb einmal stoppt und wieder anfährt, fährt sie als wäre nichts gewesen.

            Das zu Reklamieren wird bestimmt wieder ein Spaß ( Mal schauen, ob ich davon mal ein Video machen kann.
            KNX: MDT, Gira TS3, Berker, Theben, PEAR, Preussen BWM, B.E.G., BMS Quadra, WireGate, Timberwolf 2500 | Baublog

            Kommentar


              #7
              Deine Beschreibung passt genau auf das was ich auch hörte. Mir ist nie ein Video gelungen weil es zu selten auftritt.
              Am besten gleich reklamieren und dem Anbieter sagen das dieses Problem dem Hersteller aus genügend anderen Fällen schon bekannt ist.

              Lass uns bitte wissen was raus kam, zwecks weiterer Reklamationen.
              cheers Sepp
              SMARTHOMECOACH____Sepp Lausch
              KNX, Dali, 1-wire & Co._____Beratung - Planung - Umsetzung

              Kommentar


                #8
                Zitat von dombn Beitrag anzeigen
                Bisher hatte ich den Verdacht, dass es besonders dann passiert, wenn die Sonne länger auf dem Fenster stand.
                Im Sommer ist es bei uns auch öfter aufgetreten, jetzt im Winter ganz selten. Von daher könnte das schon auf ein temperaturabhängiges Problem hindeuten. Evtl. dehnt sind das Material aus und deshalb verklemmt sich dei Bremse o.ä.
                Zitat von dombn Beitrag anzeigen
                Falls es auftritt, ist es ein nur schwer beschreibbares Geräusch zwischen quietschen und knattern. Sobald man den Antrieb einmal stoppt und wieder anfährt, fährt sie als wäre nichts gewesen.
                Genau so ist es bei mir auch.

                Zitat von dombn
                Das zu Reklamieren wird bestimmt wieder ein Spaß ( Mal schauen, ob ich davon mal ein Video machen kann.
                Das ist genau das Problem, es tritt zu selten auf als dass man es filmen könnte. Falls Du es schaffst ein Video zu machen, ich hätte auch Interesse. Ich werde auch versuchen eines zu erstellen. Heißt dann wohl bei jedem Fahren der Rolläden mit dem Handy da stehen

                Ich habe die Info mit der Bremse vorab den Rolladenbauer weitergegeben. Mal sehen was raus kommt. Ich bleibe auf jeden Fall dran.

                Ich halte Euch auf dem Laufenden.

                Grüße
                Jens

                Kommentar


                  #9
                  Hier, bitteschön:
                  http://temp.weisker.net/rolladen.mp4

                  Gruß

                  Andreas

                  Kommentar


                    #10
                    Hui, so wild war es bei mir nicht.
                    War meist beim schliessen, da kam er quasi gar nicht erst soweit runter, sonder hing ganz oder fast ganz oben.
                    cheers Sepp
                    SMARTHOMECOACH____Sepp Lausch
                    KNX, Dali, 1-wire & Co._____Beratung - Planung - Umsetzung

                    Kommentar


                      #11
                      bei uns ist es eher ähnlich wie es Sepp beschreibt, bisher nur beim Herunterfahren beobachtet und so weit kommen wir nicht. Vor allen Dingen, es löst sich nicht von allein. Erst nach einem Stopp und Neuanlaufen ist der Spuk vorbei.
                      KNX: MDT, Gira TS3, Berker, Theben, PEAR, Preussen BWM, B.E.G., BMS Quadra, WireGate, Timberwolf 2500 | Baublog

                      Kommentar


                        #12
                        Noch besser wird es mit den Somfy Ilmos nach 3-4 Jahren.
                        Bei Beschattung - also Rolladen halb runter - ziehen die Motoren nicht mehr hoch, sondern erst wieder wenn man den Rolladen komplett zu fährt und dann wieder hoch.
                        Sind bei mir bislang 25% (also 5 von 21). Der Motorkondensator im Motor ist da der Verursacher. Ein Austausch dieses Kondensators und die Sache läuft wieder.

                        Bei Dir, Andreas, hört das fast nach einem Getriebeschaden an.
                        Gruß Andreas

                        2 x ITT, Elsner Suntracer und Temperatursensor, viele Hager-Teile und noch ein paar ABB Binäreingänge

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von dombn Beitrag anzeigen
                          bei uns ist es eher ähnlich wie es Sepp beschreibt, bisher nur beim Herunterfahren beobachtet und so weit kommen wir nicht. Vor allen Dingen, es löst sich nicht von allein. Erst nach einem Stopp und Neuanlaufen ist der Spuk vorbei.
                          Yep, bei mir genauso. Auch bei mir löst es sich nicht von alleine, erst durch stoppen und neu anfahren funktioniert es wieder. Das Geräusch ist aber dem sehr ähnlich, das Andreas aufgenommen hat.

                          Gruß
                          Jens

                          Kommentar


                            #14
                            Bei mir wurde das Video vom Kundendienst an den Rolladenbauer übermittelt und von dort kam direkt die Aussage: Bremse defekt. Löst nicht immer zuverlässig.

                            Motor wurde dann komplett getauscht und damit war das Thema dann erledigt.

                            Bin ganz froh drüber, denn durch den Austausch habe ich einen kostenlosen Lehrgang bekommen, wie man einen Rolladenmotor austauscht.

                            Gruß

                            Andreas

                            Kommentar


                              #15
                              Hi,

                              wir haben auch die Ilmo 50-Motoren und das gleiche Phänomen an 3 Fenstern. Der letzte Auftritt ist allerdings bestimmt ein halbes Jahr her, ob die Temperatur eine Rolle spielt kann ich jetzt nicht bestätigen.

                              Was mich jedoch am meisten an den Motoren stört ist das laute Laufgeräusch. Durch die Holzrahmenbauweise und die selbstbau-rolakästen der Baufirma ergibt sich ein toller Klangkörper... Da bin ich schon sehr enttäuscht. Vor allem weil Somfy mit der Kapselung und Schallentkopplung der Motoren wirbt.

                              Sven

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X