Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ultraschallsensor SRF06 mit MDT Analogeingang

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Ultraschallsensor SRF06 mit MDT Analogeingang

    Hallo,

    ich würde gern einen Ultraschallsensor SRF06 mit einem MDT Analogeingang (AIO-0410V.01) betreiben.
    Soweit funktioniert das auch wie in der SRF06-Skizze (mit separaten 24V und 250Ohm Widerstand).

    Nun möchte ich das Ganze aber noch etwas optimieren.
    Das MDT-Modul besitzt auch 0-10V-Analogausgänge. Besteht daher evtl. die Möglichkeit, das externe Netzteil sowie die Widerstände wegzulassen?
    Wie müsste man die Anschlüsse belegen bzw. verbinden?

    Danke für Tipps
    Zuletzt geändert von Schaussi; 19.05.2016, 16:44.

    #2
    Ging einfacher als erwartet.

    Für Interessierte:
    - A: Eingang 4-20mA
    - B: Ausgang 0-10V, Minimal- und Maximalwert auf Faktor 100
    - A mit Minus verbinden, B mit Plus

    -> ETS-Monitor zeigt Werte zwischen 4 und 9 mA

    Kommentar


      #3
      Hallo, Schaussi,

      ich habe vor, die gleiche Technik wie Du zu verwenden und das Messergebnis über das VisuControl Easy anzeigen zu lassen.
      Natürlich tauchen dann Fragen auf:

      1. Wie funktioniert das mit der Umrechnung? Der Messbereich des Sensors deckt sich ja nicht mit denn möglichen Pegelständen in der Zisterne, es wird also nur ein Teil des Messbereichs genutzt. Aus der Anleitung ist (zumindest für mich) nicht ersichtlich, wie das gelöst werden könnte.
      Theoretisch über die Skalierung, aber bei der Ausgabe eines Prozentwertes müßten, damit der tatsächliche Pegelstand im Bereich von 0 bis 100 % liegt, negative Werte und Werte über 100 % eingetragen werden, was anscheinend nicht möglich ist.

      2. Die Anzeige in der Visualisierung wäre idealerweise in Litern oder Kubikmetern; läßt sich das bewerkstelligen?

      3. Auf der Seite http://de.manu-systems.com/DEV-SRF06.shtml ist folgendes zu lesen: "Die Stromversorgung erfolgt alleine über 4-20mA Stromschnittstelle." Das klingt doch so, als würde keine zusätzliche Spannungsversorgung benötig. Oder verstehe ich da etwas falsch?
      Die abgebildete Schaltung bezieht sich nur auf das Ausgeben eines Spannungssignals.


      Dankeschön und viele Grüße
      Zuletzt geändert von kabelbruch; 31.08.2016, 10:42.

      Kommentar


        #4
        Zitat von Schaussi Beitrag anzeigen
        Das MDT-Modul besitzt auch 0-10V-Analogausgänge. Besteht daher evtl. die Möglichkeit, das externe Netzteil sowie die Widerstände wegzulassen?
        Das würde ich nicht tun, denn ein Ultraschallsensor benötigt normal mehr Leistung, als der AIO als Ausgang ausgibt. Es kann zu unangenehmen Nebeneffekten wie Falschmessungen bis hin zur Überlastung des AIO führen. Kauf Dir lieber ein kleines passendes Netzteil für €25 als Spannungsversorgung für den Ultraschallsensor.

        Kommentar


          #5
          Hallo, evolution,

          ich habe meinen Eintrag oben um eine dritte Frage ergänzt; was meinst Du zu den Angaben auf der genannten Website?

          Dankeschön!

          Kommentar


            #6
            Zitat von kabelbruch Beitrag anzeigen
            was meinst Du zu den Angaben auf der genannten Website?
            Ach ich hatte die üblichen Ultraschallsensoren im Kopf und nicht sowas. Scheint wohl so wenig Leistung im Betrieb zu brauchen, dass das der AIO abkann!

            Kommentar


              #7
              Dankeschön, dann ist zumindest das schon mal geklärt! :-)

              Kommentar


                #8
                Ich habe die selbe Kombination in Planung. Das Netzteil hatte ich glatt vergessen. Die Messung wollte ich über den Strom machen. Welches Netzteil kann ich da nehmen? Muss es zwingend ein 24V sein oder geht auch weniger? Möglichst 1TE wäre gut.
                Gunnar Wagenknecht
                http://gunnar.ausapolda.de/

                Kommentar


                  #9
                  Hallo, kann jemand eine kleine Skizze anfertigen wie SRF06 mit MDT AIO-0410V.01 und 24 Netzteil zu verdrahten sind?
                  Danke.

                  Gruß
                  Henry
                  Neustes Projekt: Ubutu als VM (Parallels) auf einem MacMini
                  Raspberry Pi - MacMini - geoTHERM VWL S

                  Kommentar


                    #10

                    Kommentar


                      #11
                      Gibt's denn mittlerweile schon Langzeiterfahrungen mit der Kombination Aktor/Sensor/kein zusätzliches Netzteil?

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von Marha Beitrag anzeigen
                        Gibt's denn mittlerweile schon Langzeiterfahrungen mit der Kombination Aktor/Sensor/kein zusätzliches Netzteil?
                        Ja, bei mir waren die Messergebnisse inakzeptabel schlecht/ungenau. Mit der separaten Spannungsversorgung (Meanwell Hutschienennetzteil, ca. 20,-€) wesentlich genauer und zuverlässiger!

                        Kommentar


                          #13
                          Danke für den Hinweis. Welche Spannung verwendest zur Versorgung? 24 V?

                          Kommentar


                            #14
                            Ja, 24V

                            Kommentar


                              #15

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X