Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Zweifel an Loxone, vielleicht doch KNX ?!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    KNX/EIB Zweifel an Loxone, vielleicht doch KNX ?!

    Servus Zusammen,

    schon lange lese ich hier mit und habe schon so einige Probleme mit dem Forum lösen können. Bald geht der Bau los und war eigentlich schon ziemlich auf Loxone eingeschossen. Zuhause habe ich auch schon einige Komponenten verbaut und bin am tüfteln und probieren.

    Die Software bei Loxone ist schon super, sehr modern, viele Möglichkeiten und Funktionen. Loxone hat tolle Komponenten, teilweise aber auch viel Murks im Programm. (Dimmer, Stellmotoren,...) Was ich genial finde sind die Touch Schalter, den neuen Musikserver, NFC Code Touch uvm.

    Was mich außerdem stört, ist das Loxone eben eine Firma ist, von der ich mich nicht abhängig machen möchte. Fällt der Miniserver mal aus, geht gar nichts mehr.

    Daher bin ich aktuell am überlegen doch komplett auf KNX zu setzen. Jedoch habe ich noch ein paar Bedenken. Wie kann ich denn meine Einbaulautsprecher beschallen, sodass diese voll in KNX integriert sind ohne für tausende von Euro zu investieren? In fast allen Räumen möchte ich Multiroomaudio haben... Ebenfalls möchte ich TTS haben, damit ich zum Beispiel eine Sprachausgabe höre, wenn ich das Haus verlasse und noch ein Fenster geöffnet ist. Das ganze soll Out of the box funktionieren, ohne dass ich hier mit vielen Tools und Plugins arbeiten muss. Das ist eben auch ein großer Pluspunkt vom Loxone Audioserver.

    Eine ansprechende Visualisierung ist mir ebenfalls wichtig, hier bin ich auf Basalte home gestoßen, dazu findet man jedoch recht wenig hier im Forum.

    Ich hoffe ihr könnt mir dazu ein paar Tipps geben und mich davon überzeugen KNX einzusetzen 😊

    #2
    Zitat von huki Beitrag anzeigen
    Servus Zusammen,

    ohne für tausende von Euro zu investieren? ...



    Eine ansprechende Visualisierung ist mir ebenfalls wichtig, hier bin ich auf Basalte home gestoßen, dazu findet man jedoch recht wenig hier im Forum.

    😊
    Das beißt sich ein wenig...


    intelligente Gebäudetechnik - durchdacht - innovativ - Kundenorientiert

    Kommentar


      #3
      Zitat von ets3-user Beitrag anzeigen

      Das beißt sich ein wenig...
      Kennt jemand die Preise für das Basalte System? Da hätte ich ja Multiroom und Visu in einem. Geplant sind 13 - 16 Zonen, je nachdem ob die Mietswohnung auch damit ausgestattet wird..

      Kommentar


        #4
        Zum Thema Multiroom gibt es hier auch reichlich kompetente Beiträge.

        Was wäre denn Dein Verständnis von der Funktion? Wieviele Beziehungskombinationen m:n Quelle : Output soll die Anlage denn können?
        An der Stelle liegen halt die deutlichen Unterschiede in der Qualität vom Multiroom und dann auch den HW-Preisen.

        Touch Schalter gibt es im KNX Alternativen und sogar Lösungen bestenfalls mit deutlich weniger oder keine auszukommen, weil man im KNX auch ordentliche BWM/PM bekommt.

        Visu naja da mag der Loxone für Anfänger eine gute fixe Lösung parat haben. Aber an sowas wie EDOMI wird das wohl auch nicht rankommen. Letzteres ist halt einfach ne ordentliche Portion Fleißarbeit. Aber das ist es immer, wenn auch individuell sein darf. Man will ja nicht schon auf dem ersten Blick auf die Visu sehen, das da son grünes Teufels-Ding in der Verteilung werkelt.

        Wenn Du aber an Basalte denkst dann und deren Preise in Dein Budget passen, dann solltest im KNX keine Probleme haben das alles Out of the box zu bekommen. Basalte hat auch ne Multiroomkomponente.
        ----------------------------------------------------------------------------------
        "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
        Albert Einstein

        Kommentar


          #5
          Zitat von gbglace Beitrag anzeigen
          Touch Schalter gibt es im KNX Alternativen und sogar Lösungen bestenfalls mit deutlich weniger oder keine auszukommen
          Eine alternative zum Touch Pure von Loxone gibt es allerdings nicht, zumindest ist mir keine bekannt.
          Von MDT gibt es "Patsch", aber kein Einfach- Zweifach- und Dreifach-Klick/Touch. Dieser Loxone "Tastenstandard" ist eigentlich gar nich mal so schlecht finde ich als Bedienkonzept.
          Man könnte auch noch mehrere Funktionen theoretisch integrieren über Gesten finde ich irgendwie besser als die Trennung über Touch "Zonen"
          Zuletzt geändert von ewfwd; 24.09.2020, 10:29.

          Kommentar


            #6
            Zitat von huki Beitrag anzeigen
            Kennt jemand die Preise für das Basalte System?
            Warte noch etwas, die gibt es in zwei Wochen bei ALDI Süd.

            Viele Grüße, Volker

            Kommentar


              #7
              Hallo huki,

              also wenn du auf Loxone stetzen willst wegen den Tastern dann musst du mit folgenden Rechnen. Preise von hier

              Variante 1:
              Miniserver V2 mit Loxone Tree integriert 632 €
              KNX Extension 570 €
              Netzteil 24V, 1,3A 46 €
              Touch Tree pro Taster 88 €
              Touch Pure Tree pro Taster 189 €
              Variante 2:

              Miniserver V1 mit KNX integriert 527 €
              Tree Extension 105 €
              Netzteil 24V, 1,3A 46 €
              Touch Tree pro Taster 88 €
              Touch Pure Tree pro Taster 189 €
              Viele Grüße Michael

              Kommentar


                #8
                gbglace Multiroomaudio soll Radio/Spotify/Musik vom NAS über die Einbaulautsprecher über einzelne oder zusammengeschaltete Gruppen abspielen. Gerne hätte ich einen Eingang für TV, PC und andere Geräte in 2 Kinderzimmern. (Egal ob Klinke oder Optisch) Die Klingel und eben TTS Durchsagen sollen darüber laufen. Eine Alarmanlage per Präsenzmelder, Reedkontakte usw. bei Abwesenheit sollte ebenfalls realisiert werden.

                Die Visualisierung sollte alles abbilden können, aber auch optisch ein ansprechendes Design haben.

                Habe eben auch noch eine Preisliste von Basalte im Netz gefunden. Das ist schon heftig, da bin ich ja bei 12 Zonen knapp 10k los, das ist definitiv zu viel...

                ewfwd Ja, es gibt ja auch tolle KNX Taster, das ist jetzt nicht das große Problem. Finde die Loxone Touch auch super, aber sind jetzt nicht DAS Kriterium für Loxone....

                6ast Super kompetenter Beitrag! 🤦‍♂️

                sun1453 Ja, die Preise sind bekannt. Wobei wenn Loxone auf jeden Fall der neue Miniserver mit KNX Extension. Die hängen eh schon am Testboard...

                Kommentar


                  #9
                  Ich muss gestehen dass ich bei KNX auch das Gefühl habe dass es nie so "aus einem Guss" hinzubekommen ist wie Loxone. Das machen die Jungs wirklich super.
                  Wenn man hier teilweise liest was für Bastellösungen im Bereich Multiroom Audio zum Einsatz kommen, macht einen das schon leicht neidisch auf Loxone

                  Bei uns war ursprünglich auch Basalte geplant. Aber vielleicht gebe ich tatsächlich dem neuen Audioserver von Loxone eine Chance. Allroundbastler hat in seinem jüngsten Video erst eine tolle Variante zum Einbau in ein 19" Rack gezeigt
                  Toll wäre wenn Gira etwas in die Richtung, als Ergänzung zum X1, rausbringen würde.

                  Kommentar


                    #10
                    Was ist denn an dem so besonders? 4 Audiokanäle kosten bei KNX auch nicht mehr als 420 EUR und wenn Du dann bis auf 13 Kanäle aufrüsten willst musst für die weiteren 9 noch 5 Stück Stereo-Extension für 210 EUR kaufen. Also günstig ist das auch alles nicht.

                    Dann nehme ich doch nen Schwung RPI mit Hifberry-AMP drauf und kann das auch skalieren.
                    ----------------------------------------------------------------------------------
                    "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
                    Albert Einstein

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von gbglace Beitrag anzeigen
                      Was ist denn an dem so besonders? 4 Audiokanäle kosten bei KNX auch nicht mehr als 420 EUR und wenn Du dann bis auf 13 Kanäle aufrüsten willst musst für die weiteren 9 noch 5 Stück Stereo-Extension für 210 EUR kaufen. Also günstig ist das auch alles nicht.

                      Dann nehme ich doch nen Schwung RPI mit Hifberry-AMP drauf und kann das auch skalieren.
                      das ist auch Bastelgedöns, mag funktionieren... - aber der neue Loxone Audioserver ist schon sehr professionell...

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von 6ast Beitrag anzeigen

                        Warte noch etwas, die gibt es in zwei Wochen bei ALDI Süd.
                        Was steht hier zum Einsteigerforum? Wir benötigen keinen Ersatz für jemanden, dessen Name hier nicht erwähnt werden soll.
                        Gruß Matthias
                        EIB übersetzt meine Frau mit "Ehepaar Ist Beschäftigt"
                        Meine Homepage - PN nur für PERSÖNLICHES!

                        Kommentar


                          #13
                          Ja, das ist es ja. Klar kann man sich da viel zusammenbasteln. Ich möchte aber eine Lösung die so auch supportet wird und sich ohne gebastel ins Bus-System integriert. Wenn mich ein vernünftiges Audiosystem 2.000€ kostet, bin ich auch bereit das zu bezahlen, 10.000€ sprengen jedoch den Rahmen.

                          Sonos Boxen aufstellen kommt für mich im Neubau auch nicht in Frage. Daher ist die vernünftige Multiroomaudiolösung für mich das K.O. Kriterium für KNX...

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von ewfwd Beitrag anzeigen
                            Von MDT gibt es "Patsch", aber kein Einfach- Zweifach- und Dreifach-Klick/Touch. Dieser Loxone "Tastenstandard" ist eigentlich gar nich mal so schlecht finde ich als Bedienkonzept.
                            Die Taster Light 55 und Glastaster Light können Mehrfach-Touch. Auch die Binäreingänge und Tasterinterface. Macht aber nur Sinn auf vollflächigen Tastern.

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von huki Beitrag anzeigen
                              Sonos Boxen aufstellen kommt für mich im Neubau auch nicht in Frage. Daher ist die vernünftige Multiroomaudiolösung für mich das K.O. Kriterium für KNX...

                              Es gibt von Sonos auch Verstärker, daran kannst auch konventionelle (Decken-)Lautsprecher anschliessen.

                              Und für Sonos-Integration gibts in KNX eine ganze Anzahl Lösungen. Einfach estwas suchen...
                              Bei jedem Neustart des HS habe ich Zeit für ein Post...

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X