Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Rollladen Planung EFH - SMI, KNX oder Aktor

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Rollladen Planung EFH - SMI, KNX oder Aktor

    Hallo zusammen,

    ich versuche gerade zu evaluieren, welche "Ansteuerungs-Variante" wir für die Rolladen in unseren EFH-Neubau nutzen wollen.
    Aktuell kommen folgende Varianten in Frage:

    * SMI
    * KNX (Rademacher X-Line)
    * oder "klassisch" MDT Jalousieaktor

    Die Variante über die Rolladenaktoren wie z.B.: von MDT scheint die günstigste Variante.
    Dafür auch die "unkomfortabelsten" Hinsicht Verkabelung und Inbetriebnahme !?

    SMI ist dagegen komfortabler aber als Nachteil liest man oft den hohnen Standby-Strom und man kritisiert die Zuverlässigkeit.
    ,
    Die reine KNX Lösung (Rademacher X-Line) ist die teuerste Variante. Habe bisher auch wenig negatives gelesen.

    Aktuell fällt es mir schwer hier einen geeigneten Kandidaten zu finden. Natürlich ist das Budget wichtig, dennoch soll die Lösung natürlich auch stabil, zuverlässig und komfortabel sein.

    #2
    Du solltest auch immer die Applikationen beachten, Sonnenschutz, Alarm und Sperrfunktionen etc. Deshalb muss SMI nicht automatisch die komfortabelste Version sein.
    Gruß
    Florian

    Kommentar


      #3
      Ich würde mir auch darüber Gedanken was machst du wenn ich 10Jahren mal etwas kaputt geht. Ich weiß nicht ob ich da umbedingt auf einen KNX Antrieb setzen würde wenn nur ein Hersteller sowas im Angebot hat. Vielleicht nehmen die das Teil in ein paar Jahren wieder vom Markt weil es sich wirtschaftlich nicht gelohnt hat...

      Also nen 5adriges Kabel bis in irgendeine Verteilung zu ziehen wäre in meinen Augen sehr ratsam um nicht irgendwann dumm darzustehen.

      SMI spart Kabel ein, ob man davon im EFH aber überhaupt wirklich was hat ist ne andere Geschichte. Ich mein du wirst bestimmt nicht zig Fenster an einer Seite haben. Und wenn ich die Fenster dann über ne Ringleitung verbinden muss ist in vielen Fällen der Aufwand für Sternförmig auch kaum höher..
      Obendrein kann afaik kein SMI Gateway die Antriebe abschalten. Ergo nochmal Standbyverbrauch für jeden Motor der meist nur 2mal am Tag überhaupt für paar Sekunden läuft..
      Das meiste spricht daher wirklich für Zentralen KNX Aktor in der Verteilung und Sternförmige Verkabelung. SMI könntest du mit dieser Verkabelung sowieso auch problemlos betreiben sofern du es willst.
      Zuletzt geändert von ewfwd; 11.10.2020, 17:57.

      Kommentar


        #4
        iGude,

        SMI hat bei der Verdrahtung ein guten Vorteil.
        Wenn du nicht sonderlich grossen Wert auf Aplikationsumfang legst und bsp. Beschattungsautomatik mit externen Geräten lösen kannst ist das ok.
        Dir muss halt bei SMI klar darüber sein, wenn di die Vorteile in der Verdrahtung ausnutzen willst, in Zukunft gebunden bist.
        Wenn du SMI wegen der Prozentgenauen Ansteuerung wählst, kann man auch klassisch Verdrahten.
        Vergessen darf man auch nicht die IBN vom SMI bus. Da durfte ich in letzter Zeit zwei mal zur Hilfe eilen.

        Entscheidend ist, welche Anforderungen du an das Gewerk stellst und wie flexibel du sein willst.
        Elektroinstallation-Rosenberg
        -Systemintegration-
        Planung, Ausführung, Bauherren Unterstützung
        http://www.knx-haus.com

        Kommentar


          #5
          Wir hier schon geschrieben wurde spricht vieles für den KNX-Aktor. Der muss nicht von MDT kommen (Meine sind alle von MDT )

          Der Vorteil von KNX ist ja gerade der, dass du nicht auf einen Hersteller begrenzt bist. Einen Exoten würde ich aber auch mit KNX nicht einsetzen. Wie hier schon geschrieben wurde: Was machst du wenn es das Produkt nach 5 Jahren nicht mehr gibt?
          Mit Heimautomatisierung lassen sich alle Probleme lösen die wir sonst gar nicht hätten...
          KNX + HUE + SONOS + SIMATIC-S7 + Fritzbox + RasPi mit NodeRed + Telegramm

          Kommentar


            #6
            Obendrein kann afaik kein SMI Gateway die Antriebe abschalten.
            Das stimmt so nicht ganz. Es gibt Steuerungen welche die Versorgungsspannung der Antriebe abschalten können.
            z.B.:
            https://standard-motor-interface.com/wp-content/uploads/dataSheets/200323-Becker-KNXSMI-Aktor%20REG-3TE%2016K%20BT-Rev-1-0.pdf

            Vergessen darf man auch nicht die IBN vom SMI bus. Da durfte ich in letzter Zeit zwei mal zur Hilfe

            Die Inbetriebnahme unterscheidet sich bei den einzelnen Steuerungsherstellern teils deutlich.
            Ein Blick in die Handbücher der Geräte welche Möglichkeiten für die Inbetriebnahme geboten werden ist sicherlich eine gute Idee.



            Kommentar


              #7
              Zitat von masterofeye Beitrag anzeigen
              * oder "klassisch" MDT Jalousieaktor
              im EFH ja klassisch

              Kommentar


                #8
                Hi danke für die Antworten, waren gestern beim Notar das Grundstück eintüten , deswegen komme ich erst jetzt dazu zu antworten.

                Ich möchte auf Openhab als Server setzen. Hatte in der Vergangenheit schon mit mehreren Projekten herumgespielt und fühle mich dort gut aufgehoben.
                Der Großteil der Applikationslogik wird dort seinen Platz finden.

                Mich wundert eh, das es nur einen Hersteller gibt, der direkt KNX Rollläden anbietet. Gut sicher ein Thema für sich. Schon um Kosten zu sparen, schließe ich die Lösung erstmal aus. WAF steigt

                Der größte Punkt der mich bei SMI stört ist die Standby Problematik. Das hört sich immer nach einem Designfehler an ...
                Größter Vorteil liegt für mich persönlich wirklich an der genauen Ansteuerung ohne irgendwann mal nachjustieren zu müssen.

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von ewfwd Beitrag anzeigen
                  Ich würde mir auch darüber Gedanken was machst du wenn ich 10Jahren mal etwas kaputt geht. Ich weiß nicht ob ich da umbedingt auf einen KNX Antrieb setzen würde wenn nur ein Hersteller sowas im Angebot hat......
                  Und der Fall ist bereits schon eingetreten. Ich habe mich sehr für die KNX Rademacher Lösung interessiert und vor einer Woche beim Support die Antwort erhalten, dass diese nicht mehr produziert werden und bei ihnen im Shop nicht mehr erhältlich sind.
                  Damit werde ich jetzt auf Zentralaktoren (nicht SMI) setzen.

                  Kommentar


                    #10
                    Grüße aus Wölfersheim nach Altenstadt. Ich setze seit je her auf stinknormale "0815" Rolladenmotoren von ebay, habe jetzt in 15 Jahren mehrere von ihnen Privat im Familienumkreis und bei Freunden verbaut, bis heute ist nicht einer ausgefallen. Und selbst wenn, tun die ~30€ nicht weh...
                    Gruß Pierre

                    DIY-Bastelprojekte: KNX-Statusdisplay/|\KNX-Tankmonitor(Füllstandsamessung)

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X