Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

CentOS 8 Edomi Konsole/Service starten (Terminal)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    CentOS 8 Edomi Konsole/Service starten (Terminal)

    Guten Morgen zusammen,

    ich habe in der Ausbildung einen alten Laptop bereitgestellt bekommen und da wir gerade einen KNX-Grundkurs machen, soll ich dort Edomi zum Laufen bringen, sodass wir später darauf programmieren können und evtl. über das Smartphone steuern kann.

    Der Versuch mit openHAB ist bei KNXD gescheitert, da diese Software nahezu keine Dokumentation mitliefert und ich mit Linux leider auch kaum Erfahrung habe.
    Edomi scheint hier eine gute Alternative zu sein.
    Da Edomi CentOS empfiehlt bzw. die Installation unter Ubuntu sich als äußerst schwierig gestaltet, habe ich CentOS 8 installiert und halt natürlich jetzt ein ganzes OS mit Gnome Desktop und kein Minimal-Image, welches ja auch zum Download angeboten wurde.
    Leider bootet der Installer des Minimal IMG auf der Kiste nicht.

    Also nach der Anleitung das Archiv entpackt, install.sh ausgeführt und den CentOS 7.x Modus ausgewählt und gewartet, bis der Prozess fertig war.

    Jetzt soll laut Installationsanleitung über die <IP Adresse>/admin die Konfigurationsseite kommen, wenn ich das richtig verstanden habe.
    Der Versuch mit localhost im Browser bringt mir einen 404 Error, wenn ich nur localhost eintippe, kommt eine Apache Testseite "powered by CentOS".

    Mit openHAB und KNXD wurden unter Ubuntu systemd Services installiert, welche mit systemctl start *.service gestartet werden konnte bzw. eine Statusabfrage erfolgt werden konnte.

    Jetzt ist die Frage, falls die Installation geklappt hat, wie ich den Service starte bzw. wie ich das konfiguriere und wie ich den Status im Terminal sehe, wie es auf dem Bild zu sehen ist.

    Falls irgendwelche wichtigen Infos fehlen, bitte einfach drauf hinweisen.
    Bin selber ja relativ neu was das angeht.

    Vielen Dank

    #2
    Also bevor Du hier auf einem bisher nicht supporteten System herumdoktorst, auf welchen auch noch völlig überflüssige Pakete installiert sind: Mach die Kiste einfach wieder platt und installiere das Minimal-Image ohne Gui, ohne alles. Damit bist Du am nähesten an den Requirements dran.
    Kind regards,
    Yves

    Kommentar


      #3
      Zitat von multiwirth Beitrag anzeigen
      habe ich CentOS 8 installiert
      Zitat von multiwirth Beitrag anzeigen
      install.sh ausgeführt und den CentOS 7.x Modus ausgewählt
      Finde den Fehler ...

      Kommentar


        #4
        Hat das (Edomi auf CentOS 8) mittlerweile schon jemand ans Laufen bekommen ?

        Ich würde auch lieber C7 nehmen, aber ich bekomme mit dem dortigen Kernel 3.10 das Turbo-Boost-Handling (Intel NUC) nicht ans Laufen (kernel Update hatte ich versucht ohne Erfolg). Edomi läuft da zwar, aber spätestens beim Laden von Diagrammen stockt das Ganze schon sehr.

        Insofern habe ich jetzt mehrere Anläufe unternommen Edomi (2.02) unter CentOS8 (minimal image) ans Laufen zu bekommen. Folgende Probleme:
        • NTP ohne weiteres nicht in C8 verfügbar, ersetzt durch chrony (install.sh und start.sh entsprechend angepasst)
        • Die mainloop im start.sh schickt ein ´pkill -9 php´. Unter C8 läuft der Apache aber mit php-fpm. Sprich ein 'pkill php' schießt mir das mit ab.
          Insofern habe ich die beiden kills auf 'pkill -9 -f php\ ' abgeändert

        Damit kommt Edomi erstmal hoch... zumindest bis ich ein leeres Live-Projekt anlege. Dann befindet man sich aber in einer Endlos-Schleife. Ich sehe in den System-Logs (/var/log) keine Fehler. Aber es scheint, das Edomi immer beim Anlegen des Index RAMko auf die Nase fällt:
        HTML-Code:
        {EDOMI,ERRLOG_2020-07.log,30.07.2020,15:32:30,497937,4184}{Zeitstempe l,ms,Prozess,PID,Meldung,Status}
        
        2020-07-30 15:32:30 497694 MAIN 4184 Datenbank: edomiLive.RAMko Index erstellen FATALERROR
        Anmelden (mysql via Konsole) kann ich mich erstmal. Die DB ist da, Tabellen gibt es auch...

        Hat jemand eine Idee (ob das bis dahin so passen kann bzw.) was mir noch fehlt ?

        HTML-Code:
        
        SERVER: Initialisierung
        
        Redirecting to /bin/systemctl stop mysqld.service
        
        Redirecting to /bin/systemctl start mysqld.service
        
        Redirecting to /bin/systemctl stop chronyd.service
        
        2020-07-30T13:59:06Z chronyd version 3.5 starting (+CMDMON +NTP +REFCLOCK +RTC +PRIVDROP +SCFILTER +SIGND +ASYNCDNS +SECHASH +IPV6 +DEBUG)
        
        2020-07-30T13:59:06Z Disabled control of system clock
        
        2020-07-30T13:59:06Z Frequency -21.718 +/- 0.218 ppm read from /var/lib/chrony/drift
        
        2020-07-30T13:59:06Z Using right/UTC timezone to obtain leap second data
        
        2020-07-30T13:59:12Z System clock wrong by -0.000201 seconds (step)
        
        2020-07-30T13:59:12Z Could not step system clock
        
        2020-07-30T13:59:12Z chronyd exiting
        
        Redirecting to /bin/systemctl start chronyd.service
        
        EDOMI: Basis-Konfiguration
        
        /usr/local/edomi/edomi.ini eingelesen
        
        
        
        
        >>> EDOMI startet in 3 Sekunden (Abbrechen mit ENTER) <<<
        
        First Kill
        
        30.07.2020 15:59:15 Prozess MAIN gestartet
        
        30.07.2020 15:59:15 EDOMI-Version: 2.02
        
        30.07.2020 15:59:15 EDOMI-ClientId: 4119355d9eae84b94de195bb8348f9db3fa568c[...]
        
        30.07.2020 15:59:15 Server wurde rebootet
        
        30.07.2020 15:59:15 Prüfung: 64-Bit-System
        
        30.07.2020 15:59:15 PHP-Zeitzone: Europe/Berlin (Sommerzeit)
        
        30.07.2020 15:59:15 Datenbank: Verbindung herstellen
        
        30.07.2020 15:59:15 Datenbank: 117 Datenbanken überprüft (0 Fehler)
        
        30.07.2020 15:59:15 Datenbank: RAM reservieren (100 MB pro RAM-DB)
        
        30.07.2020 15:59:16 Datenbank: edomiLive erstellen
        
        30.07.2020 15:59:16 Datenbank: edomiLive.RAMcmdQueue löschen
        
        30.07.2020 15:59:16 Datenbank: edomiLive.RAMcmdQueue erstellen
        
        30.07.2020 15:59:16 Prozess QUEUE starten
        
        30.07.2020 15:59:16 Prozess SYSINFO starten
        
        30.07.2020 15:59:16 Datenbank: edomiLive.RAMcmdQueue leeren
        
        30.07.2020 15:59:16 Datenbank: edomiLive.RAMko löschen
        
        30.07.2020 15:59:16 Datenbank: edomiLive.RAMko erstellen
        
        30.07.2020 15:59:16 Datenbank: edomiLive.RAMko befüllen
        
        30.07.2020 15:59:16 Datenbank: edomiLive.RAMko modifizieren
        
        30.07.2020 15:59:16 Datenbank: edomiLive.RAMko Index erstellen
        
        30.07.2020 15:59:16 Prozess MAIN beenden... (Modus 13)
        
        30.07.2020 15:59:16 EDOMI: Beenden...
        
        30.07.2020 15:59:16 EDOMI: Warten auf LBS (3 Sekunden)...
        
        30.07.2020 15:59:19 Prozess SYSINFO (PID=4829) beenden
        
        30.07.2020 15:59:19 Prozess LOGIC (PID=) beenden
        
        30.07.2020 15:59:19 Prozess QUEUE (PID=4827) beenden
        
        30.07.2020 15:59:19 Datenbank: edomiLive.RAMsysInfo löschen
        
        30.07.2020 15:59:19 Datenbank: edomiLive.RAMcmdQueue löschen
        
        30.07.2020 15:59:19 Datenbank: edomiLive.RAMko löschen
        
        30.07.2020 15:59:19 Datenbank: edomiLive.RAMlogicElement löschen
        
        30.07.2020 15:59:19 Datenbank: edomiLive.RAMlogicElementVar löschen
        
        30.07.2020 15:59:19 Datenbank: edomiLive.RAMlogicLink löschen
        
        30.07.2020 15:59:19 Datenbank: edomiLive.RAMlogicCmdList löschen
        
        30.07.2020 15:59:19 Datenbank: edomiLive.logicExecQueue löschen
        
        30.07.2020 15:59:19 Datenbank: edomiLive.visuQueue löschen
        
        30.07.2020 15:59:19 Datenbank: edomiLive.RAMknxRead löschen
        
        30.07.2020 15:59:19 Datenbank: edomiLive.RAMknxWrite löschen
        
        30.07.2020 15:59:19 Datenbank: edomiLive.RAMsysProc löschen
        
        30.07.2020 15:59:19 EDOMI: Warten auf EXEC-LBS (3 Sekunden)...
        
        30.07.2020 15:59:22 Datenbank: Verbindung schließen
        
        30.07.2020 15:59:22 Prozess MAIN beendet (13)
        
        Second Kill: ReturnCode = 13
        
        SERVER: Reboot
        Besten Dank und Grüße,
        Daniel
        Zuletzt geändert von sinbart; 30.07.2020, 15:11.

        Kommentar


          #5
          Kurze Rückfragen,

          ist die Frage so falsch / hat keiner eine Antwort oder ist das eigentlich selbstverständlich ?

          Beste Grüße

          Kommentar


            #6
            Selbstverständlich ist, das Centos 6,5 und 7.x unterstützt wird. Wer an was anderem rumbasteln will, wird wohl ziemlich einsam dastehen....
            Mfg Micha
            Ich sage ja nicht, das wir alle dummen Menschen loswerden müssen, aber könnten wir nicht einfach alle Warnhinweise entfernen und den Dingen ihren Lauf lassen?

            Kommentar


              #7
              Also wenn ich CentOS 8 nehmen müsste, weil CentOS 7 nicht mit meiner Hardware zurecht kommt, würde ich einfach eine VM installieren oder andere Hardware verwenden. Ist schnell gemacht und sollte doch die Anforderungen erfüllen. Edomi läuft super in VM und als Docker, machen viele hier. Gerade nur zum testen mit Hardwareproblemen... warum nicht?

              Kommentar


                #8
                Hi,

                hilft mir dan leider nicht wirklich weiter. Heißt aber, dass CentOS8 so niemand mit Edomi am Laufen hat und wenn man da hin will -> Basteln.

                EDOMI in VM/Docker ist keine Option. Im Moment habe ich es nämlich genau dort (Docker) auf meinem NAS am Laufen. Der zieht aber a) 50Watt im Idle und b) liest man doch immer wieder (auch von Christian) direkt, dass man am besten bare Metall laufen lässt. Grundsätzlich läuft EDOMI im Docker gut, ich finde dort nur immer mal wieder "KNX Verbindung verloren" Meldungen und kann nicht ausschließen, dass das mit Tasks auf dem NAS zusammenhängt (In Teilen passen die Drive-Indexing logs des NAS zu den EDOMI Fehlern).

                Deswegen habe ich mir ja ein älteren NUC (NUC5CPYH) mit 6 Watt TDP geholt... Nur bekomm ich dort eben CentOS 7x nicht ordentlich hin.

                Grüße
                Zuletzt geändert von sinbart; 11.08.2020, 14:22.

                Kommentar


                  #9
                  Ich hab von vorn herein Proxmox auf meinem NUC installiert und dort dann entsprechende VMs. Vielleicht ist das ja ne Option.
                  Ciao Jochen

                  Kommentar


                    #10

                    Zitat von sinbart Beitrag anzeigen
                    Ich würde auch lieber C7 nehmen, aber ich bekomme mit dem dortigen Kernel 3.10 das Turbo-Boost-Handling (Intel NUC) nicht ans Laufen (kernel Update hatte ich versucht ohne Erfolg). Edomi läuft da zwar, aber spätestens beim Laden von Diagrammen stockt das Ganze schon sehr.
                    Hallo,

                    welchen Kernel hast du denn getestet?

                    Falls du es mal mit Kernel 5.8 testen willst:
                    Code:
                    yum install https://www.elrepo.org/elrepo-releas...epo.noarch.rpm
                    
                    yum --enablerepo=elrepo-kernel install kernel-ml
                    ​​​​​oder als schneller und "schmutziger" Test:
                    Gruß Frank

                    Kommentar


                      #11
                      Hallo miteinander

                      Zitat von McEgg Beitrag anzeigen
                      Ich hab von vorn herein Proxmox auf meinem NUC installiert und dort dann entsprechende VMs. Vielleicht ist das ja ne Option.
                      Wenn Du Proxmox verwendest, dann hast Du direkt zwei verschiedene Möglichkeiten:
                      1. Du setzt eine VM auf, virtualisierst also komplett
                      2. Du benutzt das LXC-Template mit fertig installiertem Edomi
                      Ich würde die letztere Variante bevorzugen, da diese mit Abstand am schonendsten mit den Resourcen umgeht.

                      Just my two cents...
                      Kind regards,
                      Yves

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X