Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Edomi ProxMox- bzw. LXC-Template

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Edomi ProxMox- bzw. LXC-Template

    Hallo miteinander,

    basierend auf den Erkenntnissen aus diesem Thread habe ich ein Proxmox- resp. LXC-Template erstellt, welches eine vollständige Edomi-Installation enthält. Das Template enthält zudem eine Reihe von fertig installierten LBS-Requirements.

    Die Details:
    • Aktuelle Version: 2.01.1, zu finden unter starwarsfan/edomi-lxc auf GitHub
    • Das Template basiert auf dem offiziellen Proxmox CentOS 7 Template
    • PHP 7.2 mit den folgenden Paketen:
      • php
      • php-gd
      • php-mbstring
      • php-mysql
      • php-process
      • php-soap
      • php-ssh2
      • php-xml
      • php-zip
    • Es ist eine ganze Reihe zusätzlicher Pakete für Userland-LBS'e bereits vorab installiert. Namentlich für die folgenden Bausteine:
    • ssh ist aktiviert, der Login mit dem beim Setup vergebenen root-Passwort funktioniert
    • Shutdown auch via ProxMox möglich, implementiert nach diesem Script.
    Die Installation:
    • Archiv aus der Release-Area herunterladen
    • Auf ProxMox
      • gewünschten Storage auswählen
      • auf Upload klicken
      • Content Container template einstellen
      • Archiv auswählen
      • hochladen
    • Neuen Container erstellen
    • Unprivileged ist ok
    • CPU, Memory, Disk, Netzwerk nach eigenen Bedürfnissen
    • Nach dem Anlegen des Containers unter Options den Console mode auf console bzw. /dev/console stellen
    Wird der Container nun gestartet, startet direkt auch Edomi und ist unter http://<ip>/admin zu erreichen.

    Viel Spass damit und immer her mit dem Feedback!
    Zuletzt geändert von starwarsfan; 11.02.2020, 22:42. Grund: Added some links
    Kind regards,
    Yves

    #2
    Sehr gut, Proxmox läuft bei mir super, schön das es jetzt das Template gibt.
    Ich hatte gerade die Frage nach dem Shutdown-Skript formuliert, da ist das Update auch schon da

    Kommentar


      #3
      N'abend

      Zitat von panzaeron Beitrag anzeigen
      Ich hatte gerade die Frage nach dem Shutdown-Skript formuliert, da ist das Update auch schon da
      Aber gerne doch.

      Ich würde mich über einen Test freuen. Nur falls noch irgendetwas essentielles fehlt oder anders sein sollte...
      Kind regards,
      Yves

      Kommentar


        #4
        Hi Yes,

        vielen vielen Dank für deine Mühe.
        Ich hab hier auch Proxmox am Laufen und mich auf die Suche nach einer Containermöglichkeit gemacht, nachdem mein Versuch mit der Standard-Anleitung kläglich gescheitert ist.
        Was ein Glück für mich hast du die Punkte zwei Tage vorher hier zusammen gefasst und Hochgeladen.
        Sagte ich schon "vielen Dank"? ;-)

        Also der Container lies sich wie beschrieben in Betrieb nehmen.
        Ich werde mich die Tage einarbeiten und mit Infos zurück kommen, wenn es Sinn macht.

        Grüsse,
        Christian

        Kommentar


          #5
          Hi, hier eine erste Rückmeldung.
          Ich habe eine Dummy-Visu erstellt und nach dem Live setzen treten regelmässig diese Fehlermeldungen im Log auf. Muss ich noch was in den Einstellungen anpassen? Bis auf die Konsole habe ich nichts am Proxmox-Container konfiguriert. Danke für eine kurze Rückmeldung.
          2020-02-13 23:19:22 065851 VISU 4351 Socket failed to open at port 8080: Cannot assign requested address ERROR

          Kommentar


            #6
            Hi,

            Danke starwarsfan: Läuft bei mir soweit gut, auch derzeit keine Fehler. Aktuell habe ich eine Kopie meines Produktivprojekts aufgespielt und werde es mal laufen lassen und beobachten.

            Hinweis allgemein: Ich habe mir beim eingespielten von Containern angewöhnt, immer die Zeitzone zu checken Netzwerk ist meist jedem klar (ohne läuft es nämlich nicht), aber ich habe anfangs doch manche Zeit verschwendet, weil ich Logs falsch bewertet habe, gerade wenn es ein Container ist der mit "außen" wie z.B. KNX oder anderen Diensten spricht.

            Kommentar


              #7
              Hi

              Zitat von bas29 Beitrag anzeigen
              Danke starwarsfan: Läuft bei mir soweit gut, auch derzeit keine Fehler. Aktuell habe ich eine Kopie meines Produktivprojekts aufgespielt und werde es mal laufen lassen und beobachten.
              Cool, freut mich zu hören.


              Zitat von bas29 Beitrag anzeigen
              Ich habe mir beim eingespielten von Containern angewöhnt, immer die Zeitzone zu checken
              Ok, verstehe. Musstest Du in dem Fall etwas ändern oder hat's gepasst?
              Kind regards,
              Yves

              Kommentar


                #8
                Zitat von starwarsfan Beitrag anzeigen
                Ok, verstehe. Musstest Du in dem Fall etwas ändern oder hat's gepasst?
                jap, einmal auf Berlin geändert.
                Code:
                timedatectl set-timezone Europe/Berlin

                Außerdem wie erwähnt natürlich die Netzwerkeinstellungen, aber das ist ja klar: Die waren halt mit deinem IP Bereich vorbelegt, der bei mir nicht passte.

                Update Lustig: saegefisch hat das scheinbar auch gemerkt, zumindest hat er es heute Nacht geschrieben
                Zuletzt geändert von bas29; 16.02.2020, 12:14.

                Kommentar


                  #9
                  Ja, allerdings in meinen vor geraumer Zeit selbst aufgebauten Containern, ich nutze nicht das Template von Yves. Es ist denkbar, dass es vielleicht im Template von Yves auch fehlt. Weil es halt nicht direkt augenscheinlich ist, denn edomi zeigt die richtige Zeitzone. Man merkt es nur an verschobenen Diagrammen... und da ich mir gerade ein Template für meine Diagramme baue für mein neues edomi 2.xx, beschäftige ich mich intensiv damit und da fiel es mir auf. Bei allem anderen ist mir mit der Zeitzone kein Problem in den letzten Wochen aufgefallen.
                  Zuletzt geändert von saegefisch; 16.02.2020, 13:11.

                  Kommentar


                    #10
                    Ok, alles klar. Der Befehl fehlt noch im Template-Setup. Werde ich noch einbauen.
                    Kind regards,
                    Yves

                    Kommentar


                      #11
                      Prima, danke Yves. Sollte ich noch was finden, lass' ich es Dich wissen.

                      Ich finde das echt klasse, dass Du Dir diese Mühe gemacht hast. Der Docker-Lösung konnte ich für edomi nie etwas abgewinnen (auch wenn ich Docker prima finde und vielfältig nutze - passt aber eben nicht für alles und aus meiner Sicht konzeptionell bei edomi gar nicht), aber Dein neues LXC-Template ist konzeptionell prima!

                      Und wird sicher vielen Helfen. So ist z.B. eine DEV-Umgebung mit allen GA (per ESF), aber ohne jedwedes InitScan und ohne Datenarchive perfekt für LBS-Entwicklung und Tests: Projektaktivierung dauert nur wenige Sekunden - das macht richtig Spaß!
                      Zuletzt geändert von saegefisch; 16.02.2020, 14:30.

                      Kommentar


                        #12
                        Hi

                        Freut mich zu hören.

                        Nun, dass ist alles etwas historisch bedingt bzw hat entsprechende Hintergründe. Edomi läuft bei mir seit Anbeginn als VM auf Proxmox. Initial hatte ich mit der Entwicklung der Docker-Version begonnen, da ich Edomi so auf dem Timberwolf betreiben wollte, um meine IT-Spielwiese von der Hausautomation zu trennen.

                        Mittlerweile hat sich (leider) gezeigt, dass der Timberwolf dafür viel zu wenig Leistung hat. Da ich zudem die Hardware unter meinen Proxmox-Cluster umfassend modernisiert habe, wird Edomi auch weiterhin dort laufen. Und so bot es sich quasi an, der Community auch gleich eine saubere Lösung in Form eines Templates anzubieten, womit ich auch meine produktive VM-Instanz durch einen Container ablösen werde.
                        Kind regards,
                        Yves

                        Kommentar


                          #13
                          Es ist eine ganze Reihe zusätzlicher Pakete für Userland-LBS'e bereits vorab installiert. Namentlich für die folgenden Bausteine:
                          Könntest Du so grob sagen, welche Du installiert hast?
                          Ich sehe zum Beispiel, dass das Mysql Plugin (UDF) für den MQTT Subscribe Server LBS nicht installiert ist.

                          Noch eine Frage:
                          Was genau sollte man auf der Console sehen? Die übliche Edomi-Konsole?
                          Sie sehe ich nämlich nicht, sondern nur den normalen Login.

                          Ich habe die Option aber erst nach dem ersten Neustart auf /dev/console geändert.

                          Kommentar


                            #14
                            Hallo Christian

                            Zitat von Nanosonde Beitrag anzeigen
                            Könntest Du so grob sagen, welche Du installiert hast?
                            Naja, das "grob" zu beschreiben bringt wohl eher wenig...

                            Wenn Du's genau wissen willst, dann schau doch einfach nach!


                            Zitat von Nanosonde Beitrag anzeigen
                            Ich sehe zum Beispiel, dass das Mysql Plugin (UDF) für den MQTT Subscribe Server LBS nicht installiert ist.
                            Nunja, ich benutze MQTT nicht und kann's daher nicht prüfen. Installiert ist all das, was mir hauptsächlich laut Feedback im Docker-Thread so bekannt wurde. Wenn da noch etwas fehlt, werde ich das natürlich nachziehen, kein Problem.


                            Zitat von Nanosonde Beitrag anzeigen
                            Was genau sollte man auf der Console sehen? Die übliche Edomi-Konsole?
                            Sie sehe ich nämlich nicht, sondern nur den normalen Login.
                            Das ist korrekt. Das übliche Edomi-Log sieht man aktuell gar nicht, da habe ich noch keine schlaue Lösung dafür. Mir wäre es am liebsten, das sauber via Syslog und ordentlichem Logrotate zu erledigen. Wenn Du oder sonstwer eine Idee dazu hat, immer her damit!
                            Kind regards,
                            Yves

                            Kommentar


                              #15
                              Hallo miteinander

                              Zitat von starwarsfan Beitrag anzeigen
                              Das übliche Edomi-Log sieht man aktuell gar nicht, da habe ich noch keine schlaue Lösung dafür. Mir wäre es am liebsten, das sauber via Syslog und ordentlichem Logrotate zu erledigen.
                              Das ist natürlich völliger Unsinn. Sowas passiert, wenn man beim Antworten nicht wirklich bei der Sache ist. Mea culpa!

                              Da Edomi sauber via Systemd gestartet wird, übernimmt Systemd auch den Log-Output. Du kannst das Log also mit
                              Code:
                              journalctl -a -f -u edomi
                              einsehen.
                              Zuletzt geändert von starwarsfan; 16.02.2020, 20:51. Grund: Added option -a
                              Kind regards,
                              Yves

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X