Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Edomi auf Raspberry 4 und Eingänge in Edomi verarbeiten

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Edomi auf Raspberry 4 und Eingänge in Edomi verarbeiten

    Hallo Zusammen,

    ich bräuchte bitte ein paar Info´s oder Ideen.

    Es soll Edomi auf einen Raspberry 4 installiert werden.
    Die Eingänge vom Raspberry sollen (wenn möglich) Edomi zur Verfügung stehen.

    Geht sowas? Hat das schon mal jemand versucht?

    Ich habe Beiträge gefunden in denen beschrieben wird wie die Eingänge vom Raspberry z.B. per http an Edomi übergeben werden aber nichts darüber ob sowas funktioniert wenn Edomi auf dem gleichen Gerät läuft.

    Danke

    #2
    Du meinst die GPIOs ?

    Kommentar


      #3
      EDOMI stellt die HTTP Remote API zur Verfügung, ob diese nun lokal (localhost oder lokale IP) oder über das Netzwerk aufgerufen wird, ist EDOMI egal. Wenn du deine GPIO Signale in HTTP Requests umsetzen kannst, dann sollte es keine Probleme geben.

      Kommentar


        #4
        Danke für die Antworten.

        Ja, die GPIO‘s sind gemeint.

        werde ich testen

        Danke

        Kommentar


          #5
          Du müsstest einfach unter Ubuntu die entsprecheden GPIO Tools installieren.
          Dann kannst Du diese von EDOMI aus auf dem Rasperry ausführen.



          Kommentar


            #6
            Zitat von SvenA Beitrag anzeigen
            Du müsstest einfach unter Ubuntu die entsprecheden GPIO Tools installieren.
            Dann kannst Du diese von EDOMI aus auf dem Rasperry ausführen.


            Danke für die Antwort

            Ubuntu hatte ich bisher noch nicht. Gibt es einen Nachteil / Unterschied wenn Edomi nicht "wie geplant" auf CentOS sondern auf Ubuntu installiert wird?

            Kommentar


              #7
              Ich habe bisher keinen festgestellt.
              Aber auch wenn es irgendwo Probleme geben sollte, die lassen sich lösen!
              Schreib' einfach im Forum das Problem und ich versuche es zu lösen...

              Kommentar


                #8
                Danke 👍

                Kommentar


                  #9
                  Mann kann es ja auf einen Raspi 4 auch einfach unter CentOS installieren....
                  Mfg Micha
                  Ich sage ja nicht, das wir alle dummen Menschen loswerden müssen, aber könnten wir nicht einfach alle Warnhinweise entfernen und den Dingen ihren Lauf lassen?

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von vento66 Beitrag anzeigen
                    Mann kann es ja auf einen Raspi 4 auch einfach unter CentOS installieren....
                    Wenn's ginge, wäre toll!
                    Oder hast Du es schon getestet?

                    Kommentar


                      #11
                      Ja klar... läuft hier so schon eine Weile.
                      Mfg Micha
                      Ich sage ja nicht, das wir alle dummen Menschen loswerden müssen, aber könnten wir nicht einfach alle Warnhinweise entfernen und den Dingen ihren Lauf lassen?

                      Kommentar


                        #12
                        Dann sag' mal bitte, welches CentOS Image Du genommen hast.
                        Meine damaligen Test waren nicht erfolgreich, vielleicht hat CentOS da ja inzwischen nachgebessert...?!
                        Dann teste ich das auch mal!

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X