Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Konnekting Codelock

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Konnekting Codelock

    Servus,

    ich arbeite aktuell an einem Codelock, dass ich über Konnekting auch an KNX bringen möchte.

    Grundidee ist, die Elektronik im geschützten Innenbereich anzubringen und nur das Keypad außen.
    Dafür habe ich eine UP-Dose innen und außen vorgesehen, die über ein Leerrohr verbunden sind.
    Aufgrund der kurzen Wege kann auf eine aufwändige galv. Trennung der Schnittstelle zum Keypad verzichtet werden (<30cm).

    Fürs Keypad verwende ich ein flaches, Edelstahl IP67 Keypad 4x3 mit Matrix-Ausgang.
    Das Keypad werde ich mit einem Hybrid-Polymer Kleber/Dichtstoff aufkleben und dafür den Putz in der Form des tieferen Rechtecks ein paar mm ausnehmen, wo es über die UP-Dose herausragt.

    IMG_20170710_065749654.jpgIMG_20170710_065757018_BURST000_COVER_TOP.jpg


    ich werde damit die FB eines Abus CFA 1000 ansteuern, aber grundsätzlich kann man auch einfach Relais anschließen (oder nur KNX-Telegramme verschicken).


    Ja, mir ist bewusst dass man KNX nicht zur Türöffnung einsetzen sollte. Bin ich dabei. Bei meinem Einsatzzweck gehts aber nur um den Zugang zur Garage, das Haus ist per ekey und nicht per bus aufsperrbar.

    Aktuell geplante Systembestandteile:
    Codetastatur
    Siemens BCU
    Arduino Pro Mini


    Anregungen, Idee, Vorschläge und tätige Mithilfe sind willkommen.
    z.B. bei der Umsetzung als gefertigte Platine, da bin ich nicht fit..

    #2
    Fragen:
    1) wozu die KNX Anbingung?
    2) wie wird der Schlüßel gespeichert/geändert?
    3) warum ProMini und nicht ProMicro?
    4) wozu eine eigene Platine? das können UUPS oder MI bestimmt auch ... oder auch unsere Dev-Boards... die kann man auch auf die Siemens BCU stecken

    Kommentar


      #3
      Zitat von Eugenius Beitrag anzeigen
      Fragen:
      1) wozu die KNX Anbingung?
      - Codes verwalten
      - mitbekommen welcher Code wann eingegeben wird (Protokoll oder Anwesenheit)
      - KNX-Telegramm versenden (z.B. Torantrieb mit KNX-Anbindung öffnen oder Außenlicht einschalten, Außensteckdosen freigeben ...)

      Zitat von Eugenius Beitrag anzeigen
      2) wie wird der Schlüßel gespeichert/geändert?
      im Flash des uC


      Zitat von Eugenius Beitrag anzeigen
      3) warum ProMini und nicht ProMicro?
      weil ich da ein paar von zuhause habe..


      Zitat von Eugenius Beitrag anzeigen
      4) wozu eine eigene Platine? das können UUPS oder MI bestimmt auch ... oder auch unsere Dev-Boards... die kann man auch auf die Siemens BCU stecken
      soweit bin ich noch nicht. Ich setze das erstmal als fliegende Verdrahtung um. Wenn sich das dann mit bestehender HW umsetzen lässt - umso besser.


      Achja, Piezo-Summer als Systembestandteil hab ich vergessen.

      Kommentar


        #4
        Wo hast du die Tastatur her und was kostet die ungefähr?

        Kommentar


          #5
          Wie wird die FB angeschloßen? "Tastenklick"? Wenn ja, dann würde ich einen Opto oder Reed-Relais nehmen. Wenn ein Einbrecher mit "Hochstrom" Arduino killt, bleibt die FB "ungeklickt"... aber KNX ist dann auch tot :/

          Kommentar


            #6
            Zitat von heckmannju Beitrag anzeigen
            Wo hast du die Tastatur her und was kostet die ungefähr?
            asiakh.com, ca. 35€

            Zitat von Eugenius Beitrag anzeigen
            Wie wird die FB angeschloßen? "Tastenklick"? Wenn ja, dann würde ich einen Opto oder Reed-Relais nehmen. Wenn ein Einbrecher mit "Hochstrom" Arduino killt, bleibt die FB "ungeklickt"... aber KNX ist dann auch tot :/
            ja, Tastenklick, siehe https://knx-user-forum.de/forum/%C3%...41#post1096541

            "Hochstrom" ? oder eher Hochspannung? Wo nimmt der Einbrecher die her??
            Selbst wenn.. die FB wird durch die 3,3V vom Arduino mitversorgt. die stirbt mit - ohne was zu senden.

            Man könnte natürlich das Keypad galvanisch trennen mit einem Optokoppler mit dc-dc-wandler...
            obs das braucht? ich glaube nein.

            Kommentar


              #7
              A more 'standard' door keyboard or RFID reader uses the Wiegand 26 protocol between the door unit(s) and the interior unit. This can be easily opto-isolated.
              There's arduino libraries supporting Wiegand 26.

              Kommentar


                #8
                Zitat von SirSydom Beitrag anzeigen


                "Hochstrom" ? oder eher Hochspannung?
                Sorry, ja, Hochspannung natürlich. Für Arduino reichen 12V um zu sterben

                Kommentar


                  #9
                  Mein Erstmuster wird bald in den Produktivbetrieb gehen:

                  IMG_20190826_065357703.jpg

                  Infos auch hier:
                  https://wiki.konnekting.de/index.php...ock_Controller

                  Codelock-Teil:
                  Über die Suite wird ein bis zu 6 stellger Pin festgelegt.
                  Das Gerät kann 10 Kommandos (0-9), die durch ein voranstellen von <cmd_no>#<PIN> ausgewählt werden können.
                  1 Command kann als default definiert werden, dieses wird bei Eingabe von <PIN> ausgeführt.
                  Bei (mehreren) Falscheingabe erfolgt ein abgestufter (und parametrierbarer) "Timeout" und eine Meldung per KO.
                  Das Gerät hat 10 Command KO (1Bit), die bei Eingabe über das Pad entweder EIN, AUS oder TOGGLE machen.
                  Außerdem kann das Kommando noch als DPT 5.10 gesendet werden (0-9).
                  Jede gedrückte Taste wird über ein DPT 4.001 gesendet.
                  Tastendruck, Falscher und korrekter Pin werden über ein Piezo signalisiert.

                  Motorlock-Teil:
                  um ein Abus CFA1000 oder vergleichbares Motorschloss anzusteuern Gibt es neben der 3,3V Versorgung für die Fernbedienung je einen Pin für "Lock", "Unlock" und "Open".
                  Diese Aktionen können mit beliegeben Codelock-Kommandos verknüpft werden.
                  Die Aktionen sind auch per KO steuerbar, das Motorschloss also bei Bedarf über KNX ansteuerbar.
                  Es existiert ein Eingangs-KO für einen Schließkontakt, so dass bei erkannter Schließung der Tür automatisch verschlossen werden kann.
                  Angehängte Dateien

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X