Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Import ETS-Daten

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Import ETS-Daten

    Hallo zusammen,

    ich nutze EibStudio 4 in neuster Ausgabe in Verbindung mit ETS 5.x light.

    Die light-Version kann nur 20 physikalische Adressen pro Projekt verwalten (finde ich heute nicht mehr zeitgemäß!). Jetzt habe ich aber mittlerweile mehr Adressen/Geräte und das stellt für die Programmierung kein Problem dar, ist nur lästig. Der Elektriker hat einfach ein neues Projekt angefangen und pflegt die Gruppenadressen in beiden Projekten.
    Ich trage dann noch die jeweiligen Datentypen nach, da die Adressen im neuen Projekt ja nicht mit den physikalischen Geräten in der ETS verbunden sind.

    Dann exportiere ich das Projekt wie gehabt als knxproj-Datei und importiere es im EibStudio. Das funktioniert. Das einzige was fehlt: im Gruppenmonitor kennt er aus dem 2. Projekt die neu dazu gekommenen physikalischen Adressen nicht (logisch) => es fehlt dann die Quelle als Bezeichnung. Die physikalische Adresse als Zahl steht aber da und ist auch einfach für mich zu erkennen, weil im alten Hauptprojekt sind diese mit 2.1.x und im neuen Projekt geht es erst ab 2.1.50 weiter (ist historisch etwas chaotisch nummeriert vom Vorbesitzer).

    Ich bin eher KNX-Anfänger und hoffe es richtig und verständlich ausgedrückt zu haben.

    Jetzt die Frage an die Profis:
    Kann ich die physikalischen Adressen aus den beiden ETS-Exporten der beiden Einzelprojekte "parallel" ins EibStudio einlesen oder kann ich irgendwo manuelle die physikalischen Adressen ändern/eingeben? Die ändern sich ja eher selten, ist ja nicht so das jede Woche ein neues Gerät dazu kommt :-).

    Gruß Ralf

    #2
    Hallo Ralf,

    vielleicht kannst du die GAs als esf Dateien exportieren und nicht als knxproj, die kannst du dann mit etwa mit WordPad bearbeiten und die Einträge aus beide Dateien zusammenkopieren. Ist nur eine Idee, ich habe es noch nicht versucht da ich es dank ETS Vollversion nicht brauche.

    Gruß Nils

    Kommentar


      #3
      Zitat von Reason555 Beitrag anzeigen
      Hallo Ralf,
      vielleicht kannst du die GAs als esf Dateien exportieren und nicht als knxproj, die kannst du dann mit etwa mit WordPad bearbeiten und die Einträge aus beide Dateien zusammenkopieren. Ist nur eine Idee, ich habe es noch nicht versucht da ich es dank ETS Vollversion nicht brauche.
      Genau das wäre mein Vorschlag und das wird sicher gehen, wenn sich die GAs nicht überschneiden (und man beim Kopieren gut aufpasst :-))
      offizielles Supportforum für den Enertex® EibPC: https://knx-user-forum.de/eibpc/
      Enertex Produkte kaufen

      Kommentar


        #4
        Hallo,

        die GAs sind nicht das Problem, die führe ich ja in beiden Projekten parallel.

        Ich habe von früher noch eine .esf-Datei => da stehen nur die GAs. Ich meine aber die physikalischen Adressen, die können ja eigentlich nur aus der knxproj-Datei stammen.

        Hier aus dem Gruppenmonitor ein Screenshot:
        2.1.23 => alte Projektdatei mit Adressen unter 2.1.49
        2.1.52 => alles mit 2.1.50 aus der neu angefangenen Projektdatei

        gruppenmonitor.png

        Das ist jetzt nicht tragisch, wäre halt schön wenn die Bezeichnung noch mit dazu käme von dem sendenden Aktor Also wenn man die noch irgendwie manuell "eintippen" könnte.

        Gruß Ralf
        Angehängte Dateien

        Kommentar


          #5
          Die PA sind nun in der Proj Datei enthalten,. Wenn Du das willst, kannst Du Dir die Proj Datei selbst basteln. Dann halt mit einem XML Editor die beiden Dateien zusammenbasteln. Ist aber sicher komplizierter als die ESF Variante
          offizielles Supportforum für den Enertex® EibPC: https://knx-user-forum.de/eibpc/
          Enertex Produkte kaufen

          Kommentar

          Lädt...
          X