Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Aktivierung von bis zu 5 KNXnet/IP Tunnel möglich

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Aktivierung von bis zu 5 KNXnet/IP Tunnel möglich

    Hier eine Information, die vermutlich noch nicht so ganz die Runde gemacht hat.
    Mit dem proServ können bis zu 5 Tunnelverbindungen gleichzeitig aufgemacht werden. (Diese Verbindungen sind nicht zu verwechseln mit den 10 Verbindungen, die mit den iKnix Apps ermöglicht werden.)
    Das Ganze geht ganz einfach:
    Zunächst ist eine freie physikalische Adresse für den Buszugriff mit der ETS zu wählen. Empohlen hier: x.x.250
    Dabei ist darauf zu achten, dass die vier nachfolgenden Adressen auch nicht verwendet werden. Somit dürfen die Adressen x.x.251 bis einschliesslich x.x.254 auch nicht belegt sein.
    Danach einfach die Programmiertaste des proServ solange drücken, bis die Programmier-LED schnell blinkt - fertig.
    Jetzt kann proServ gleichzeitig zur Bedienung mit den iKnix Apps und auch noch zur ETS Programmierung, und für den Buszugriff für vier weitere Geräte (Wiregate, eibPC, ...) verwendet werden. Nur der Homeserver wird nicht unterstützt, da dieser das KNXnet/IP routing Protokoll benötigt.
    Chris von www.proknx.com
    Jeder KNX-proServ ist kompatibel zur Sprachsteuerung mit Siri, Alexa, Google Home sowie Augmented Reality:
    https://proknx.com/realknx-de
    Jetzt auch offiziell für Google Home zertifiziert

    #2
    Man lernt nie aus!

    Tolle Info! Das wusste ich nocht nicht.
    Liebe Grüsse
    Daeni

    Old enough to know better - Young enough to do it anyway!

    Kommentar


      #3
      Super Sache, werde ich dann heute Abend gleich Testen.
      Vielen Dank für die Info und weiter so.

      Helau
      Dirk probieren geht über studieren

      Kommentar


        #4
        Hallo Christian,

        Super, danke für die Info.

        Dieter
        Warum soll ich´s nicht KNXen: komplex, aber macht echt Spaß ;-)

        Kommentar


          #5
          Hallo Chris,
          EIB PC an und mit der ETS4 gleichzeitig programmiert, dass funktioniert soweit super. Nur wenn ich den Busmonitor an machen möchte bekomme ich eine Fehlermeldung das ich das nicht machen kann mit diesem Gateway. Trenne ich den EIB PC funktioniert der Busmonitor wieder.
          Ist das so oder ist noch was falsch parametriert? Physikalische Adresse ist 250 und feste IP.

          MfG
          Dirk probieren geht über studieren

          Kommentar


            #6
            Hallo Dirk,

            der Busmonitor wird vom proServ nicht (korrekt) unterstützt. Bitte den Gruppenmonitor verwenden. Hier sieht man die Gruppentelegramme und auch alles, was die ETS selbst sendet oder empfängt. Man kann auch Werte über die ETS senden oder abfragen. Es fehlen gegenüber dem Busmonitor eigentlich nur die LinkLayer-ACKs.
            Chris von www.proknx.com
            Jeder KNX-proServ ist kompatibel zur Sprachsteuerung mit Siri, Alexa, Google Home sowie Augmented Reality:
            https://proknx.com/realknx-de
            Jetzt auch offiziell für Google Home zertifiziert

            Kommentar


              #7
              Zitat von multimedia Beitrag anzeigen
              Hallo Dirk,
              der Busmonitor wird vom proServ nicht (korrekt) unterstützt.
              Macht auch keinen Sinn bei einer Schnittstelle, die mehr als einen Tunnel unterstützt. Eine Busmonitorverbindung ist ein transparenter Durchgriff auf die Bushardware durch die Schnittstelle auf den Bus, d.h. der PC (ETS) muss hier das ganze Handshake mit dem Bus übernehmen. Wenn daher der Busmonitor aktiv ist, können Gruppenmonitor bzw. weitere Tunnelverbindungen nicht mehr sauber funktionieren. D.h. man kann beim Busmonitormodus nicht mehrere Tunnel öffnen.
              Da damit der Gag einer Mehrfach-Tunnelverbindung erledigt wäre, macht der Modus keinen Sinn - zumal dieser Modus m.E. eher historisch bedingt noch in der ETS unterstützt wird. Daher kein Bug, eher Konsequenz des Feature "mehrere Tunnel". Lt. KNX Standard muss eine IP Schnittstelle auch nicht den Busmonitor können.
              offizielles Supportforum für den Enertex® EibPC: https://knx-user-forum.de/eibpc/
              Enertex Produkte kaufen

              Kommentar


                #8
                Vielen Dank für die ausführlichen Infos. Wieder was gelernt, vielen Dank.

                MfG
                Dirk probieren geht über studieren

                Kommentar


                  #9
                  Hey super Sache, wußte ich auch noch nicht. Wie kann ich denn testen, ob's funktioniert hat?

                  lgT

                  Kommentar


                    #10
                    Hey super Sache, wußte ich auch noch nicht. Wie kann ich denn testen, ob's funktioniert hat?
                    Wenn z.B.der EIB PC läuft und die Schnitstelle in der ETS gleichzeitig erkannt wird.

                    MfG
                    Dirk probieren geht über studieren

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von multimedia Beitrag anzeigen
                      Hallo Dirk,

                      der Busmonitor wird vom proServ nicht (korrekt) unterstützt. Bitte den Gruppenmonitor verwenden. Hier sieht man die Gruppentelegramme und auch alles, was die ETS selbst sendet oder empfängt. Man kann auch Werte über die ETS senden oder abfragen. Es fehlen gegenüber dem Busmonitor eigentlich nur die LinkLayer-ACKs.
                      Auch der Gruppenmonitor funktioniert nur, wenn der Eib-PC getrennt wurde, aber das hat Enertegus ja aber super erklärt.Wollte es nur der Form halber nochmals ansprechen.
                      Dirk probieren geht über studieren

                      Kommentar


                        #12
                        Hallo,

                        Entschuldigt bitte das ich dieses Thema nach so vielen Jahren nochmal raus krame aber ich habe eine Frage dazu. Die nachfolgenden Adressen müssen nur frei bleiben und werden dann automatisch genutzt? Oder muss ich denen etwas zuweisen?

                        Vielen Dank im Voraus.

                        Marcel

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von Spassat35i Beitrag anzeigen
                          Die nachfolgenden Adressen müssen nur frei bleiben und werden dann automatisch genutzt? Oder muss ich denen etwas zuweisen?
                          Hallo Marcel,
                          es ist wie Du es sagst, die Adressen werden aufeinanderfolgend zugewiesen, sobald die Programmiertaste länger als 2 Sek gedrückt wird.
                          LG
                          Chris von www.proknx.com
                          Jeder KNX-proServ ist kompatibel zur Sprachsteuerung mit Siri, Alexa, Google Home sowie Augmented Reality:
                          https://proknx.com/realknx-de
                          Jetzt auch offiziell für Google Home zertifiziert

                          Kommentar


                            #14
                            Wenn ich den ProServ für länger als 2 Sekunden die Programmiertaste drücke, dann blinkt die Programmiertaste nur für ca. 1 Sekunde. Ist dies schon der Zustand, welcher die Registrierung einer weiteren KNXnet/IP Verbindung ermöglicht oder ist von einem längeren Blinken der LED auszugehen?
                            Wie kann man prüfen, wieviele Verbindungen zum ProServ bereits bestehen?
                            In meinem Fall möchte ich die 1.) ETS, 2.) RealKNX Server, 3.) Node-Red Knoten und 4.) ayControl einbinden.
                            Mir scheint es aber, das nur zwei Verbindungen akzeptiert werden.

                            Kommentar


                              #15
                              Hi,
                              sobald die ProgrammierLed (eine Sekunde lang) blinkt, sind die 5 Tunnel aktiviert.
                              RealKNX und NodeRed benötigen keinen Tunnel.
                              Man kann das alles überprüfen, wenn man im Gruppenmonitor die Telegramme ansieht. Tunneltelegramme sind grau. Da sieht man auch die physikalische Adresse...
                              Chris von www.proknx.com
                              Jeder KNX-proServ ist kompatibel zur Sprachsteuerung mit Siri, Alexa, Google Home sowie Augmented Reality:
                              https://proknx.com/realknx-de
                              Jetzt auch offiziell für Google Home zertifiziert

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X