Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Frage zu Cronjob

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Frage zu Cronjob

    Hallo,

    ich würde gerne ein Item für meine Heizung minütlich berechnen lassen. Dazu würde ich gerne einen Cron Job verwenden. Folgendes Item habe ich:

    Code:
            BRENNERSTATUS:
                # Brenner eingesachaltet
                name: Brennerstatus
                type: bool
                cache: 'True'
                eval: True if (sh.ZAEHLER.HEIZUNG.BRENNER_LEISTUNG() > 0.0) else False
                eval_trigger: ZAEHLER.HEIZUNG.BRENNER_LEISTUNG
    
                ALTER:
                    # Brenner eingesachaltet
                    name: Dauer des aktuellen Brennerstatus
                    type: num
                    # Berechnung minütlich
                    crontab: * * * * = 1    # crontab Minütlich - Aufbau: mm(0..59) hh day(0..28) wday(0=Mo, 1=Di, 2=Mi, 3=Do, 4=Fr, 5=Sa, 6=So)
                    enforce_updates: 'True'    # Updates True, da der Crontab immer mit 1 ausführt und die Berechnung durchgeführt werden soll.
                    eval: (sh.ZAEHLER.HEIZUNG.BRENNERSTATUS.age() / 60)
    Nun meldet der YAML-Syntax Checker immer einen Fehler beim Eintrag crontab: * * * * = 1

    Code:
    ERROR: 
    
    while scanning an alias
      in "<unicode string>", line 105, column 26:
                        crontab: * * * * = 1    # crontab Minütli ... 
                                 ^ (line: 105)
    expected alphabetic or numeric character, but found ' '
      in "<unicode string>", line 105, column 27:
                        crontab: * * * * = 1    # crontab Minütlic ... 
                                  ^ (line: 105)
    Würde ich den ersten * in eine 0 ersetzten, also auf stündliche Berechnung ist der Fehler weg.

    Grüße

    Martin

    #2
    Hi Martin,

    Du musst Anführungszeichen (") um den yaml-Wert machen, also

    "* * * * = 1"

    Gruß Waldemar

    Kommentar


      #3
      Danke Waldemar, das war die Lösung.

      Kommentar

      Lädt...
      X