Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Heizungsaktor - getrennte N so wie getrennte Leitungen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Heizungsaktor - getrennte N so wie getrennte Leitungen

    Bei meinen Heizungsaktoren (GIRA 1018 00) wird für jeden Kanal das N extra heraus geführt.
    => Dies müsste ich irgendwie darstellen können (d.h. kein gesammeltes N für alle Kanäle)

    Außerdem hat mein Eli hier für den Heizkreisverteiler 2x ein 7xNYM verlegt, auf dem einen werden die ganzen 230V-Kanäle, auf dem anderen die jeweils dazu gehörigen N übertragen.
    => Auch das müsste ich irgendwie darstellen können...
    V.a. da natürlich pro Dreistock-Klemme das jeweils zusammengehörige L und N Paar liegt
    TS2, B.IQ, DALI, WireGate für 1wire so wie Server für Logik und als KNX Visu die CometVisu auf HomeCockpit Minor. - Bitte keine PNs, Fragen gehören in das Forum, damit jeder was von den Antworten hat!

    #2
    Nö, das musst Du nicht darstellen können! Phase und N gehören in das selbe Kabel! Außerdem brauchst Du auch bei den Gira nur einen N (der ist intern gebrückt). Jetzt kommen die Ganzen Pfuschbaustellen scheinbar zum Vorschein
    Mfg Micha
    Ich sage ja nicht, das wir alle dummen Menschen loswerden müssen, aber könnten wir nicht einfach alle Warnhinweise entfernen und den Dingen ihren Lauf lassen?

    Kommentar


      #3
      Ich wüsste nichmal, wie man deinen Fall mit Standard-CAD "hübsch" zeichnen könnte?

      Entweder erstellt man in der Planung zwei Klemmenblöcke - dann hast du in der Zeichnung quasi die zwei Leitungen symbolisiert. Über manuelle Klemmennumerierung muss man irgendwie dokumentieren, dass die getrennt gezeichneten Klemmen zusammenhängen.

      Oder die Klemmen beisammen zeichnen, dann wird aber nicht zwingend klar, dass hier zwei Kabel mit wechselnden Adern ins Haus gehen.

      Ich persönlich würde einen "großen" 14-adrigen Klemmenblock zeichnen. Mit Notizfunktionen, Klemmenblockbezeichnung und Aderbezeichnung müsste es dann hinreichend verständlich darstellbar sein?
      Autor der SonoPhone, SonoPad und SqueezePad Apps.

      Kommentar


        #4
        Wobei es eigentlich unnötig ist. Der N ist, wie Micha sagt, das gleiche Potential für alle Stellantriebe. Also reicht eigentlich 1xN + Anzahl der Kanäle. Eigentlich hat sich der Eli nur unnötig Arbeit gemacht und die Anzahl der N erhöht.
        Hier tendiere ich auch zu "muss es wirklich 1:1 dargestellt werden, oder reicht ein Prinzipschaltbild?"
        Dieser Beitrag enthält keine Spuren von Sarkasmus... ich bin einfach so?!

        Kommentar


          #5
          Zitat von vento66 Beitrag anzeigen
          Jetzt kommen die Ganzen Pfuschbaustellen scheinbar zum Vorschein
          Oh ja, ich hab durch das Doku-Update schon einen üblen Fauxpas gefunden (L von zwei getrennten LS in einen NYM, war durch Routing durch Dim-Aktor und Schalt-Aktor vorher nicht offensichtlich) :O
          Wenigstens waren diese Fehler nicht von mir.
          Zitat von bluegaspode Beitrag anzeigen
          Entweder erstellt man in der Planung zwei Klemmenblöcke - dann hast du in der Zeichnung quasi die zwei Leitungen symbolisiert.
          [...]
          Ich persönlich würde einen "großen" 14-adrigen Klemmenblock zeichnen. Mit Notizfunktionen, Klemmenblockbezeichnung und Aderbezeichnung müsste es dann hinreichend verständlich darstellbar sein?
          Gute Idee. Sieht bei mir nun so aus: Screenshot_20180210_212335.png

          TS2, B.IQ, DALI, WireGate für 1wire so wie Server für Logik und als KNX Visu die CometVisu auf HomeCockpit Minor. - Bitte keine PNs, Fragen gehören in das Forum, damit jeder was von den Antworten hat!

          Kommentar

          Lädt...
          X