Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Feature-Wunsch: generiertes Bauteil

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Feature-Wunsch: generiertes Bauteil

    Vielleicht etwas zu weit hergeholt aber hast du darüber schon mal nachgedacht?
    Es wird schwierig sein die Vielzahl an möglichen Bauteilen abzubilden da es gerade bei KNX viele Kombinationen gibt und laufend neue kommen werden (Jalousieaktor mit Binäreingängen, Led Controller mit Relais Schaltkontakte, Schaltaktor mit Leistungsmessung,....)
    Ich stell mir das ganz einfach vor, einfach eine Liste bei der ich selber definiere wieveil von welchen Anschlüssen vorhanden sein sollen:
    Busanschluss: 1x
    230V Versorgung: 0x
    24V Versorgung: 1x
    Dimmausgang: 16x
    Potentialfreier Eingang: 4x
    .
    .
    .

    Das so generierte Bauteil kann dann im einfachsten Fall einfach weiter dupliziert werden oder es lässt sich als eigenes Bauteil speichern um später wieder abzurufen.

    War jetzt blos so ein Blitzgedanke und im Detail ist es sicher nicht ganz so einfach


    #2
    Wo habt ihr das Problem? Ein Jalousieaktor mit Binäreingängen wird als Jalousieaktor und als Binäreingang dargestellt. Beide Geräte erhalten die selben Betriebsmittelkennzeichen. Bei anderen Kombinationen analog. Warum muss immer ein generisches Bauteil zur Verfügung stehen?
    Mfg Micha
    Ich sage ja nicht, das wir alle dummen Menschen loswerden müssen, aber könnten wir nicht einfach alle Warnhinweise entfernen und den Dingen ihren Lauf lassen?

    Kommentar


      #3
      Weil es intuitiv und richtiger ist, ein Jalousieaktor und separater Binäreingang hat zwei Busanschlüsse die real nicht existieren. Zudem ist es nicht möglich beiden Geräten das selbe Betriebsmittelkennzeichen zu vergeben weil dies automatisch generiert wird. Wie also hast du das geschafft?

      Kommentar


        #4
        Ich würde lügen, wenn auf meiner Liste (etwas weiter hinten) nicht sowas wie "Multifunktionsaktor" stehen würde.
        Da ist dann tatsächlich die Idee, dass man definieren kann, wie viele Schalt / Jalousie / Binäreingänge das Teil hat.

        Spätestens wenn ich SPSsen (z.B. Loxone) unterstützen will, wird das Teil sowieso relevant, in der KNX-Welt sind das zum Glück noch eher "besondere/seltenere" Teile, auch wenn ich mir ihrer Existenz bewusst bin.

        Leider habt ihr jetzt doch ein gutes Argument gebracht, warum ich auch bei den normalen Aktoren vielleicht das Betriebsmittelkennzeichen etwas zügiger (bzw. überhaupt ) in Zukunft manuell ändern lasse.
        Autor der SonoPhone, SonoPad und SqueezePad Apps.

        Kommentar

        Lädt...
        X