Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

RCD an Klemme

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    RCD an Klemme

    Hallo Zusammen,

    ich habe folgendes Szenario im Zählerschrank:
    • SLS
    • Zähler
    • Klemmleiste -X1
    • RCD an -X1

    Wie stelle ich das dar? Ich bekomme den RCD nicht hinter -X1. Und zwei Projekte für den Zählerschrank fände ich nicht praktikabel ...

    Gruß

    #2
    Das ist der hier schon oft angefragte Zwischenverteiler / Rangierverteiler. Gibt es nicht, da er de-facto keine Auswirkung auf den Stromlauf hat.

    Finde ich zwar auch schade, allerdings hätte Dein Szenario für mich keinen Mehrwert ich brauch nen Verteiler erst nach dem LSS...

    Oder modellierst Du hier den Klemmenstein?

    Kommentar


      #3
      Interne Klemmen für Potentialverteilungen werden im Stromlaufplan nicht gezeichnet. Es gibt die 5 Eingangsklemmen und x-Ausgangsklemmen für die vielen NYM und KNX-Leitungen, fertig.

      Wurde schon öfters mal angesprochen, aber die Tool-Tester und Designer sehen für diese Klemmen keinen Bedarf, weil es den physikalischen Strompfad nicht ändert mit oder ohne der Verteilungklemmen. Der geübte Elektriker findet sich da auch ohne Klemmenblock zurecht per normalen Stromlaufplan, bzw. weis wann er eine Verteilebene einzuplanen hat.
      Technisch das zu Rendern ist dann aber wieder recht aufwändig und daher nicht vorgesehen.

      Soweit das was ich aus den Anfragen dazu als Antworten bisher gelesen habe.
      ----------------------------------------------------------------------------------
      "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
      Albert Einstein

      Kommentar


        #4
        Naja aber dieses konsequente Klemmen weglassen bringt mich jetzt in eine unangenehme Situation. der Hauptverteiler ist ein physikalisch anderer Schrank dessen Leitung an einem Klemmenstein im Zähler hängt. An ebendiesem Klemmenstein hängt der Keller und ein weiterer Klemmenstein. Am letzten hängt das Obergeschoss. Ich brauche schon vier Pläne für Zähler, HV, OG und Garage. Und kann die Klemmen, die ich in beiden Plänen brauche um die Verbindung darzustellen, nicht darstellen.

        'Tschuldigung, aber mir fehlen die Klemmen. Es sind physikalische Bauteile die Bestandteil des Strompfades und der Fehlersuche sind.

        Kommentar


          #5
          Aber dann bist du doch sauber mit einer Doku für den Zähler, den HV usw.
          Du kannst doch den Abgang in die HV direkt an den Zähler hängen. Der Klemmenstein wird dann nicht dargestellt. Aber dass er existiert ist doch klar (TAB).

          Kommentar


            #6
            Hm ... ich bin einfach mehr Details gewohnt, vielleicht liegt es daran

            Kommentar


              #7

              ​​​​​​Ich finde das Thema grundsätzlich auch nicht unspannend.
              Gucken wir uns aber alle anderen gewünschten Features an, werden die sich noch eine Weile vor die 'Durchlauferhitzer' Potenzialklemmen schieben. Ich möchte daher ganz realistisch nicht zu viel Hoffnung für dieses konkrete Feature machen.


              Welche Optionen hast du:
              - wenn du mehrere physische Schränke hast definitiv einen Plan / Verteiler nutzen
              - unterschätze nicht die Notiz Funktion. Ich finde es gut, wenn du umfangreich dokumentieren willst, aber nicht alles muss man grafisch machen. Vielleicht wird der Plan dadurch sogar übersichtlicher? Ein Architekt bedient sich in der Ausführungsplanung eines Gebäudes auch ganz vieler kleiner Textblöcke überall im Plan verteilt.
              ​​​​​
              - wenn es zwingend grafisch für jedes Detail sein soll: ein CAD Programm ist womöglich für deinen Fall eine valide Alternative oder Ergänzung. Ich weiß die gibt es nicht für 50€ aber irgend einen Tod muss man immer sterben

              Grüße Stefan
              Autor der SonoPhone, SonoPad und SqueezePad Apps.

              Kommentar

              Lädt...
              X