Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Feinsicherungen nach LED Controller

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Feinsicherungen nach LED Controller

    Hallo Zusammen,

    ist es irgendwie möglich die im Verteiler befindlichen Feinsicherungen nach dem LED Controller einzuzeichnen? Pro Kanal wäre es eine Feinsicherung und ein Klemmblock für die Kathode.

    Danke im Voraus

    #2
    Feinsicherungen je Farbkanal werden nicht unterstützt.

    Ich kenne keine Herstellervorgaben, die das fordern und auch die Expertise im Forum kommt regelmäßig zu dem Schluss dass eine Sicherung auf der Anode mehr als ausreichend ist.

    Die Zeichnungen des Stromlaufplans orientieren sich an Best Practices, um die Übersichtlichkeit und Leichtgewichtigkeit beizubehalten und damit wir nicht irgendwann den Tod zu vieler Einstellkästchen sterben müssen.
    Autor der SonoPhone, SonoPad und SqueezePad Apps.

    Kommentar


      #3
      Hatten wir nicht letztens in mehreren Threads geschlossen, dass eine Absicherung der Anoden (+) wegen der dünnen Leitungen durchaus Sinn im Rahmen des Leitungsschutzes macht?

      Kommentar


        #4
        Die Anode kannst du ja absichern Siehe Anleitung
        Autor der SonoPhone, SonoPad und SqueezePad Apps.

        Kommentar


          #5
          Hinter dem Controller? Aus der Anleitung werde ich nicht sehr schlau, wie ich die Sicherung hinter den Aktor bekomme

          Kommentar


            #6
            Du bekommst es im Stromlaufplan hinter das Netzteil, vor den Aktor.
            Heutzutage geht die Anode bei den meisten Controllern ja sogar direkt zum Strip (also auf den Klemmenblock) und wird nicht mehr über den Aktor geschleust.

            Siehe letzter Screenshot unter:
            https://stromlaufplan.de/documentati...ed-controller/
            Autor der SonoPhone, SonoPad und SqueezePad Apps.

            Kommentar


              #7
              Tut mir leid, aber in den einschlägigen Threads ((1) (2)) wurde lang und breit diskutiert und man kam zu dem Schluss, dass die dünnen Leiterchen und Leiterbähnchen der Strips nach dem Controller abgesichert werden sollten um eine Überlastung zu verhindern. Oder irre ich?!

              Einmal abgesehen davon ist Stromlaufplan.de ein Tool, ein Werkzeug. Und wenn ich mit einem Hammer Schrauben statt Nägel in die Wand kloppen möchte dann mach ich das.. Einschränkungen ja, klar. Aber ich möchte auch Freiheiten...

              Kommentar


                #8
                Ich lese in den betreffenden Threads durchaus interessiert mit.

                Zugegebenermaßen aber sehr selektiv auf Basis des elektrotechnischen Hintergrunds der verschiedenen Teilnehmer.

                Mein Tool wird in der nächsten Zeit nur die Sicherung auf der Anode unterstützen. Wohlwissend, dass bei gut geplanten Anlagen selbst diese eher selten benötigt wird.

                Ich empfehle mit gutem Gewissen die ergänzende Nutzung eines CAD Programms, wenn man eigene Sonderfälle darstellen möchte.
                Oder die Nutzung der Notiz Funktion ("Absicherung der Kathode ist durch Sicherung vom Typ XYZ vorzusehen").

                Ich werde aber nicht für einzelne Sonderfälle die Benutzung des Tools für den Großteil der Nutzer verkomplizieren.


                ​​​
                Autor der SonoPhone, SonoPad und SqueezePad Apps.

                Kommentar


                  #9
                  Achso. Ich wollte die Aussage noch kommentieren:
                  Zitat von BlackDevil Beitrag anzeigen
                  Und wenn ich mit einem Hammer Schrauben statt Nägel in die Wand kloppen möchte dann mach ich das..
                  CAD Programme sind Hämmer. Damit kann man alles in die Wand kloppen was man will. Und Fenster einschlagen. Und den Rasen mit umgraben

                  stromlaufplan.de ist ein eher Torx-Schraubenzieher. Für bestimmte wohldefinierte Einsatzzwecke das beste Werkzeug der Welt. Aber total schlecht bei Kreuzschlitzschrauben .
                  Autor der SonoPhone, SonoPad und SqueezePad Apps.

                  Kommentar


                    #10
                    Schade. Hatte nach den letzten größeren Featureupdates mit ein paar kleineren Verbesserungen wie dieser gerechnet.

                    Interessant finde ich allerdings, dass Du bluegaspode einerseits mit Voltus zusammenarbeitest, gleichzeitig aber deren "gut geplante Anlagen" (Verteiler) in Zweifel ziehst. Unter Anderen ist auch mein Verteiler von Voltus und hat die Feinsicherungen je Kanal, hinter dem Aktor.

                    Kommentar


                      #11
                      Einen Denkfehler hatte ich: Common Anode / Common Cathode. Dennoch, wenn ich bei einer gemeinsamen Anode den Strom pro Kanal (bei einer RGBW) nicht begrenze, kann es ja durchaus passieren das im Fehlerfall der maximale Kanalstrom durch eine dünne Ader fliest. Es bleibt dabei, dass es Sinn macht die einzelnen Kanäle abzusichern.

                      Kommentar


                        #12
                        trollvottel Das Thema hatten wir doch schonmal und meine Meinung hat sich bisher nicht geändert.

                        https://knx-user-forum.de/forum/supp...einsamer-anode


                        Hier übrigens ein aktueller Verteiler von Voltus (und erneute ergänzende Diskussion über Foldback-Kennlinien, dünne Adern & Co):
                        https://knx-user-forum.de/forum/öffe...13#post1348413

                        BlackDevil : Lass uns die Diskussion zur Sinnhaftigkeit der Einzelabsicherung nicht in diesen Thread ziehen. Die anderen sind lang genug und mit vielfältigen Argumenten versehen. Wie viele andere in diesen Threads sehe ich die Sinnhaftigkeit der Einzelabsicherung je Kanal nicht gegeben.
                        Autor der SonoPhone, SonoPad und SqueezePad Apps.

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von bluegaspode Beitrag anzeigen
                          Wie viele andere in diesen Threads sehe ich die Sinnhaftigkeit der Einzelabsicherung je Kanal nicht gegeben.
                          Die Entscheidung ob oder ob nicht sollte aber bei dem Ersteller des Plans in Abstimmung mit dessen Kunden sein und nicht beim Entwickler der Software mit der der Plan gezeichnet wird.

                          Im Maschinenbau würden wir einige Kunden verlieren, würden wir nicht auf dessen Wünsche eingehen. Auch wenn sie zum Teil fragwürdiger schwachsinn sind, so lange sie sicher sind und nicht gegen gängige Normen gehen ist der Kunde König.

                          Kommentar


                            #14
                            Die Entscheidung liegt ja auch bei dir.

                            Ich habe dir auch schon geschrieben, wie du deine Wünsche mit dem aktuellen Funktionsumfang des Tools umsetzen kannst (= mit Notizen oder mit ergänzenden Zeichnungen per CAD).

                            Im Unterschied zu einem individuellen Kundenprojekt wo man jede Sonderlocke umsetzen kann, muss ich aber auch auf die Bedienbarkeit für die Gesamtheit der Kundschaft achten.
                            Das ist kein leichter Abwägungsprozess, weil ich damit in der Tat hier und da einen einzelnen Kunden verliere, dessen besonderen Wunsch ich manchmal nicht umsetzen kann.

                            Ich bin trotzdem der festen Überzeugung, dass ich mit der Entscheidung zu den Feinsicherungen im Sinne der größeren Gemeinschaft agiere, da
                            • der Fokus dadurch auf andere viel wichtigere und häufigere nachgefragte Funktionen gehen kann.
                            • für den Großteil der Nutzer die Benutzung übersichtlicher bleibt und
                            • das ganze letztendlich zu besseren Plänen führt, was die Kundenzufriedenheit erhöht und damit letztendlich auch zu einem nachhaltigen Einsatz des Tools
                            Autor der SonoPhone, SonoPad und SqueezePad Apps.

                            Kommentar


                              #15
                              Ich kann das Problem nicht sehen in der Baumstruktur hinter den LED Controller Sicherungen und Klemmen einfügen zu können. Aber okay, ich bin ja auch nicht der Entwickler dieses - an und für sich großartigen - Tools

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X