Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Darstellung Jalousieaktor

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Zitat von VanZan Beitrag anzeigen
    Mein Problem aktuell ist halt das darstellen der LS-Schalter für die Schaltkontakte, da im Programm am Jalousieaktor keine Kontakte für diesen "Steuerkanal" existiert. Es gibt nur die Kontakte für AUF und AB, jedoch keinen für die "Steuerspannung". Wo ich die beiden LS-Schalter für die Schaltkontakte zuordnen könnte.
    Ich verstehe nicht was Du mit Steuerkanal / Steuerspannung meinst, sowas gibt es nicht. Die Aktoren haben eine KNX-Busklemme da kommen Steuersignale rein/raus. Man kann im Tool für den Aktor angeben woher er seine Hilfsspannung / Betriebsspannung herbekommt (Dropbox "zusätzliche 230V Versorgung") und da kannst einen quasi beliebigen LS auswählen. Das ist aber die Spannung die er benötigt um überhaupt zu funktionieren weil er muss ja irgendwie die Spulen an seinen Relais betreiben. Da die bei Jalousieaktoren Monostabil sind ist da der Energieverbrauch höher als bei bistabilen Relais, die bei Schaltaktoren verwendet werden, wodurch die maximal mögliche Leistungsaufnahme aus dem KNX-Bus nicht ausreichen würde.
    Alle anderen Anschlüsse sind quasi durchgereichte L-Leiter an den Rollo Zuleitungen für hoch/runter, das hat auch nichts mit Steuerspannung zu tun. Das sind quasi einfach nur die Lichtschalter in einer klassischen Installation.


    Das die Kanäle A und B sowie C und D im Aktor intern gebrückt sind, OK das mag eine Besonderheit vom MDT Aktor sein, ist doch aber egal weil Du ja einfach die Rollos so klemmen kannst das je Aktor je zwei Rollos am gleichen LS betrieben werden.

    Der Stromlaufplan hat nicht die Aufgabe die Strompfade innerhalb der Geräte abzubilden sondern nur zwischen den Geräten und spezifische Einschränkungen (paarweise interne Brückung) ist nicht Aufgabe des Tools das abzubilden, in der Form das es direkt eine Warnung gibt wenn man versucht bei Kanal A und bei Kanal B zwei unterschiedliche LS zu verbinden wenn man einen MDT-Aktor einzeichnet (habe ich eben probiert funktioniert, Kanal D einer Abgangsklemme eines ganz anderen FI / LS zugeordnet).


    Ergänzung:
    In dem Bild von MDT ist halt mehr als nur der Aktor eingezeichnet denn das ist der Schaltplan / Strompfad bis zum Rollo selbst. Im Stromlaufplan-Tool zeichnest aber nur das was im Verteilerschrank passiert und das ist ein Strich vom LS kommend bis zur Abgansklemme gehend und bei AUF unterbrochen von einem Symbol Zuordnung Rolloaktor Kanal "X auf". Dann malt das Tool daneben noch einen Strich vom LS zur Abgangsklemme AB mit einer Unterbrechung als Symbol Kanal "X ab". Ist doch das gleiche im Strompfad und egal ob nun diese Aufteilung einer Leitung vom LS im Aktorgehäuse oder in Form von Leitungen und Anschlussklemmen passiert interessiert dem Tool nicht.

    Den Aktor als solches als Gerät findest Doch eh nie im 230V Bereich des gemalten Stromlaufpfades. Ich verstehe daher auch nicht die Frage
    Zitat von VanZan Beitrag anzeigen
    wo die Rot makierten Leitungen dran gehen, gibt es nicht am Jalousieaktor im Zeichenprogramm. Deswegen kriege ich das nicht dargestellt.
    Da wo der Aktor als Gerät im Stromlaufplan abgebildet wird ist der Bereich wo alle KNX-Komponenten gezeichnet sind und da ist auch nur die Abstrakte Abbildung der Kanäle mit ihren Verweisen in der Zeichuung der Abgangsklemmen angegeben. Das was dort als Zuleitung L und N eingezeichnet wird ist die oben genannte Betriebspannungsversorgung des Aktors und hat nichts mit den Rollos zu tun.

    Zuletzt geändert von gbglace; 20.05.2020, 21:08. Grund: Ergänzung
    ----------------------------------------------------------------------------------
    "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
    Albert Einstein

    Kommentar


      #17
      Zitat von VanZan Beitrag anzeigen
      Bei deinem Lösungsvorschlag ist mir aufgefall, dass ich vergessen habe zu erwähnen, das ich an einem 4 fach Jalousieaktor von MDT gedacht hatte.
      Der MDT Jalousieaktor (wenn du ihn exakt so wie in der schematischen Zeichnung verdrahten willst) sieht auf stromlaufplan.de wie folgt aus:

      Bildschirmfoto 2020-05-20 um 23.30.12.png

      Bildschirmfoto 2020-05-20 um 23.32.08.png

      Vergleiche gerne den Stromlauf in dieser Zeichnung und der vom MDT und du wirst feststellen, dass es die gleiche Situation nur anders gezeichnet ist.

      Denke dran, dass die schematische Zeichnung in der Anleitung des MDT eher ausdrücken soll, dass du zwei verschiedene Phasen nutzen kannst (nicht musst).
      In der Regel werden auf eine Sicherung mehr als 2 Motoren geschaltet, wie viele hängt von der Leistungsaufnahme der Motoren ab (und in welchen Gruppen von Motoren man diese per Sicherung spannungsfrei schalten möchte).




      Autor der SonoPhone, SonoPad und SqueezePad Apps.

      Kommentar


        #18
        Oh man, doch so einfach. Jetzt hat es auch bei mir klick gemacht.

        Ich hatte gedacht, das man den LS-Schalter F1.1 in Bluegaspodes Beispiel auch iwie am Jalousieaktor darstellt, ähnlich wie den F0.1. Aber so im Beispiel ist natürlich Top!

        Besten Dank für die Geduld und die Mühen! gbglace und bluegaspode.
        Zuletzt geändert von VanZan; 22.05.2020, 05:53.

        Kommentar


          #19
          Na dann erfolgreiches Dokumentieren weiterhin.
          ----------------------------------------------------------------------------------
          "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
          Albert Einstein

          Kommentar

          Lädt...
          X