Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

IP Türstation gesucht die für 2020 zeitgemäß ist

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    [Netzwerk] IP Türstation gesucht die für 2020 zeitgemäß ist

    Hallo zusammen,

    Ich ackere mich gerade durch die Tür Kommunikations Systeme. Und bin ziemlich am verzweifeln bzw. kann nicht glauben, dass wir 2020 immer noch diesen antiquierten Stand haben.

    Folgende Anforderung im Moment:

    1) Haustüre soll mit IP Gegensprechanlage + Taster (== Klingel) bestückt werden, dass in schickem Design (Gira 106 gefällt uns z.B. sehr gut) und minimalistisch wie möglich.
    2) Tor mit IP Video + Gegensprechanlage + Taster (== Klingel)
    3) Klingel über Google Home bzw. Alexa und Fritzbox Telefone (oder sonstige IP Telefone)
    4) Sprechen über Fritzbox angebundene Telefon (oder sonstige IP Telefone)

    Aus meiner Sicht wäre das ganze nun eigentlich ziemlich simpel umzusetzen. Eine POE (über CAT) powered Türstation, die als Gegenstelle einen Mini REG Server im Haus bedient, der ebenfalls im Netzwerk hängt und dann beliebige Aktionen auf Basis der Türstation Events ausführt. Zum Beispiel Fritzfon klingeln lassen, Google Home klingeln lassen, Relay am Ekey Multi schalten etc.

    Was findet ich nun vor? Haufenweise 2 Draht Systeme mit jeweils ihren eigenen REG Steuergeräten + IP Gateways um deren Bus wieder in die IP Welt umzusetzen.

    Oder dann IP Systeme wie Doorbird und Co, die alle die Cloud als verpflichtende Komponente haben. Versteht mich nicht falsch ich habe nichts gegen die Cloud, ich möchte nur die Basis Funktion autark haben. (Basisfunktion wäre für mich, es klingelt ein Besucher und die an der Fritzbox angemeldeten Telefone leuten)

    Was noch am nächsten kommt, sind die Geräte von 2N, aber hier fehlt mir die REG Gegenstelle im Haus, welche alle Aktionen ausführt. Ich möchte nicht, dass die ganze Logik in der Türstation sitzt. Und außerdem sind die 2N Geräte, wie die meisten IP Geräte, ziemlich hässlich. Wenn ich da ein GIRA 106 daneben halte, dann macht da meine Frau nicht mit.

    Was ich gefunden hatte war Siedle Access, aber dass ist dann doch eher nichts fürs normale EFH.

    Es muss doch hier irgendeine 2020 gerechte Lösung geben.

    Wisst ihr ob auf der LnB irgendwas in diese zeitgemäße Richtung vorgestellt wird?

    Ich war schon kurz davor das CAT Kabel wieder auszutauschen und doch auf den 2 Draht Bus irgendeines Herstellers zu gehen wie GIRA (hier gefällt mir die Außeneinheit vom 106 in der minimalen Form sehr gut), aber irgendwo widerstrebt es mir den nächsten Bus ins Haus zu holen.

    Viele Grüße,

    Denis
    Zuletzt geändert von droid; 13.01.2020, 22:49.

    #2
    Rein statistisch ist es wahrscheinlicher das uns 2020 eine außerirdische Zivilisation kontaktiert als eine Türstation mit Deinen Anforderungen zu finden.

    Leider...


    Ich selbst habe es aufgegeben und hoffe das die extraterrestrischen Wesen uns nicht nur den überlichtschnellen Warpantrieb bringen sondern auch noch eine passende Türkommunikation.
    Ich sehe schon vor mir wie Sie zu uns herunter beamen, in der Hand eine moderne Türkommunikation und alle Hausbesitzer auf dem Planeten jubeln Halleluja...

    Kommentar


      #3
      Schau mal hier.

      https://www.anthell-electronics.de/

      Kommentar


        #4
        Ich habe gute Erfahrungen mit Siedle (Eingangselemente und auch deren Technik).

        Man kann auch die Elektronik in bestehende Briefkästen oder Eingangselemente einbauen, dann sieht man das Design der Technik selber gar nicht.

        Am einfachsten ist eigentlich eine SIP-Sprechstelle, die die Funktionalität der Fritzbox ausnutzt. Da hast Du das Bewegtbild einer IP-Kamera dann auf dem Fritzfon. Wenn Du es preislich einfacher haben willst, kannst Du sogar eine a/b-Sprechstelle nehmen, die sich auch nicht unterscheidet vom anderen bzgl. Audio, solange eine separate Kamera eingesetzt wird.

        Was stört an einem Zweidrahtbus? Die werden meistens entworfen, um die Installation einfacher zu machen. Tendenziell lebt jedes Gerät länger, das im Haus verbaut ist, als thermisch belastet im Freien.

        Wenn Du die Klingeln via Google Home/Alexa weglässt, hast Du mit der Fritzbox ein stabiles und einfaches System.

        Kommentar


          #5
          Nur mal so am Rande weil man das immer wieder liest. Eine DoorBird funktioniert auch ohne Internet . Mobiles Gegensprechen von außerhalb natürlich nicht, wie bei fast allen andern auch.
          greetz Benni

          Kommentar


            #6
            Zitat von seppi Beitrag anzeigen
            Das klingt ja mal nicht schlecht, und sieht noch zu dem, zu Konkurrenten wie Doorbird nicht zum fürchten schlecht aus...

            Danke

            Kommentar


              #7
              Zitat von MrDuFF Beitrag anzeigen
              Nur mal so am Rande weil man das immer wieder liest. Eine DoorBird funktioniert auch ohne Internet . Mobiles Gegensprechen von außerhalb natürlich nicht, wie bei fast allen andern auch.
              Leider ist die AP Variante nicht gerade schlank. Ist ein ziemlicher Plastik Bomber. Du hast aber Recht und ich hatte sie auch in meiner Auswahl.

              Was stört mich an 2 Draht Bus?
              Die Video Qualität ist mehr wie bescheiden. 2-Draht Bus ist einfach nicht dafür gemacht. Warum hat man IP seit nun schon Jahrzehnten und nutzt es hier nicht aus? Lieber noch einen Bus ins Haus (jeder Hersteller kocht hier ja sein eigenes Süppchen) und baut wieder eigene Gateways + Steuergeräte.

              Mir würde ja sowas wie Nest Hello an der Haustüre völlig ausreichen, nur eben ohne Cloud Zwang und mit Cat POE anstatt WLAN.

              Kommentar


                #8
                Vielleicht findest du was unter https://www.behnke-online.de nach deine Vorstellungen

                Kommentar


                  #9
                  Mobotix und fritzbox ins Siedle einbauen

                  Kommentar


                    #10
                    Hallo
                    Das wäre sicher mal was anderes als wie das was alle anbieten.
                    https://www.residium.com/

                    Kommentar


                      #11
                      Bei uns sieht es ähnlich aus auf der Anforderungsseite.
                      Nach meiner Recherche vor ein paar Monaten wären Siedle und Behnke dem am nächsten gekommen.
                      Letztendlich wird es nun doch die Gira 106 mit externer Kamera und TKS-IP-Interface.

                      Kommentar


                        #12
                        Ich schätze auch dass es Gira 106 wird. Das ist die einzige TKS die es wirklich minimalistisch gibt. Kein riesen globiger Klotz mit gefühlt hundert Schnittstellen die kein Mensch braucht.
                        Also dann doch zwei Draht. IP hätte ich zwar gerne gehabt, aber hier scheint es außer der Nest und Amazon Lösung nichts minimalistisches zu geben.

                        Nebenbei Doorbird schreibt selbst dass sie nicht ohne Cloud und Internet konzipiert sind. Also schließe ich die Lösung auch schon aus. Dann würde ich noch eher auf Nest (Google) oder Amazon setzen, da weiß ich zumindest dass die Cloud in fünf Jahren immer noch da ist und dass sie sauber abgesichert ist.
                        ​​

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X