Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Erfahrung 2N EntryCom IP Verso und 2N Indoor Touch gesucht

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von tuebe Beitrag anzeigen
    Wenn das nix hilft bitte am Montag den Online Support Chat kontaktieren!
    So, hier das Feedback und herzlichen Dank an tuebe der schon den richtigen Tipp hatte und der Support Chat der schnell und zielführend diesen weitergeführt hat.

    Es lag tatsächlich an dem Virenscanner (insbesondere wohlEset NOD32, den ich habe). Es hilft aber nicht diesen zu deaktivieren sondern man muss das SSL/TLS Protokoll Filter deaktivieren oder zumindest modifizieren. Der Test war es (auf den ich nicht selber gekommen bin) die Verso mit dem Handy aufzurufen.

    Besten Dank nochmal und Grüße
    Christian

    Kommentar


      Zitat von Pendragon Beitrag anzeigen
      SSL/TLS Protokoll Filter deaktivieren
      Das muss ich bei meinem Bitdefender auch machen, sonst gibt es Probleme beim Abrufen von GMX-Mails in Outlook.
      mfg
      Wolfgang

      Kommentar


        Hallo,

        ich möchte meinen my2n.com Account mit 4 Cloud "2N Mobile Video" App Lizenzen (bezahlt bis 31.7.2019) verkaufen.

        Dieser ist notwendig um die Verso mit der Mobile Video App zu betreiben, man kann damit die Anrufe im WLAN, 3G und 4G Netz annehmen:

        Android: https://play.google.com/store/apps/d...2ncommunicator
        Iphone: https://itunes.apple.com/de/app/2n-m...188403431?mt=8

        Mit den 4 Lizenzen kann man betreiben:
        1x 2N Verso + 3x Mobile Video App auf je einem Gerät (Smartphone oder Tablet) oder die 2N Indoor Touch
        Bei dem Account ist das hinzubuchen von weiteren Geräten problemlos möglich

        Das Jahresabo kostet 96 Euro netto / 116,16 Euro brutto.
        Da ich bereits 2 Monate verbraucht habe, ist der Wert aktuell 80,00 Euro netto / 96,80 Euro brutto

        Macht mir ein faires Angebot falls jemand hier Interesse haben sollte.
        Das ausstellen einer Rechnung mit USt. ist möglich, falls es jemand für gewerblichen Zweck benötigen sollte.
        Zuletzt geändert von Kvert; 03.10.2018, 19:54.

        Kommentar


          Hallo zusammen,

          ich verfolge seit längerem dieses Forum, weil ich mir eine neue Türsprechanlage für unser Eigenheim anschaffen wollte. Letztlich fiel die Wahl auf die 2N Verso inkl. Camera + RFID/NFC. Verbunden ist sie mit einer Fritzbox 6590 und einem Fritzfon C5. Das läuft alles bisher wie gewünscht.

          Was ziemlich ärgerlich ist - das wusste ich natürlich vor dem Kauf - ist der kostenpflichtige Cloudzwang. Schade, dass 2N die App auch nicht mehr für Android anbietet, obwohl das doch technisch noch möglich wäre!

          Hier hätte das Unternehmen parallel eine kostenfreie Lösung für Privatkunden beibehalten können (sie gab es ja) während sie für all jene, die keine Verbindung über die amerikanischen Server wollten, die kostenpflichtige Variante anbieten könnten. Aber hier gehts wohl wesentlich auch darum, Kasse zu machen.

          Nun aber zum meinem Projekt: Mein Android-Smartphone ist über die kostenpflichtige App verbunden. Zuhause läuft das Fritzfon kostenlos mit Bildabruf. Ich hätte gerne aber noch eine Tabletlösung an der Wand an jeder der drei Etagen. Sprich: feste Türsprechanlagen, mit denen ich auch andere Smart-Home-Lösungen verknpüfen kann. Die Indoor Touch fällt da raus.

          Ich sehe aber eigentlich nicht ein, für jedes Gerät nun noch weitere Aboverpflichtungen einzugehen. Mit der Fritzfone-App bekomme ich zwar auf dem Android-Tab eine Audio-Verbindung zur Verso, aber kein Bild. Es muss doch eine Lösung geben, wie ich im Wlan das trotzdem schaffe, sprich, dass das Tablet die Rolle eines Video-IP-Telefons übernimmt. Hat das schon jemand versucht?!

          Welches Tabletmodell letztlich an die Wand komnmt, weiß ich auch noch nicht. Es sollte aber eine Lösung sein, bei der dauerhaft Strom, etwa über POE, draufbekomme.

          Danke schonmal für Anregungen!

          Kommentar


            du kannst eventuell mit der "Tasker" app überwachen wenn die Fritzphone app aktiv wird und ein "Standbild" anzeigen lassen

            Ich mach das zusätzlich so mit der alten Android App (die kein Video vor dem abheben anzeigt) - wenn jemand läutet und die App aktiv wird öffne ich mit Tasker ein Standbild (ist dannn vom Zeitpunkt des Klingels)

            (da ist wenigstens die Person noch drauf - viele laufen ja nach dem Klingeln rum und dann siehste sie erst nicht) - Lösung is zwar nicht perfekt aber es funktioniert

            Ist zwar schade dass man zu solchen Basteleien greifen muss aber die API und die Automatisierungsfunktionen machen da paar Sachen möglich

            und ja ich wusste das auch schon vor dem Kauf
            Zuletzt geändert von maxl; 08.10.2018, 10:04.

            Kommentar


              Zitat von PeterPan333 Beitrag anzeigen
              Was ziemlich ärgerlich ist - das wusste ich natürlich vor dem Kauf - ist der kostenpflichtige Cloudzwang. Schade, dass 2N die App auch nicht mehr für Android anbietet, obwohl das doch technisch noch möglich wäre!
              Also ich habe bei mir auf Android noch die App ohne Cloud-Zwang drauf, gibt es auch noch im Playstore.

              Und ich stimme hier zu, dass es nur noch eine App mit Zwangsabo gibt, die weiterentwickelt wird, ist ärgerlich, auch wenn ich das vorher wusste.

              Mir reicht derzeit noch die Variante mit den FritzFons aus. Habe mehrere im Haus stehen.

              Kommentar


                Etwas umständlich, müsste aber möglich sein, wäre die Einbindung in eine "echte" SIP Telefonanlage mit Telefonnummer, die sowohl nach draußen telefonieren kann aber auch angerufen werden kann.

                Placetel hat als Cloud Telefon Anlage auch eine App. Da ist man auch unterwegs erreichbar. Also Audio würde dann definitiv gehen. Ob Video auch klappt weiß ich nicht. Werde ich mal in den Wintermonaten testen. Das wäre eine Alternative ohne 2N Cloud. Eine Lösung ganz ohne Cloud Anbieter, also auch ohne Cloud Telefonanlage wäre eine lokale Installation auf einem Raspberry (https://www.freepbx.org/).

                Beste Grüße,
                ArPa
                Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's einfach gemacht.

                http://cleveres-heim.de

                Kommentar


                  Zitat von PeterPan333 Beitrag anzeigen
                  Hallo zusammen,

                  ich verfolge seit längerem dieses Forum, weil ich mir eine neue Türsprechanlage für unser Eigenheim anschaffen wollte. Letztlich fiel die Wahl auf die 2N Verso inkl. Camera + RFID/NFC. Verbunden ist sie mit einer Fritzbox 6590 und einem Fritzfon C5. Das läuft alles bisher wie gewünscht.

                  Was ziemlich ärgerlich ist - das wusste ich natürlich vor dem Kauf - ist der kostenpflichtige Cloudzwang. Schade, dass 2N die App auch nicht mehr für Android anbietet, obwohl das doch technisch noch möglich wäre!

                  Hier hätte das Unternehmen parallel eine kostenfreie Lösung für Privatkunden beibehalten können (sie gab es ja) während sie für all jene, die keine Verbindung über die amerikanischen Server wollten, die kostenpflichtige Variante anbieten könnten. Aber hier gehts wohl wesentlich auch darum, Kasse zu machen.

                  Nun aber zum meinem Projekt: Mein Android-Smartphone ist über die kostenpflichtige App verbunden. Zuhause läuft das Fritzfon kostenlos mit Bildabruf. Ich hätte gerne aber noch eine Tabletlösung an der Wand an jeder der drei Etagen. Sprich: feste Türsprechanlagen, mit denen ich auch andere Smart-Home-Lösungen verknpüfen kann. Die Indoor Touch fällt da raus.

                  Ich sehe aber eigentlich nicht ein, für jedes Gerät nun noch weitere Aboverpflichtungen einzugehen. Mit der Fritzfone-App bekomme ich zwar auf dem Android-Tab eine Audio-Verbindung zur Verso, aber kein Bild. Es muss doch eine Lösung geben, wie ich im Wlan das trotzdem schaffe, sprich, dass das Tablet die Rolle eines Video-IP-Telefons übernimmt. Hat das schon jemand versucht?!

                  Welches Tabletmodell letztlich an die Wand komnmt, weiß ich auch noch nicht. Es sollte aber eine Lösung sein, bei der dauerhaft Strom, etwa über POE, draufbekomme.

                  Danke schonmal für Anregungen!
                  Hallo Peter,

                  noch geht die Android App aus dem Store.

                  Und es geht hier nicht um Kasse machen bei My2N - es geht um Sicherheit und Funktion.
                  Ich habe gerade wieder Live erlebt wie ein Android Pushnotification App beim Wettbewerber funktioniert hat - Rufaufbau dauerte 26 Sek !!! Beim zweiten Versuch kam gar kein Bild an - finde ich jetzt nicht toll als Kunde!
                  Wenn wir sowas anbieten würden, könnten wir gleich noch den Support aufstocken weil es nur Beschwerden gäbe und keiner verstehen will in dem Moment, dass wir keinen Einfluss auf die Funktionalität der App hätten!

                  Softphones sind im übrigen auch eine Alternative - die gibt es auch mit Video.

                  Gruss

                  Kommentar


                    Danke soweit für die Anregungen. Softphone ist ein gutes Stichwort. Das war ja mein Gedanke, eine App zu haben, die ein VoIP-Telefon mit Video auf Android simuliert. Hat da jemand Erfahrungen oder kennt jemand eine Software, die das inklusive Video-Übertragung ermöglicht? Über die Fritzbox wird ja Dect und SIP ermöglicht.

                    Kommentar


                      Hallo zusammen,

                      ich betreibe seit ein paar Wochen zwei Verso IP Türstationen in meinem Haus mit der My2N Lösung.
                      Da ich aus der KNX Branche komme habe ich schon die eine oder andere Lösung bei mir verbaut gehabt oder getestet.
                      Was mir extrem gut gefällt ist die Lizenz Lösung mit verschiedenen Optionen bei denen man selbst wählen kann ob man das braucht,
                      ich habe mich bei beiden Stationen für eine Gold Lizenz entschieden da ich sehr viele dieser Funktionen nutze.
                      Bisher hatte ich noch kein Produkt gesehen was so zuverlässig (vor allem die APP Lösung) funktioniert.
                      Zugegeben der Dienst kostet Geld, aber das sollte einem eine Zuverlässige Lösung wert sein.

                      Grüße

                      Christian
                      Hier könnte meine Signatur stehen....

                      Kommentar


                        Zitat von christian_nbg Beitrag anzeigen
                        ...Zugegeben der Dienst kostet Geld, aber das sollte einem eine Zuverlässige Lösung wert sein.
                        Aber warum dann nicht auch als Lizenz pro Haushalt und/oder Gerät in Form einer Einmalzahlung??
                        Das wäre konsequent mit den bereits bestehenden Angeboten und m. E. auch nachvollziehbar.

                        Just my 2 cents

                        Kommentar


                          Zitat von ThomasCologne Beitrag anzeigen

                          Aber warum dann nicht auch als Lizenz pro Haushalt und/oder Gerät in Form einer Einmalzahlung??
                          Das wäre konsequent mit den bereits bestehenden Angeboten und m. E. auch nachvollziehbar.

                          Just my 2 cents
                          Yep, sehe ich auch so. Eine Kaufapp (zumindest als Alternative) und gut ist. Diese monatliche Melke ist einfach bescheiden...

                          Kommentar


                            naja eine richtige SIP App würde es ja auch machen, aber die habe ich bisher leider noch nicht gefunden alles was geht ist derzeit ohne Bild zb. Fritz call usw.

                            Kommentar


                              Zitat von andre12 Beitrag anzeigen
                              naja eine richtige SIP App würde es ja auch machen, aber die habe ich bisher leider noch nicht gefunden alles was geht ist derzeit ohne Bild zb. Fritz call usw.
                              Schau mal hier: https://wiki.2n.cz/hip/inte/latest/en/3-softphones

                              Kommentar


                                Ich habe bei meiner Verso seit geraumer Zeit das Problem, das sie regelmäßig abstürzt. Hatte gehofft, dass sich das mit dem nächsten Update wieder gibt, aber nix da. Ich muß nach rund 2 Tagen den Stecker ziehen und neu booten, das nervt ziemlich. Was soll ich denn da machen, wie könnte man das Problem am besten eingrenzen?

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X