Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

KLF 100 für Velux Dachfenster

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    KLF 100 für Velux Dachfenster

    Hallo zusammen,

    bei mir steht so langsam die Entscheidung aus, welche Dachrolladen ich verwenden werde und damit auch vorbereite. Jede Menge Meinungen kann man lesen, von "Velux Rolladen funktionieren" bis "lieber andere Rolladen verwenden (z.B. Roma)" kann man finden. Ein Angebot für Roma Rolladen habe ich mir machen lassen, die sind preislich aber natürlich weit über den Velux Rolladen, weswegen ich mich doch noch einmal ausgiebig mit den Velux Komponenten befasse.

    Von Velux habe ich nun die Information bekommen, dass ich für die Bus-Ansteuerung per KNX das KLF 100 Interface benötige. Gefunden habe ich das gute Stück schon im Netz. Nun stellt sich mir die Frage, ob man mit so einem Gerät mehrere Rolladen ansteuern kann oder immer nur eins? Hat jemand ein KLF 100 im Einsatz und kann mir etwas über den Aufbau etc. berichten? Gibt es Vor- oder Nachteile?

    Danke schon mal für Hinweise!

    MfG Micha

    #2
    Zitat von m-schmidt Beitrag anzeigen
    Hat jemand ein KLF 100 im Einsatz und kann mir etwas über den Aufbau etc. berichten?
    This KLF is a piece of crap, it's a waste of money.
    I've ordered de SML 06 24V and specified "no remote control" !!! (not received yet)
    All there is to do is to connect a 2 wire cable, one side on a 24V actuator (i.e. Merten 648729 4x1x24V or equivalent) and the other end of the cable directly to the motor. That's it.

    Same stuff for the window motor.
    I ordered a naked Velux window and purchased the WMG520 separately.
    Again connect a 2 wire cable, one side on a 24V actuator (i.e. Merten 648729 4x1x24V or equivalent) and the other end of the cable directly to the WMG520 motor.

    One nice feature about the 648729 is that youcan manually control the blind/window and check if the polarity is OK, before programming in ETS.

    This IO Home Control is really a very poor attempt for innovation, when there are already well established standards ;-)
    Personally, I step away from all radio control devices, included GSM, WiFi, remote control etc

    Among the IO Home Control gang are Velux, Somfy and Hörmann. Hörmann ???
    Greetings from Midi-Pyrénées
    2 lines. ABB, Berker, Elsner Elektronik, Gira HS2, Hager, Heimeier EMO, Jung, Merten, Theben, Vitocom200 EIB, Zennio, EloTouch, VariLED. Cisco (Rtr 1841, Catalyst 3750x, IPPhone 7970, 9971, IPcam 2500). Krone LSA+, VariLight, Mobotix (T24, Asterisk), MusicPal, HomeCinema (BenQ W1000, LG BD390, Yamaha RX-V565, WD, IRTrans PoE) NAS QNAP TS-419U+, eibd ...

    Kommentar


      #3
      Hallo Micha,

      wir haben Rolladen von Heim&Haus für unsere Velux-Dachfenster. Diese haben wir mit 230V Motoren bestellt, so dass sie mit dem normalen Rollo- oder Jalousieaktor angesteuert werden können.

      Gruß, HG

      Kommentar


        #4
        @ Warichet
        I've read that a 2 wire cable to any 24V actuator is enough. But I've also read from some electronic logical stuff (something that stops the motor if the shutter is frozen) which is normaly implemented in the velux control unit. So without a velux control unit a damage of shutter is possible. What do think about that?

        @ HGB
        Danke für den Hinweis, werde mal nach den Heim und Haus Rolladen Ausschau halten.

        Kommentar


          #5
          Die Gegenfragen sind dann aber: Warum gibt es etliche andere Anbieter die in ihren Produkten ohne diesen Schnickschnack auskommen? Nehmen die in Kauf dass ihre Produkte kaputt gehen? Oder bauen die ihre Produkte so dass das Risiko minimiert wird? Wie gross ist das Risiko überhaupt?

          Velux hat jahrelang Antriebe verkauft die ohne diesen elektronischen Kram auskamen.

          Es gibt seit Jahren Antriebe die ganz einfach selbst detektieren können ob sie irgendwo auflaufen oder hangen und dann einfach abschalten - ohne irgendwelchen elektronischen Kram.

          Es ist wahrscheinlich auch nur ein unglücklicher Zufall dass diese ach so konsumentenfreundliche Elektronik ganz nebenbei verhindert dass Antriebe an konventioneller Aktorik bzw. parallel betrieben werden können.

          Wenn ich mir den Materialaufwand bei Velux so ansehe habe ich eigentlich eher das Gefühl dass es denen schlicht und einfach darum geht, die Wertschöpfungskette möglichst zu verlangern - da das als Verkaufsargument wenig taugt verpackt man das halt in ein paar Pseudovorteile damits der Kunde frisst.

          Gruss
          Markus

          Kommentar


            #6
            Zitat von m-schmidt Beitrag anzeigen
            @ Warichet
            I've read that a 2 wire cable to any 24V actuator is enough.
            I've done it !
            2 years ago, when the supplier did deliver this @"?# Integra instead of the simple model I had ordered

            Zitat von m-schmidt Beitrag anzeigen
            @ Warichet
            (something that stops the motor if the shutter is frozen)
            Ah? didn't know about it.
            Is it a technical fact or just marketing hype ?
            But anyway, when you keep your finger on the window down button, the Velux will stop at the end of run. So I guess the motor's associated circuitry will detect this extra current and shutdown the motor.
            Isn't this the same argument ? Hé ?

            Zitat von m-schmidt Beitrag anzeigen
            @ Warichet
            What do think about that?
            I don't trust Velux anymore.
            Only a market leader like Velux can harm their customer, up to a point where they are no more market leader. The sooner the better.

            Did you try the Velux HotLine ?
            Don't know about Germany, but in France, you have to spell the word E I B (they have never heard it).

            This IO Home Control really beats me.
            Question: Why don't they simple offer a "naked" version ?
            Answer: there is no extra money to make from it.

            I keep you posted when I get 2 extra windows, soon. But this time, I've learned my lesson, I'll assemble, wire, and test everything on the ground, before putting it on the roof
            Greetings from Midi-Pyrénées
            2 lines. ABB, Berker, Elsner Elektronik, Gira HS2, Hager, Heimeier EMO, Jung, Merten, Theben, Vitocom200 EIB, Zennio, EloTouch, VariLED. Cisco (Rtr 1841, Catalyst 3750x, IPPhone 7970, 9971, IPcam 2500). Krone LSA+, VariLight, Mobotix (T24, Asterisk), MusicPal, HomeCinema (BenQ W1000, LG BD390, Yamaha RX-V565, WD, IRTrans PoE) NAS QNAP TS-419U+, eibd ...

            Kommentar


              #7
              Hallo HG,

              bin gerade zum x-ten mal auf der Suche, meine Veluxfenster nachträglich mit Rollläden aus zu statten und bin dabei über Deinen Beitrag gestolpert.....

              ...hast du mit den Heim & Haus Rollläden gute Erfahrungen gemacht?

              Bei mir handelt es sich um eine Nachrüstung an vorhanden Veluxfenster.......

              Bevor ich den Velux-Quatsch kaufe und somit in deren Kommerz-System gefangen bin, denke ich eher über neue Fenster nach. Sowas darf man IMHO einfach nicht unterstützen
              Gruß Christian

              Kommentar


                #8
                Hallo Zusammen,

                als langjähriger Mitleser möchte ich nun auch mal etwas Nützliches beitragen:

                Ich hab es gewagt und vor 6 Wochen die original Velux Rolläden mit 24V Antrieb bestellt und verbaut.
                Zu meiner Überraschung war die Polumkehr ab Werk aktiv. D.h. der Betrieb über einen normalen 24V Jalousieaktor war möglich.
                Die Rolladen-Entlastung am oberen und unteren Endpunkt macht der Motor ebenfalls automatisch im Polumkehr-Betrieb.

                Auch das alte Problem mit dem parallen Betrieb von mehreren Motoren an einem Ausgang konnte ich lösen:
                Man benötigt nur einen Bipolaren Kondensator am Ausgang des Aktors. Habe verschiedene Versionen zwischen 10µF und 150nF versucht.
                Alle Kondensatoren haben erfolgreich die aufmodulierte Kommunikation der Motoren gestört.

                Viele Grüße,
                Thomas

                Kommentar


                  #9
                  Hallo,

                  habe bei uns auf dem Dach drei 24V Rollos von Velux verbaut.

                  Bis jetzt kann ich nichts negatives berichten, als Aktor kommt der Gira 24V Jalousie Aktor zum Einsatz.

                  Schöne Grüße aus Nürnberg

                  Christian
                  Hier könnte meine Signatur stehen....

                  Kommentar


                    #10
                    Hallo Christian,

                    Zitat von ChristianB Beitrag anzeigen
                    ...hast du mit den Heim & Haus Rollläden gute Erfahrungen gemacht?
                    wir haben die Rollläden DFR 2000 Gehäuse Alu mit 230V Motoren.

                    Der Einbau (bzw. Aufbau :-) ging problemlos. Allerdings mussten die Monteure zweimal kommen, da beim ersten Mal die falschen Motoren geliefert wurden (da hat wohl einer den Auftrag nicht so richtig gelesen). Naja, dumm gelaufen, es vergingen dann nochmal zwei Wochen bis alles komplett eingebaut war und richtig lief. 230V Motoren scheinen nicht so oft nachgefragt zu werden.

                    Ein Nachteil könnte sein, dass die Rollläden auf dem Fensterrahmen befestigt werden und damit das Gewicht so groß ist, dass die Federn das Fenster nicht halten können, wenn Du es zum Lüften weiter öffnen möchtest. Für uns ist das nicht so wichtig, da das Lüften über ein anderes Fenster geschieht.

                    Zu beachten ist, dass die 230V Motoren wohl genug Kraft haben, um bei Eis und Schnee trotzdem kräftig zu ziehen und es keine elektrische Sicherung von H&H bei dieser Lösung gab. Der Monteur hat mich darauf hingewiesen und ich habe die entsprechenden Sperren (Wetterstation + Aktoren) eingerichtet. Naja, im Winter brauchen wir die Rollläden so gut wie nie...

                    Ich bin bisher sehr zufrieden und würde es wieder so machen.

                    Gruß, HG

                    Kommentar


                      #11
                      danke,
                      Habe bei H und H mal angerufen und die schicken jemanden, der ein Muster zum Anfassen mitbringt. Ich bin gespannt.
                      Gruß Christian

                      Kommentar


                        #12
                        velus

                        Hallo leute ich zitire mal!!!!

                        Was kann ich genau dadrunter verstehen ich habe im mom das problem das 2 motoren nicht zusammen mit einer steuerung fahren bekomme ich es damit behoben??? wenn ja wie schlíe´ße ich es genau an? an ein motor oder an die kommende zuleitung??

                        danke mfg sascha


                        Auch das alte Problem mit dem parallen Betrieb von mehreren Motoren an einem Ausgang konnte ich lösen:
                        Man benötigt nur einen Bipolaren Kondensator am Ausgang des Aktors. Habe verschiedene Versionen zwischen 10µF und 150nF versucht.
                        Alle Kondensatoren haben erfolgreich die aufmodulierte Kommunikation der Motoren gestört.

                        Kommentar


                          #13
                          Hallo Sascha,

                          der Kondensator wird einfach parallel an den Motorausgang des Jalousieaktors angeschlossen. Hab dir dazu ein "Bild" angefügt.

                          Bipolare Kondensatoren findest du z.B. hier: Bipolare-Kondensatoren-Sortiment im Conrad Online Shop

                          Gruß Thomas
                          Angehängte Dateien

                          Kommentar


                            #14
                            mh ok habe ich versucht klappt aber nicht ich habe 2 relais verbaut und ein netzteil 1,3 ampere müsste doch reichen für die beiden rollos oder?

                            und es kommen 2 leitungen zu meinen Rollos wo immer plus und minus gedreht ankommt oder habe ich den Kondensator angeklemmt und dann halt die kabel von meinen Motoren angeschloßen und klappt nicht!!

                            weil ich habe nicht so ein 4 fach aktor oder so

                            ich habe ein Berker 2970 schalter 2 Wechsler und das netzteil halt!!!

                            davon ahbe ich 2 stückverbaut zur polumwandlung
                            ELTAKO ER12-002-8..230V UC Schalt- und Steuerrelais elektronisch
                            2Wechsler 16A

                            oder muss das am schalter rauf runter???

                            Kommentar


                              #15
                              Velux Fenster und die Anbindung an KNX...

                              Hallo zusammen,

                              die Anbindung meiner 9 Dachfensterantriebe und 8 Sonnenschutzantriebe haben meinen Dachdecker fast bis zum Wahnsinn gebracht.

                              In meiner Ausschreibung stand der Hinweis, dass die Fenster mit meinem KNX-System steuerbar sein müssen.

                              Er bot mir die bis dahin mir unbekannten Integra-Modelle an, ohne zu wissen ob das extern überhaupt anbindbar ist.

                              Nach zahlreichen Klärungsversuchen gestand der Velux-Vertriebsmann ein, dass das zwar gehe.... aber...!!!
                              Umsetzung der Steuersignale auf Funkebene und über eine spezielle Schnittstelle wieder zum KNX. Mit 9(!!) Fernbedienungen könnte ich dann alle Belange an Komfort beeinflussen.
                              Meine gute Erziehung verbot es mir, den Mann achkantig rauszuwerfen.

                              Ich entschied mich letzt endlich für "normale" Velux Klappschwingfenster, die ich mit einem "veralteten" WindowMaster-24 V Antrieb bestückte. In Verbindung mit den Modulen WUF 121 (je zwei Fensterantriebe) einem WUF 110 (einzelner Fensterantrieb) und 8(!) WUC 101 Modulen für 8 Sonnenschutzantriebe habe ich meine Forderungen erfüllt.

                              Allerdings ging dabei eine Fläche von ca. 100 cm x 50 cm an die Modulgalerie verloren

                              Ich verwende ABB Jalousieaktoren der Reihe JA/S. Für die Einstellungen der Gira Tastsensoren musste ich etwas hin und her probieren, da eine Selbsthalteregelung der Velux-Steuerboxen überlistet werden musste.

                              Aber jetzt läuft das System. Allerdings kann ich nicht recht nachvollziehen, wie das Velux-Produktmanagement sich am deutschen Markt mit so einem Mist überhaupt halten kann.

                              Im Nachhinein hätte ich andere Fenster (Roto) genommen, die völlig einfach anzusteuern sind, ohne auf "Vorjahresmotoren" zurückgreifen zu müssen


                              Grüße
                              Jörg

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X