Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Bericht] Multiroom-Audio mit Hifiberry AMP2 und Apple AirPlay-Unterstützung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Ich klink mich mal hier ein, dieses Thema ist Brand aktuell bei uns. Genau so einen Bericht habe ich gesucht, mit exakt diesem Setup (Pi4 und amp2).

    Wir werden im OG 2 oder 3 Zonen haben (Bad und Flur evtl auch Schlafzimmer), im EG 4 (Bad, Flur, Küche, WZ), alles Decken-LS.

    Ein Amp2 kann 2 LS versorgen, wie muss ich vorgehen bei 3 Stereo-LS im Flur oder 1 Stereo-LS im Bad? Würde man mit 2 Amp2 auch ein 5.1 System hinkriegen (????)?

    Kann man einfache Funktionen wie Play/Pause und die Lautstärke irgendwie über die MDT Glastaster steuern?

    PS: die Pi4 mit 1GB reichen doch vollkommen aus für Multiroom Audio oder gibt es eine sinnvolle Argumentation für 4GB?
    Zuletzt geändert von S8fabord; 27.01.2020, 23:15.

    Kommentar


      Zitat von S8fabord Beitrag anzeigen
      Ein Amp2 kann 2 LS versorgen, wie muss ich vorgehen bei 3 Stereo-LS im Flur oder 1 Stereo-LS im Bad?
      Stereo = links + rechts
      Was meinst du genau mit "Stereo-LS"? Zwei Lautsprecher in einem Gehäuse für Deckeneinbau?
      Falls ja: du kannst jeden einzelnen mit einem Hifiberry ansprechen, dann hast du jeweils getrennte Zonen. Da die aber offenbar alle im gleichen Flur hängen, würde ich nur die Impedanzen der LS prüfen, ob du die zu dritt gemeinsam an einem Hifiberry betreiben kannst. Alles andere wäre IMHO overkill.
      Stereo im Bad = 1 Zone = 1 Hifiberry.

      Zitat von S8fabord Beitrag anzeigen
      Würde man mit 2 Amp2 auch ein 5.1 System hinkriegen (????)?
      Da sind zu viele Fragezeichen(!!!!)!!!!!11einself
      Das würde eher nicht gehen, da der Amp2 ein Stereosystem ist. Für ein 5.1 System wäre eine USB-Soundkarte mit 5.1 zzgl. geeignetem Amp dahinter besser. Dennoch würde ich mich fragen, was deine Intention ist, ein 5.1 System mit dem Pi zu bauen? Filme wirst du darüber eher nicht schauen, oder? Für Musik ist 5.1 eher "exotisch": es gibt nur wenige 5.1 Musikproduktionen (vielleicht hat sich das inzwischen geändert?) und konvertierte Stereo-Musik klingt grauenvoll.
      Von der Installation mehrerer Hifiberrys auf einem Pi (Huckepack) ist abzuraten. Vielleicht findest du den Test über die Suchmaschine deines Vertrauens in den Weiten des Internets.
      Zitat von S8fabord Beitrag anzeigen
      Kann man einfache Funktionen wie Play/Pause und die Lautstärke irgendwie über die MDT Glastaster steuern?
      Ja, habe ich gemacht. Sogar mit (Radio-)Senderwahl. Funktioniert bestens!
      Zitat von S8fabord Beitrag anzeigen
      gibt es eine sinnvolle Argumentation für 4GB?
      Ein Pi 3 langweilt sich fast zu Tode beim Einsatz von piCorePlayer. Auch die kleinsten aktuell erhältlichen SD Karten sind um ein Vielfaches größer als was benötigt wird. Ich sehe jedenfalls keinen Anwendungsfall für einen Pi 4 mit mehr RAM für Multiroom.

      Kommentar


        gurumeditation

        Zitat von gurumeditation Beitrag anzeigen
        Ja, habe ich gemacht. Sogar mit (Radio-)Senderwahl. Funktioniert bestens!
        Darf ich fragen, wie Du das umgesetzt hast?

        LG,
        Daniel

        Kommentar


          Ich habe das mit EDOMI und dem Squeeze LBS umgesetzt und jetzt kann ich auch via X1, Taster etc. alles steuern inkl Rückmeldung usw.

          Angehängte Dateien

          Kommentar


            Zitat von surfeu89 Beitrag anzeigen
            Darf ich fragen, wie Du das umgesetzt hast?
            Klar: ich habe das mit Node-RED gemacht. Dafür gibt es Bausteine für KNX und Squeezebox. Anbei der Flow: Screenshot 2020-01-28 at 22.20.45.png Auf dem Glastaster ist eine Ebene für Radio genutzt:
            • 1 Taste: Play/Stop
            • 1 Taste: Sender (schaltet 4 Favoriten mit der ETS-Applikation durch - mit Node-RED ginge auch mehr, brauche ich aber nicht)
            • 2 Tasten: Lautstärke +/-
            Auf der Taste Sender wird der aktuelle Sender dargestellt. Mit Custom-Icons für den GT2 gingen theoretisch auch Senderlogos. Wer's braucht!

            Node-RED läuft als Docker Container im TWS.

            Kommentar


              Ist zwar Off-Topic aber falls du Platz sparen willst. Ich habe 1 Taste Gesamt via "Kurz" Play - verschiedene Playlisten durchschalten -> Off am Ende" und "Lang" schaltet mehrere Lautstärken durch. Als Rückmeldung lasse ich für diese Taste Play/Stop Farbig unterscheiden und den Sender als Beschriftung dieser Taste. Funktioniert perfekt.

              Grüße

              Kommentar


                Eine frage hätte ich auch noch....
                Wird Airplay2 inzwischen unterstützt?

                Das hat mich bis jetzt immer noch davon abgehalten so ein System umzusetzen...

                Ich habe jetzt mal eine Testinstallation gemacht.
                Ergebnis:

                ES WIRD KEIN AIRPLAY2 UNTERSTÜTZT!

                Wirklich schade....
                Zuletzt geändert von schuma; 02.02.2020, 18:57.

                Kommentar


                  Zitat von schuma Beitrag anzeigen
                  Eine frage hätte ich auch noch....
                  Wird Airplay2 inzwischen unterstützt?

                  Ich habe jetzt mal eine Testinstallation gemacht.
                  Ergebnis:

                  ES WIRD KEIN AIRPLAY2 UNTERSTÜTZT!

                  Wirklich schade....
                  Die Entwickler vor shairport sync haben es Ende 2019 geschafft, das Airplay 2 Protokoll zu knacken, siehe diverse Pressemeldungen z.B. hier.

                  Allerdings gibt es noch keine offizielle Airplay-2-Version von shairport sync. Die Entwickler reagieren derzeit recht gereizt auf die Frage, wie lange es denn noch dauern wird. Wir können aber in absehbarer Zeit mit der neuen Version rechnen, denke ich.

                  Sobald Airplay 2 verfügbar ist und bei mir läuft, werde ich hier nochmal ein Update veröffentlichen.

                  Uli

                  Kommentar


                    Also wenn das mal mit Airplay2 läuft, werde ich das auch sofort so umsetzen. Aber mit warten, auf etwas was angekündigt wird, habe ich so meine Erfahrungen gemacht.

                    Und etwas zu behaupten ist ja auch noch etwas anderes als Ergebnisse zu zeigen.
                    Oder hat den Hack schon mal jemand gesehen?

                    Wenn Sie es wirklich geschafft haben, frage ich mich auch, warum man das nicht ordentlich vermarktet? Ich wäre da jedenfalls bereit eine Summe X für zu bezahlen. Oder gleich die Lizenz von Apple kaufen (wenn das überhaupt möglich ist) und auf den Markt schmeißen.

                    Kommentar


                      Hallo zusammen
                      Wir kommen in unserem Bauvorhaben nun ein bisschen weiter und es ist höchste Zeit auch die Multiroom-Audio Geschichte zu klären...

                      Der Elektriker ist fast fertig mit der Installation und ich sollte die Audiokabel mal verlegen bevor die Decke zu gemacht wird ;-)

                      Geplant sind 9 Zonen, jeweils mit von einem Pi4 gesteuert.

                      Bereits besorgt:
                      9x Pi4 mit Gehäuse und Micro-SD
                      9x Hifiberry Amp2
                      9x Meanwell Netzteile
                      Netzwerkkabel cat7
                      Gigabit Switch
                      200m Audiokabel 2x2.5mm 99.9% Kupfer
                      Deckenlautsprecher Magnat IC-82 für EG

                      noch in Überlegung:
                      Deckenlautsprecher ultra-flach für OG (habe nur ein paar cm Luft)

                      Ich habe mal einen groben Plan der Audio-Kabel erstellt, da hab ich noch ein paar Fragen:
                      - Die Kabel werden in Kabelrohre durchgezogen. Können Kabel aus verschiedenen Zonen in das gleiche Kabelrohr gezogen werden oder entstehen da Interferenzen?
                      - Muss ich etwas beachten wenn Kabel nach draussen geführt werden? (Witterungsschutz oder so)
                      - Gibt es den einen oder anderen Tipp wie ich die Audiokabel einfach durch die Kabelrohre bekomme, habe z.T. lange Distanzen (ca. 15-16m)

                      Besten Dank für Eure Hilfe.

                      Kommentar


                        Kann alles Problemlos in ein Rohr.
                        ​​
                        Nach draussen gilt alles was für jede Leitung auch gilt, am besten Luftdicht.

                        ​​​​​​Zum einziehen nutzte ich einen Katiblitz, gibt aber auch andere Systeme.
                        Zur Not kannst auch eine Schnur mittels Staubsauger durchsaugen und da dann die Leitung anbinden.

                        Grüße

                        Kommentar


                          Zitat von S8fabord Beitrag anzeigen
                          9x Pi4 mit Gehäuse und Micro-SD
                          9x Hifiberry Amp2
                          9x Meanwell Netzteile
                          Sind die Pis dezentral in den Räumen oder warum hast du 9 (!) Netzteile gekauft?
                          Ich habe ein (1) Netzteil für alle zusammen. Wäre mir zu viel Geld und Platz, da unnötig viele bei zentraler Installation zu verbauen.

                          Zitat von S8fabord Beitrag anzeigen
                          Deckenlautsprecher ultra-flach für OG (habe nur ein paar cm Luft)
                          Da es gerade in den knappen Dimensionen auf jeden cm ankommt: wie viel Platz hast du denn nun genau? Nur so kann dir jemand was sagen.

                          Zitat von S8fabord Beitrag anzeigen
                          - Die Kabel werden in Kabelrohre durchgezogen. Können Kabel aus verschiedenen Zonen in das gleiche Kabelrohr gezogen werden oder entstehen da Interferenzen?
                          - Muss ich etwas beachten wenn Kabel nach draussen geführt werden? (Witterungsschutz oder so)
                          - Gibt es den einen oder anderen Tipp wie ich die Audiokabel einfach durch die Kabelrohre bekomme, habe z.T. lange Distanzen (ca. 15-16m)
                          Interferenzen entstehen nicht. Du musst allerdings den Durchmesser des Leerrohres ausreichend haben. Ich habe für eine Zone versucht, zwei LS-Leitungen durch ein D25 Leerrohr zu ziehen. Auf dem Papier passt es, auf den ersten 8-10 Metern auch, doch wenige Meter vor dem Ende wird die Reibung aufgrund einer Biegung zu groß. Habe mir dann für die Zone eine 4x2,5 LS-Leitung besorgt, das war dann ein Osterspaziergang.
                          Empfehle hier wie uncelsam den Katiblitz. Deutlich teurer als das Baumarktzeug, aber jeden Euro wert! Falls ich mal eine Top-10-Liste der praktischsten Werkzeuge auf der Baustelle machen sollte, wäre der bestimmt drin.
                          Witterungsbeständigkeit hängt von deiner Leitung ab. Ich mache mir da keine großen Sorgen, da in der Regel eh alles in einer Dose o. ä. endet und bis dahin in einem Rohr oder UP verlegt wird.

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X