Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

*hust* DIY-Klospülung...

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    *hust* DIY-Klospülung...

    Nicht lachen... Ich plane gerade eine Servo-Klospülung (natürlich mit KNX) Die kommerziellen Drückerplatten mit Motor etc. sind mir zu teuer und für mein System auch zu hässlich. Daher: Selbst ist der Mann.

    Das Prinzip wird sehr einfach sein: Getriebemotor mit 30rpm, per Flansch eine Art Kurbel basteln (Modellbau) die dann auf das Plastikteil drückt das normalerweise von der Drückerplatte betätigt wird. Die Drückerplatte selbst werde ich dann mit Mikroschaltern versehen - diese geben dann den Spülimpuls auf den Bus (der Motor wird per Aktor quasi getriggert, ein Endschalter schaltet den Motor bei jeder vollen Umdrehung ab).

    Bilder etc. folgen wenn's soweit ist (Ali braucht seine Zeit).
    EDOMI - Intelligente Steuerung und Visualisierung KNX-basierter Elektro-Installationen (http://www.edomi.de)

    #2
    Wieso nicht mit einer Magnetspule den Auslöser triggern? Ist glaube weniger Fehleranfällig als ein Motor.... Aber Du wirst Dir sicher schon Gedanken dazu gemacht haben.
    Mfg Micha
    Ich sage ja nicht, das wir alle dummen Menschen loswerden müssen, aber könnten wir nicht einfach alle Warnhinweise entfernen und den Dingen ihren Lauf lassen?

    Kommentar


      #3
      Genau

      So ein Hubmagnet-Dingen braucht sehr viel Strom und hat nur sehr wenig Kraft. Ich habe so ein Teil aus der Bastelkiste ausprobiert - keine Chance. Der wird kochend heiß nach ein paar Sekunden, zieht fast 4A (12V) und schafft gerade mal gefühlte 0,1 N oder so.

      Klar wäre die Ansteuerung dann ein Kinderspiel, aber mit dem Motor ist's auch ganz einfach, da die Drehrichtung nicht geändert werden muss (Kurbel). Die Dimensionierung (rpm und Kurbelradius) erledigt auch gleich das Timing, schließlich darf der "Spülknopf" nicht zu kurz und nicht zu lang betätigt werden, sonst funktioniert die Spülung nicht richtig.

      BTW:
      Mein patentiertes Kurbelprinzip habe ich schon diverse Male angewendet, z.B. zum Verschließen eines "Geheimfaches" per Riegel etc. Funktioniert seit Jahren problemlos. Die erforderlichen Teile gibt's für wenig Geld im Modellbaubereich (Schubstangen, Kugelgelenke, etc.).

      Der Clou dabei ist, dass ich lediglich einen Endschalter brauche, ein Relais und 2 Dioden: Der Endschalter (NC) unterbricht ganz einfach den Strom zum Motor in Nullstellung. Das Relais wird per KNX getriggert und überbrückt quasi den Endschalter für etwa 1s - dadurch läuft der Motor an, der Endschalter wird freigegeben und der Motor dreht dann genau 1 Runde (das Relais muss natürlich zwischenzeitlich abgefallen sein). Die Dioden dienen nur zum Kurzschließen der Induktionsspannung von Motor und Relais.
      Zuletzt geändert von gaert; 09.10.2019, 17:53.
      EDOMI - Intelligente Steuerung und Visualisierung KNX-basierter Elektro-Installationen (http://www.edomi.de)

      Kommentar


        #4
        Denk an den passenden Abfluss für die "besonders große Haufen"
        Dieser Beitrag enthält keine Spuren von Sarkasmus... ich bin einfach so?!

        Kommentar


          #5
          Du könntets z.B. ein gutes / kräftiges Modellbauservo verwenden.
          Aus eigener Erfahrung empfehle ich hier Servos von Fuataba.
          Habe sowas vor Jahren mal als Aufdrücker für die Türen meines begehbaren Schranks (ohne Griff, Wandeben Türen) verwendet.
          Hatte zuerst eine etwas günstigeres Servo welches nach zwei Jahren mechanisch den Geist augegeben hat, das Futaba hält bisher seit über 10 Jahren.

          Der Vorteil eins solchen Servos ist, du brauchst keine Endschalter, die Servos werden mti Absolutpositonen z.B. per PPM Signal angefahren.
          Gäbe hier z.B. Arduino Libs.

          Servos in Standardgröße ca. 40 x 20 x 37mm gibt es mit Torque von bis zu ca. 40kg cm.

          https://www.towerhobbies.com/product...ba/servos.html


          Ansonsten, wenn du elektromechanisch bleiben willst, würd ich mal bei Pollin schauen, die haben ne gute Auswahl an Getriebemotoren:
          https://www.pollin.de/search?query=getriebemotor
          Zuletzt geändert von Techi; 09.10.2019, 18:12.

          Kommentar


            #6
            Na klar - für's extra große Chilli-con-carne-Business macht EDOMI dann 5 Spülungen hintereinander...

            Servos sind natürlich schön und gut, aber die Ansteuerung ist deutlich komplexer. Und ein Servo zieht auch im "Ruhezustand" noch Strom um die Stellung zu halten - sowas mag ich für diesen Zweck nicht (aus Prinzip). Ich hab's gern stromlos, wenn eh nix passiert.

            Ich bin übrigens Hobby-RC-Flugzeugbauer, daher habe ich schon von Servos gehört

            Getriebemotoren gibt's beim Ali ohne Ende - und noch günstiger als beim Pollin. Und sogar günstiger als bei Conrad
            EDOMI - Intelligente Steuerung und Visualisierung KNX-basierter Elektro-Installationen (http://www.edomi.de)

            Kommentar


              #7
              Zitat von gaert Beitrag anzeigen
              ...
              Ich bin übrigens Hobby-RC-Flugzeugbauer, daher habe ich schon von Servos gehört
              Ansteuerung der Servos ist eigentlich relativ einfach und per Mosfet kann man die auch prima stromlos schalten.(muß man nur klären was im Wiedereinschalt-Moment passiert)
              Aber ich verstehe schon, eine elektromechanischer Ansatz welcher einfach und robust ist hat da auch seinen Reiz.

              Und das mit Pollin hatte ich angemerkt, weil oben zu lesen war: "(Ali braucht seine Zeit)."
              Aber als RC-Modellbauer bist dann ja eh gerüstet.

              Brauchts nicht zufällig eine 3.3m Piper Pawnee mit 120ccm Valach Benziner 4-Takter ?
              Zuletzt geändert von Techi; 10.10.2019, 00:45.

              Kommentar


                #8
                Ich habe tatsächlich über ein Servo nachgedacht, aber wie gesagt ist mit die Elektronik dahinter zu "aufwändig" - immerhin ist's recht feucht im Spülkasten und irgendwie erscheint mir das als overkill für den geplanten Zweck. Die Getriebemotor-Lösung ist m.E. deutlich simpler, gerade weil das Timing bereits mechanisch erledigt wird.

                Benziner, mh? Sowas von 80er Aber im Ernst: Danke für das Angebot, aber ich bin eher der Segelflieger-Typ und zudem auch mittlerweile eher raus aus dem Hobby. Hier sind die Bedingungen zwar prinzipiell perfekt, aber nachdem ich mir diverse Rümpfe geschrottet habe... Die Landung ist hier nicht ohne - man findet "kaum" Wiesen
                EDOMI - Intelligente Steuerung und Visualisierung KNX-basierter Elektro-Installationen (http://www.edomi.de)

                Kommentar


                  #9
                  Warum machst du das eigentlich ? Weils geht, oder hat das wirklich einen tiefen Sinn ?
                  Was ist an einem normalen Klodrücker so falsch ? willst du per Visu spülen können ?

                  Gruß Martin
                  Die Selbsthilfegruppe "UTF-8-Probleme" trifft sich diesmal abweichend im groüen Saal.

                  Kommentar


                    #10
                    denke da kommt eine Edomi Logik dahinter. Wenn Bewegungsmelder und Kontakt Klobrille dann alle 5 minuten automatisch spülen :-) Ich finde die Idee übrigens auch nicht so schlecht von Gaert

                    Gruß
                    RObert

                    Kommentar


                      #11
                      Das ist eine coole Idee

                      Damit könnte man dann auch eine schöne Statistik erstellen wie oft die Klospülung im Jahr benutzt wurde

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von jeff25 Beitrag anzeigen
                        Wenn Bewegungsmelder und Kontakt Klobrille dann alle 5 minuten automatisch spülen :-)
                        Also ich weiß nicht...ist jetzt auch nicht so toll, wenn man noch sitzt und der Gackel noch in der Schüssel baumelt und dann die Ferguson alles abspritzt...oder ist das alles nur eine Thromboseprävention, weil man durch die kalte Dusche von unten schnell auftsteht
                        Zuletzt geändert von dreamy1; 10.10.2019, 09:37.
                        Viele Grüße,
                        Stefan

                        DIY-Bastelprojekte: || >> Smelly One << || >> BURLI << ||

                        Kommentar


                          #13
                          Und wann gibt es dazu einen LBS?
                          In Anlehnung an dreamys Burli und Smelly würde ich das Teil "SHITTY" nennen

                          Kommentar


                            #14
                            hehe, denke da wäre auch eine gute sensorik gefragt... der Bosch BME680 könnte auch Gas messen.

                            Kommentar


                              #15
                              Wie lange dauert es jetzt bis wieder jemand den Link zum Haustechnikdialog postet ??
                              Die Selbsthilfegruppe "UTF-8-Probleme" trifft sich diesmal abweichend im groüen Saal.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X