Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Edomi MQTT

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Edomi MQTT

    Ich muss jetzt mal einen Glaubenskrieg starten. Der Grund dafür ist jonofe mit seiner MQTT Anbindung. Jetzt hatte ich am WE mal Zeit und habe mir mal den Broker, und Node-red auf verschiedenen Maschinen installiert. dabei bin ich zu folgenden Erkentnissen gekommen:

    - Broker (Mosquitto) auf der gleichen Maschine wie EDOMI bringt tausende Seq. Fehler -> Mosquitto auf einen Raspi installiert (der läuft eh wegen HomeKit) alles OK
    • Node-red auf EDOMI Maschine installiert -> Durch CentOS sehr limitiert was Nodes zum nachinstallieren betrifft. Vorteil einfache Anbindung vom Amazon Polly, da die mp3 auf dem selben Rechner liegt. Nachteil den Node für HomeKit bekomme ich wegen dem etwas betagten CentOS nicht zum laufen (vielleicht mit noch mehr Bastelei)
    • Node-red auf dem Raspi alles super nur die ewige Verschieberei von mp3 für Amazon Polly gefällt mir nicht.
    Und ja ich weiss, das es für Polly einen eigen LBS gibt
    Durch die einfache Anbindung von verschiedenen Services würde ich aber gerne eher auf Node-red als auf die doch aufwändigere Geschichte mit LBS und nachinstallierten Scripten setzen. Wie seht ihr das? Hier ist auch die geballte Kraft der LBS Entwickler mal gefragt, ob wir eher eine Node für Node-red entwickeln, und den dann in Edomi einbinden, oder weiter auf LBS setzen. Ein Node käme natürlich weltweit sicher mehr zu Einsatz als ein EDOMI LBS.

    Des weiteren gibt es auch fertige Nodes für Alexa, Wunderground, Synology etc.

    Jetzt noch ml die Frage aller Fragen: Wie seht ihr das? In welche Richtung sollte sich die Einbindung von Fremdsystemen entwickeln? Komplexe LBS mit eigenen Scripten zum installieren, oder-red, oder warten bis edomi auf einen neueren System lauffähig ist, und dann noch mal schauen?

    Und bitte nicht falsch verstehen, ein LBS macht immer noch Sinn, nur finde ich die Anbindung von Fremdsystemen über Node-red halt besser.

    PS über Node-red habe ich in wenigen Minuten eine Visu mit Node-red UI und mit HomeKit Anbindung zusammen bekommen.
    Mfg Micha
    Ich sage ja nicht, das wir alle dummen Menschen loswerden müssen, aber könnten wir nicht einfach alle Warnhinweise entfernen und den Dingen ihren Lauf lassen?

    #2
    Zitat von vento66 Beitrag anzeigen
    Ich muss jetzt mal einen Glaubenskrieg starten. Der Grund dafür ist jonofe mit seiner MQTT Anbindung.
    Das war nicht meine Absicht. Ich plädiere weiterhin für Religionsfreiheit.


    Zitat von vento66 Beitrag anzeigen

    Durch die einfache Anbindung von verschiedenen Services würde ich aber gerne eher auf Node-red als auf die doch aufwändigere Geschichte mit LBS und nachinstallierten Scripten setzen. Wie seht ihr das? Hier ist auch die geballte Kraft der LBS Entwickler mal gefragt, ob wir eher eine Node für Node-red entwickeln, und den dann in Edomi einbinden, oder weiter auf LBS setzen. Ein Node käme natürlich weltweit sicher mehr zu Einsatz als ein EDOMI LBS.
    Was genau würde die EDOMI Node denn machen? Den EDOMI Status in Node-Red einbinden und umgekehrt? Genau das macht ja MQTT auch. Und viel mehr Spielraum gibt es ja derzeit auch nicht wirklich. Vielleicht habe ich aber auch die Frage nicht komplett verstanden...

    Zitat von vento66 Beitrag anzeigen

    Des weiteren gibt es auch fertige Nodes für Alexa, Wunderground, Synology etc.

    Jetzt noch ml die Frage aller Fragen: Wie seht ihr das? In welche Richtung sollte sich die Einbindung von Fremdsystemen entwickeln? Komplexe LBS mit eigenen Scripten zum installieren, oder-red, oder warten bis edomi auf einen neueren System lauffähig ist, und dann noch mal schauen?
    Hier sehe ich auch das große Potenzial, dass die Node-Red Community und auch die Node Library deutlich größer ist, als die von EDOMI. Und dadurch kann man ggf. sehr einfach entsprechende Nodes an EDOMI anbinden. Frage ist, braucht man dazu mehr als MQTT?

    Ich habe mich noch nicht im Detail mit Node-Red beschäftigt, hatte aber nach einem kurzen PoC den Eindruck, dass man mit der MQTT Verbindung sehr einfach und schnell Logiken auf Basis von Nodes anbinden kann. Daher wäre mein Ansatz im Moment erstmal schauen, wie man existierende Nodes einbinden kann. Wäre natürlich super wenn EDOMI dazu nativ MQTT sprechen würde, aber man kann ja bekanntlich nicht alles auf einmal haben.

    Kommentar


      #3
      Zitat von jonofe Beitrag anzeigen
      Das war nicht meine Absicht. Ich plädiere weiterhin für Religionsfreiheit.

      ...
      Wäre natürlich super wenn EDOMI dazu nativ MQTT sprechen würde, aber man kann ja bekanntlich nicht alles auf einmal haben.
      Ich denke das eine native Einbindung von mqtt in Edomi mehr als wünschenswert ist.
      In einem anderen thread wurde das ja schon beim "edomi Entwickler-Gott" angesprochen.
      In den ko Einstellungen könnte man dann defenieren ob dieses ko zu mqtt gepublished etc. wird.

      Node-red wird edomi lbs nicht ersetzen.
      Es kann ja nicht sinn sein ein plugin system aka LBS zugunsten einer anderen Software aufzugeben. Da wäre edomi auf node-red ja angewiesen. Aus meiner Sicht keine gute Idee.
      Mqtt ist allgemein gültig selbst wenn node-red eingestellt würde (was ich nicht glaube)

      Ich habe mit node-red z.b die LBS Lücke für die logitech harmony geschlossen.

      ​​​​​​​Lg
      Jean-Luc Picard: "Things are only impossible until they are not."

      Kommentar


        #4
        Zitat von trollmar Beitrag anzeigen
        Ich habe mit node-red z.b die LBS Lücke für die logitech harmony geschlossen.
        Jetzt kommt Node-red auch noch auf meine Liste, ein Ende wird es eh nie geben

        Kommentar


          #5
          Zitat von trollmar Beitrag anzeigen
          Ich habe mit node-red z.b die LBS Lücke für die logitech harmony geschlossen.
          Sag mal hast du es schon geschaft mit node-red etwas an dem Hub zu schicken?

          Ich bekomme beim "activity" bekomme ich immer die Meldung
          Code:
          TypeError: Cannot read property 'startActivity' of undefined

          Kommentar


            #6
            Zitat von hx5 Beitrag anzeigen

            Sag mal hast du es schon geschaft mit node-red etwas an dem Hub zu schicken?

            Ich bekomme beim "activity" bekomme ich immer die Meldung
            Code:
            TypeError: Cannot read property 'startActivity' of undefined

            Ja!

            Hier mal ein einfaches Beispiel. Antwort ist true im Debug..und funktioniert auch,

            Die beiden Roten Fehler kommen von einem anderen Flow den ich noch nicht durchstiegen haben ;-)

            prop.jpgbeispiel.jpg

            Meine Harmony Smartphone App hat mir letztens gesagt das es ein Update für den HUB gibt.
            Das habe ich aber noch nicht gemacht.
            Bist du da aktueller??

            LG
            Zuletzt geändert von trollmar; 25.08.2017, 21:05.
            Jean-Luc Picard: "Things are only impossible until they are not."

            Kommentar


              #7
              Danke. Hab die Fehlermeldung mal ignoriert und läuft (trotzdem)

              Kommentar


                #8
                Das Update hab ich noch nicht gemacht, das wird nur alles verschlimmbessert bei Logitech...

                Kommentar


                  #9
                  Hi
                  ich greife mal diesen Threat auf... da ich eigentich am EDOMI nicht pakete nachinstallieren will (was für dir MQTT LBS ja notwendig ist)... hab ich mal überlegt wie ich sonst damit umgehen kann. Da ich auch die homebridge am laufen habe... hab ich überlegt ob es nicht sinnvoll ist homebridge-mqtt (https://github.com/cflurin/homebridge-mqtt ) einzurichten. Damit könnte das auf dem PI der homebridge laufen und ich müsste den EDOMI nicht anpassen.
                  Nachteil ist das nur KNX-KOs und keine iKOs verfügbar sind - was aber ok ist.
                  Spricht da was dagegen?
                  Gruß
                  ​​​​​​​Thorsten
                  Meine Inst.: 73 KNX-Geräte, 18 Rolläden, 36 Schaltkanäle, 22 Dimm-Kanäle, 12 Heizungskanäle, 16 PM, 18 Gruppentaster
                  Wiregate: >50 x Temperaturfühler, 2 x Luftfeuchte, Transponderleser || Gira Homeserver: Visu: 98%, Logiken 98% || Heizung: Dimplex WP mit KNX || Sonstiges: 3xSqueezebox, Mobotix T24, Asterisk

                  Kommentar


                    #10
                    Läuft bei mir genau nach dem Schema. Homebridge auf Raspi, Edomi auf separater HW. KNX Gruppenadressen kosten ja nichts
                    Mfg Micha
                    Ich sage ja nicht, das wir alle dummen Menschen loswerden müssen, aber könnten wir nicht einfach alle Warnhinweise entfernen und den Dingen ihren Lauf lassen?

                    Kommentar


                      #11
                      Naja - Gruppenadressen "kosten" Buslast - aber das ist okay.
                      Du hast also homebridge-mqtt am laufen - zusammen mit homebridge-knx?
                      Die KNX läuft bei mir auch - die mqtt hab ich noch nicht angeschaut.
                      Kannst du ein beispiel liefern wie man ein MQTT auf KNX konfiguriert?

                      Gruß
                      Thorsten
                      Meine Inst.: 73 KNX-Geräte, 18 Rolläden, 36 Schaltkanäle, 22 Dimm-Kanäle, 12 Heizungskanäle, 16 PM, 18 Gruppentaster
                      Wiregate: >50 x Temperaturfühler, 2 x Luftfeuchte, Transponderleser || Gira Homeserver: Visu: 98%, Logiken 98% || Heizung: Dimplex WP mit KNX || Sonstiges: 3xSqueezebox, Mobotix T24, Asterisk

                      Kommentar


                        #12
                        ​Ich glaube, meine Frage passt am Besten zu diesem Thread:

                        Ich habe mit meinem Worx Rasenmäher einen MQTT-Mosqutto-Server auf meinem EDOMI-System Laufen (kein Docker).

                        Jetzt möchte ich aus Edomi über node-red (läuft unter ioBroker in Docker-Container auf QNAP-NAS) Meldungen ZU ioBroker senden (in diesem Fall: Geschirrspüler EINschalten über das senden des "ActivePrograms".

                        Der Befehl wird offensichtlich auch korrekt von EDOMI über MQTT versendet, .....


                        2020_08_01_12_41_45_Window.png


                        ... und korrekt über MQTT an node-red und weiter an ioBroker weitergegeben:


                        2020_08_01_12_38_54_Window.png


                        ... jedoch wird der GS NICHT gestartet und ich erhalte ich in ioBroker die Fehlermeldung: "There is no program active":


                        2020_08_01_12_43_25_Window.png

                        Hingegen funktioniert dies beim manuellen Setzen des Programms in ioBroker problemlos, Programm wird gestartet ohne den o.g. Fehler.
                        Der von ioBroker auf das EDOMI-iKO 2469 gesendete String "Dishcare.Dishwasher.Program-Eco50" ist identisch !


                        ?

                        Kommentar


                          #13
                          und warum kommt die Frage dann nicht ins ioBroker forum?
                          Edomi und MQTT scheinen es ja sauber zu verarbeiten? Resp, warum gest Du von Edomi vua MQTT zu IO wieder zu Edomi?

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von gaxy Beitrag anzeigen
                            Edomi und MQTT scheinen es ja sauber zu verarbeiten?
                            Eben nicht ...... ioBroker verarbeitet korrekt, aber nicht, wenn die Befehle von EDOMI kommen !

                            Zitat von gaxy Beitrag anzeigen
                            Resp, warum gest Du von Edomi vua MQTT zu IO wieder zu Edomi?
                            Sendung: EDOMI -> MQTT -> ioBroker

                            Empfang: ioBroker -> http-request -> EDOMI (KO)

                            Kommentar


                              #15
                              ak68
                              ich verstehe dein vorgehen auch nicht.

                              Bei vielen Anwendugen nutze ich auch dem iobroker mit edomi
                              Warum installierst du nicht im iobroker den mqtt client, dort kannst du dann den Wert mit ‚edomi/set/internal/ko-id‘ an edomi publishen und mit dem edomi mqtt publisher wieder zurück.

                              Den Zwischenschritt über den node-red macht das ja nur kompliziert und unnötig

                              Und..
                              mit dem mqtt client von iobroker brauchst du keine scripte oder logik auf der iobroker Seite, nur das Objekt entsprechend aktivieren.
                              Auf der Edomiseite musst du auch kein Fremdzugriff definieren.

                              Noch einfacher könnte das nur noch gehen wenn @geart noch dem gleichen Stil mqtt in Edomi und die Ko integrieren würde.


                              Gruß Hartwig

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X