Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

CentOS 7 auf APU2C4 - Installation klappt nicht

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    CentOS 7 auf APU2C4 - Installation klappt nicht

    Hallo zusammen,

    ich habe einen APU2C4 PC auf dem CentOS 6.5 mit Edomi 2 stabil läuft.

    Nun wollte ich auf CentOS 7 umsteigen.
    Ich habe dazu eine neue mSata gekauft um sauber zu starten.
    Ich installiere von einem 4GB USB-Stick. Das Image spiele ich mit iso2usb auf den Stick auf.

    Leider bekomme ich CentOS 7 das auf der Edomi Webseite zum Download liegt, nicht sauber installiert.
    Ich erhalten sehr viele Fehlermeldungen. CentOS startet am Ende der Installation nur im emergency mode.
    (Ein Testinstallation von CentoOS 6.5 klappt auf der Hardware ohne Probleme.)

    Hat bereits jemand CentOS7 auf einem APU2C4 PC installiert?
    Hat jemand eine Idee welchen Fehler ich mache oder was ich ändern muss?


    2019-08-15 08_22_00-Window.png


    Bin für jeden Hinweis dankbar!
    Gruß Marcus


    #2
    Schau mal hier: http://www.silverhawk.net/2016/06/pc...-centos-7.html
    Mfg Micha
    Ich sage ja nicht, das wir alle dummen Menschen loswerden müssen, aber könnten wir nicht einfach alle Warnhinweise entfernen und den Dingen ihren Lauf lassen?

    Kommentar


      #3
      Hallo vento66,
      sorry, die Anweisung auf der Webseite verstehe ich nicht.
      Bin leider nur einfacher Win10 Computernutzer.

      Kommentar


        #4
        Ich habs gerade so installiert:

        Auf einen Stick TinyCore installieren
        http://pcengines.ch/file/apu-bootabl...aller_v1.8.exe

        Wichtig! Der Stick muss durch das Tool formatiert werden, und am Ende die Bezeichnung TINYCORE haben.

        Auf den Stick das iso-Image vom CentOS hinzufügen

        alles in der syslinux.cfg löschen, und mit dem hier ersetzen:
        Code:
        SERIAL 0 115200
        CONSOLE 0
        
        default centos
        
        ALLOWOPTIONS 0
        TIMEOUT 600
        
        label centos
        kernel isolinux/vmlinuz
        append initrd=isolinux/initrd.img inst.stage2=hd:LABEL=TINYCORE quiet console=ttyS0,115200n8
        Den Stick in den APU einstecken, und CentOS installieren. Bei mir musste der Punkt 8 bei der Installation abgewählt bleiben, sonst ging das schief.
        Mfg Micha
        Ich sage ja nicht, das wir alle dummen Menschen loswerden müssen, aber könnten wir nicht einfach alle Warnhinweise entfernen und den Dingen ihren Lauf lassen?

        Kommentar


          #5
          I installed CentOS 7 according to the manual provided by Gaert, however, I also got error messages. It turned out that you have to change some settings inside the CentOS files. Network settings have to be changed and baseurl is not working because the lines are commented, I found solutions for this on the internet. To get all off this working you have to poke around in Linux files with vi editors, could be too much for a windows man. By the way, I used the manual with the option to download it, so without using a stick. I used WinSCP to get remotely into CentOS. Everything is running fine now.

          Kommentar


            #6
            Would you be so kind to post some links or a short description how you installed CentOS7?
            My old APU2C4 is my Backup for Edomi since I am using my NUC with docker for that. About next week I want to Upgrade my APU2 (BIOS) and clean install CentOS and Edomi 2.0. So I'll run into the same problems then.

            Kommentar


              #7
              You download CentOS from Edomi homepage, during installation you set name edomi and password you like.
              Firstime you startup you get the same error message displayed in the link: https://superuser.com/questions/1022...ing-in-cent-os
              This is the common message because your network is not functioning properly,
              If you get other error messages then mentioned the answers in the link might not work for you.
              You have to change this setting for CentOS-7 version, the ONBOOT=No is located in a file like /etc/sysconfig/network-scripts/ifcfg-enp0s(1 or 3), this depends onthe ethernet connection you are using,I edited that file to ONBOOT=yes .
              You also have to edit your /etc/resolv.conf file and add this line: nameserver 8.8.8.8, then try again.

              You can check your router to see if you have a working ethernet connection with CentOS.
              You proceed as mentioned in the installation manual.


              If you fixed your ethernet connection you can use WinSCP on your windows computer to get in your CentOS files.
              Files in unix/linux systems can be edited by using vi commands: https://www.guru99.com/the-vi-editor.html

              I am not used to work with unix/linux also so if I can do it you should be able to get it working too, success

              Kommentar


                #8
                But this is not the solution for an APU2C4. You will need a different installation routine. The APU2C4 does not have a graphics card, so the OS must be installed from the console. Therefore some adjustments are necessary.
                Or how did you install it on such an APU2C4?
                Mfg Micha
                Ich sage ja nicht, das wir alle dummen Menschen loswerden müssen, aber könnten wir nicht einfach alle Warnhinweise entfernen und den Dingen ihren Lauf lassen?

                Kommentar


                  #9
                  I am sorry for the confusion.
                  I did not install it on a APU2C4, I have a different device but could not install EDOMI on CentOS7, not by stick and not via the internet.
                  I tried installing EDOMI on CentOS7 by stick according the manual, did not work, after that the same installation on CentOS6, no problems.
                  After this, I installed again on CentOS7 but now tried it by network instead of using a stick.

                  As I said, the link provided tackles a certain error and might not be the right answer for his problem but could help others in the right direction.

                  Kommentar


                    #10
                    It would be nice if we could alter the CentOS7 installation file in a way that no one should have to use a stick anymore it's more convenient and quicker I think.
                    The only thing is to get the network interface up and running.
                    I don't know if it's possible, I am not an expert.

                    Kommentar


                      #11
                      I have now installed or updated EDOMI on several different hardware / VM. Up to now I didn't have to change anything afterwards. You can set up the network interface during the installation.
                      Mfg Micha
                      Ich sage ja nicht, das wir alle dummen Menschen loswerden müssen, aber könnten wir nicht einfach alle Warnhinweise entfernen und den Dingen ihren Lauf lassen?

                      Kommentar


                        #12
                        Thanks for your reply, I must have missed something

                        Kommentar


                          #13
                          Hallo nochmals,
                          ich habe nun folgenden Stand:
                          Eine Installation von CentOS7 startet mit den oben stehenden Einstellungen für die syslinux.cfg.
                          Damit komme ich einen riesigen Schritt weiter.
                          Vielen Dank vento66!

                          Große Probleme hatte ich noch im Installationsfenster. Nachdem ich das Netzwerk konfiguriert habe,
                          hängt sich manchmal der Installer kpl. auf und reagiert nicht mehr. Dann muss man abbrechen.

                          Ein weiterer Fehler ist, dass die vorher bereits ausgewählte "Installation source" (mein USB Stick) verschwunden ist und auch nicht mehr auswählbar ist.
                          Er meldet dann "No mountable devices found"
                          Dies geschieht ebenfalls nachdem das Netzwerk oder die "Installation Destination" konfiguriert wurde.

                          2019-08-16 12_27_15-COM4 - PuTTY.png

                          Scheint ein altes Problem bei CentOS 7 zu sein: https://www.centos.org/forums/viewtopic.php?t=46994
                          Warten von 2 Stunden hat mir aber nicht geholfen.
                          Damit geht natürlich keine weitere Installation.

                          Gruß Marcus

                          Kommentar


                            #14
                            Hast Du die iso auf den Stick kopiert? Dann musst Du die "2" wählen. Wenn er hängt, alte IT Weisheit... Aus-Einschalten Im späteren Verlauf sind auch mal Wartezeiten von gefühlten 10 Minuten dabei, länger aber nicht.
                            Mfg Micha
                            Ich sage ja nicht, das wir alle dummen Menschen loswerden müssen, aber könnten wir nicht einfach alle Warnhinweise entfernen und den Dingen ihren Lauf lassen?

                            Kommentar


                              #15
                              Ja, die ISO habe ich zweimal auf dem Stick. Einmal entpackt und einmal als ISO. Ich wähle die zwei zur Installation.
                              Anfangs findet er alles aber später ist der USB-Stick und auch die lokale mSata nicht mehr zu sehen. Anfangs schon:
                              2019-08-16 15_53_31-COM4 - PuTTY.png
                              Ausgeschaltet habe ich natürlich schon ein paar mal.
                              Mache jetzt mal für 5 Minuten aus.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X