Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Konstantlichtregelung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Konstantlichtregelung

    EDIT: Es gibt jetzt einen fertigen LBS, der alternativ zum Nachbau der Logik unten eingesetzt werden kann:
    https://service.knx-user-forum.de/?c...ad&id=19000139


    ------------------------------------------------------


    Hi,

    hat schon jemand erfolgreich eine Konstantlichtregelung mit Edomi umgesetzt?

    Ich habe hier PM von MDT die das können und nutze die Funktion auch. Leider kann der Sollwert für die zu regelnde Helligkeit nur durch Programmierung über die ETS geändert werden. So wie gaert möchte ich alle Geräte "dumm" machen. Im Falle der KLR hätte das den Vorteil, dass der Sollwert über die Visu vorgegeben werden kann.

    Würde mich über Input freuen, eventuell wäre das ja auch etwas für einen separaten LBS?
    Zuletzt geändert von tobo; 17.10.2016, 12:43.

    #2
    Zitat von tobo Beitrag anzeigen
    Hi,

    hat schon jemand erfolgreich eine Konstantlichtregelung mit Edomi umgesetzt?

    Ich habe hier PM von MDT die das können und nutze die Funktion auch. Leider kann der Sollwert für die zu regelnde Helligkeit nur durch Programmierung über die ETS geändert werden. So wie gaert möchte ich alle Geräte "dumm" machen. Im Falle der KLR hätte das den Vorteil, dass der Sollwert über die Visu vorgegeben werden kann.

    Würde mich über Input freuen, eventuell wäre das ja auch etwas für einen separaten LBS?
    Gibt der PM denn die gemessene Helligkeit als KO auf den Bus? Das wäre vermutlich die Grundvoraussetzung dafür, denn nur wenn man die Helligkeit kennt, kann man sie gegen eine Soll-Helligkeit vergleichen und dann das Licht entsprechend regeln.

    Kommentar


      #3
      Kann man den Sollwert für den PM nicht per GA übergeben? Dann könntest Du den Wert durchaus aus edomi heraus setzen, aber die Regelung bliebe im PM. Oder eigenen LBS, falls das noch niemand gemacht hat (hab' nicht geschaut)

      Nachtrag: mein MDT PM plappert unfassbar vieles auf den Bus, wenn man es denn will. Den Lichtwert auf jeden Fall auch.
      Zuletzt geändert von saegefisch; 09.10.2016, 19:56. Grund: Nachtrag

      Kommentar


        #4
        Zitat von jonofe Beitrag anzeigen

        Gibt der PM denn die gemessene Helligkeit als KO auf den Bus?

        Ja, das tut er. Ich habe auch schon überlegt was mit Schwellwerten zu basteln, stehe aber total auf dem Schlauch.

        Kommentar


          #5
          Zitat von saegefisch Beitrag anzeigen
          Kann man den Sollwert für den PM nicht per GA übergeben?
          Leider geht das nicht. Die einzige Möglichkeit den Wert vorzugeben ist tatsächlich die Applikation. Eine Logik für die externe Konstantlichtregelung hätte darüber hinaus den Vorteil, dass alle PM die den Helligkeitswert auf den Bus senden (und das dürften die meisten sein) damit entsprechend erweitert werden können.

          Kommentar


            #6
            naja: wen IST < Soll, dann mach mal die LED an... in der Realität ist das natürlich nicht ganz so einfach, da gerade bei Licht die Trägheit des Regelkreises gegen Null geht und wenn die LED nun auch den PM erhellen.... dann ist das nicht so einfach mit dem Regeln. So wurde die Disco erfunden...

            Kommentar


              #7
              Habe noch nie gesehen dass eine KLR mit anderen als dimmbaren Leuchten eingesetzt wird.

              Kommentar


                #8
                Habs hinbekommen...
                Bildschirmfoto 2016-10-09 um 22.47.13.png


                Die Eingänge von oben nach unten:

                - Vorgabe Helligkeit (von Visu)
                - IST-Helligkeit vom PM
                - Einstellung eines Toleranzbereichs innerhalb dessen nicht geregelt wird.
                - Dimmwert absolut auf die Leuchten (0...255)
                - KLR ein / aus

                Die Ausgänge schreiben jeweils den absoluten Dimmwert.

                Nun funktioniert das ganze so, dass bei unter- oder überschreiten des Toleranzwerts der Dimmwert alle zwei Sekunden um 2 erhöht oder verringert wird (je nachdem ob der Sollwert überschritten oder unterschritten wird, bis er innerhalb des Toleranzbereichs angekommen ist. Der Nachteil ist noch dass das Ganze etwas dauern kann, da die Änderung des Sollwerts erst nach dem Senden des neuen Helligkeitswerts erfolgen darf. Für die normale Regelung tagsüber wenn die Sonne mal etwas mehr oder weniger scheint, sollte das aber erstmal ausreichen. Als nächstes werde ich mal versuchen, einen Faktor zwischen IST und SOLL zu ermitteln, mit dem dürfte eine schnellere Änderung als mit den fixen Schritten möglich sein.
                Zuletzt geändert von tobo; 09.10.2016, 22:04. Grund: Textkorrektur

                Kommentar


                  #9
                  okay, statt AN eher +/- gemeint...

                  Aber coole Lösung - und einfacher, als ich es erwartet hatte. Danke für's teilen. Persönlich schätze ich, dass der langsame Wechsel vermutlich angenehmer ist, als ein zu flinker. Daher sind die 2 sek. vielleicht gerade recht. Oder soll jede kleine Wolke vor der Sonne sofort korrigiert werden? Ich habe noch nie in einem KLR-Umfeld gearbeitet, daher weiß ich nicht, wie man es empfindet. Und die Intervallzeit kannst Du auch noch regelbar gestalten.

                  Kommentar


                    #10
                    Das ist schon sehr angenehm, auch wenn ich mit den Zeiten noch etwas spielen werde. Vorteil der jetzigen Lösung gegenüber der mit dem KLR im PM ist, dass die Leuchtmitel tatsächlich auf 0 gehen wenn sie nicht benötigt werden, der PM liess die immer auf 1 (von 0...255). Wenn ich mal Zeit habe (oder jemand nachfragt), dokumentiere ich das etwas besser, setze das jetzt in Verbindung mit der virtuellen Leuchte ein. Das hat zwar ein paar Bier und Kopfschmerzen gekostet, aber jetzt ist es top.

                    Kommentar


                      #11
                      Es gibt nun einen LBS dafür: https://service.knx-user-forum.de/?c...ad&id=19000139

                      Kommentar


                        #12
                        Ich haben den LBS nun mal test weise in Verwendung und es funktioniert alles sehr gut. Ich möchte nun aber nicht das der Baustein die Leuchten ausschaltet. Sondern ich würde gerne den Min Wert vorgeben bis zu dem runter gedimmt wird und dann sollen die Leuchten auf diesem Wert eingeschaltet bleiben.

                        Schön wäre natürlich, wenn das der LBS anbieten würde, auf Grund fehlender php Kenntnisse kann ich das leider nicht. Aber hätte jemand einen Vorschlag oder Tipp, wie ich das durch externe Beschaltung erreichen kann?

                        Ich danke schon mal für die Hilfestellung!

                        Kommentar


                          #13
                          Reicht es nicht schon wenn du einen Ausgang !=0 an den ausgang des LBS hängst??

                          Kommentar


                            #14
                            So einfach kanns sein, ja das hat geklappt. Herzlichen Dank!

                            Kommentar


                              #15
                              Bin gerade am testen des Bausteins; funktionell ist alles soweit in Ordnung. Allerdings flutet er das Error-Log mit einem Fehlereintrag alle zwei Sekunden mit dem Verweis auf die Zeilen 39 und 40 und der Fehlermeldung "A non-numeric value encountered". Der Fehler kommt öfter als die Helligkeitswerte vom Bus.
                              Wäre toll, wenn mir jemand sagen könnte, wie ich das beheben kann...
                              Danke vorab.

                              2020-07-14 07:52:38 956510 ? 13260 Datei: /usr/local/edomi/www/data/liveproject/lbs/LBS19000139.php | Fehlercode: 2 | Zeile: 39 | A non-numeric value encountered ERROR
                              2020-07-14 07:52:40 984324 ? 13260 Datei: /usr/local/edomi/www/data/liveproject/lbs/LBS19000139.php | Fehlercode: 2 | Zeile: 39 | A non-numeric value encountered ERROR
                              2020-07-14 07:52:43 009088 ? 13260 Datei: /usr/local/edomi/www/data/liveproject/lbs/LBS19000139.php | Fehlercode: 2 | Zeile: 39 | A non-numeric value encountered ERROR
                              2020-07-14 07:52:43 831532 ? 13260 Datei: /usr/local/edomi/www/data/liveproject/lbs/LBS19000139.php | Fehlercode: 2 | Zeile: 40 | A non-numeric value encountered ERROR
                              2020-07-14 07:52:45 876755 ? 13260 Datei: /usr/local/edomi/www/data/liveproject/lbs/LBS19000139.php | Fehlercode: 2 | Zeile: 40 | A non-numeric value encountered ERROR
                              2020-07-14 07:52:47 900104 ? 13260 Datei: /usr/local/edomi/www/data/liveproject/lbs/LBS19000139.php | Fehlercode: 2 | Zeile: 40 | A non-numeric value encountered ERROR

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X