Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kostenloses Webinar "Auswahl des geeigneten Gruppenadressen-Systems in der ETS 5"

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Zitat von Beleuchtfix Beitrag anzeigen
    Habt ihr schon eine Idee, wann das Webinar erneut stattfinden wird - oder eine "Größenordnung"?
    Größenordnung ist jetzt erste Juli-Woche.
    Einladungen mit allen Details folgen.

    Grüße

    Christian
    In Rekordzeit KNX und ETS lernen
    Der ultimative ETS Schnellkurs
    www.ets-schnellkurs.de

    Kommentar


      #17
      Danke

      Kommentar


        #18
        Kurze Vorabinfo: Das Ersatzwebinar findet nun nächste Woche Donnerstag, 4.7.2019 um 17h statt. Einladungen bzw die Links für die Anmeldung werden morgen oder übermorgen verteilt.
        In Rekordzeit KNX und ETS lernen
        Der ultimative ETS Schnellkurs
        www.ets-schnellkurs.de

        Kommentar


          #19
          Hallo,

          das oben angekündigte Webinar wird nun am 4.7.2019 um 17h wiederholt. Anmeldung erfolgt bitte unter http://unbouncepages.com/knx-week-de/

          Christian
          In Rekordzeit KNX und ETS lernen
          Der ultimative ETS Schnellkurs
          www.ets-schnellkurs.de

          Kommentar


            #20
            Wir haben die Einladungen für das Webinar jetzt an allen Interessenten per Email verschickt.
            In Rekordzeit KNX und ETS lernen
            Der ultimative ETS Schnellkurs
            www.ets-schnellkurs.de

            Kommentar


              #21
              Hallo,

              für alle, die nicht teilnehmen konnten steht das Webinar jetzt online zur Ansicht bereit.

              https://www.ets-schnellkurs.de/knx-webinare.html

              Viele Grüsse
              Christian
              In Rekordzeit KNX und ETS lernen
              Der ultimative ETS Schnellkurs
              www.ets-schnellkurs.de

              Kommentar


                #22
                Gibt es eine Aufzeichnung davon, oder hat es diesmal auch nicht geklappt?
                War erst 18:30 zuhause und da stand dort nach dem einloggen.
                "Dieses Event hat noch nicht begonnen."

                EDIT: Ah da war ich 1 Minute zu früh...
                Zuletzt geändert von Michi84; 05.07.2019, 21:24.

                Kommentar


                  #23
                  Zitat von Michi84 Beitrag anzeigen
                  Gibt es eine Aufzeichnung davon, oder hat es diesmal auch nicht geklappt?
                  Das Webinar hat sehr gut geklappt. Den Link zur Aufzeichnung habe ich oben ja gepostet.
                  Hier direkt zum Webinar: https://www.ets-schnellkurs.de/knx-w...nadressen.html

                  In Rekordzeit KNX und ETS lernen
                  Der ultimative ETS Schnellkurs
                  www.ets-schnellkurs.de

                  Kommentar


                    #24
                    Zitat von Michi84 Beitrag anzeigen
                    Gibt es eine Aufzeichnung davon, oder hat es diesmal auch nicht geklappt?
                    War erst 18:30 zuhause und da stand dort nach dem einloggen.
                    "Dieses Event hat noch nicht begonnen."

                    EDIT: Ah da war ich 1 Minute zu früh...
                    Wegen der technischen Probleme beim letzten Webinar.

                    Clickmeeting hat eine nagelneue Version der Meetingsoftware raus gebracht. Und an diesem Tag wurden uns auf unsere Nachfrage technische Probleme bestätigt. Mehr wurde nicht gesagt. Wir vermuten, dass die Umstellung einfach zu viel Rechenleistung auf deren Servern gezogen hat, so dass unser Webinar mit ca. 200 TLN einfach nicht mehr die notwendige Bandbreite bekommen hat, weshalb es dann zu den Übertragungsfehlern kam und wir nur abbrechen konnten. Die liebe Technik halt...

                    Gruss
                    Manfred
                    In Rekordzeit KNX und ETS lernen
                    Der ultimative ETS5 Schnellkurs
                    www.ets-schnellkurs.de

                    Kommentar


                      #25
                      Danke für das Webinar, hab mir das Replay angeschaut, fand ich sehr informativ und hilfreich!

                      Kommentar


                        #26
                        Nach dem Webinar und dem was ich bisher in Eurem ETS-Schnellkurs gelesen habe, passt für meine Wohnung (auf nur einer Ebene) definitiv das Mittelgruppensystem am besten. Ich habe mir auch Euer Beispielprojekt angeschaut, das ist sehr hilfreich.

                        Nachdem ich das jetzt probiere in der ETS selbst umzusetzen, bin ich über zwei Punkte gestolpert, bei denen mich Eure Empfehlung interessieren würde:

                        1. Mehrere Lampen in einem Raum
                        Einfachstes Beispiel ist der Flur, da werden wir zwei Deckenauslässe haben, die wir in der Praxis wahrscheinlich nie einzeln Schalten/Dimmen werden, ich werde sie aber vermutlich trotzdem auf zwei Kanäle meines Dimmaktors legen (zum einen wg. der Last und zum anderen... na ja, man weiß ja nie ;-) ).
                        Jetzt frage ich mich, wie ich das am besten bei den Dimmaktoren in den Mittelgruppen Schalten/Status... etc. anlege, ich nehme mal beispielhaft Schalten, da würde ich jetzt z.B. erst mal anlegen:
                        2/1/0 Flur - Deckenlampe 1 - Schalten
                        2/1/1 Flur - Deckenlampe 2 - Schalten
                        Und jetzt ist es für mich die Frage... wäre es nicht sinnvoll, an dieser Stelle jetzt auch direkt eine GA für den kompletten Flur anzulegen, also z.B.
                        2/1/2 Flur - Licht komplett - Schalten
                        Oder wäre das aus Eurer Sicht schon eine "Zentralfunktion", die eher in 0/0/x gehört? Dort habe ich in den Vorlage aber eher wirklich das "komplette" Ausschalten eines Raums (inkl. Steckdosen) gefunden und darum geht es mir ja eher nicht....
                        Das ist jetzt wie gesagt nur ein Beispiel, im Wohn/Esszimmer sind es drei Lampen.... Und mir geht es dan der Stelle ja nicht darum den kompletten Raum (inkl. Steckdosen o.ä.) auszuschalten..

                        2. Bereiche "reservieren"
                        Ich bin noch in einer recht frühen Planungsphase, da kann es in den Räumen noch Änderungen bgl. Anzahl der Lampen, (schaltbaren) Steckdosen etc. geben, trotzdem möchte ich gerne schon mal Anfange, die Struktur anzulegen. Wäre es da eventuell sinnvoll, in den einezlnen Mittelgruppen je Raum etwas "Puffer" zu lassen, damit man zusätzliche Elemente später noch ergänzen kann und diese dann von der Nummerierung passen? Konkret habe ich (wenn ich Balkon, Abstellraum etc. mitzähle) 9 "Räume", bei denen ich natürlich grob weiß wie viele Schalt- oder Dimmaktoren (oder anderes) verbaut werden, was je Raum sehr unterschiedlich ist (Abstellkammer natürlich viel weniger als Wohn/Esszimmer), also könnte man doch Bereiche je Raum reservieren und später bei Bedarf füllen, also z.B.
                        2/1/0 - 2/1/19 => Flur
                        2/1/20 - 2/1/59 => Wohn/Esszimmer
                        usw...

                        Bin für jeden Hinweis oder Tipp dankbar!

                        Viele Grüße
                        Martin

                        Kommentar


                          #27
                          Solche Gruppierungen lege ich auch immer als GA mit in der HG Beleuchtung an.
                          So lange Du keine seperaten Bedienungen effektiv nutzt hast auch mit dem Status kein Problem, da der ja quasi immer synchron ist. Für den Status der Gruppe musst sonst eine Logik bemühen und Dir überlegen wie es reagieren soll (UND oder ODER verknüpft).

                          Das mit dem Reservieren habe ich in der ganz frühen Phase der Projektierung auch gemacht. Lasse dann aber nicht mehr soviel Luft dazwischen wenn es jetzt ziemlich fertig ist, denn wenn man das ganze Gewerke-übergreifend sich betrachtet (Licht und Steckdosen) kommt man eh dazu das die Räume dann irgendwann keine gleichen Nummerbereiche haben. Insofern bringt das irgendwann keinen Mehrwert sich an den einen Offset zu erinnern. Hilfreicher ist es in den Namen der GA konsequent auch die Verortung zu integrieren, dann lassen sich die GA auch schön nach Namen sortieren und hat die passenden Elemente je Raum direkt untereinander. zwischen den Funktionen ist es dann ja wieder sauber da jedes Gerät da die gleiche Endziffer hat.

                          Damit komme ich sehr gut zurecht.
                          ----------------------------------------------------------------------------------
                          "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
                          Albert Einstein

                          Kommentar


                            #28
                            Hallo Martin,

                            zu Deiner 1. Frage bezüglich 2 Dimmkanälen die vermutlich aber immer zusammen angesteuert werden.

                            Wenn Du Deine Gründe hast (Last, später trennen zu können), dann kannst Du das gerne so machen. Ich würde die 2 Dimmkanäle dann als 2 getrennte Kanäle anlegen (z.B. Flur Decke Kanal 1 und Kanal 2). Alle GAs werden als einzelne Kanäle betrachtet und entsprechend verknüpft. Dann würde ich in der Mittelgruppe zentrale GAs(und Gruppierungen) alle Gruppenadressen für die gemeinsame Ansteuerung anlegen und diese auf beide Kanäle als 2. hörende GAs verknüpfen. Wenn beide angesteuert werden sollen, verwendest Du beim Sender (BWM, Taster...) die zentralen Adressen - fertig.

                            Zur 2. Frage

                            Klar, entsprechende Adressbereiche zu reservieren schadet nie und zeugt nur von einer guten Weitsicht um später kein Chaos bei den GAs zu bekommen.

                            Eines sage ich immer wieder. Es wird nie "DAS" perfekte GA System geben, da hierfür die Fexibilität und Möglichkeiten von KNX einfach zu umfangreich sind.
                            Empfehlung. Von Anfang an sauber arbeiten, etwas vorausplanen und später bei zusätzlichen Funktionen entsprechend dem System einordnen. Da bist Du anscheinden auf einem guten Weg also weiter so und mit etwas Chaos muss wohl jeder leben (gibt nur keiner gerne zu).

                            Man sagt ja, das die letzten 10% zum Perfektionist nochmal genauso viel Aufwand machen wie die ersten 90%

                            Ich hoffe das hilft Dir weiter


                            Wenn ich mir die Entwicklung der ETS5 so anschaue, dann habe ich die Vermutung, dass die Konnex dabei ist und neue Wege gehen möchte was die Gruppenadressen betrifft. Angelehnt an die ETS Inside Entwicklung kann man auch in der ETS professional in der Gebäudeansicht seit geraumer Zeit "Funktionen" hinzufügen. Verwendet man dieses Feature, so werden gleich mehrere GAs automatisch erzeugt. Findet da ein Umdenken statt um, von dem Fenster "Gruppenadressen" langsam weg zu kommen? Wer weis, wer weis, bleibt spannend

                            LG Manfred

                            In Rekordzeit KNX und ETS lernen
                            Der ultimative ETS5 Schnellkurs
                            www.ets-schnellkurs.de

                            Kommentar


                              #29
                              gbglace
                              Danke für die Rückmeldung... freut mich ja, dass ich da in beiden Fällen keinen komplett falschen Denkansatz habe. Ich bin ja noch ziemlich am Anfang und daher unsicher, ob ich das Konzept von KNX schon wirklich verinnerlicht habe ;-)

                              Und der Hinweis mit dem Status ist natürlich berechtigt, dafür muss ich mir etwas überlegen- Solange es synchron bleibt, reicht es ja, einen der Einzelstati für die Gruppe zu verwenden, wenn es spezieller wird, müsste ich in der Tat mit einer Logik arbeiten. Aber das übersteigt im Moment noch meine ETS-Kenntnisse, aber wenn alle GAs vorhanden sind, kann man diese Problematik ja später noch angehen...

                              Bei der Liste geht es mir weniger darum wirklich mit irgendwelchen Offsets zu arbeiten (die würden sich in meinem konkreten Fall ohnehin je Raum unterschieden, sonst würde ich zu viel "verschenken", sondern eben dass die GA eines Raums hintereinander liegen.
                              Aber Du hast recht, wenn das - aus welchen Gründen auch immer - irgendwann mal doch nicht mehr klappt, ist es über Namenssortierung dann doch möglich. Daher danke für den Hinweis, die Veortung eindeutig und einheitlich in den Namen zu integfieren. Das hatte ich ohnehin vor, aber somit ist noch klarer, dass der Ort direkt am Anfang stehen muss, damit das mit der Sortierung gut funktioniert...
                              Zuletzt geändert von martiko; 14.10.2019, 11:04.

                              Kommentar


                                #30

                                eibmeier
                                Danke auch für Deine Einschätzung, Manfred! Du würdest also doch eher dazu tendieren, die Gruppierten GAs zu separieren... Hat sicher beides seine Vorteile, so wie Du es vorschlägst, hat man eine saubere Trennung zwischen "echten" Aktor-Kanälen und eben Gruppen...

                                Vom Prinzip her ist es aber denke ich das gleiche, ich wollte die einzelnen Kanäle am Aktor mit ihrern "eigenen GAs" verknüfen (Schalten, Status etc.) und eben zusätzlich noch die "Gruppen-GA" (nur für die Aktion wie Schalten/Dimmen) mit konfigurieren. So hast Du es gemeint, oder?
                                Beim Dimmen (gerade für Status, Hellingkeit etc.) würde ich als ersten, einfachen Schritt mir dann eine der Lampen sozusagen als "Master" aussuchen und deren Status-GAs als mit den Eingangs-KOs des Tasters verknüpfen. Ich hoffe meine Erklärung ist klar genug, wäre einfacher ein Bild aufzumalen ;-)

                                PS: Ich bin noch unsicher, ob ich diese Gruppen-GA wirklich in die Zentralfunktionen legen möchte, das überlege ich mir noch... aber wenn ich sie bei den "echten" Aktor-Kanälen belasse, würde ich mir dafür dann eine deutliche Kennzeichnung überlegen, damit ich auch irgendwann viel später direkt sehe, dass es eben kein direkter Aktor-Kanal ist... also vielleicht sowas:
                                2/1/0 Flur - Deckenlampe 1 - Schalten
                                2/1/1 Flur - Deckenlampe 2 - Schalten
                                2/1/2 Flur - G - Alle Denkenlampen - Schalten

                                Im Status würde ich sie dann auch trotzdem mit aufnehmen und auch entsprechend kennzeichnen auch mti dem Hinweis, dass das (wenn erforderlich) über Logik implementiert werden muss, also in diesem Beispiel vielleicht
                                2/2/2 Flur - G - Alle Denkenlampen - Status Schalten (Logik)
                                Zuletzt geändert von martiko; 14.10.2019, 11:19.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X