Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

ARAGON Base / realKNX O-two Fragen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    ARAGON Base / realKNX O-two Fragen

    Moin,
    ich bin gestern am ARAGON hängen geblieben und muss sagen ich find die Idee ganz charmant. Ja ich müsste für die Sats an der ein oder anderen Stelle LAN Nach ziehen hehe aber daran würde es nicht scheitern.

    Ich hätte ein paar Fragen:

    - Ich hab gelesen das es sehr kompliziert / teuer ist das Wake Word anzupassen. Ist das noch so? Und wenn ja wieso? Interessiert mich als Entwickler einfach auch. Wenn das den Rahmen sprengen sollte würde ich mich sonst über ne PN oder ein Telefonat freuen :-)

    - Die Sonos Anbindung ist ja enthalten. Wie sähe es mit einem alternativen System wie dem von Arylic aus? Ich hab davon noch nichts im Einsatz, fand das aber ganz interessant da man auch kleine Setups so nachrüsten kann. Eine offene Web Api gibt es auch und das ganze System soll wohl sehr gut funktionieren.
    (API : https://cdn.shopify.com/s/files/1/00...f?v=1605838383)

    Die Idee die jetzigen Alexas raus zu werfen und gegen Aragon zu ersetzen find ich echt gut.

    Da ich Grundsätzlich auf Deckeneinbaulautsprecher gehen wollte ist natürlich auch realKNX O-two sehr nice. Die Frage wenn ein HS4 (aktuelle Version) vorhanden ist wird der proServ nicht benötigt oder?

    Ist der Lautsprecher wie beim Aragon eher nur als Eingabemedium zu verstehen oder wie verhält er sich dazu? Angenommen ich möchte ein Stereosetup in der Decke haben. Dann hätte ich vermutlich das Stereopaar meiner Wahl + den O-two Speaker richtig?


    Vielen Dank & liebe Grüße
    Paul



    #2
    Hallo Paul,
    Zitat von derPaul Beitrag anzeigen
    - Ich hab gelesen das es sehr kompliziert / teuer ist das Wake Word anzupassen. Ist das noch so? Und wenn ja wieso? Interessiert mich als Entwickler einfach auch. Wenn das den Rahmen sprengen sollte würde ich mich sonst über ne PN oder ein Telefonat freuen :-)
    Ja, das anpassen ist derzeit nur mit hohen Aufwand möglich, und wIr müssen dazu auch SONOS (das Unternehmen) einschalten. Ein Wakeword muss mit deutlich mehr Aufwand trainiert werden, als andere gesprochene Wörter, die eben sogar mit der lokalen Rechenleistung des Gerätes erfolgen kann. Das Wakeword muss auch bei hohem Geräuschniveau und unterschiedlichsten Stimmlagen erkannt werden. Eine Fehlerkennung kann im Anschluss eine falsche Interpretation des gehörten verursachen. Bei den anschliessend an das Wakeword gesprochenen Worte sind die Anforderungen an die Erkennung deutlich herabgesetzt.

    Zitat von derPaul Beitrag anzeigen
    Wie sähe es mit einem alternativen System wie dem von Arylic aus?
    Du hast hier weitestgehend freie Hand. Sofern es eine fertige Contribution von NodeRed gibt kannst Du das ganze relativ einfach einbinden. Dazu ist von unserer Seite alles vorbereitet: https://knx-user-forum.de/forum/supp...on#post1613023
    Nachdem es eine API zu Arylic gibt, genügt vielleicht auch die Einbindung einzelner Befehle

    Zitat von derPaul Beitrag anzeigen
    Die Frage wenn ein HS4 (aktuelle Version) vorhanden ist wird der proServ nicht benötigt oder?
    Das ist richtig. Zum Homeserver gibt es Logikbausteine, die die KNX Funktionen auf die von uns benötigte Konfigurationsdatei umsetzen.
    Sofern Du den QC und eine Version > 4.10 benutzt wird es kurzfristig auch die Möglichkeit geben, die Konfiguration des QC mit Namen der Räume und Funktionen zu übernehmen (ähnlich dem X1)

    Zitat von derPaul Beitrag anzeigen
    Ist der Lautsprecher wie beim Aragon eher nur als Eingabemedium zu verstehen oder wie verhält er sich dazu?
    Wenn Du keinen proServ verwendest, bietet der O-two gegenüber dem ARAGON Base keine Vorteile. Du kannst genauso einen ARAGON Base in die Decke setzen. Wenn Du dabei die LS-Zero Rahmen von Jung verwendest, verschwindet der ARAGON sogar flächenbündig. Auch der O-two ist nicht als Lautsprecherersatz für Musikwiedergabe gedacht.

    LG
    Christian
    Chris (https://proknx.com)
    wir haben ARAGON entwickelt, einen offline Sprachassistenten für KNX.

    Google, Amazon und Apple hätten das auch gekonnt. Aber sie verdienen eben besser an unseren persönlichen Daten...

    Kommentar


      #3
      Moin Christian,
      vielen Dank für deine schnelle und ausführliche Antwort. Das klingt ja alles sehr gut.

      Die Aragons in die Decke zu setzen darauf bin ich noch gar nicht gekommen. Fänd ich sogar sehr charmant da ich über die Decke noch alle Strippen ohne Aufwand ziehen kann und die ja auch PoE haben. Den Rahmen muss ich mir direkt mal angucken. Das klingt ja schon fast nach einer Traumlösung :-)
      Den Aragon zusätzlich in der Decke wäre vertretbar, den Großen Speaker nur für Input / Output wäre irgendwie overkill (zumindest privat bei mir zuhause).

      Ist node Red zwingend erforderlich ? Im Bezug auf die Steuerung / Einbindung meine ich. Ich baue mir da immer lieber eigene Bausteine hehe ;-)
      Homeserver ist up2date auf 4.11. Das mit dem LBS klingt super, werd ich mir direkt mal anschauen.

      Bzgl dem Wakeword, ja sowas dachte ich mir schon, dachte nur jetzt das es da ggf. noch einen anderen Punkt gibt. Ich muss sagen "Hey Snips.." klingt für mich noch nicht ganz so sexy irgendwie ... hehe wobei man sich da vermutlich schnell dran gewöhnt.

      Trotzdem schon mal tausend Dank an dieser Stelle. Das hat mir sehr geholfen.

      Gruß
      Paul (der eigentlich auch Christian heisst)

      Kommentar


        #4
        Die LS-Sero Rahmen benötigen aber doppelt beplankten Trockenbau...
        Decken sind meist nur einfach Beplankt.
        Schade, wäre eine tolle Option...

        Kommentar


          #5
          Zitat von heini2000 Beitrag anzeigen
          Decken sind meist nur einfach Beplankt.
          Ich hab's zwar nicht selbst gemacht, aber der Trockenbauer hatte hier einfach in dem Einbaubereich eine zweite Platte dahinter gesetzt.

          Es gibt allerdings zwei Varianten des LS ZERO. Speziell für den Trockenbau würde ich die Variante wählen, die 3mm aufbaut. Das ist immer noch kaum auftragend, aber man braucht dann nicht darauf achten, dass die Schattenfuge beim flächenbündigen Einbau ringsherum gleichmässig eingehalten wird.

          Siehe auch hier unter "Wand Bekleidung"
          Zuletzt geändert von multimedia; 28.04.2021, 22:27.
          Chris (https://proknx.com)
          wir haben ARAGON entwickelt, einen offline Sprachassistenten für KNX.

          Google, Amazon und Apple hätten das auch gekonnt. Aber sie verdienen eben besser an unseren persönlichen Daten...

          Kommentar


            #6
            Servus!

            Ich komme gerade mit der Fülle an Informationen nicht so zurecht! Folglich entschuldigt bitte meine laienhaft wirkenden Fragen!

            Aktuell benutze ich die Sprachsteuerung mit A.l.e.x.a. und dem X1, was auch sehr gut funktioniert, bis letzte Woche Donnerstag jedenfalls
            Wenn ich die Sprachsteuerung ersetzen möchte, gehe ich dann der Annahme, dass ich natürlich den X1 behalten will und
            a den ProServ benötige
            b Satelitten POE in allen benötigten Räumen installieren muss ?

            Ist der Aragon Base + PoE Satelitten mit dem ProServ und Satelitten gleichzusetzen?

            Mir entzieht sich gerade der Unterschied zwischen dem ProServ und ProServ / RealKnX Air.

            besten Dank!

            Katy Perry: Can you here me roar?
            Alissa White Gluz: ... hold my beer!

            Kommentar


              #7
              Hallo Joe,

              die Kombination mit unseren Geräten ist schon auch recht vielfältig.
              Es gibt eine Tabelle aus der das ganze etwas besser hervorgehen sollte.
              In jedem Fall brauchst Du zum X1 entweder den ARAGON Base PoE oder den ARAGON Base WL. Die WL Version kann man derzeit mit einem Rabatt von 20% vorbestellen, Lieferung erfolgt Ende Mai.
              Siehe hierzu auch diesen Thread.

              proServ und realKNX Air sind Lösungen für Leute, die keine Visualisierung haben. Wenn Du den X1 hast, brauchst Du die nicht
              Chris (https://proknx.com)
              wir haben ARAGON entwickelt, einen offline Sprachassistenten für KNX.

              Google, Amazon und Apple hätten das auch gekonnt. Aber sie verdienen eben besser an unseren persönlichen Daten...

              Kommentar


                #8
                Zitat von multimedia Beitrag anzeigen
                proServ und realKNX Air sind Lösungen für Leute, die keine Visualisierung haben. Wenn Du den X1 hast, brauchst Du die nicht
                besten Dank für deine Hilfe. Jetzt ist es mir viel klarer!
                Katy Perry: Can you here me roar?
                Alissa White Gluz: ... hold my beer!

                Kommentar

                Lädt...
                X