Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Frage: LED Spots CONSTALED 31346 unter dem Dach (Fertighaus)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Frage: LED Spots CONSTALED 31346 unter dem Dach (Fertighaus)

    Hallo zusammen,

    ich hoffe, ihr könnt mir mit ein paar Infos weiterhelfen, denn ich komme aktuell nicht weiter.
    Ich habe für unser Häusl einige LED Spots CONSTALED 31346 gekauft, unter anderem auch für das OG.
    Diese müssen unter der Decke/der Dachschrägen eingebaut werden - jetzt haben wir die Info von unserem Bauträger bekommen, dass die Spots nur max. 50 mm tief sein dürfen und für "Möbeleinbau geeignet" - hinsichtlich Wärmeentwicklung - sein müssen, weil da direkt über der Trockenbaudecke die Wärmedämmung ist.

    1. Hat jemand Erfahrung mit dem Einbau solcher Spots direkt unter dem Dach (vielleicht sogar in einem Fertighaus)?
    2. weiß jemand, ob die CONSTALED 31346 von der Wärmeentwicklung her geeignet ist?
    3. angeblich ist an der Stelle keine "Brandschutzdose" einsetzbar - kennt ihr ggf. passende Wärmeschutzelemente dafür, die aber nicht so tief sind?

    Nachtrag: ich werde diese Spotmodulträger benutzen: PAULMANN 936.43 2Easy

    Danke im Voraus!

    Grüße,
    Manu

    #2
    Wenn die von Dir ausgewählten Spots bereits 51mm Baulänge haben und da sind die Anschlussleitungen noch nicht berücksichtigt (Datenblatt), sind 50mm Tiefe wohl eher schwierig zu erreichen. Oder sind die 50 mm der maximale Luftraum hinter der Rigipsplatte, dann würde die Dicke der Rigipsplatte selbst auch noch mehr Tiefe zulassen.

    Ein 8W Leuchtmittel mit direkt dahinterliegender Dämmebene ohne Luftzirkulation ist der sichere vorzeitige Wärmetod des Leuchtmittels.

    Eine "Zulassung für Möbeleinbau" kenne ich nur bei Trafos, bei Leuchtmitteln habe ich noch keine gesehen.
    Viele Grüße,
    Stefan

    DIY-Bastelprojekte: || >> Smelly One << || >> BURLI << ||

    Kommentar


      #3
      Danke für deine schnelle Antwort, Stefan.

      Die Rede ist von einer max. Einbautiefe/-höhe von 50 mm in der Installationsebene.
      Meine Annahme ist dementsprechend, dass ich bei den Spots die Dicke der Rigipsplatte (normalerweise 12,5 mm) dazu zählen kann.
      Somit sollten die CONSTALEDs 31346 gehen, wie du das richtig erwähnt hast.

      Mir ging es eher um die Wärmeentwicklung oder eher um den Wärmestau oder die mögliche Brandgefahr...ich kenne es auch so mit der Zulassung für den Möbeleinbau bei den Netzteilen und deswegen war ich ein wenig überfragt bei der Anforderung des Bauträgers.
      Deine grobe Abschätzung reicht mir aber, um zu wissen, dass der Einbau ohne weitere Maßnahmen so nicht machbar ist...alleine wegen der Minderung der Lebensdauer.

      Es gibt das Einbaugehäuse von Kaiser ThermoX...vielleicht würde sowas helfen.
      Ich mache mich da schlau.

      Kommentar


        #4
        Die Kaiser ThermoX sind zu tief (die haben mindestens 75mm), Du hast ja nur 62.5mm insgesamt (50+12,5). Vielleicht lässt sich die Dämmung etwas nach hinten schieben, aber ganz ehrlich: die kleinen Dosen reißen es nicht raus. Ich fürchte da ehrlich gesagt eher Kontraproduktivität, da die Dose ansonsten luftdicht ist bei einem sehr kleinen Volumen. Da wäre ein normaler Abstandshalter vermutlich besser was die Wärmeabfuhr angeht: https://www.hellermanntyton.de/produ...p-ii/148-00098

        Aber ich bleibe dabei: 8W halte ich persönlich schon in einem deutlich größeren Gehäuse für kritisch. Würde ich niemals einsetzen, ich habe lieber mehr Spots genommen und dafür mit wenig Leistung (4W), damit bekommt man als Nebeneffekt auch eine sehr homogene Ausleuchtung hin. Bei mir war exakt diese Wahl anscheinend goldrichtig, was die Lebensdauer der Leuchtmittel angeht (2013 eingezogen, >120 Spots und bis heute kein einziger Defekt). Ich setze aber Hochvolt-Technik ein.
        Viele Grüße,
        Stefan

        DIY-Bastelprojekte: || >> Smelly One << || >> BURLI << ||

        Kommentar


          #5
          Der Abstandshalter wäre laut den Angaben auch zu tief...oder variiert die Tiefe je nachdem, was man für einen Durchmesser damit abdeckt? Hast du sie bereits eingesetzt?

          Kommentar


            #6
            Ich habe solche im Einsatz, kann auch ein anderer Hersteller mit geringerer Tiefe gewesen sein. Ich habe die Wärmedämmung auch einfach leicht (!) nach hinten gedrückt.
            Viele Grüße,
            Stefan

            DIY-Bastelprojekte: || >> Smelly One << || >> BURLI << ||

            Kommentar


              #7
              Zitat von dreamy1 Beitrag anzeigen
              Aber ich bleibe dabei: 8W halte ich persönlich schon in einem deutlich größeren Gehäuse für kritisch. Würde ich niemals einsetzen, ich habe lieber mehr Spots genommen und dafür mit wenig Leistung (4W)
              Im Realbetrieb (DT8 bzw. MDT "konstante Helligkeit") werden diese DTW-Spots ohnehin nur mit insgesamt 4W angesteuert.

              Viele Grüße, Volker

              Kommentar


                #8
                Wenn bereits in der Bauphase alles 100% korrekt im Aktor parametriert ist, kann man den Abruf der gesamten Leistung verhindern - das ist korrekt.
                Viele Grüße,
                Stefan

                DIY-Bastelprojekte: || >> Smelly One << || >> BURLI << ||

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von dreamy1 Beitrag anzeigen
                  Wenn bereits in der Bauphase alles 100% korrekt im Aktor parametriert ist, kann man den Abruf der gesamten Leistung verhindern - das ist korrekt.
                  Alternativ während der Bauphase nur einen der beiden Leiter anschließen. Dann ist das Licht zwar furchtbar warm oder kalt, aber es besteht kein Risiko, das Leuchtmittel versehentlich zu überlasten.

                  Kommentar


                    #10
                    Ich werde die CONSTALEDs 31346 mit einem DALI Dimmer/EVG (Lunatone DALI 2xCW-WW) betreiben und eure Vorschläge bei der Parametrierung berücksichtigen.
                    Danke!

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X