Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

>> DUSTI << Preview und Diskussionsthread Feinstaubsensorik am KNX

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    >> DUSTI << Preview und Diskussionsthread Feinstaubsensorik am KNX

    Hallo zusammen,

    nachdem das Projekt >>BURLI<< abgeschlossen ist, möchte ich diesen Thread dem Thema Feinstaubsensorik am KNX widmen. An vielen Stellen hier im Forum wurde schon mehrfach der Bedarf geäußert, die aktuelle Feinstaubbelastung zu messen und am Bus verfügbar zu haben.

    Der Name ist schon gesetzt, das Gerät wird >> DUSTI << heißen und ich werde den dann (voraussichtlich) wieder irgendwann als DIY-Bausatz anbieten :-)

    Was ist bereits gesetzt:

    - gleiches Gehäuse und optisches Design wie beim BURLI (Platzierung und Typ TFT, Anschlüsse, Acrylglas-Abdeckung, Feinstaubampel)
    - Betrieb ohne Hilfsspannung direkt am KNX-Bus
    - Anschluss am KNX über zertifizierten Siemens Busankoppler (= saubere Trennung DIY / Bus)
    - als Sensor werde ich den Sensirion SPS30 einsetzen (aktuell beste Perfomance bei Genauigkeit, Baugröße, Lebensdauer, Wartung)
    - PM2.5 und PM10 Messung
    - Temperatur-/Feuchtemessung (u.a. um den Feinstaubsensor ggf. bei zu hoher Luftfeuchte zu deaktivieren)
    - Bewegungserkennung Nah-/Fernfeld analog Burli mit automatischer Displayzu- und -abschaltung bei An- und Abwesenheit
    - Verbesserungen gegenüber BURLI: Busankoppler verpolungssicher steckbar mit lösbarer Befestigung von oben :-)


    Ich sitze aktuell schon an der ersten Platinenrevision und habe mir auch schon einige Gedanken zur Luftführung gemacht...aber wenn Ihr Ideen/Wünsche/Anregungen habt....nur her damit :-)

    Eine Frage hätte ich auch gleich an Euch:
    Ich habe aktuell den Feinstaubsensor im Gerät geplant, dazu müsste dann das Gehäuse aber an eine vernünftige Stelle im Außenbereich montiert werden (dort wo man die Feinstaubbelastung erfassen möchte). Das passt aber nicht immer zum Ort, wo man gerne die Anzeige auf dem TFT ablesen möchte. Ich bin daher am Überlegen, ob ich auch eine abgesetzte Montage des Feinstaubsensors vorsehen soll (wie beim Gewitterwarner des BURLIs), dann könnte man die "Anzeigeeinheit" z.B. im Gebäudeinnern montieren und den eigentlichen Sensor dann im Außenbereich (ggf. außerhalb des Sichtbereiches) montieren. Prinzipiell könnte ich sogar zwei Feinstaubsensoren anbinden (einer im Gehäuse, einer extern), dann hätte man zwei Messorte.
    Was meint Ihr?
    Zuletzt geändert von dreamy1; 07.10.2019, 17:29.
    Viele Grüße,
    Stefan

    DIY-Bastelprojekte: || >> Smelly One << || >> BURLI << ||

    #2
    Abgesetzte Montage ist auf jeden Fall sinnvoll!
    Zwei Sensoren nice, für mich aber kein must have


    falls man sich auch schon registrieren soll: ich nehm gerne einen


    Nachtrag
    wäre bestimmt auch Bedarf so was z. B. In die KWL Zuluft zu integrieren?
    Zuletzt geändert von Uwe!; 07.10.2019, 17:23.
    ....und versuchen Sie nicht erst anhand der Farbe der Stichflamme zu erkennen, was Sie falsch gemacht haben!

    Kommentar


      #3
      Kleiner Appetizer...


      Zuletzt geändert von dreamy1; 15.10.2019, 10:03.
      Viele Grüße,
      Stefan

      DIY-Bastelprojekte: || >> Smelly One << || >> BURLI << ||

      Kommentar


        #4
        Zitat von Uwe! Beitrag anzeigen
        ...wäre bestimmt auch Bedarf so was z. B. In die KWL Zuluft zu integrieren?
        Guter Punkt! Muss ich mal schauen, denn Zugluft mögen die Sensoren leider nicht (Messwertverfälschung).

        Viele Grüße,
        Stefan

        DIY-Bastelprojekte: || >> Smelly One << || >> BURLI << ||

        Kommentar


          #5
          Servus Stefan,

          die Varianten die ich gesehen hatte, sollte der Sensor / Pumpe am Scheitel von zwei - mit der Öffnung - nach unten gerichteten 100'ter KG / HT Rohre liegen.
          ( Grund, war die Ströhmung .... besser kann ich es nicht mehr sicher beschreiben )
          Heßlicher Anblick ......
          Montage muß in bestimmer Höhe und Abstand zu Straße erfolgen...
          Schön wäre so ein Meßwert sicher. Ob man am Gerät ein TFT benötigt ...???
          Zuletzt geändert von Haiphong; 07.10.2019, 17:36.
          Gruß, JG

          Kommentar


            #6
            Über was für Strömungsgeschwindigkeiten sprechen wir denn bei KWL Zuluft? Hat da jemand Erfahrungswerte?

            Bringt mich aber auch auf die Idee, gleich noch einen VOC mit unterzubringen...dann bleibt auch der Pups der Nachbarskuh und die Gülleattacke des Bauern nicht unbemerkt.
            Viele Grüße,
            Stefan

            DIY-Bastelprojekte: || >> Smelly One << || >> BURLI << ||

            Kommentar


              #7
              Zitat von Haiphong Beitrag anzeigen
              die Varianten die ich gesehen hatte, sollte der Sensor / Pumpe am Scheitel von zwei - mit der Öffnung - nach unten gerich 100'ter KG / HT Rohre liegen.
              Schön wäre so ein Meßwert sicher. Ob man am Gerät ein TFT benötigt ...???
              Die Bilder mit den KG-Rohren kenne ich, das haben die Jungs aber eher vorgesehen um die Elektronik vor Regen zu schützen. Die neuen Sensorgenerationen brauchen diese Luftführung auch nicht mehr, da reichen kurze Wege.

              TFT ist gesetzt, das muss rein :-)

              Viele Grüße,
              Stefan

              DIY-Bastelprojekte: || >> Smelly One << || >> BURLI << ||

              Kommentar


                #8
                Zitat von Haiphong Beitrag anzeigen
                Montage muß in bestimmer Höhe und Abstand zu Straße erfolgen...
                Das wird in den meisten Fällen vermutlich schwierig. Ich denke da vor allem auch an die Temperatur und die Optik...ich würde da persönlich wohl Kompromisse eingehen und das Ding dort montieren, wo es "hinpasst", auch wenn das dann ggf. keine amtsgültigen Messergebnisse sind.
                Zuletzt geändert von dreamy1; 07.10.2019, 17:46.
                Viele Grüße,
                Stefan

                DIY-Bastelprojekte: || >> Smelly One << || >> BURLI << ||

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von dreamy1 Beitrag anzeigen
                  TFT ist gesetzt, das muss rein :-)
                  Sehe ich auch so, wer Messwerte extern haben möchte der kann sich ja die Werte über eine Visu oder einen Smart II oder ähnlichen anzeigen lassen.
                  Würde der Dusti auch ohne eine Anzeigenplatine funktionieren falls nicht gewünscht?

                  Ich würde mir auch gerne mindestens 2 Dusti´s aufhängen um genauere Werte zu bekommen, vielleicht auch einen in der Nähe meines Kamines um zu sehen wie sehr ich die Nachbarn einräuchere....Gruß an Greta

                  Einen VOC zu intergrieren ist auch eine feine Sache.

                  Wäre es für die Leute,(ich bin der mit der 016 ) die leider nicht unter die oberen 98 gehören vielleicht eine Option einen Anschluss für einen Gewitterwarner zu bekommen?
                  Ich mag das Ding bei mir nicht mehr missen.

                  Kommentar


                    #10
                    Ich beschäftige mich aktuell auch mit dem Sensor. Es gibt ein Projekt mit einem OBO Klemmkasten aus dem ein Schlauch durch eine Verschraubung geführt wurde. Finde ich sexier als die HT Rohre

                    Kommentar


                      #11
                      Das TFT kann man auch einfach weglassen. Gewitterwarner...hmmm...hatte ich eigentlich mit dem Burli abgeschlossen. Mal sehen, ob ich am Ende noch Portpins freihabe...der müsste dann aber wiederum abgesetzt standalone betrieben werden, der findet einen drehenden Lüfter im Feinstaubsensor nicht so gut :-(
                      Viele Grüße,
                      Stefan

                      DIY-Bastelprojekte: || >> Smelly One << || >> BURLI << ||

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von BlackDevil Beitrag anzeigen
                        Ich beschäftige mich aktuell auch mit dem Sensor. Es gibt ein Projekt mit einem OBO Klemmkasten aus dem ein Schlauch durch eine Verschraubung geführt wurde. Finde ich sexier als die HT Rohre
                        Ich habe das bei mir glaube ich ganz gut gelöst, stelle ich vor sobald ich die ersten Protos hier habe. Das mit dem Obo habe ich irgendwann auch mal gesehen (finde den Link nicht mehr), ich meine mich aber zu erinnern, dass die sich das Gehäuse innen mit Feinstaub versauen und die application notes einfach ignoriert haben :-)
                        Zuletzt geändert von dreamy1; 07.10.2019, 18:08.
                        Viele Grüße,
                        Stefan

                        DIY-Bastelprojekte: || >> Smelly One << || >> BURLI << ||

                        Kommentar


                          #13
                          Sehr interessant der Kleine....der macht sich mit seiner grünen Farbe bestimmt recht gut in dem Kästchen

                          Habe gerade diese informative Seite gefunden, besonders gut finde ich diesen Stresstest...vielleicht interessiert es ja jemand

                          https://www.glyn.de/News-Events/News...Messergebnisse

                          Kommentar


                            #14
                            Der Sensor schlägt alles, was ich bisher in den Händen hatte (SDS011, Honeywell HPM). Und der reinigt sich sogar selbst nach einem einstellbaren Intervall :-)

                            Ich habe am Gehäuse übrigens ein Edelstahlfiltergewebe gegen Insekten und eine 3mm dicke gelaserte Dichtung vorgesehen. Durch die beiden Federplatten wird der Sensor dann auch bei Alterung der Dichtung (setzt sich mit der Zeit etwas) stets mit optimalem Anpressdruck für eine hermetisch absolut dichte Ein- und Auskopplung der Luftstöme betrieben und das Gehäuseinnere bleibt schön sauber :-)
                            Viele Grüße,
                            Stefan

                            DIY-Bastelprojekte: || >> Smelly One << || >> BURLI << ||

                            Kommentar


                              #15
                              Ich würde mir wünschen, dass im zweiten Gehäuse auch der Temperatur / Luftfeuchtesensor enthalten ist (was wohl zur abschaltung sowieso notwendig ist).

                              Hintergrund:

                              Ich würde gerne Burli und Dusti in der Garage montieren und dann den Sensor im Außenbereich. Somit habe ich durch den Burli die Werte aus der Garage und per Dusti die Werte aus dem Außenbereich.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X