Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Touch Taster | Prototyping

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Touch Taster | Prototyping

    Hallo zusammen,


    Ich plane gerade einen Touch Taster auf Basis des Jung FD Tasters (also eigentlich nur der Rahmen) mit Konnekting Lib und vermutlich MI-Interface (4 fach und 6 fach) und wäre für Input/Anregungen und Vorschläge sehr offen.
    Mein Prototyp ist derzeit ein Arduino Nano mit einer Siemens BCU und ein paar TTP223 touch Sensoren. Nix wirklich Aufregendes aber trotzdem hier ein paar Fotos vom ersten Wurf (links unten außen ist der original taster)

    IMG_20180507_181942.jpgIMG_20180507_174006.jpgIMG_20180507_182419.jpg



    Die Endausbaustufe wird noch einen Temperatursensor, Backlight und evnetuell eine akustische Rückmeldung haben
    Der Testaufbau funktioniert ganz gut, die Software erkennt cklick, doppelcklick und langer klick eigentlich überrasschend gut, aber ich habe ein paar Bedenken wo ich gerne Eure Meinung dazu einholen würde.


    a) Das "Einbaublech"
    Ich habe das Blech von der Siemens BCU und ein Bleck von einer Steckdose benutzt. Die Siemens BCU hat den Vorteil das ich dort schön die Frontplatte aufschrauben kann, aber der Durchgang ist klein. Das Steckdosenblech hat einen großen Durchgang, das ist gut, aber die Befestigung ist etwas nach hinten verlagert,
    Gibt es hier was "passendes" oder ist das gut so wie es ist?


    b) Die Hardware bzw. der MC
    Ich schwenke ja gerade auf das MI mit Gehäuse. Das passt wunderbar durch die Blechöffnung und ich brauche es nicht wirklich befestigen.
    Die Verbindung zur Frontplatte würde über kabel gehen.
    Bei meinem jetzigen aufbau habe ich Lochraster-Platinen and die Bleche geschraubt. Hält gut ist stabil und so halbwegs kompakt. Aber irgendwie doch Scheisse
    Da wollte ich die Verbindung über pinstecker zur Frontplatte machen. Aber ich glaube Variante 1 ist viel besser. Was meint ihr?


    c) Die Frontplatte
    Derzeit ist die Frontplatte eine durchsichtige Plexiglasscheibe auf der die Touchsensoren mittels Kleber befestigt sind.
    Richtig schön wäre es aber Leiterplatten für 4 bzw. 6 (oder wasauchimmer) Touchflächen fertigen zu lassen.
    Dann kann auch eine LED innerhalb der Touchfläche sein und darüber Diffusorfolie.


    d) Touch Sensor
    Ich benutze derzeit den TTP223. Der ist eigentlich ganz gut. Er kalibriert sich nach Start automatisch. tuxedo und eugenius haben mich auch darauf hingewiesen das der SAMD und der STM32 auch Touchpins haben. Soweit ich gelesen habe muss man da aber mit den Leitungslängen zu den Touchflächen und noch ein paar sonstige Dinge aufpassen.
    Dahingehend wäre es vielleicht besser beim TTP223 zu bleiben. (es gibt auch noch bessere Varianten als den TTP223)
    Sonstige Ideen oder Vorschläge?


    e) Das "Finish".
    Das ist das, was mir am meisten Sorge bereitet. Alles andere Bekomme ich sicher hin... aber das Finish.. XD
    Am Anfang wollte ich Alu machen mit Einfräßungen. Wird aber nix. Alu ist nicht gut für Kapazitive Schalter
    Danach habe ich Plexiglasscheiben lackiert (acryllack). Ergebnis Naja. Wenns ein Profilackierer macht siehts sicher gut aus. Mein Versuch hingegen war eher erbärmlich. Außerdem kann ich den Lack abkratzen trotz spezieller plexiglas grundierung.
    Jetzt spiele ich mit den Gedanken Holzfurnier zu nehmen. Ich hab sogar schon an Leder gedacht....Aber eigentlich würde mir Alufarben besser gefallen
    Vielleicht hat jemand von euch einen Vorschlag?


    Danke!
    Angehängte Dateien

    #2
    warum macht dir denn das Finish solche Probleme? Willst du Beschriftung drauf haben? Wir haben Plexiglas im Milchglaslook im ganzen Haus.
    Edit: Nach ca 1/2Jahr im neuen Haus unser bisheriges Fazit zu Tastern: Im GästeWC auf jeden Fall was einfaches, die Leute haben schon ordentliche Berührungsängste....
    Zuletzt geändert von andi11; 07.05.2018, 19:40.

    Kommentar


      #3
      Zitat von andi11 Beitrag anzeigen
      die Leute haben schon ordentliche Berührungsängste....
      Bestätige
      aber nur weil die nicht beschriftet sind... das sind meine MDT Touchtasten auch nicht überall... und WAF ist deswegen nicht so gut :/

      Kommentar


        #4
        Zitat von Eugenius Beitrag anzeigen

        Bestätige
        aber nur weil die nicht beschriftet sind... das sind meine MDT Touchtasten auch nicht überall... und WAF ist deswegen nicht so gut :/
        da kannste die Gäste in ein paar Schubladen packen Manche drücken einfach, manche fragen "welcher", und kucken doof wenn man sagt "egal, alle 4 machen das selbe". WAF ist in meinem Fall easy: Wir haben recht einheitliche Bedienung, und Alexa lernt mehr und mehr dazu...

        Kommentar


          #5
          Zitat von andi11 Beitrag anzeigen
          warum macht dir denn das Finish solche Probleme? Willst du Beschriftung drauf haben?
          Ja, also icons ähnlich wie bei Jung oder ähnlichen Anbietern. Ich dacht mir das funktioniert ganz gut mit Plexiglas lackieren und dann die icon ausfräßen (nur den lack runter) und darunter dann eine Hintergrundled. Leider klappt da smit dem Lackieren nicht so wie gewollt ;-)
          Es soll zumindest außen nicht wie "gebastelt" aussehen. Und das tun leider meine Versuche noch.
          Vielleicht solte ich mal Klebefolien probieren?

          Wichtig ist mir auch dass es in die Rahmen passt, damit auch die Steckdosen dazu passen. Ein paar hamma leider auf Schalterhöhe
          Darum musste ich auch dieses Projekt in Angriff nehmen da ich nicht wirklich taster gefunden habe die passen.


          Zitat von andi11 Beitrag anzeigen
          Edit: Nach ca 1/2Jahr im neuen Haus unser bisheriges Fazit zu Tastern: Im GästeWC auf jeden Fall was einfaches, die Leute haben schon ordentliche Berührungsängste....
          Ja das Klo...
          Da soll das automatisch gehen und nur die "Spültaste" sollte manuell getätigt werden (hoffentlich :-) )




          Kommentar


            #6
            ich hab meine Tastfelder von hier http://haus-bus.de/index.php?show=pictures ,hast du vielleicht im Forum schon gesehen, hab ne eigene Elektronik dahinter, ist aber kein Touch.

            Der zeigt in seiner Galerie auch welche mit Icons, evl. kannst du da ja mal nachfragen wie die das machen?

            Klebefolien klingen im ersten Moment nicht so gut für mich. Die Taster werden dank schweiß, dreck an den Fingern usw. doch ganz schön belastet und spätestes wenn sie dann geputzt werden, müssen die Kanten was abkönnnen...

            Deine Lackieridee klingt gut, woran hapert es denn? Leicht anrauen, entfetten und mit ner Spraydose dünn drauf, das sollte doch gut halten. Ansonsten frag mal in ner Lackierei, ob se net einfach ne Platte in der nächsten Farbe lackieren, die se sowieso in der Pistole haben. Für nen Test sicher ausreichend.

            Wäre evl. ne Leiterplatte eine Option? So wie bei tuxedos Aktor die Frontplatte?


            Zuletzt geändert von andi11; 08.05.2018, 05:59.

            Kommentar


              #7
              Zitat von andi11 Beitrag anzeigen
              ich hab meine Tastfelder von hier http://haus-bus.de/index.php?show=pictures ,hast du vielleicht im Forum schon gesehen, hab ne eigene Elektronik dahinter, ist aber kein Touch.
              Nein die habe ich noch nicht gesehen! Danke für den Input!

              Zitat von andi11 Beitrag anzeigen
              Deine Lackieridee klingt gut, woran hapert es denn? Leicht anrauen, entfetten und mit ner Spraydose dünn drauf, das sollte doch gut halten. Ansonsten frag mal in ner Lackierei, ob se net einfach ne Platte in der nächsten Farbe lackieren, die se sowieso in der Pistole haben. Für nen Test sicher ausreichend.
              Es sieht einfach nicht gut aus. Die Oberfläche wird nicht schön. Es liegt ziemlich sicher an meinen Lackierkünsten. Wenn man weiß wie es gemacht wird und dann die richtigen Lacke verwendet sieht es sicher um einiges besser aus. Auf Youtube siehts ja auch gut aus ;-) Ich werd da noch rumspielen. Hab schon den Abend dafür eingeplant.

              Zitat von andi11 Beitrag anzeigen
              Klebefolien klingen im ersten Moment nicht so gut für mich. Die Taster werden dank schweiß, dreck an den Fingern usw. doch ganz schön belastet und spätestes wenn sie dann geputzt werden, müssen die Kanten was abkönnnen...
              Die Kanten könnten ein Problem werden. Da hast du recht. Ansonsten würde ich ja KFZ-Klebefolierung verwenden. Die sollte doch etwas robuster sein?

              Zitat von andi11 Beitrag anzeigen
              Wäre evl. ne Leiterplatte eine Option? So wie bei tuxedos Aktor die Frontplatte?
              Für mich schon. Für Freundin nicht. :-)


              Kommentar


                #8
                Kurzes Update.
                Ich denke ich werde auf den MPR121 Touch IC wechseln (breakout bord). Der kann 12 Taster bzw. 6 taster und 6 leds. Außerdem krieg ich da anscheinend die raw werte auch raus. Somit könnte ich auch basteln das sich die HIntergrundbeleuchtung nur anschaltet wenn ich mich nähere.
                Das breakout board soll dann einfach auf die (noch nicht existierende) Frontplatine aufgesteckt/gelötet werden können und dann noch via i2c zum microcontroller und fertig.

                Der direkten Anschluss an das MI von den Touchflächen ist mir etwas zu heikel wegen der Leitungslängen und Störfaktoren. Da will ich mich jetzt nicht einlesen :-)

                Kommentar


                  #9
                  Robuster ist KFZ Klebefolie bestimmt. Ich denk dabei aber grad wieder ans GästeWC. Dort klatsch ich momentan immmer mit dreckigen Erdpfoten dran, da ich im Garten arbeite. Und da ist auch sehr viel Schweiss dabei. Ich glaube nicht, dass es für Jahre hält.

                  Ich muss dazu sagen, wir haben uns gegen Taster Beschriftung entschieden, da ich nicht wusste wie ich die sauber lösen kann. Bis auf 2 Schalter haben wir im ganzen Haus 4fach Taster.

                  Kommentar


                    #10
                    Ich hab gestern noch mal einen Lackierungsversuch gestartet. Sieht schon besser aus. Noch nicht Perfekt, aber weit besser als der erste Versuch.
                    Ich muss aber noch schaun ob man das auch gut ausfräßen kann.
                    Weiters habe ich auch mal einen Taster aus Leder probiert. Nur siehts halt da mit Backlight und icons etwas schlechter aus.

                    IMG_20180509_081432.jpg

                    Am Wochenende werde ich mich dann mal an der Leiterplatte mit den Touchflächen versuchen.
                    Angehängte Dateien

                    Kommentar


                      #11
                      bin mal auf das gefräste Ergebniss gespannt, vorallem wie tief man rein muss. Nicht dass da zuviel Dreck drinhängen bleibt auf Dauer.

                      Kommentar


                        #12
                        Vielleicht den Taster nachher mit Klarlack behandeln, das sollte die Rillen wieder auffüllen. So tief muss man ja nicht rein.
                        Mfg Micha
                        Ich sage ja nicht, das wir alle dummen Menschen loswerden müssen, aber könnten wir nicht einfach alle Warnhinweise entfernen und den Dingen ihren Lauf lassen?

                        Kommentar


                          #13
                          Das mit dem Klarlack könnte gut funktionieren.
                          Ich muss mir aber erst jemanden besorgen der eine Fräße hat zum testen ;-)

                          Derzeit bin ich gerade beim PCB Layout/Schema.
                          Was meint ihr? Soll ich einen I²C LED Controller (z.B. CAT9532) benutzen oder die LED pins einfach als steckleisten ausführen und die dann mit den IO's vom Arduino (oder SAMD) steuern?
                          I2C wäre bereits auf der Platine da der Touch MC sowieso über I²C kommuniziert. Aber ist doch fast ein bisschen ein overkkill? Vorteil wäre ich könnte RGB LED's benutzen. Nachteil wäre bei 6 Tastern brauch ich 2 von den Dingern und es sind wieder zusätzliche SMD bauteile

                          Kommentar


                            #14
                            ob es overkill ist hängt von der Applikation ab. Meine Taster könnte man auch in der Helligkeit dimmen, theoretisch ne Art Hilfslicht damit realisieren wenn alle LEDs leuchten, dass es nicht komplett dunkel ist => Wir verwenden garnix davon, nur ein kurzes leuchten als optisches Feedback. Und bei manchen (Aussenlicht z.b.) als Statusanzeige

                            Kommentar


                              #15
                              eine Idee fürs lackieren: nicht die Vorderseite sondern die Rückseite lakieren und fräßen, somit ist die Vorderseite immer schön glatt.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X